• Online: 3.939

MOTOR-TALK News - Aktuelle News rund ums Auto & Motorrad aus der Redaktion

Mon Apr 23 11:14:45 CEST 2018    |    AOLM    |   Stichworte: 0A4, B6, B6/3C, Getriebeölwechsel, Getriebeöl wechseln, Passat, VW

Die Besonderheit an einem Typ 0A4 5-Gang Getriebe im Passat 3C B6 (in dem Fall GKB: HNV) ist, dass es schräg verbaut ist. Der Motor und Getriebe sind nach vorne geneigt.

Damit ist das Prüfen und Nachfüllen des Getriebeöls durch die Öleinfüllschraube bei einem gerade stehendem Fahrzeug nicht möglich.

 

Daher ist die Vorgabe von VW, das Öl bei einem geradestehenden Fahrzeug komplett abzulassen und die vorgeschriebene Menge wieder aufzufüllen.

Mit folgender Vorgehensweise:

- Luftfiltergehäuse ausbauen

- Schaltwelle feststellen

- Untere Geräuschdämpfung abbauen

- Ölablassschraube rausdrehen

- Äußeren Lagerzapfen ausbauen (neuen Dichtring verwenden)

- Schalter für Rückfahrleuchten ausbauen

- Getriebeöl mit einem Schlauch und Trichter durch die Öffnung von Rückfahrlichtschalter auffüllen

 

Hier ein Paar Links, wie es andere gemacht haben: KLICK

 

Ich nehme an, dass diese Arbeitsschritte so gewählt wurden, weil die Autohäuser aus Ergonomie- und Zeitgründen ausschließlich auf der Hebebühne Reparieren.

Daher habe ich mich für eine andere, für mich weniger aufwendige Methode mit Einsatz von Auffahrrampen entschieden, um das Getriebe wieder in "Ursprungs-" Position, bzw. "Ausgangs-" Winkel zu bringen.

 

So habe ich es gemacht (keine Anleitung):

Getriebe warmfahren ca. 20-30 km

Auf Auffahrrampen ca. 20-22 cm auffahren (Fahrzeug sichern)

 

Das richtige Getriebeöl in benötigter Menge vorbereiten.

Ich habe wie immer hier nachgeschaut: Castrol Ölfinder

Schlauch (min. 600mm lang) und handelsüblichen Trichter vorbereiten.

 

Untere Geräuschdämpfung abbauen.

Das Getriebe an den beiden markierten Stellen etwas reinigen.

 

Zum rausdrehen der beiden Getriebeschrauben wird ein 17er Innensechskant (Inbus) benötigt.

 

Ein sauberes Auffangbehälter mit ca. 2,5 Liter Volumen vorbereiten.

 

Nun als erstes (um Überraschungen zu vermeiden) die Ölauffüllschraube rausdrehen.

 

Und prüfen, ob man mit dem vorhandenem Schlauch und Trichter zu Recht kommt.

 

Jetzt erst das alte Getriebeöl ablassen.

Es dauert ewig lange bis der dünne Strahl endlich aufhört zu fließen. Man kann gleich eine ausgiebige Pause machen (evtl. auch ein Grund gegen diese Methode beim Vertragshändler :confused:).

 

Hatte viel Zeit, hab versucht in die Einfüllöffnung rein zu fotografieren :)

 

Nach gefühlter Ewigkeit, die Überraschung. Gerade mal 1,6 Liter. :confused:

Ich wusste zwar, dass der Motor und Getriebe etwas "Schwitzen" aber so viel?

Als das Auto 3 Jahre alt war, hat das Fahrzeug von VW ein Austauschgetriebe bekommen.

Wurde da etwa standardmäßig nur bis Unterkante der Einfüllbohrung aufgefüllt? Keine Ahnung.

Kam das Getriebe befüllt an, oder trocken und es wurde nur die "Nachfüllmenge" aufgefüllt. :confused:

Oder doch die Kilometerleistung? (Langstreckenfahrzeug, das Getriebe ist die meiste Betriebszeit im optimalen Temperaturbereich)

 

Jetzt musste ich entscheiden, wie viel Öl ich wieder einfülle.

Das Getriebe soll Gesamtölmenge von 1,9 Liter haben.

Und Nachfüllmenge soll 1,7 Liter sein.

Ich habe mich für 1.9 Liter entschieden, da das Getriebe in meinem Fall gekippt wurde, so dass die Ölablassschraube jetzt wieder an der tiefsten Stelle war.

Und nach 1.9 Liter kam das Öl dann auch aus der Ölauffüllöffnung raus (Unterkante der Einfüllbohrung).

 

Nach dem Ablassen, die Ölablassschraube mit 25 Nm wieder festziehen.

 

Schlauch rein und jetzt aufpassen. Ca. 1,4 Liter gehen rcht schnell rein, dannach dauert das Auffüllen genau so lange wie das Ablassen. Daher Trichter benutzen, und immer wieder etwas nachkippen, sonst läuft das Öl aus der Auffüllöffnung über. Anscheinend müssen ca. 0,5 Liter Öl im Getriebe durch irgendwelche winzige Öffnungen verteilt werden.

 

Dann die Auffüllöffnung verschließen, auch 25 Nm

 

Und nach einer Probefahrt die Dichtigkeit kontrollieren

 

Geräuschdämpfung wieder montieren.

Fertig


Sat Apr 07 22:08:37 CEST 2018    |    AOLM    |   Stichworte: 454, Forfour, Getriebeölwechsel, Smart

Für Getriebeölwechsel an einem Schaltgetriebe am Smart Forfour 454 1.3 (Baugleich mit Mitsubishi Colt Z30) werden 1,7 Liter Getriebeöl benötigt.

Welches Öl benötigt wird, kann man z.B. (wenn man Castrol Öl haben möchte) unter Castrol Ölfinder rausfinden. Beispiel: Link

 

Außer Öl wird ein sauberes Gefäß mit ca. 2 Liter Volumen benötigt.

 

Das Fahrzeug warm fahren, damit das Getriebeöl zwar nicht heiß, aber auch nicht kalt ist.

Es gibt Fahrzeuge, da ist das Getriebe schräg eingebaut, beim Forfour ist es gerade eingebaut, also sollte das Auto beim Getriebeölwechsel auch gerade stehen.

 

Die Getriebeölablaßschraube befindet sich direkt neben der Motordrehmomentstütze.

 

Die Öleinfüllöffnung ist in Fahrtrichtung gesehen links, zwischen dem Getriebe und Karroserie, über der linken Antriebswelle.

 

Bevor man das Öl ablässt, erst die Einfüllschraube rausdrehen, um später keine Überraschung zu erleben.

Benötigt wird ein 8er Innensechskantschlüßel (Inbus). Da die Lage der Einfüllöffnung etwas beengt ist, habe ich einen Bit und einen längeren 10er Ringschlüssel genommen. Ein normaler Schlüssel ist zu kurz.

Vorsicht, es kann etwas Öl rauskommen.

 

Dann ausprobieren, ob das Auffüllen mit vorhandenen Mitteln funktioniert (z.B. Durchmesser des Schlauches).

 

Jetzt erst wird das Getriebeöl abgelassen. Gleiches Werkzeug, zwischen der Stütze und Getriebeölablaßschraube ist auch nicht viel Platz.

 

Vorsicht! Es kommt ein ganz schöner Strahl raus.

Ablaufen lassen.

 

Bei mir kammen 2 Liter Öl raus, weil ich vor Jahren, nach dem Fahrzeugkauf, einfach bis zur Einfüllöffnung aufgefüllt habe.

 

Der Schlauch denn ich dafür verwende hat Außendurchmesser von ca, 16mm und Innendurchmesser von ca. 11mm. Länge in meinem Fall ca. 1,2 Meter.

 

Dann, Ablaßschraube wieder rein.

Mit Drehmomentschlüssel (zumindest mit meinen) kommt man weder oben, noch unten ran.

Schlauch oben einführen.

 

Einfüllstutzen an der Ölflasche hat ein Gewinde. In meinem Fall kann ich es in den Schlauch einfach reindrehen und Auffüllen. Mit einem Trichter könnte man es auch machen.

 

1 Liter kann man komplett auffüllen.

 

Die zweite Flasche nicht ansetzen.

Deckel öffnen und 0,7 ~ 0,75 Liter in die erste Flasche umfüllen.

Jetzt die erste wieder ansetzen und den Rest auffüllen.

Sicherheitshalber ein Gäfäß unten unterstellen, falls es überfüllt wird.

 

Dann die obere Verschlußschraube wieder reindrehen.

Alles kontrollieren.

Probefahrt machen.

Noch einmal auf Dichtigkeit kontrollieren.

Fertig.


Tue Mar 06 15:30:10 CET 2018    |    AOLM    |   Stichworte: 1 (1T), 1T3, GP2, Produktionsänderungen, Touran, VW

Diese Aufstellung basiert auf privaten Recherchen und erhebt weder einen Anspruch auf Richtigkeit noch auf Vollständigkeit

 

KW 45/2010

Neu:

+ Motor 2.0 TDI 103kW 6-Gang als BMT

+ Motor 1.4 TSI 125kW 7G-DSG

 

Optional:

° Winterreifen 16" für Ecofuel

° Volkswagen Soundsystem

° Entfall der abgedunkelten Scheiben hinten

 

 

KW 22/2011

Neu:

+ Motor 1.6 77kW TDI 7G-DSG BMT

+ Motor 2.0 103kW TDI 6G-DSG BMT

+ Sondermodell Touran Style

+ Lackierung Deep Ocean Blue

+ Lackierung Titanium Beige

+ neue Sprachen für KI

+ Umstellung Display RCD210/310 von blau auf weiß

+ Update RCD310: neue Sprachen, erweiterte Klimadarstellung

+ Update RCD510: neue Sprachen, erweiterte Klimadarstellung, rundum OPS-Sicht

+ Update RNS315: neue Sprachen, erweiterte Klimadarstellung, rundum OPS-Sicht, Ökoroute, Anzeige Zielentfernung/Ankunftszeit auch für Zwischenziele, Anzeige für Verkehrszeichenerkennung

+ Update RNS510: neue Sprachen, erweiterte Klimadarstellung, rundum OPS-Sicht, Ökoroute, Anzeige Zielentfernung/Ankunftszeit auch für Zwischenziele, Radiotext, Unterstützung WMA 10.0, Anzeige für Verkehrszeichenerkennung (wenn Kamera vorhanden), Entfall Navi-Datenträger (Daten sind vorinstalliert)

+ Update Mobiltelefon Vorbereitung Plus: neue Sprachen, Anzeige von SMS, Update für neue Telefone

+ Update Mobiltelefon Vorbereitung Premium: neue Sprachen, Update für neue Telefone

+ Update Media-In: verbesserte Medienerkennung

+ Umbenennung Climatic zu Klimaanlage

 

Optional:

° Xenon-Scheinwerfer inkl. LED-Kennzeichenbeleuchtung

° Lederausstattung Vienna

 

Entfallen:

- Lackierung Indienblau

- Lackierung Slate Grey Metallic

- Dynamic Light Assist

- Lederausstattung Nappa

- Autobahnlicht bei Tagfahrlicht

 

 

KW 45/2011

Optional:

° Adaptive Fahrwerksregelung DCC auch für BMT

° Feuerlöscher

 

Entfallen:

- 1.2 TSI 77kW für Highline

- 1.6 TDI 66kW

- Nokia 2323 classic

 

 

Dez. 2011

Neu:

+ Sondermodell Touran Match

 

Entfallen:

- Sondermodell Touran Style

 

 

KW 22/2012

Neu:

+ Geschwindigkeitsregelanlage jetzt mit Müdigkeitserkennung

+ sicherheitsoptimierte Kopfstützen vorn, längs- und höhenverstellbar

 

Optional:

° "Business-Premium"-Paket inkl. Navigation

° Rückfahrkamera unabhängig von Parkpilot

° DAB+ für RCD310 und RCD510

 

Entfallen:

- "Technik-Paket"

 

 

KW 45/2012

Optional:

° Mobiltelefon Nokia Asha 300

 

Entfallen:

- Nokia 6303i

 

 

Dez. 2012

Neu:

+ Sondermodell Touran Life

 

Entfallen:

- Sondermodell Touran Match

 

 

KW 05/2013

Entfallen:

- Deep Ocean Blue

 

 

KW 22/2013

Neu:

+ Kennzeichenbeleuchtung in LED-Technik serienmäßig

+ Mobiltelefonvorbereitung "Premium" jetzt inkl. W-LAN Hotspot

 

Entfallen:

- 1.4 TSI 103kW für Trendline

- 1.4 TSi 110kW Ecofuel für Trendline

- 1.6 TDI 77kW für Highline und Cross

- Farbkombination Black Berry Metallic mit blauer Stoff- bzw. brauner Lederausstattung

 

 

KW 45/2013

Neu:

+ Safesicherung der ZV nur noch bei Diebstahlwarnanalge enthalten

+ Lackierung Pure White, Uranograu

+ Cross Touran: Aufwertung Serienausstattung mit RCD310, MFA Plus, Winterpaket, Parklenk-Assistent, Climatronic, Light Assist

+ Cross Touran: Türgriffe in Wagenfarbe

+ Cross Touran: Sitzbezüge in Stoff "Meteor", Sitzinnenwangen in Alcantara, Tür und Seitenverkleidungen in Alcantara

+ Cross Touran: LM-Rad "Canyon"

 

Entfallen:

- Lackierung Candy Weiß, Acapulco Blau, Black Berry Metallic

 

 

Dez. 2012

Neu:

+ Sondermodell Touran CUP

 

Entfallen:

- Sondermodell Touran Life

 

 

KW 22/2014

Neu:

+ Umbenennung TSI Ecofuel in TGI BlueMotion

+ Reifenkontrollanzeige Serie

+ Umbenennung Rückfahrkamera "Rear Assist" in "Rear View"

 

Optional:

° Mobiltelefon Nokia 515

 

Entfallen:

- Mobiltelefon Nokia Asha 300


Sun Feb 11 22:16:17 CET 2018    |    AOLM    |   Stichworte: 3C, B6, B6/3C, Passat, Passat B6, Rückleuchten, Skyline, VW

Das Rückfahrlicht beim Passat B6 lässt zu Wünschen übrig. Sind die Scheiben im Heck getönt, um so mehr.

Bei den Recherchen nach einer Optimierung, findet man im Internet oft als Lösung statt der original verbauten 21 Watt Lampe, eine 50 Watt Lampe aus den Staaten einzubauen.

 

An der Stelle möchte drauf hinweisen, dass Veränderungen an den Rückleuchten im StVO-Bereich nicht erlaubt sind. Das hier ein Versuch war und weder die eine, noch die andere Variante nachgemacht werden sollte.

 

Bei YouTube gibt es mehrere Videos zum Thema Skyline Rückleuchten am Passat B6.

Auch auf diversen Seiten ist der Umbau bereits beschrieben.

Ich wollte zwar keine Skyline Rückleuchten haben, aber mir kam der Gedanke, statt den roten LED-Ringen die weißen für mehr Rückfahrlicht einzusetzen.

Ich habe mir im Internet weiße Skyline-Ringe organisiert und die inneren Rückleuchten von einem Freund besorgt.

 

Und schon ging es ans Basteln.

 

Da es im Internet mehrere Videos zu der Vorgehensweise gibt, gehe ich nicht auf alle Details ein.

 

Das Problem ist, dass der LED-Ring aus Platzgründen nicht einfach so reinpasst. Es muss an der hinteren Seite erst etwas Platz geschaffen, bzw. gesenkt werden.

Das Problem war, dass mein kleinster Senker immer noch zu groß war und mit dem Stufenbohrer kommt man auch nicht vernünftig hin.

Also musste ich mit einem größeren Bohrer senken. Das ist verdammt gefährlich, da der Bohrer durch zu scharfe Winkel an der Schneide viel Unheil im weichen Kunststoff anrichten kann.

Ich habe am Akkuschrauber den Drehmoment stark reduziert, um nicht durchzubohren.

 

Und Funktionskontrolle

 

Das Gleiche an der anderen Leuchte

 

Das Werkzeug

 

Nach der Sauberkeits- und der Funktionskontrolle können die Rückleuchten wieder zusammengeklebt werden.

Leider musste ich feststellen, dass man mit dem Klebstoff etwas sparsamer umgehen sollte.

Beim Zusammendrücken der ersten Leuchte, drückte sich der Kleber leider auch etwas nach innen in den sichtbaren Bereich rein.

Fällt zwar erst auf, wenn man genau hin schaut, ist aber trotzdem ärgerlich.

Mit der Erfahrung, ist die zweite Leuchte dann ganz gut geworden.

 

Dann ging es auch schon an die Montage und Kabelbaum verlegen.

Um besser arbeiten zu können, wurde der Stecker der rechten Innenleuchte entfernt

 

Mit Spezialwerkzeug

 

Am vorhandenen Kabelbaum etwas abisolieren, neuen Kabelbaum anlöten und gut isolieren

 

Ich habe an dem neuen Kabelbaum ein Y-Stück und zwei zusätzliche Stecker verbaut.

Den ersten, um den neuen Kabelbaum sofort komplett vor der originalen Lampe zu trennen, den zweiten Stecker, um die linke Rückleuchte von der Rechten trennen zu können.

Damit ist es möglich die Rückleuchten auch wieder einzeln auszubauen ohne Kabelbaum im Weg zu haben.

 

Und das Wichtigste, es ist so möglich in Null Komma Nix nach dem Entfernen der Kunststoffblende auf der Innenseite der Heckklappe, mit einem Handgriff das neue LED-Rücklicht komplett wieder (wie Original) von Glühobst zu trennen.

 

Hier noch Vergleich zwischen Original und Nachbau.

 

Fertig.

Noch mal der Hinweis: Dieser Umbau ist nicht für StVO-Bereich.


Fri Sep 15 14:40:36 CEST 2017    |    AOLM    |   Stichworte: 454, Backofen, Forfour, Reparatur, reparieren/austauschen, Scheinwerfer, Smart

Die heutigen Scheinwerfer werden so gut wie alle verklebt.

Man kann die Scheinwerfer aber trotzdem öffnen, um es z.B. zu reparieren, schwarz zu lackieren, angel eyes zu verbauen, oder das Glas auszutauschen.

 

Hier am Beispiel der Scheinwerfer von einem Smart Forfour 454.

 

Hier lag ein Defekt vor.

 

Benötigt werden ein Backofen und Kunststoffkeile.

 

Damit sich die warme Luft besser verteilen kann, die Verschlüsse am Scheinwerfer öffnen.

Und alle Klammern (Klips) die zwischen Kunststoffgehäuse und "Glas" klemmen entfernen.

 

Erst prüfen, ob der Scheinwerfer in den Backofen rein passt.

Wichtig: Im Backofen sind oben die Heizungsspiralen. die Scheinwerfer dürfen nicht zu nahe an den Spiralen sein, sonst gibt es ungewollte Verformungen.

 

Den Backofen, wenn möglich mit Umluft, auf ca. 60-80°C vorheizen.

 

Den Scheinwerfer hineinlegen und ca. 5 Min. erwärmen.

 

Der Scheinwerfer sollte danach schon recht heiß sein, nicht lauwarm.

Den Scheinwerfer mit einem Lappen entnehmen und sicher ablegen.

Nun gleichmäßig ringsum mit den Kunststoffkeilen das Glas und das Kunststoffgehäuse auseinanderhebeln.

 

Und das Glas abziehen. Aufpassen, dass der Kleber die Reflektoren nicht einsaut.

 

Nun die Reparatur, Lackierung, oder Glas tauschen und die beiden Hälften wieder zusammensetzen.

 

Anschließend den Scheinwerfer nochmals für ca. 5 Min in den vorgeheizten (60-80°C) Backofen legen.

 

Danach wird der Scheinwerfer nochmals zusammengedrückt und die am Anfang entfernten Klammern wieder eingerastet.

 

Fertig


Sun Sep 10 22:26:19 CEST 2017    |    AOLM    |   Stichworte: 454, Forfour, Smart

Wie bei fast allen modernen Fahrzeugen, muss beim Forfour 454 um Scheinwerfer tauschen zu können, erst die komplette Stoßstange abmontiert werden.

Das gilt beim Forfour 454 auch für den Tasch die Hupe.

 

Dazu müssen oben 10x Schrauben mit Torx T30 raus.

 

Dann unten 6x Kunststoffklipse ab.

 

Dann seitlich an der vorderen Verkleidung vom Schweller 2x schwarze Kunststoffklipse im Radhaus, und 2x weiße Kunststoffklipse von unten.

Jetzt die Verkleidung nach vorne ziehen/schieben, sonst brechen die Halter dahinter ab.

 

Und nun die Kunststoffmutter rausschrauben.

 

Das Gleiche auf der anderen Seite

 

Nun die Stoßstange im hinteren Radkasten Bereich an beiden Seiten vorsichtig etwas raus ziehen (ist am Radkasten geklipst)

 

Und die Stoßstange ca. 10cm rausziehen und ablegen

 

Jetzt durch die Zwischenräume die Steckverbindungen von den Blinkern und evtl. Nebelscheinwerfer lösen (ich habe an den Nebelscheinwerfer den Stecker abgezogen und an den Blinkern die Fassung um ca. 1/4 Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn rausgedreht)

Die Blinker und Nebelscheinwerfer müssen nicht gelöst werden und verbleiben in der Stoßstange.

 

Nun einfach die Stoßstange mit Gefühl nach vorne raus ziehen.

 

So, Halbzeit für die, die die Hupe tauschen wollen.

 

Jetzt habe ich die Gummidichtungen abmontiert (haben nur die ersten Vorfours, die wurden im Laufe der Produktion wegrationalisiert)

Vorsichtig bei dem unteren Hacken.

 

Die Scheinwerfer sahen alles andere als schön aus

 

Jetzt die Scheinwerfer abmontieren.

Steckverbindung lösen und die drei Befestigungsschrauben rausschrauben (ebenfalls Torx T30)

 

So, nun die alten Scheinwerfer raus, die neuen in umgekehrter Reihenfolge rein.

 

Vor dem Zusammenbauen evt. noch die Führungen checken, oder Leuchtmittel tauschen.

 

Bevor es an Zusammenbau der Stoßstange geht, noch die Lichtfunktionen testen.

 

Jetzt die Stoßstange evtl. etwas reinigen

 

Nun die Stoßstange vorschieben bis wieder ca 10cm Platz übrig bleiben.

Blinker- und Nebelscheinwerferstecker anbringen und wieder erst die Funktion checken.

 

Jetzt die Stoßstange weiter reinschieben, dabei die Führungen unten nicht vergessen

 

Dann obere Schrauben wieder festziehen, untere Klipse rein drücken und die seitlichen Schwelleverkleidungen diesmal nicht seitlich reinziehen, sondern die Gegenhalter abschrauben, in die Führungen der Schwellerverkleidung reinschieben und die Verkleidung auf die Gewindestifte drau drücken.

 

Fertig.


Tue Aug 29 23:13:32 CEST 2017    |    AOLM    |   Stichworte: 1 (1T), Touran, VW

Die original verbaute Innenraumleuchte ohne Tastenbeleuchtung und ohne Ambientenlicht war mir ein Dorn im Auge. Hab mich an das Ambientelicht in meinem anderen Fahrzeug gewöhnt.

Also im großen Online-Auktionshaus eine von Passat 3C B6 gekauft und die vorhandene Low-Budget gegen die mit beleuchteten Tasten, Ambientebeleuchtung und Chromringen um die Leseleuchten getauscht.

Ist für jeden, auch mit zwei linken Händen machbar.

Originale Leuchte

Die neue gebrauchte auseinander genommen um alles sauber machen zu können

Mit Kunststoffkeilen die hintere Abdeckung von hinten aufklappen.

Mit Torx T20 die beiden Schrauben raus schrauben

Den Stecker von der Leuchte und evtl. vorhandene Mikrofon und Dreitastenmodul lösen.

Evtl. Blende tauschen

Und in umgekehrter Reihenfolge alles wieder einbauen

Tür auf zu, Licht ein aus, Leseleuchten ausprobieren.

Es sollte alles funktionieren.

Sich über eine der leichtesten Umbaumaßnahmen freuen.

 

 

Edit:

Habe das Thema in Touran 1 FAQ entdeckt.

Weitere Infos hier: KLICK


Mon Aug 14 09:17:55 CEST 2017    |    AOLM    |   Stichworte: 454, Forfour, Smart

Nach 13 Jahren hat sich der Originalauspuff am 1.3er Benziner 454 Forfour verabschiedet.

Undichtigkeit direkt vor dem Endtopf.

Der ganze Endtopf sah im oberen Bereich nicht besser aus.

Hab versucht Endtopf zu lösen, da ist auch schon der Mitteltopf fast entgegen geflogen.

(Also gleich mit Mitteltopf tauschen).

Half alles nichts, die komplette Abgasanlage ab Kat musste neu.

Rostlöser, einwirken lassen, Lambdasonde mit 22er Schlüsselweite raus.

Damit die Kabel der Lambdasonde nicht überdreht werden, vorsichtig die Tülle mitdrehen, dann die Lambdasonde in der Position, wie Sie gelöst wurde zwischen Unterboden und Hitzeblech einklemmen um später beim Eindrehen durch die gleiche Anzahl der Umdrehungen wieder die gleiche Lage der Kabel im eingebauten Zustand zu erreichen.

Das Abflexen der Schraube an der Schelle hat nichts gebracht. Die Schelle dann vorsichtig mit der Flex längs aufgeschlitzt.

Die alte Abgasanlage sah wirklich nicht mehr gut aus.

Das gute an der neuen original Smart Abgasanlage ist, das es keine Schellen benötigt werden.

Die sind bereits dran. Also mit 15er Schlüsselweite anziehen, Motor anwerfen, AGA auf Dichtigkeit prüfen (hier kam noch etwas Kondensat an der Verbindung des Endtopfes) und hoffen, das die Kabel der Lambdasonde heil geblieben sind und keine Fehlermeldung im KI erscheint.


Sat Jul 29 23:34:23 CEST 2017    |    AOLM    |   Stichworte: B6/3C, Passat, VW

Ein riesen Dank an Fabian, sowie Izet und Jens für die Hilfe.

 

Im wesentlichen wurde der Tausch bereits hier: 1.9er und hier: 2.0er beschrieben.

 

Wir haben diesmal am 1.9er BKC wesentlich weniger abgebaut.

Weder der Aggregateträger, noch Querlenker, oder Koppelstangen mussten gelöst werden.

Linke Antriebswelle flutschte auch so raus, Motor einsetig abgesenkt und das Getriebe (30-40kg) unten in Empfang genommen (Für irgendwas muss doch ein 5-Gang Getriebe gut sein :p)

 

ZMS aus 2005 von Sachs flog raus und

- ZMS von Luk

- Kupplungsscheibe

- Kupplungsdruckplatte mit automatischer Nachstellung

- Ausrücklager

- Schraubensatz von Luk und

- Dehnschrauben von VW

kamen rein.

 

Hier ein Paar Bilder:

 

Das Werkzeug, das laut Luk für den Bau notwendig ist, haben wir nicht benötigt.


Thu Jul 27 20:40:00 CEST 2017    |    AOLM    |   Stichworte: 1 (1T), 1T3, ausziehbare Sonnenblenden, Touran, VW

Musste feststellen, dass im Touran 1T3 keine ausziehbaren Sonnenblenden verbaut wurden.

Habe die ausziehbaren Sonnenblenden von Passat B6 Comfortline genommen.

Die sind ca. 1cm schmäler und ein wenig kürzer, sowie im Außenbereich mehr rechteckieger als die von Touran.

Sonst passt alles.

Ein Paar Bilder:

 

Vergleich:

 

Linke Seite fertig:

 

Rechte Seite fertig:


Tue Apr 18 20:42:55 CEST 2017    |    AOLM    |   Stichworte: 454, Forfour, Kraftstoffanzeige, Reparatur, Smart, Spritanzeige, Tankanzeige

Immer öfter sorgen bei den modernen Fahrzeugen fehlerhafte Lötstellen für Ausfall der Elektrik/Elektronik.

Beim Golf 5, oder Passat B6 ist es z.B. die Platine des elektrischen Zuheizers (PTC), beim Smart Forfour 454 ist es die Platine im KI für die Kraftstofffüllanzeige.

Wenn bei euch die Kraftstoffanzeige ab und zu blinkt, am besten ein Reservekanister im Kofferraum verstauen, sonst ist Liegenbleiben mit leerem Tank vorprogrammiert, oder nach dem Tanken die Tageskilometeranzeige immer Nullen und im Age behalten.

 

Ich habe hier: http://www.evilution.co.uk/325 eine Anleitung zum Zerlegen des Kombiinstrumentes gefunden. Im 44forum gibt es eine übersetzte Version. Ebenso im 44forum habe ich gefunden welche Widerstände nachgelötet werden müssen, um die Tankanzeige wieder richtige Werte anzeigen zu lassen, sowie das KI zu resetten.

 

Eine kurze Fotodoku, wie eine defekte Tankanzeige in einem Forfour 454 instandgesetzt werden kann.

 

Batterie abklemmen.

 

Die beiden Torx Schrauben links und rechts des KIs rausschrauben.

 

Lenkrad in die unterste Position verstellen, damit das KI leichter raus kommt.

 

Kombiinstrument wird an zwei weitern punkten im hinteren oberen Bereich durch zwei Klammern festgehalten. Vorsichtig langsam zu sich ziehen.

 

Stecker lösen.

 

Zum zerlegen des KIs wird wohl ein Torx in T9 Größe benötigt. Mit T8 geht das auch ohne Probleme.

 

Die Zierringe einfach abziehen. Geht ganz leicht.

 

Die Kontrolllampeabdeckungen auch einfach vorziehen.

 

Jetzt die drei, bzw. vier Nasen reindrücken, die Kuststoffabdeckung vorziehen und gegen wiedereinrasten sichern.

 

Mittig müssen noch zwei versteckte Verriegelungen gelöst werden. Ist etwas umständlicher. Die Verriegelungen sind auf den Fotos mit Rechtecken markiert, damit man sich das besser vorstellen kann.

 

Nun können die Innenringe und das Innenleben raus.

 

Das sind die beiden Übeltäter mit Mikrorissen.

 

Und hier nachgelötet.

 

Vor dem Zusammenbau die Tasten oben am besten raus machen und nach dem Zusammenbau wieder (richtig rum) reinstecken.

 

Dann in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.

 

Damit das KI, bzw. die Kraftstoffanzeige sich resettet, muss wohl bei eingeschalteter Zündung die abgebildete 10A Sicherung (oben rechts) gezogen und wieder eingesetzt werden.

 

Die Motorkontrollwarnlampe im KI erlischt wieder nach 3 oder 5 mal starten des Motors.

 

Nach ein Paar mal Tanken, zeigt die Anzeige wieder den richtigen Füllstand im Tank.

 

Um nicht noch ein mal liegen zu bleiben, habe ich sicherheitshalber, einen vollen 5 Liter Benzinkanister im Kofferraum anfangs deponiert.

 

Salute.