• Online: 5.871

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

15.01.2019 12:05    |    AOLM    |   Stichworte: 3C, B6, B6/3C, fest, gängig machen, Passat, Scheibenwischer, VW, Wischerarme, Wischergestänge, Wischermotor

Bei älteren Fahrzeugen kann es schon mal vorkommen, dass das Wischergestänge sich mit der Zeit mangels Schmierung kaum, oder gar nicht mehr bewegt.

Wie auch hier, am mittlerweile 13 Jahre alten Passat.

 

Ein typisches Anzeichen, für ein schwergängiges Scheibenwischergestänge, bzw. -Motor, ist es, wenn die Scheibenwischer nachlaufen obwohl der Scheibenwischer ausgeschaltet ist.

Also der Hebel auf Null-Stellung steht. Ähnlich wie das nachcodierte Tränenwischen.

Danach merkt man, dass die Wischer langsamer laufen (vor allem nach unten).

Irgendwann bleiben die Scheibenwischer mitten auf der Scheibe stehen.

 

Man kann auch ein neues Wischergestänge einbauen, wie das auch in einer Vertragswerkstatt gemacht wird. Vorteil: neue, nicht abgenutzte Dichtungen, kein Verschleiß.

 

Hier wurde der alte Wischerrahmen. bzw. Wischergestänge wieder gängig gemacht.

 

Erst Wischer über Wischerhebel abschalten, dann Schlüssel abziehen und erst dann Motorhaube öffnen (Wischermotor und Wischergestänge können viel Unheil anrichten).

0101

 

Abdeckkappen abziehen

0202

 

13er Muttern (20Nm) lösen und Wischerarme abziehen (Rostlöser, evtl. Abzieher)

[Beim Zusammenbau: Endstellung Scheibenwischer Fahrerseite vertikaler Abstand der Wischerblattspitze zur unterkante der Scheibe ca. 4 cm.

An der Beifahrerseite: ca. 1,5 cm.]

0303

0404

0505

 

Wasserkastenabdeckung abbauen.

Halter, Gummidichtprofil und Schaumstoffdichtungen abnehmen

0606

0707

 

Wasserkastenabdeckung vorsichtig aus der Nut der Frontscheibe raus machen.

Am besten bei warmen Verhältnissen. Falls noch nie draußen gewesen, geht es meist aus der Mitte angefangen leichter.

Mit einem weichen Kunststoffkeil auf ganze Länge raushebeln.

[Beim Zusammenbau: die Nut sauber machen (Schraubenzieher, Druckluft) und am besten etwas Öl oder WD40 drüber sprühen. Dann flutscht die Feder in die Nut besser rein]

0808

0909

1010

 

Wasserspritzschutz vom Wischermotor einfach abhebeln.

1111

1212

 

Falls Frontscheibenheizung vorhanden, erst den FSH Stecker abziehen.

1313

1414

1515

 

Dann den Wischermotor Stecker abziehen

[Beim Zusammenbau: sicherheitshalber Hände raus aus dem Bewegungsbereich von Wischergestänge]

1616

1717

1818

 

Kabelbaum im unteren Bereich ausclipsen

1919

 

Die 10er Mutter (5Nm) abschrauben.

2020

 

Die beiden oberen T30 Torx-Schrauben (8Nm) rausdrehen

2121

2222

 

Kabelbaum unter das Halteblech drücken und Wischerrahmen mit Wischergestänge rausnehmen.

2323

2424

2525

 

Ab hier auf die Kleinteile und Reihenfolge beim Ausbau achten.

2626

2727

 

Um das Gestänge vom Motor zu trennen, den Kugelkopf mit einem größeren Schraubendreher von der Kurbel des Scheibenwischermotors abhebeln.

[Beim Zusammenbau: Gestänge wieder parallel zur Kurbel des Motors verbauen]

2828

2929

3030

 

Jetzt kann das Gestänge auf Freigängigkeit geprüft werden

3131

 

Die Achsen sind mit Sprengringen in den Laufbuchsen gesichert.

Hier war die Beifahrerseite i.O.

3232

3333

 

Die Fahrerseite war fest.

Abzieher kann man nicht vernünftig ansetzen, half nur Schraubstock, Rostlöser und mit viel Krafteinsatz hin und her hebeln.

3434

3535

3636

3737

 

Unterschied zwischen der guten und der festgegammelten Seite.

3838

3939

4040

 

Nun alle sauber machen

4141

4242

 

Rost, Alufraß rauskratzen, auf die Messinghülsen, -Führungen achten.

Evtl. Hilfsmittel, wie z.B. halbrunde Schlüsselfeile, oder 12er Bohrer (eine Reibahle werden die wenigsten zuhause haben).

4343

4444

4545

 

Gute Seite

4646

4747

 

Böse Seite :mad:

4848

4949

 

Verzahnung reinigen

5050

 

Alles ordentlich einfetten und wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen.

[Beim Zusammenbau erst die gewölbte Scheibe, dann die flache Scheibe und dann erst der Gummiring]

5151

 

Wer zeit und Lust hat, kann auch die Kugelköpfe sauber machen und neu einfetten.

Um nichts durcheinander zu bringen, am besten eins nach dem anderen.

5252

5353

5454