• Online: 4.311

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

22.05.2011 16:46    |    Andi2011    |    Kommentare (28)    |   Stichworte: Ford

Granada Limousine als Zugwagen
Granada Limousine als Zugwagen

Liebe Gemeinde,

 

mit seinem sehr gefälligen, amerikanisch angehauchten Äusseren und seiner sehr eleganten Linie, viel er positiv auf und gilt bei vielen auch heute noch als einer der schönsten Ford Modelle, auch bei mir :D

Deshalb widme ich ihm heute ein paar Zeilen und Bilder, denn der Granada war ein tolles Auto!

 

Der Ford Granada wurde nach der andalusischen Stadt GRANADA benannt und von 1972 bis 1985 gebaut und war Nachfolger der Ford 20 und 26M Modelle.

 

Der Granada und der Consul waren baugleich und unterschieden sich optisch hauptsächlich durch einen anderen Kühlergrill und die bessere Ausstattung des Granada. Ausderdem gab es den Granada anfänglich nur mit Sechszylinder Motoren, während der Consul (bis auf eine heute gesuchte GT Variante) zunächst nur mit den Vierzylindern angeboten wurde.1975 wurden die beiden Modelreihen dann zusammengelegt und es gab nur noch den Granada.

In Verbindung mit einer großen Motorenpalette und vielen Karosserievarianten ergab das eine Modelreihe, die viele Freunde fand!

 

1972 wurde der Granada auf dem Genfer Auto-Salon nach etwa vierjähriger Entwicklungszeit mit Kosten von damals gigantischen 500 Milionen D-Mark präsentiert und eingeführt.

Ford investierte damals vor allem ins Fahrwerk und die Einzelradaufhängung. Ausserdem gab es jetzt auch eine Sicherheitslenksäule und er war damit viel moderner, als bisherige Ford Modelle und konnte damit auch deutlich teureren Konkurenten paroli bieten.

Motorenseitig blieb es bei den damals bekannten Sechszylindern, die als robust und gut galten, lediglich der Consul bekam einen neuentwickelten Vierzylinder mit oben liegender Nockenwelle.

 

Die Vielfallt an Modellvarianten machte den Granada ebenfalls beliebt, denn es gab ihn sowohl als Viertürer, als Turnier und als Coupe (dieser hiess zunächst -Amerika halt- Fastback) und jeder einzelne von Ihnen war optisch sehr ansprechend, bot viel Platz und sehr guten Fahrkomfort.

 

1977 kam dann der Modelwechsel zum letzten Granada (Granada `78).

Diese Modellreihe, von Pininfarina designt, unterschied sich optisch deutlich vom Vorgänger, behielt aber die Gunst der Fordfahrer auf seiner Seite, auch wenn es ein Coupe nun nicht mehr gab (die zweitürige Limousine wurde 1981 eingestellt, da sie damals kaum einer kaufte).

Im Gegensatz dazu gelten besonders die Turnier Modelle bis heute als tolle Kombis mit riesigem Platz.

 

Mein Granada war Baujahr `81 und ich habe ihn in einem Hellblaumetallik in der luxuriösen Ghia Ausstattung von einem Familienmitglied übernommen und ein Jahr gefahren. Dann wurde er mir leider geklaut und vom jugendlichen Dieb zu Klump gefahren, was mich damals wie heute sehr traurig zurückliess, denn ich habe nur gute Erinnerungen an diesen Wagen und wäre ihn sonst wohl noch lange gefahren und hätte ihn irgendwann schön "beiseite" gestellt!

 

1985 löste dann der Scorpio den Granada bei uns ab und der Erfolg brach deutlich ein.

Konnte Ford vom Granada weit über 1,6 Millione Fahrzeuge absetzen, erreicht der Scorpio solche Dimensionen zu keiner Zeit.

Obwohl er auch ein guter Wagen mit sehr viel Platz und hohem Fahrkomfort war, lag es wohl auch am Design des Scorpio, dass er dem Granada nicht das Wasser reichen konnte. Meine beiden Scorpio hab ich ebenfalls in sehr guter Erinnerung (leider besitze ich keine verwendbaren Bilder mehr), muss aber gestehen, rein optisch war der Granada -und da vor allem die erste Baureihe- viel schöner!

 

Es bleibt die Erinnerung an einen sehr schönen und technisch fortschrittlichen Wagen aus der Ford Historie.

 

Leider sind vor allem die Granada/Consul Modelle kaum noch zu sehen und sehr selten geworden. Das liegt auch daran, dass Ford sein Teilelager für den Granada bei einem Brand verlor.

Bei Tuning-Fans ist der Granada vor allem als Coupe ebenfalls bis heute beliebt und auch da gibt es einige (nicht alle!) sehr schöne und liebevoll hergerichtete Ergebnisse (siehe einige Beispiele im Video).

 

Der Granada: Ein toller Wagen, der einen Ehrenplatz im Autouniversum verdient hat!

 

So liebe Leser, ich hoffe mein Beitrag zu einem meiner Lieblingsford gefällt euch und löst bei euch auch schöne Erinnerungen aus.

Ich freue mich auf eure Meinungen, Erinnerungen und vieleicht hat noch jemand Bilder seines Granada?

 

Bei mir ist jetzt bis Juni "Sommerpause" bei meinen Blogbeiträgen, denn der verdiente Urlaub steht bald an.

 

Danach stelle ich euch meinen neuen Ford C-Max in einem Blogbeitrag vor (auch moderne Ford können toll sein:) )

 

Bis dahin euch allen ebenfalls schöne Ferien!

Euer

Andi2011


22.05.2011 16:54    |    escort_fahrer32

Sehr schöner Wagen!

 

würde ich gerne mal fahren,war ja einiges vor meiner Zeit

damals noch die richtigen 6Zylinder^^

22.05.2011 17:11    |    Provaider

Selbst die RAF wusste den zu schätzen. Bei ihren Attentat in Karlsruhe war es ein gelber mit schwazen Vinyl dach.

22.05.2011 17:19    |    emil2267

auch der klaus wusste ihn zu schätzen :cool:

 

im besonders schönen erbsengrün :D

 

http://www.youtube.com/watch?v=9ua2Mtp29P0

22.05.2011 17:31    |    VectraBSport

einfach nur *sabber* ich stehe generll auf alte Autos von Ford oder Opel, bzw. alles was Ami Style hat ^^

22.05.2011 17:40    |    Andi2011

@emil2267

stimmt ,das hatte ich gar nicht mehr im Blick,Klaus Wennemann (RIP) als Fahander mit seinem Granada,sehr schön!

Schimanski war ja eher Citröen Fan,aber Tanner fuhr auch oft Granada:)

22.05.2011 17:59    |    Achsmanschette222

Nicht vergessen, dass diese Fahrzeuge seinerzeit das fahrzeugtechnische Rückgrad der Autobahnpolizei bildete. Auch bei der Kripo wurde er oft eingesetzt (selbst als Coupe).

 

Wobei ich den Vorgänger, den 20 M mit der 2,6 L-Maschine wesentlich besser fand.

 

peso

22.05.2011 18:03    |    emil2267

leider auch verstorben & noch viel jung dazu is frank giering,der zusammen als floyd mit paar kumpels auch in nem kultigen coupe unterwegs war :cool:

 

http://www.youtube.com/watch?v=dx4zCq7fERQ

http://www.youtube.com/watch?v=d3fJfgbLtmA&feature=related

22.05.2011 18:38    |    Opelkaputtmacher

Hallo ! Hatte ,in den 90er Jahren ,ein Granada ! Der lief & lief & lief ,u. wäre das Differenzial bei 250Tkm nich kaputt gegangen,wäre er noch heute unterwegs. War nur ein 2Liter mit 90 PS:eek: u. kein Beschleunigungswunder :confused:

Aber, Platz ohne Ende u. hatte mich nie im Stich gelassen. Deshalb,hab ich ein Omega(Platzangebot),aber die Äera,hat bald ein Ende. :rolleyes::mad:

22.05.2011 20:28    |    Reifenfüller12223

Ich gucke mir immer wieder gern den Granada 1 an. Mein Vater kaufte zum Modellwechsel mit Rabatt Ende 1977 einen dunkelblauen Granada "L" (= u.a. mit schwarz/silbernen Sportstahlfelgen, Zeituhr in der Mittelkonsole, Intervallwischer...) mit 2.0 V6.

Der war in der Tat nicht der schnellste mit 90 PS (glaube 15,7 sec auf 100 und 157 km/h Spitze angegeben)-

aber das waren ja übliche Mittelklasewerte. Fand das Design damals schon beeindruckend.

Beim schnellen Anfahren war er besonders empfindlich: da hüpft er gern bei schnellem Einkuppeln über die Kreuzung. Aber ich war sehr stolz bei der ersten Ausfahrt in den beigen Stoffsitzen im Fond sitzend, endlich mit eigener Tür hinten.

22.05.2011 20:28    |    thoelz

Ja, das war er, der charismatische, amerikanisch angehauchte Granada I.

 

Gern gekauft mit dem charakteristisch wummernden V6. Nicht BMW oder Mercedes -nein- Ford war übrigens jahrelang der größte Sechszylinder-Produzent Deutschlands.

 

Wie eindeutig es doch war: der charismatische Granada, der nüchterne Opel Rekord mit der gelegentlich trampeligen Hinterachse sowie der etwas dünnblechige VW Passat mit dem erstaunlich sportlichen Antritt.

 

Der dann folgende Scorpio I fiel zu beliebig aus, der Scorpio II einfach häßlich.

 

Ein heutiger Mondeo ist ein gutes Auto (und objektiv betrachtet ein weit besseres als die o.g. Oldies). Nur: irgendwie sind das Insignia und Passat auch.

 

Das Charisma ist wegoptimiert. Genauso wie die wummernden V6.

22.05.2011 21:20    |    Andi2011

Ja das ist wohl richtig,die alten V6 waren sicherlich kein Ausbund an Leistungsentfaltung (besonders im Vegleich zu heute) aber diese Motoren hatten definitv etwas und passten zum Auto

22.05.2011 21:49    |    Alpenfreund

Mein Vater kaufte damals einen `77 Granada 2.0 V6.

 

Schneeweiß mit rechtem Aussenspiegel, Radio, Colorverglasung ( Grün), Stahlfelgen ( Sportdesign ! :D),

Schiebedach, Stabantenne.

Der Wagen war der Hammer damals.

Er war aber am Boden zerstört, als ihn damals ein Golf an der Ampel stehen lies. Es war ein GTi, und mein Vater konnte/ wollte es nicht wahrhaben, das ein Kleinwagen seine Limo mit V6 abzog. :D

Kann mich heute noch köstlich über diese Situation amüsieren. Mein Vater wird mir das verzeihen... ;)

Es waren tolle Kinderjahre/ Jugendjahre die auch von "IHM" begleitet (geprägt?) wurden.

 

Der Granada. Ein Auto das ich mir heute sofort kaufen würde.

Klasse Bericht übrigens.

 

 

Gruß

Alpenfreund

22.05.2011 22:13    |    Andi2011

@Alpenfreund

Vielen Dank für das Kompliment und den schönen Bericht aus deiner Kindheit, kann ich mich gut reinversetzen und der Wagen war bestimmt bildschön :)

22.05.2011 23:01    |    magmar

Das war mal mein Granada....sehr gemütliches Auto.Damals kostete der Spritt 1,20 DM. Da konnte man die Teile noch fahren ;-)

Als Kombi hatte ich ihn auch mal....ohne Rückbank war das ne schöne Liegewiese hinten drin ;-)


Bild

23.05.2011 08:52    |    Andi2011

Sieht aus wie ein Ghia?Aus welchem Jahr ist das Foto?

23.05.2011 10:08    |    Alpenfreund

Ja Andi2011, der Wagen war ( für uns damals) BILDSCHÖN

 

Was ich aber vergessen habe zu erwähnen. Der Granada war am Heck ( zwischen den Rückleuchten) mattschwarz Abgesetzt. Das verlieh im eine "sportliche" Note.

 

Was er noch hatte. Heckscheibenheizung und ZWEI Boxen ( eine mitte hinten, eine mitte vorne) zum RC. Die Boxen wurden über einen Drehregler ( unten am Armaturenbrett) gesteuert.

Toll was es damals alles gegen Aufpreis gab. :p

 

 

Gruß

Alpenfreund

23.05.2011 21:19    |    Andi2011

Da hast du vollkommen recht. So wird es uns in wenigen Jahrzenten auch gehen, wenn wir über so tolle Extras wie Einparkassistenten, Verkehrsschilderkennung oder Nachtbildkameras nur milde lächeln werden und uns an die gute alte Zeit erinnern, um uns dann in unser wohl fliegendes "Auto" zu setzen ;)

 

Mein Vater fuhr zu der Zeit (so etwa 1975) einen Escort und unser Nachbar hatte den Granada neu gekauft.Für mich hiess er mit meinen guten 5 Jahren nur "Tomatenauto" weil er knallrot war!

Meine erste Kindheitserinnerung an den Granada.

 

Als ich 19 war hat ein Freund von mir einen Consul gekauft, ein riesen Ding, mit dem wir oft mit mehreren zusammen zu Konzerten fuhren.Später war ich sehr stolz auf meinen Granada Ghia (leider ja nur kurz):)

24.05.2011 18:33    |    magmar

Ja ,das war ein Ghia....mit el. Fensterheber , Schiebedach und HOLZ .....EchtHolz :-)

Das Foto muss ich so ca. 1991 gemacht haben.

Gelb lackiert hab ich ihn damals selbst....in der Garage :-) ....nicht schön ,aber selten.

24.05.2011 23:41    |    Andi2011

Stimmt...selten...auch das Motiv auf der Haube ;)

Ich habe letztens mal wieder einen Granada der letzten Baureihe auf einem Metal-Festival gesehen,mit der Rolle mattschwarz gemacht mit schicken Totenköpfen auf Haube und Türen und kanpp 450tsd Kilometern auf der Uhr...läuft und läuft.

08.06.2011 00:12    |    Spurverbreiterung19373

Da kann ich nur zustimmen!

 

Eines der schönsten Fordmodelle, sehr gutes Fahrwerk, gute Bremsen und gutes Licht und natürlich Platz ohne Ende. Unser Scorpio bedeutete schon Abstriche und den Mondeo als Nachfolger der alten Oberklasse vermarkten zu wollen ist schon fast eine Frechheit!

 

Zu seiner Zeit war er in fast allen Punkten der Konkurrenz von Mercedes und BMW überlegen - sogar im Rost ;-) ... der Rostschutz war zwar auch beim Granada nur zeitgemäßer Standard, aber dafür hatte er schon die ausgeschäumten Hohlräume.

Aufgrund seiner Blechstärke und der Ausschäumung galt er dann auch schnell als agressives Auto. Der ADAC hat mal einen Golf in einen Granada fahren lassen, bei Tempo50, und die schlechten Chancen des Golffahrers angemerkt. Natürlich war der rubuste Granada der Übeltäter und nicht der fimschige Golf ;(

Meiner Schwester ist Anfang der 90er ein 5er BMW in den rechten Kotflügel unseres Granadas gerast. Der Fahrer hatte statt der erlaubten 50km/h geschätzte 70 bis 100 drauf!

 

Fazit: 5er BMW war Totalschaden und der Granada brauchte nur einen neuen Kotflügel, ein neues Federbein und kam für alle Fälle noch auf die Richtbank, falls etwas verzogen ist :D

09.06.2011 02:02    |    Andi2011

Ja Blech damals und heute, dass ist schon ein Unterschied.DerRostschutz des Granada war für die damalige Zeit tatsächlich vorbildlich beim Granada,bis da was durchrostete war schon eiiges zu überwinden,auch das ist ein Grund warum er heute noch gerne restauriert wird,Problem ist nur die oft schwierige Teilebeschaffung (wegen dem abgebrannten Teilelager)

22.06.2011 23:57    |    Trackback

Kommentiert auf: italeri1947 - Hans’ Hitparade von Autos, die keiner wollte:

 

Welche Youngtimer-Marken sind am meisten unterschätzt?

 

[...] obwohl ihc viele Autos klasse find,ganz klar für Ford gestimmt weil:

Capri

Crown

Granada

[...]

 

Artikel lesen ...

08.07.2011 20:51    |    Trackback

Kommentiert auf: Community Magazin:

 

Meine Autogeschichte: Zu Hause im Ford Granada

 

[...] naja bieder,aber der Granada an sich ist einfach schön!!!

siehe hier und die Taunus Familei hat auch SEHR viele schöne Kinder hier

 

Jedenfalls Gratulation an Flachmaster [...]

 

Artikel lesen ...

16.08.2011 01:19    |    norbert_g

1984 War mein erster Wagen ein RAL 1021 Granada GLS 2,3 Turnier, mit Stahlschiebehubdach( etwas, dass man bei MB nicht für Geld und gute Worte auch Jahre später ind der entsprechenden Liga nicht bekam ) und dasss Auto war einfach gut.

Leider verstand ich zu wenig von Technik und die Werkstatt noch weniger, jedenfalls ging die Maschine Hops dank schwäbischer Maulhuren und er wurde dann durch einen 84er in Weiß mit TRX-Felgen ersetzt.

Beide Fahrzeuge liebe ich heute noch, Gott wie oft wurde da drin unterwegs einfach halt gemacht, Rücklehne runter und ab ging die Post.

 

Norbert

16.08.2011 01:22    |    Andi2011

@norbert_g

 

ich kann dich gut verstehen,ein klasse und wunderschöner Wagen!

Grüße

Andi

02.10.2011 13:29    |    Trackback

Kommentiert auf: Classic Driving News:

 

Drei Volkskombis der Siebziger

 

[...] Ford hatte einige verdammt schöne Turnier Modelle, aber der Granada war sicher einer der schönsten Kombis überhaupt.

 

Ein T-Model würde mich bis heute auch immer noch sehr [...]

 

Artikel lesen ...

Deine Antwort auf "FORD - Der Consul/Granada: Eine andalusische Stadt auf Rädern"

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (291)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • Prime88
  • us51a
  • nitram-red-test
  • bronx.1965
  • Salento
  • Volvorin71
  • Martinhro
  • ilovebytes
  • Torabstoss

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht