• Online: 3.660

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

27.03.2022 21:56    |    AOLM    |   Stichworte: 1.9, B6/3C, Kraftstoffpumpe, Passat, Tandempumpe, TDI, Unterdruckpumpe, VW, wechseln

Da die alte Kraftstoff- und Unterdruckpumpe nach 17 Jahren inkontinent wurde, musste eine neue her.

Auf den Dichtungssatz hatte ich wegen Ungewissheit, ob es dicht wird und daraus resultierenden Zeitgründen keine Lust.

Ich wollte eine von Bosch haben (kein schwarzer Deckel).

 

Also erst einmal nachgeschaut was im Glaspalast dafür verlangt wird.

Ja, für den BKC wird die 038 145 209Q für knapp 500 Euro aufgerufen.

 

Dann nach der Bosch Nummer geschaut, F 009 D02 799 und im Netz für ca. 185 Euro inklusive Elring-Dichtung gekauft.

 

Inkontinente Pumpe

0101

0202

0303

 

Luftfiltergehäuse raus

0404

0505

 

Mit Bremsenreiniger und Druckluft alles sauber gemacht

0606

 

Die drei Anschlüsse entfernen.

Den Stecker des hinteren Unterdruckanschlusses hin und her drehen und gleichzeitig vorsichtig raus ziehen, evtl. mit einem Flachschraubendreher etwas nachhelfen.

Beim Zusammenbau erst das Gummi in den Stecker und dann erst wieder auf den Stutzen schieben.

0707

0808

 

Nun die 2x M8 (20NM) mit 6er Inbus und 2x M6 (10NM) mit 5er Inbus raus

0909

 

Und die Pumpe ab

1010

 

An der Bosch-Pumpe kann man erkennen wo die VW Symbole rausgefräst wurden

1111

 

Kurzer Vergleich

1212

1313

 

Und wieder rein damit

1414

 

Alle Schläuche wieder anbringen

1515

 

Und die Luftzufuhr wiederherstellen

1616

 

Ein Paar mal Zündung an und aus, damit die Vorförderpumpe Diesel nachpumpt und Finito.