• Online: 4.901

Tinos Stammtisch

14.03.2011 21:22    |    tino27    |    Kommentare (13)

Der pflegeleichteste Bodenbelag ist...

Am Wochenende hab ich mich mal wieder aufgerafft, meine Bude durch zu putzen. Dabei hab ich mich mal wieder über mein Laminat, Teppich und die Fliesen geärgert.

 

Teppich wird mit der Zeit immer dreckiger und wenn mal einer was verschüttet, hat man einen schönen Fleck für die Ewigkeit. Außerdem verfangen sich alle Arten von Haaren drin, besonders die von der Miez.

Wenn das Laminat nicht das Beste ist, dann quillt es teilweise leicht auf oder es zeigen sich kleine Spalten. Wenn man mal was umwirft, dann kann man es zwar leicht wegwischen, aber bei Gegenlicht sieht man genau, wo man es weggewischt hat, also hilft nur komplett wischen.

Fliesen sind fast noch am besten, aber bei starken Marmorierungen und Strukturen sieht man manchen Dreck gar nicht. Außerdem bekommt man Flecken, die genau auf den Fugen liegen, kaum weg.

 

Aber so richtig ist keiner der Böden putzfreundlich. Ich glaub, ich flies meine Bude komplett und geh mit dem Kärcher durch. :D


14.03.2011 21:55    |    ladafahrer

Linoleum ist klasse, muß heutzutage auch nicht mehr zwingend gebohnert werden.

Linoleum auf Kork ist was ganz was feines... :)

Leider ist es lichtempfindlich; dafür wird es aber mittlerweile in vielen Farben angeboten, also nicht mehr nur das beliebte grau höherer Lehranstalten und Krankenhäuser.

 

Bei Fliesen ist es schade, daß, wenn eine kaputt geht, aufwändige Arbeiten anstehen. Außerdem braucht man drunter eine Fußbodenheizung.

 

Wo ich gerade die Auswahlmöglichkeit "Estrich" sehe: Der pflegeleichteste Bodenbelag, wenn nicht nur als Gehfläche in Wohnräumen begrenzt, ist m.M. Gußasphalt.

Und als Unterlage für Wohnbeläge hat Gußasphalt eine hervorragende Wärmedämmung.


14.03.2011 22:14    |    oli

Peran STB Sand/Epoxy

http://www.flowcrete.com/

(Haben wir im Bad, sehr zufrieden)

 

;)

 

Ansonsten haben wir viel PVC/Vinyl. Einige moderne Möglichkeiten sehen da echt gut aus und der Boden ist was Fusswärme ohne Heizung, Sauereien mit Flüssigkeiten, Essen etc angeht schlicht unschlagbar. Einziges Minus: Verliert man was Spitzkantiges in voller Fahrt, kann es einen Hack geben. Aber das ist bei fast allen anderen Böden genauso; bei Fliesen noch am schlimmsten, wenn diese brechen.

 

Lieb Gruss

Oli


14.03.2011 22:15    |    nvrmr

Kommt immer auf die Ansprüche und das Werkzeug an ^^

 

Hab mal bei Vorwerk gearbeitet (nichts was direkt mit deren Produkten zutun hatte, als Elektriker über Zeitarbeit fürs Facility Management) und hab dort öfter mal nach dem Bohren für Kabel in Gipswänden usw mit deren Staubsaugern die Teppiche gesaugt. Ich muss sagen, ich hatte vorher immer nur das Vertreterramsch-Bild vor Augen aber ich hab noch nie selbst bei weniger Dreck nen saubereren Teppich gesehn. Hätte ich nicht gedacht was allein die elektrischen Bürsten untem im Saugteil ausmachen, danach hätt ich meinen normalo Staubsauger den ich hier für Teppich, Fliesen und Laminat gleich nutze am liebsten gleich entsorgt. Und die sind auch nicht wie meiner mit 2000W = 200W Saugen + 1800W Krach ^^

 

Naja oder halt Teppich raus. Bin zwar auch Laminatfan vor allem wenn man nicht gerade das billigste nimmt ist das schon Klasse, aber es hat halt auch andere Nachteile. Wer mit Kinoanlage im Wohnzimmer anfängt braucht eigentlich auch Teppich und wenn das Zimmer etwas größer ist merkt man auch ohne Anlage schon wie langsam das Echo nervig wird ^^

 

Fliesen sind auch nicht schlecht aber eben nur da wo gerade keine Fugen sind. So fugenlos verlegte Marmorfliesen fänd ich nice ^^

Keine Ahnung ob es sowas gibt. Aber so nerven halt die Fugen, vor allem wenn die so rau und schwammartig sind, einmal was farbintesives reingekippt und man hat unterschiedliche Fugentöne überall.

 

 

Im Moment habe ich Teppich im Wohnzimmer, Fliesen im Flur (und Bäder natürlich), Laminat im Schlafzimmer und noch PVC in der Küche.

 

Mir wäre am liebsten Laminat mit Fußbodenheizung, weil ohne ist es dann ohne Teppich doch manchmal unangenehm kühl und ich leg mir ja nicht nen Boden zu Hause rein der mir dann mit Pantoffelpflicht das Leben in den eigenen vier Wänden erschwert.

Bliebe dann nur das Sound-Problem, da wüsste ich auch nicht was ich machen würde.


14.03.2011 22:44    |    eddy-AN

PU/Epoxy Bodenbeschichtungen= nur hin und wieder nass wischen und staubsaugen

Fliesen= sehr klar ohne Fußbodenheizung nicht zu emphelen

PVC Design Belag zum verkleben oder klicken mit PU Deckbescichtung= sehr stabil und kaum kaputt zu bekommen und easy pflege nass wischen und staubsaugen und keine angst vor fugenbildung oder ähnlichem


14.03.2011 22:45    |    Teufelsblume

Rollrasen, einmal die Woche mit dem Rasenmäher drüber und gut ist. ;)


15.03.2011 11:13    |    rayvip

Ich würde sagen Fliesen.

Das Ganze Erdgeschoss ist mit Fliesen ausgelegt und ob nun Sommer oder Winter die stecken alles weg.

Und wenn man an der Fliese nicht gespart hat und die abriebfesten sowie möglichst hart gebrannten nimmt kann man auch mal ne gusseiserne Pfanne fallen lassen und die Fliese hat nix. Habe ich schon mal aus versehen getestet ;) Wenn man aber mal Löcher da hinein Bahren muss kann es schon mal 2 Bohrer das Leben kosten. Alles hat alt Vor- und Nachteile.

 

MfG Ray


15.03.2011 15:45    |    Lewellyn

Im Keller hab ich im "Fitnessraum" eine Art Teppichfliese ausgelegt. Ultraschweres Zeug mit einer Art Teer-Rücken. In Schwarz mit ein paar grauen "Haaren" drin. Da sieht man wirklich nix drauf.

Selbst das schwere elektr. Laufband hinterläßt nicht mal Abdrücke.

 

Und verlegt sieht es wie ein normaler Teppich aus.


15.03.2011 17:00    |    tino27

Fliesen finden anscheinend die größte Zustimmung. Kann ich eigentlich ganz gut verstehen, da sie ja den besten Kompromiss bilden.

 

Bei Dielen fällt mir noch ein, dass man da gut den Dreck in die Rillen kehren kann. :)


15.03.2011 17:04    |    oli

@rayvip, das kommt mir bekannt vor! Wir haben eine Wand mit sehr hartem Steinzeug im Bad und alle Handwerker, die da drin bohren wollten, mussten nochmal wiederkommen mit neuen Bohrern. D.h. im Regelfall 1,5Std Fahrt, weil wir weit ab vom Schuss wohnen... :D Mir gefallen Fliesen aus zwei Gründen nicht: Ohne Fussbodenheizung sind die kalt und unangenehm mit Socken und Barfuss. Beim Wischen habe ich es noch nicht erlebt, dass mich die Fugen nicht nerven. Das muss selbstverständlich jeder selbst entscheiden, aber für uns waren Fliesen auf dem Boden deswegen nicht aktuell.

 

Lieb Gruss

Oli


15.03.2011 17:49    |    touranfaq

Zitat:

Fliesen sind fast noch am besten, aber bei starken Marmorierungen und Strukturen sieht man manchen Dreck gar nicht.

Na das ist doch klasse ;)

 

Nee im Ernst: Hab auch für Fliesen gestimmt. Sind lange haltbar und unkompliziert zu reinigen. Allerdings sollte man auf die Qualität achten und durchgefärbte Fliesen nehmen, denn wenn mal was runterfällt und irgendwo ne Ecke abplatzt, sieht man das bei durchgefärbten Fliesen kaum. Bei billigen Fliesen hingegen sieht man den (meist andersfarbigen) Kern des Materials.


22.03.2011 17:25    |    italeri1947

Ich habe in meiner Privatwohnung PVC-Boden aus den 80er-Jahren, den ich 1988 zusammen mit meinem Vater verlegt habe. Das ist praktisch, preiswert und zweckmäßig. Vorher hatten wir einen Teppich, der seit den 50er-Jahren im Haus war uns zum Schluss nicht mehr schön. Da mein Vater 1988 schon fast 80 Jahre alt war und nicht mehr der Vitalste, was Putzen anging (das hat er morgens immer gemacht, weil es ihm Freude machte - er konnte auch kochen und backen, da meine Mutter früh starb und er allein mit mir und meinem Bruder war), haben wir uns dann für PVC entschieden.

 

Im Autohaus habe ich den Ausstellungsraum ebenfalls 1987/1988 errichten lassen; seit damals befinden sich Fliesen im Salon, den ein befreundeter Fliesenlegermeister mir damals erstklassig verlegt hat. Die Büros sind mit gemütlichem Teppichboden ausgekleidet, ebenso die Kundendienst-Annahmestelle.


02.06.2013 12:41    |    Pingback

Kommentiert auf: staubsauger für parkett und fliesen Blog Suche | Staubsauger Suche


24.06.2013 23:21    |    Pingback

Kommentiert auf: staubsauger für fliesen Blog Suche | Staubsauger Suche


Deine Antwort auf "Der pflegeleichteste Bodenbelag ist..."

Der Schreiberling

tino27 tino27

Q=A*v ; E=T+V ; F=m*a

Volvo

 

Die Neugierigen

  • anonym
  • Segler740d
  • chimme
  • El-Born
  • DaniReu91
  • Supxemebrian
  • _Mettigel
  • Nikii
  • TheRealBlizzard
  • bndr83

Blogleser (79)

Abgegebene Denkanstöße