• Online: 5.514

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Olli the Driver

Über meine Volvos, meinen Peugeot und andere schöne Autos

03.08.2008 17:11    |    Olli the Driver    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: 118d, 1er, A3, A4, Audi, BMW, Erfahrungsberichte, Probefahrt, S60, V50, Vergleich, Volvo

Schnell zum :), den A4 Avant abgeben, der nächste Interessent wartet schon. Im Verkaufsraum hatte ich mir auch den A3 angesehen und kurz mit dem Verkäufer darüber gesprochen. Jetzt nötigt er mir die Probefahrt im A3 geradezu auf ;), und da kann ich natürlich nicht nein sagen.

 

Es handelt sich leider mal wieder um einen Ambition, also mit Sportfahrwerk. Sind Audi-Interessenten alle so spochtlich dass sich die Händler bevorzugt diese Version auf den Hof stellen? Motor ist der 2.0 TDI mit 140PS. Sportback, schon das facegeliftete Modell, also auch der CR Motor. Reinsetzen, der Wagen ist schon spürbar enger als der A4. Die Sportsitze lassen sich nicht in der Neigung verstellen, ist im A3 offenbar nur mit elektrischer Verstellung zu haben. Die Sitze machen daher keinen so guten Eindruck wie die im A4. Auch erweist sich die ziemlich dicht am Kopf positionierte Kopfstütze als unbequem. Wenn ich meinen Kopf anlehnen möchte wäre diese Position o.k., aber es ist kaum möglich den Kopf in eine Position zu bringen die nicht zum Kontakt mit der Kopfstütze führt.

 

Als Fahrer ist man auch eingezwängter als im A4, als besonders störend erweist sich die Mittelkonsole. Ich finde keine Beinhaltung die nicht dazu führt das mein rechtes Bein ständig an der Mittelkonsole anliegt, die zudem in dem Teil recht hart ist. Der Platz im Fußraum ist auch recht eng, ich schaffe es gerade ohne hängen zu bleiben von Gas auf Bremse zu wechseln. Und wenn der Fuß in "Lauerstellung" vor der Bremse ist stößt das Knie fast gegen den Zündschlüssel. Wenn man die Handbremse zieht verstellt man dabei die Mittelarmlehne nach oben, die beiden liegen einfach zu dicht beieinander.

 

Mal sehen wie der Wagen fährt. Hatte selber ja mal einen Golf IV mit der 100PS PD-TDI Maschine, danach stand für mich fest "nie wieder PD". Die CR Maschine geht deutlich kultivierter zu Werke, hat kein so starkes Turboloch und zieht oben rum auch besser durch. Die Geräuschkulisse ist deutlich lauter als im A4 1.8 TFSI. Das mag sicher zum Teil an der besseren Geräuschdämmung des A4 liegen, aber zu einem großen Teil auch am Motor. Ist halt ein Diesel, wobei der Peugeot 2.0D den auch Volvo verbaut und die aktuellen 2l Diesel bei BMW etwas leiser sind. Ich bin auf die Probefahrt im A4 TDI gespannt, aber so im unmittelbaren Vergleich würde ich, unbeachtet des Verbrauchs, den TFSI vorziehen. Der Bordcomputer zeigt für meine knapp 100 km lange Probefahrt einen Verbrauch von 6,6l an.

 

Auf der Autobahn stellt sich nicht der gewünschte Komfort ein. Das liegt zu einem großen Teil sicherlich auch am Sportfahrwerk des Ambition, das mir viel zu hart ist, aber auch am kurzen Radstand der Golf V Plattform. Volvo V50 und BMW 1er, die einen deutlich längeren Radstand haben, liegen hier besser.

 

Das Platzangebot auf der Rücksitzbank ist für einen Wagen dieser Größe absolut o.k.. Man hat deutlich mehr Platz als im 1er BMW. Die angedeutete Kombi-Form täuscht aber, eine Netztrennwand ist nicht vorhanden, und der zwischen Kopfstützen und Heckscheibe verbleibende Raum ist auch kaum noch für Ladung geeignet. Ein typischer Kompaktwagen halt. Ein nettes Detail: die hinteren Fenster lassen sich vollständig versenken, findet man auch nur selten. In den Türen sind Rückleuchten vorhanden, eines dieser kleinen Details die Volvo mittlerweile eingespart hat. Allerdings finden sich am A3, anders als am A4, nur Klapptürgriffe.

 

Die riesigen Aussenspiegel wirken auf den ersten Blick eigenartig. Der rechte ist vom Fahrerplatz gar nicht vollständig einsehbar, ein Teil wird von der A-Säule verdeckt. Die Spiegel sorgen zwar für eine bessere Rücksicht, vergrößern aber auch den toten Winkel nach vorne. Wiederum ein unpraktisches Details bei Audi: der kleine Frontspoiler steht nach vorne über, hier besteht die Gefahr sich da an hohen Bordsteinen und zu dichtem ranfahren an eine Mauer eine Macke reinzufahren. Bei meinem Volvo bildet das Nummernschild den vorderen Abschluss, da stört ein Kratzer nicht.

 

Der Kofferraum ist klassenüblich groß. Mein Dienstgepäck wird problemlos geschluckt, eine Kombination aus Dienst- und Privatreise würde die Fläche aber schon vollständig füllen. Für den Segelurlaub mit Gepäck würde dieser Wagen bestenfalls als 3-Sitzer taugen, wenn es in wärmere Reviere geht und das dicke Ölzeug zu Hause bleiben kann, sonst zwei Personen mit viel Gepäck und Proviant.

 

Insgesamt eine sehr aufschlussreiche Probefahrt. Zum einen möchte ich ein möglichst kompaktes Auto, zum anderen habe ich gewisse Anforderungen an Platzangebot und Kofferraum. Diese werden vom A3 nicht erfüllt, was ich vorher zwar schon vermutet habe, aber dieser Test hat die Vermutungen bestätigt. Also muss ich wohl den Preis zahlen: zum einen ein teureres Auto, zum anderen ein größeres, mit dem ich oft "leer" rumfahren werde, aber der Langstreckenkomfort den ein größerer Wagen bietet ist für mich, der beruflich viel Auto fährt, einfach eines der wichtigsten Kriterien. Die typische Kompaktklasse a la Golf und A3 ist mir dafür zu klein, die größeren Vertreter dieser Art wie z.B. der Volvo V50 oder der BMW 1er mit ihrem längeren Radstand sind für mich die kleinsten denkbaren Alternativen.


03.08.2008 17:13    |    Trackback

Kommentiert auf: Olli the Driver:

 

Schöne Kombis heißen Avant - Probefahrt im Audi A4 1.8 TFSI

 

[...] "Befürchtung" hat sich mittlerweile bestätigt, der A3 ist für mich einen "Tick" zu klein, siehe meinen Bericht .

 

Mit dem A4 habe ich einen Wagen gefunden, den ich im Auge behalten werde, mal mit den anderen Motorisierungen [...]

 

Artikel lesen ...


03.08.2008 17:50    |    UHU1979

Wieder zwei sehr lesenswerte Fahrberichte. Mich würde mal interessieren, ob du beim Handling Unterschiede zwischen A3 und A4 feststellen konntest und wie du die Lenkung (leichtgängig? direkt? gutes Feedback von der Straße?) in Relation zu den BMWs wahrgenommen hast.


03.08.2008 18:08    |    Olli the Driver

Der A4 kam mir weniger untersteuernd vor als der A3. Lenkung ist leichtgängig, nicht so direkt wie bei BMW. Mit der sehr direkten BMW Lenkung hatte ich Anfangs auch so meine Probleme, hat etwas gedauert bis ich mich daran gewöhnt habe. Als schnelles Kurvenwusel scheint mir ein BMW hingegen besser geeignet zu sein.


03.08.2008 19:15    |    tino27

Endlich jemand, dem das mit dem Zündschlüssel auch so geht. Beim Golf V rubbelt mein Knie auch immer am Schlüssel.


03.08.2008 19:22    |    Olli the Driver

Bei meinem Volvo S60 ist da auch nicht viel mehr Platz. Finde es gut, das jetzt viele Hersteller dazu übergehen das "Zündschloss" weg von der Lenksäule hin zum Armaturenbrett zu verlagern.


03.08.2008 19:38    |    qwertzuiopasdfg

Stimmt der Fußraum ist eng. Mit den "falschen" Schuhen (Größe 49 bei mir), gebe ich zuweilen beim Bremsen auch schon mal Gas. Aber mit den Knien habe ich keine Probleme, sitze allerdings auch ganz hinten unten mit meinem Sitz, dann sind die Beine gut verstaut.


03.08.2008 20:09    |    UHU1979

Danke für deine Antworten, Olli the Driver.


03.08.2008 20:14    |    Olli the Driver

Nun ja, ich stelle den Sitz halt so ein dass ich auch bei voll durchgetretenen Pedalen die Beine noch leicht angewinkelt habe, dadurch ergibt sich so eine Position wenn der Fuß einfach vorm Pedal steht.


03.08.2008 20:38    |    Saiien II

Wie groß biste denn? ;) Ich mit meinen 180cm sitze eigentlich sehr bequem, komme weder an die Mittelkonsole noch an den Zündschlüssel und auch im Fußraum verhakel ich mich überhaupt nicht. (Gut, ich hab Automatik) :) An der Kopfstütze bin ich eigentlich nie mit absicht dran... und unbeabsichtigt auch nicht. ;) Also da bin ich eigentlich sehr zufrieden mit der Sitzposition... (Die Dinger werden halt auf Durchschnittsgröße optimiert)

Das mit der Mittelarmlehne und dem Handbremshebel stimmt, ist etwas suboptimal gelöst aber naja so schlimm ist das auch wieder nicht. (Habe die MAL etwas angeklappt dann passt das)

Der rechte Außenspiegel ist bei mir auch an der oberen Ecke etwas von der A-Säule verdeckt, ist aber nicht weiter schlimm finde ich. (Ist nur minimal)

Achso ja und zum Komfort auf der AB: Also auf den 600km von Ingolstadt nach Berlin hat mich das Ambition Fahrwerk in keinster Weise gestört. Mag sein das man von größeren nicht-Sportfahrwerk Autos mehr Komfort gewöhnt ist... aber mich störts nicht. Bisher bin ich nur nen A6 ohne SF gefahren und mir ist das relativ egal irgentwie.

 

Grüße


03.08.2008 21:11    |    Olli the Driver

Bin "nur" 1,78, habe den Sitz relativ aufrecht stehen und stelle den Sitz möglichst hoch ein.

 

Ich habe früher auch mit kleineren Autos weite Strecken gefahren. Mittlerweile gehört Kilometerfressen aber teilweise zu meinem Beruf, da lege ich halt Wert auf Komfort. Das Fahrwerk des A3 ist schon nicht schlecht, aber zu meinen Ansprüchen passt der A4 halt besser.


03.08.2008 23:32    |    Saiien II

Echt? Bin doch quasi genauso Groß aber habe absolut keine der Platzprobleme... komisch... Habe den Sitz auch fast auf höchster EInstellung.


04.08.2008 17:14    |    Eifel-Elch

ich hab mit meiner Größe von 1,72 ähnliches Problem, da ich recht kurze Beine hab. Deshalb sitze ich auch deutlich näher am Lenkrad als z.B. meine Frau, die genauso groß ist...


16.08.2008 16:01    |    Trackback

Kommentiert auf: Olli the Driver:

 

Kein Griff in den Locus - Olli testet den Focus

 

[...] "Abstieg" in die - ja zwischenzeitlich auch gewachsene - untere Mittelklasse denkbar? Die Probefahrt im Audi A3 vor 2 Wochen sagte nein, allerdings basiert dieser ja auch auf der Golf V Plattform, die den kürzesten [...]

 

Artikel lesen ...


15.02.2011 18:43    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A4 8E & 8H:

 

Led Rückleuchten

 

[...] geht es um LED Rückleuchten im A6 Design. Der TE fragt aber nach Rückleuchten im A3 Sportback Design.

 

http://www.motor-talk.de/.../...-im-a3-sportback-2-0-tdi-t1925121.html

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Der Golf in schön - Probefahrt im A3 Sportback 2.0 TDI"

Der Schreiberling

Olli the Driver Olli the Driver

wartet auf den Elch


 

Inhaltsverzeichnis

Hier geht es zum

Blog Inhaltsverzeichnis

Hat jemand was gesagt?

Blogleser (204)

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.10.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer war gerade hier?

  • anonym
  • Damianero74
  • VolvoV90LU
  • Harry93
  • marius_xm
  • Naxel63
  • lalada
  • Qioptq
  • HeinrichK
  • Duz89

Blog Ticker