• Online: 4.187

Tinos Stammtisch

13.01.2010 22:46    |    tino27    |    Kommentare (99)

Nervbirne Nummer 1 in Deutschland (kennnste den? kennste? kennste? kennste doch! Den kennste!) hat es uns in die Ohren gesungen. Meeediaaaa Marrrkt.

 

Jeder 10. Einkauf für umsonst hieß es da. Es muss nur eine Endnummer auf dem Kassenzettel mit der Gewinnnummer übereinstimmen.

 

Man kauft also ein und jeden Abend wurde eine Endnummer über Internet und Hotline bekannt gegeben. Wenn man dann gewonnen hat, geht man in den Markt und bekommt gegen Vorlage des Kassenzettels den Betrag bar ausgezahlt.

 

Da die Media Markt Kunden ja nicht blöd sind, haben die sich gedacht, wenn ich jetzt richtig viel einkaufe, dann muss ja einer gewinnen. Und den Rest geb ich einfach zurück. Genau davon sind wohl auch die Verkaufsstrategen bei MM ausgegangen.

 

Nach dem die Aktion vorbei war, wollten die Hamsterkäufer ihre glücklosen Einkäufe zurück geben. Natürlich gegen bares. Doch nix wars - es gibt nur Warengutscheine. Man konnte also die 10 DVD-Player gegen 3 Waschmaschinen eintauschen. Ist ja auch nicht schlecht.

 

Das Geschrei ist nun groß, die Kunden füllen sich verarscht. Doch sind es nicht sie, die MM verarschen wollten? Haben sie nicht einfach zu hoch gepokert und wollten schlauer sein als der Durchschnitt? Sind MM-Kunden doch blöd?

 

http://www.informelles.de/.../


14.01.2010 14:03    |    Grache

Ich habe mit zwölf oder dreizehn auch lieber Tutti Frutti heimlich geguggt als das Literarische Quartett...

 

Oder den Hasselhof mit dem sprechenden, Turbo Boost geladenem Auto:D:D:D


14.01.2010 14:32    |    KTS.

bei eBay hat inzwischen der Media Markt Gutschein Handel stark angezogen :-)

 

am besten finde ich den:

 

http://cgi.ebay.de/...Z290391088556QQcmdZViewItemQQptZGutscheine_1?...

 

Mehrere Gutscheine im Wert von über 17.000 Euro.


14.01.2010 14:41    |    xc90er

@KTS: Finde ich ja traumhaft. MM hat den Verkauf an Privatleute verlagert, die nun auf eigenes Risiko handeln, wohingegen MM bereits das ganze Geld in der Tasche hat. Genial.


14.01.2010 14:57    |    KTS.

mich amüsiert das auch


14.01.2010 15:09    |    PW2704

es gibt aber wohl auch einzelne Märkte die tatsächlich das Geld ausgezahlt haben.

Ich finde es einfach unfassbar dumm zu glauben man könnte den Media Markt verarschen.

 

Gehe aber ungern in den Media Markt. Wollte einmal ein schnurloses Telefon von Panasonic dort kaufen welches in der Werbung teuwar. Der Verkäufer versuchte permanent auf aufdringlichste Art und Weise mir ein teureres Siemens-Gerät zu verkaufen.

Da bin ich gegangen und habe mir das Panasonic Telefon woanders online gekauft.

 

Kann es leider wenn man mir etwas aufschwätzen will was ich nicht möchte. Aber wie sagt man so schön: Ein guter Verkäufer würde dem Papst ein Doppelbett aufschwätzen.


14.01.2010 15:11    |    Grache

Das ist genauso, wie die Aktion vor 3 Jahren, 50Euro Gutschen=40€ zahlen. Das war kurz vor Weihnachten, die haben sich daran eine goldenen Nase dran verdient.

Hatte mir auch drei Gutscheine geholt, aber erst wesentlich später eingelöst, und MM hat mit dem schon verdientenGeld weiter ordentlich Umsatz/Gewinn gemacht.


14.01.2010 15:48    |    alex_83

Da hätte sich die Kunden wohl besser vorher informiert!

 

Es gibt generell (egal wo auch immer) kein gesetzliches Rückgaberecht von Waren. Nimmt es den Händler dennoch zurück oder gibt er einen Warengutschein, so ist beides nur Kulanz, mehr nicht.

 

Ein Rückgaberecht hat der Kunde nur, wenn die Sache mangelbehaftet war, also kaputt ist auf gut Deutsch. Sonst ist man an seinen Quatsch gebunden, egal was man gekauft hat und ob es am nächsten Tag noch gefällt.

 

Widerrufsrecht stehen einen nur beim Onlinekauf, bei Finanzierungsgeschäften und bei Haustürgeschäften zu. Nicht aber beim Mediamarkt, bei dem man die Rechnung sofort begleichen musste.

 

Hoch gepokert - hoch verloren. Ebay-Einkäufer wird der übersättigte Markt freuen und diejenigen die dachten sie seien besonders schlau, die haben die Quittung für ihr überhebliche Dummheit bekommen.


14.01.2010 16:02    |    tino27

Vlt kann sich ja noch einer an die Mehrwertsteuer-Aktion errinnern. Das muss Anfang 2006 oder so gewesen sein. Man kann sich also jetzt schon fragen, mit was leert MM seine Lager Anfang 2011?!

 

Meine Devise, die mich bei sowas immer wieder klar denken lässt: "Als ob heutzutage jemand was zu verschenken hat?!"


14.01.2010 16:24    |    swallerius

Es gibt doch jedes Jahr immer wieder neue Aktionen bei MM und Saturn. Mal mehr, mal weniger günstig.

Vor ein paar Jahren gab's bei Saturn die Aktion "alles zum Einkaufspreis" oder so ähnlich. War natürlich nichts zum Einkaufspreis, trotzdem waren einige Sachen ziemlich runtergesetzt. Ich war damals auch dort hin und habe mir 2 PC-Spiele und 2-3 CDs gekauft, welche tatsächlich günstiger oder zumindest nicht teuerer waren als in anderen Läden und Internet. Da diese Aktion über mehrere Tage ging, ging es auch vom Betrieb her.

War die letzte Aktion die ich mitgemacht habe, da die letzten Jahre während den Aktionen kein Bedarf bestand und warum etwas kaufen, was man überhaupt nicht braucht - nur um das Gefühl zu haben, billiger an etwas rangekommen zu sein (so wie es viele scheinbar gemacht haben)?

 

Gruß

 

Simon


14.01.2010 17:05    |    där kapitän

Zitat:

Ich wußte gar nicht, das man im Mediamarkt auch was kaufen kann. ;)

 

 

 

Dachte die stellen die Ware nur aus, damit man sie sich dann über Onlinehandel preiswerter ins Haus liefern lässt.

Ja, das stimmt. Hab ich auch schon gemacht.

Neuen Fernseher für jemanden gesucht. Bei MM für 800 Euro, ich den Gerätenamen aufgeschrieben, gegoogelt, für 570 Euro im Internet bestellt, ohne schleppen und ohne die Lauferei mit Bargeld (habe keine EC Karte, nur Kreditkarten).

 

Wenn ich was nicht brauche, können die 100x so eine Aktion machen. Was ich nicht habe, kann ich auch nicht ausgeben.

Sollten sich mal ein paar Leute zu Herzen nehmen :)

 

cheerio


14.01.2010 17:05    |    A4HH

Geil, genau die Idee hatte ich auch. Nur habe ich mir gedacht, so blöd können die ja nicht sein.


14.01.2010 17:12    |    PW2704

das ist der nächste Grund warum ich beim Media Markt nicht gerne etwas Größeres kaufe.

Ich bin zwar im Besitz einer EC-Karte, aber wenn ich etwas für mehrere hundert EUR kaufe möchte ich verdammt nochmal die Möglichkeit haben mit Kreditkarte zu bezahlen.

Wir sind im Jahr 2010.

 

Habe bis jetzt noch kein Gerät gesehen dass beim Media Markt günstiger wäre als online. Das einzige was ich dort in den letzten zwei Jahren gekauft habe sind Wasch- und Spülmaschine.


14.01.2010 17:16    |    Opel72

Also der größte Besch... lag wohl darin das die Nummern nicht fortlaufend sind. Vielleicht hat der MM auch einfach am Abend nachgesehen auf welchen Endnummern die kleinste Summe stand.

 

Ich war auch in Versuchung etwas zu kaufen. Dann habe ich aber nachgedacht und noch mal gelesen:

 

Media Markt - Ich bin doch nicht blöd! :D :D :D


14.01.2010 17:26    |    Lewellyn

"Im Handel liegt der Segen, im Beschiss der Gewinn."

Was fällt mir noch dazu ein...

"Wenn der Beschiss nur gross genug ist, wird er nicht mehr erkannt."

Passt aber alles nicht so richtig. Eigentlich passt nur:

 

"Doof bleibt doof, da helfen keine Pillen..."

 

 

Wahrscheinlich haben die bei Media-Markt ein Programm gehabt, das in windeseile sämtliche Umsätze nach Endzahlen ausgewertet hat und die kleinste Gesamtsumme war dann die Gewinnerzahl.

 

Edith: Ich seh gerade, zwei Doofe, ein Gedanke...:D


14.01.2010 17:38    |    ABT.VS4

Also ich stand nur an der Kasse und konnte zusehen wie eine junge Frau 1400€ in Bar zurück bekam, ein Mac Book brachte ihr den Segen. Mir is sowas aber Pumpe. Ich kaufe das was ich wirklich brauch, Gewinne ich dann ist gut und wenn nicht erfreue ich mich an dem gekauften.

Die Arbeitskollegen von meinem Schwiegervadder haben mit 10 Leute jeweils 10 Fernseher gekauft und der Hammer, keiner Gewann :D So ist das mit dem System.

Die anderen Kassen zählen ja auch mit ne


14.01.2010 17:41    |    _RGTech

Zitat:

Habe bis jetzt noch kein Gerät gesehen dass beim Media Markt günstiger wäre als online

Ich selten, aber mein Autoradio für damals 129€ war mindestens 8 Wochen vor und 4 Wochen nach meinem Kauf im ganzen Netz nicht unter 140€ ohne Versand zu bekommen.

Es geht also, wenn man lang genug wartet ;)

 

Zitat:

Vielleicht hat der MM auch einfach am Abend nachgesehen auf welchen Endnummern die kleinste Summe stand.

Das mit Sicherheit. Und dann halt ein paar wenige, "hochpreisige" Gewinner damit man auch was zum Werben hat.

 

Zitat:

Der Verkäufer versuchte permanent auf aufdringlichste Art und Weise mir ein teureres Siemens-Gerät zu verkaufen.

Das könnte sogar ein ehrlicher Verkäufer gewesen sein. Wobei man das nicht einfach rausfinden kann.

Das Probelm ist ja, dass die Firmen eben ihre Lockprospekte rausbomben ohne Rücksicht aufs Personal*. Da kann es sein, dass die Ware noch gar nicht geliefert ist, oder dass es wirklich ein stinkender Haufen Elektroschrott ist den sie günstig loswerden wollen... ich war in der Ausbildung auch mal einen Zeitlang im Verkauf und hab es auch nie geschafft, dem Kunden zum billigsten Gerät der Gattung zu beglückwünschen. Ich konnt ihn einfach nicht anlügen, weil ich selber wusste dass das Teil Mist ist. Aber es war nun mal eben billig und er wollte unbedingt die 10% Aufpreis zu was Gescheitem sparen...

 

* Was übrigens auch erklärt, warum man dort so wenige echte Auskenner findet und dann sowas kommt: http://forum.kabelbw.de/viewtopic.php?p=170763#170763


14.01.2010 17:42    |    trockensuppe

wer bei MM einkauft, MUSS einfach blöd sein !


14.01.2010 17:45    |    racemove

Muss dann mal eine Lanze für den MM (Viernheim) brechen.

 

Man findet durchaus fähige Mitarbeiter.

Bei der letzten großen Aktion (ohne MwSt.), die tatsächlich eine "-19% Aktion"war wurde ich top beraten und habe einen 47" LCD zu einen Kurs bekommen der knapp unter dem günstigsten Onlineangebot lag.

 

Dazu noch eine gute Beratung die nicht darauf ausgelegt war den 200 € teureren Samsung zu verkaufen sondern den (für mich) besseren Phillips.

 

Bei der Gewinnzahlen hatte ich 3 mal Pech, aber egal die Geräte hätte ich eh gekauft.


14.01.2010 18:37    |    rallediebuerste

Zitat:

wer bei MM einkauft, MUSS einfach blöd sein !

Alle Pauschalisierungen sind scheiße. Immer!


14.01.2010 18:51    |    aLpi82

Tja dann hatte ich ja richtig glück gehabt

 

Die Aktion hat sich für mich richtig gelohnt, Warenwert in höhe von 1800 € gewonnen und heute noch paar sachen zurückgegeben und 1250 € ausgezahlt bekommen

 

Media Markt - ICH BIN DOCH NICHT BLÖD ;) :D


14.01.2010 19:19    |    NoNameHR

Der Orignalartikel ist ja richtig schön zu lesen, Zitat:

 

Und seine Tochter, als Betriebswirtschaftsstudentin an der Uni Essen in Finanzangelegenheiten durchaus bewandert, moniert: „Die haben die Geiz-ist-geil-Mentalität ihrer Kunden ausgenutzt.”

 

Als BWL Studentin sollte sie in den ersten Stunden allerdings schon gelernt haben das die meisten Unternehmen durchaus gewinnorientiert arbeiten ..... mal von der Caritas oder auch Heilsarmee abgesehen.

 

Da setzen sich bei MM hochbezahlte Marketingstrategen zusammen und planen eine Deutschlandweite Kampagne........ jedem der einigermassen klar denken kann dem sollte doch bewusst sein das hier sämtliche Eventualitäten mit berücksichtigt werden und im ersten Brainstorming wussten die mit Sicherheit auch: Die Kunden wollen uns bescheissen und kaufen 10 oder 20 Artikel.

 

Selber Schuld wer drauf reinfällt und das Kleingedruckte nicht liest oder sich vorher irgendwie über Rückgabemöglichkeiten schlau macht.

 

Wie sagt ein Bekannter von mir immer : Versuche nie den Ficker zu ficken

 

Es ist aber mittlerweile wie hier einige schon geschrieben haben wie hoch die Verdummung in diesem Lande ist. Es wird gelesen und wahrgenommen aber verstanden wird nix.

 

Nachmittags läuft Assifernsehen auf den Sendern , abends krakehlen Flachzangen bei DSDS und halten sich für Jackson oder Scooter (ja ich schaue es auch und mein persönlicher Spitzenreiter war ein Vogel der anstelle I feel Hardcore quer durch die Republik gebrüllt hat Alfi Hardcore). Meine Freundin ist Englischlehrerin die erträgt das teilweise kaum.

 

Genauso ist es aber doch auch wenn Praktiker 20% auf alles gibt. Der Parkplatz ist regelmässig voll , ich glaube es Vergleicht keiner. Bei der letzten 20 % Aktion benötigte ich Heizungsrohre und siehe da trotz 20 % waren sie bei Oxi nebenan doch noch günstiger.

 

Vielleicht sollten sich doch einige mal an die Einfache Regel halten.: Erst gucken, dann denken , dann handeln . Nicht erst handeln , dann denken , dann dumm gucken.


14.01.2010 19:24    |    Ritter_Chill

Ich les mir jetzt nicht 2 seiten durch, ABER:

 

Soweit ich weiß hat man das RECHT innerhalb von 14 Tagen seinen Kauf zu widerrufen, ohne Grund.

Wie geht das dann? oder gilt das nur bei online einkaufen und ist bei Kaufhof und co. lediglich Kulant mit der bargeldrückgabe?


14.01.2010 19:30    |    rpalmer

Was habt ihr denn?

 

Bei meiner Waschmaschine verabschiedete sich das Programmschaltwerk. AEG kann das Teil nicht mher liefenr und wenn würde es sowieso um die 200€ kosten.

 

Ich bin dann zum MM, das ist der nächste Elektrogroßhandel hier, habe mir eine neue äußerst wasserparende, Waschmaschine geholt.

Am Abend im Internet nachgeschaut und.... die gleiche Endziffer gehabt!

 

Ohne wenn und Aber wurden mir die 400€ erlassen.

Mich freuts ;)


14.01.2010 19:44    |    Halbgott

MediaMarkt macht das schon so, dass es nur einen Gewinner gibt und dass sind sie selbst.

Wer anders denkt, der leidet wohl unter Realitätsverlust. Dennoch haben einige das große Glück gehabt, eben was umsonst zu bekommen und mal ehrlich... die Chancen standen bei 1:10. Da gibt es ausreichend schlechtere Deals, auf die man sich einlässt.

 

Daher würde ich mir bei solch einer Aktion nur etwas kaufen, was ich eh will und online nicht wirklich teurer ist. (PS3 Spiele etc.) und mich freuen, wenn ich gewinne, was ich leider nicht tat.

Nur so kann für den Kunden eine Gewinnsituation entstehen, da er kauft, was er eh will.


14.01.2010 20:08    |    OMI B V6

Blede ist der der sich auf diese billige triks einlässt und den köder schluckt , ich Pers. hab nur ein mal bei MM was gekauft , nie wieder! gibts genug andere läden oder internet.


14.01.2010 20:24    |    pierreonline

14 tägiges Rückgaberecht, ist selbst im BGB verankert! Die wenigsten Kunden wissen das leider nicht!


14.01.2010 20:33    |    Opel72

@_RGTech

Vielleicht war das auch ein Verkäufer von Siemens. Bei MM laufen Mitarbeiter rum die schlecht aber gekennzeichnet sind das sie von der Firma XY sind!

Grundsätzlich kann ich aber nur immer wieder feststellen wie schlecht die Verkäufer von MediaMarkt, MediMax usw. sind. Den Kunden wird der größte Blödsinn erzählt.

 

LED edge backlight, LED backlight, LCD, Plasma, Startzeiten von Blu ray playern, Stromverbrauch, HD, FullHD usw.. Da herrscht bei den Verkäufern so viel wissen wie bei einer Ameise. Wobei die wohl klüger wäre. :D

 

Manchmal lass ich mich dann auch hinreißen und klär die Kunden nach dem "INFOGESPRÄCH" des Verkäufers auf. :D :D :D

 

Pfandfragen für den Verkäufer:

Ab wann kann ich FullHD Programme empfangen? Welches Medium empfehlen Sie (DVB-T, Kabel oder SAT)? Was brauche ich?

 

Probiert es morgen mal aus. Ihr werdet staunen!!!


14.01.2010 20:36    |    xc90er

Zitat:

14 tägiges Rückgaberecht, ist selbst im BGB verankert!

Mit so einem Halbwissen sollte man seeeehr vorsichtig sein. Grundsätzlich gibt es bei mängelfreier Ware KEIN Rückgaberecht.

 

Das Gesetz sieht zum Schutz des Verbrauchers aber einige Sonderregelungen vor, z.B. beim Fernabsatz ("Internetkauf"). Für den Kauf im Geschäft gibt es eine solche Regelung nicht. Es gilt: "Gekauft ist gekauft." Alles andere hängt von der Großzügigkeit des Verkäufers ab.

 

Gruß

xc90er


14.01.2010 20:38    |    swallerius

Erstens ist es kein Umtauschrecht, sondern nur ein Rückgaberecht, welches die 14-Tage-Klausel hat und im BGB geregelt ist und zweitens gilt dies nur für Fernabsatzgeschäfte.


14.01.2010 20:42    |    SeatArosa1.7SDI

Sehr bemerkenswert ist es jetzt, dass es auf ebay MM-Geschenkgutscheine hagelt, die 10% unter Wert abgestoßen werden.

Vielleicht sind da einige Verkäufer schon der Zwangspfändung nahe, durch die hohen "Investitionen" und das geplatzte Geschäft.

 

So gesehen eine brilliante Marketingaktion von MM. Outsourcing des Verkaufs sozusagen.

 

Vielleicht war der Fang der Möchtegern-Mediamarkt-Verarscher sogar das Hauptmotiv dieser Aktion.

 

Eine Statistik über die Warenwerte der Gewinner wäre auch sehr interessant. Und fand die "Ziehung" der Gewinner unter Ausschluß der Öffentlichkeit / ohne notarielle Begleitung statt? Na dann ist ja alles klar.

 

Vielleicht waren die "Gewinner", die tausende Euro von Bargeld publikumswirksam in der Kundenschlange einsackten, ja bezahlte Animateure. ;)

 

Beängstigend, wie das Gemeinwesen von diesem Moloch MediaSaturn Holding dominiert wird. Eine Tante-Emma-Laden-Kultur gibt es schon lange nicht mehr.

 

Mir ist der Laden mit seiner penetranten Krawallwerbung und seinem hektischen Ramschklima schon lange unsympathisch. Paket-verschickbare Ware kaufe ich seit 5 jahren ausschließlich online bei kleineren oder größeren Händlern.


14.01.2010 20:49    |    Gelo89

Zitat:

Der Ramschkönig Walzer hat es selber in seinem Laden getestet. Ich weiß aber nicht mehr genau, wie das war. Irgendwas mit: "Was ist besser 60% oder 2 zum Preis von einem?"

Ne er hat einem 70% geboten und den 2 Teppich für umsonst.. neee er wollte 2 zum Preis von einem :D


14.01.2010 21:00    |    patti106

Zitat:

Trotzdem fühlt man sich besser, wenn man was für 20% weniger bekommen hat - ist doch auch was :)

Außer Tiernahrung...:o

 

 

 

 

:D

 

Warum schimpfen eigentlich so viele auf den MM?

 

Mir fällt nämlich gerade ein, dass die bei ihrer Geburtstagsaktion tatsächlich selber die Dummen waren.

 

Kaufe ich mir mein aktuelles Navigon, weil mein Falk keinen Himmel mehr gesehen hat, lasse das Formular für den Gutschein ausfüllen, schreibt der Kasper nicht nur das Formular für den Gutschein (30€), nein er macht auch noch das Navi billiger (-29€). Man war ich schnell an der Kasse.:D


14.01.2010 21:06    |    schroederweg

Ronny und Michelle, Steve und Jaqueline!


14.01.2010 21:29    |    rallediebuerste

Zitat:

Vielleicht waren die "Gewinner", die tausende Euro von Bargeld publikumswirksam in der Kundenschlange einsackten, ja bezahlte Animateure. ;)

Nette Verschwörungstheorie.

Ich glaube da aber nicht dran - was daran liegt, dass ich im näheren und weiteren Umfeld ein paar Leute kenne, die bei der Aktion Glück im Wert von mehreren Tausend Euro (gesamt) hatten :)


14.01.2010 23:58    |    ChrissGrolm

Die Losung war unter notarieller Aufsicht... und die ersten Stunden nach Ladenöffnung stand immer ein großes Minus auf der Uhr... da es nur Auszahlungen gab...

 

Jeder Kasse numeriert ihre Kassenbons übrigens selbstständig durch (also keine Nummerierung pro Markt, ider gar Duetschlandweit). 10 Leute an einer Kasse, da bekam auf alle Fälle, einer was umsonst... Die durchlaufende Nummerierung ist übrigens gesetzlich festgelegt, da es sich hierbei um Rechnungsnummern handelt.

 

Eine Auswertung, welche Nummer den geringsten Umsatz erwirtschaftet hat, ist wenig praktikabel, und auch aufgrund der stochastischen (Wahrscheinlichkeitsrechnung) Gesetze nicht wirklich von Erfolg gekrönnt. Laut Theorie hat jede Bon Endziffer einen sehr ähnlichen Umsatz generiert.

 

Auch rein statistisch gesehen, handelt es sich um eine Auszahlung an den Kunden von ca. 10% (die Gutschein Aktion von Saturn mit 15% ist teurer), hinzu kommen noch Kunden die gar nix von der Aktion mitbekommen haben (ja solche gibt es... einer wollte nen Spiel zurückgeben, ohm wurde dann gesagt, das er es gewonnen hatte, er war da ein bischen perplex), oder auch Kunden die sich nicht den Weg machen wollen, oder keinen Bock auf den Aufwand haben, oder es einfach vergessen... ich geh mal davon aus, das max. 70% überhaupt ihren "Gewinn" abholen.


15.01.2010 08:58    |    Dr Seltsam

Patti, ich hatte das mal vor Jahren an ner Kasse vom Karststadt mit nem Modellbausatz. Verkäuferin scannt ein, nimmt ne Tüte und packt die Schachtel ein. Tut sogar noch den Kassenzettel rein, hält mir die Tüte hin und wünscht mir noch einen schönen Tag.

Ich grins die an ( noch n jüngres Mädel ), die fängt an etwas verwirrt zu gucken. Nach 3 Sekunden schien sie dann etwas sauer zu werden weil ich ihr die Tüte immer noch nicht abgenommen hatte und da hab ich sie mal gefragt ob sie den nicht etwas Geld für die Ware will :D :D :D :D :D

 

Der Gesichtsausdruck war göttlich :D :D


15.01.2010 09:14    |    xc90er

@Dr Seltsam: Gut. Das Mädel hätte den fehlenden Betrag sonst aus eigener Tasche zahlen müssen.


15.01.2010 09:16    |    Dr Seltsam

Deswegen hab ich sie ja dann auch gefragt und da ist ihr dann eingefallen das sie was elementars vergessen hat. Ich bin ja selber Auszubildender und daher weiß ich wie schnell sowas passieren kann. Wir haben uns dann beide auch prächtig drüber amüsiert :D


15.01.2010 23:51    |    SeatArosa1.7SDI

Zitat:

Wir haben uns dann beide auch prächtig drüber amüsiert

Ist denn mehr draus geworden? ;)


15.01.2010 23:57    |    tino27

Ich glaub nicht.

 

http://www.motor-talk.de/.../...-ist-fuer-euch-wichtiger-t2492909.html


Deine Antwort auf "Wer ist blöder - Mediamarkt oder Kunde?"

Der Schreiberling

tino27 tino27

Q=A*v ; E=T+V ; F=m*a

Volvo

 

Die Neugierigen

  • anonym
  • e61530d
  • ik91
  • Entenhandel
  • Segler740d
  • chimme
  • El-Born
  • DaniReu91
  • Supxemebrian
  • _Mettigel

Blogleser (79)

Abgegebene Denkanstöße