• Online: 5.947

Tinos Stammtisch

10.04.2010 12:12    |    tino27    |    Kommentare (5)

Ist es etwa hier?
Ist es etwa hier?

Das ist ein Blitzartikel, denn es ist mir gerade wieder mal aufgefallen.

 

WO IST MEIN GELD HIN?

 

Ich habe gerade eine Überweisung von einem Girokonto auf ein Sparbuch vorgenommen. Auf dem Girokonto wird das Geld als abgebucht angezeigt. Auf dem Sparbuch wird es aber sicher erst Montag "da sein".

 

Und das kennt ja jeder von einer Überweisung. Ich mein, die Banken arbeiten immer mit unserem Geld, aber es muss auch immer für Auszahlungen bereit stehen. Aber mit dem Geld, dass wir überweisen, kann man alles mögliche machen, hauptsache es ist 2-3 Tage später auf dem anderen Konto. Es ist also erst mal weg. :(

 

Überhaupt fragt man sich, warum das so lange dauert? Sitzt da wirklich ein Typ und segnet alle Geldbewegungen mit Enter ab? (ich denk da an Homer Simpson und seinen Heimjob) Eine email braucht irgendwie 3 Sekunden und eine Überweisung wird wahrscheinlich von Ackermann persönlich unterzeichnet und nochmal von der Bankenaufsicht überprüft. (deswegen vlt auch der Börsencrash - weil die mit Überweisungsprüfung beschäftigt waren)

 

Ich habe bei der Deutschen Bank noch einen "Echtzeit-Kontostand" und einen normalen Kontostand. Da frag ich mich nur, wenn die wissen, dass Geld bei mir schon eingegangen ist, warum darf das nicht gleich richtig da sein, sondern wird noch mal differentiert? :confused:

 

So viele Fragen, die einem niemand beantworten kann und schon warte ich auf die nächste Hassmail eines Ebay-Verkäufers, der auf sein Geld wartet, obwohl ich es direkt nach der Auktion bezahlt habe. *grrrrrr*


10.04.2010 12:44    |    Sreyness

Bei EU Überweisungen dauert es noch länger.

 

Ich hab einem Kumpel für Teile einen 4 stelligen Betrag gesendet. (von Ö nach DE)

Der hat sage & schreibe 7 Tage gebraucht bis es bei ihm war.

 

Naja die Banken leben halt auch von den Zinsen die in dieser Zeit anfallen. Aber trotzdem eine Frechheit ... aber gut was will man machen.

 

Achja du hast ein nettes Tüt-Tüt, das war mein erstes Auto ;) mit 75 PS und in weiß ... war echt putzig der "kleine"

 

lg Harald


10.04.2010 13:31    |    knollennase

gute frage tino. wobei, wenn ich von postbank zu postbank überweise, ist das geld sofort auf dem andern konto verbucht. nur zu andern instituten dauerts komischerweis. wobei es den banken schon vor einigen jahren verboten wurde, mit diesem geld zu arbeiten. ich hatte letztens wieder den fall, daß ich meinem sohn geld auf sein volksbankkonto überwies und diese kohle brauchte 3 oder 4 tage. naja....grade schau ich aus dem fenster auf die bankentürme in ffm. die sind schon ziemlich hoch und wenn die fahrstühle kaputt sind, dauerts natürlich, die ganzen überweisungen die treppe runter zu tragen und zum nächsten turm zu bringen ;)

 

bis denn

John


10.04.2010 13:31    |    Rico79

Das liegt zum Teil daran dass die Banken mit sogenannten Batchläufen einmal am Tag Transaktionen zu anderen Banken vornehmen.

 

Ich hatte mal bei einer meinen Banken gefragt wann das Geld ankommt und die sagten dass es dort um 16 Uhr gebucht wird. Heisst also z.B. hat man eine Überweisung am Montag um 17 Uhr vorgenommen wird es erst am Di um 16 Uhr an die andere Bank übermittelt. Die braucht eventuell nocheinmal etwas um das Geld bei Ihrem Kunden gut zu schreiben (interne Verarbeitung).

 

Das ganze scheint aber nur innerhalb von D zu funktionieren. Ich kann mir vorstellen, dass eine Transaktion ins Ausland zunächst zu einer höheren Bank in D übermittelt wird. Diese dann wieder einen Tag später ihren Batchlauf hat und dann geht das Geld zu der anderen zentralen Bank im Ausland, welche es wieder an die Hauptbank überweist und diese wohl erst in die Filiale. Ich bin kein Bankfachmann, doch das würde die lange "Laufzeit" erklären.

 

lg Rico


10.04.2010 13:39    |    Bert Benz

Das Stichwort lautet Wertstellung.

 

Besonders dreist, wenn Abbuchungen von den Banken dem Kunden sofort aber Einzahlungen erst verzögert wertgestellt werden. So können sich Banker auch beim normalen Zahlungsverkehr aus dieser Differenz bei den insgesamt anfallenden Riesenbeträgen eine goldene Boninase zu Lasten der Kunden verdienen.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Wertstellung


06.07.2010 22:47    |    checkyChan

Zitat:

Ich hab einem Kumpel für Teile einen 4 stelligen Betrag gesendet. (von Ö nach DE)

Der hat sage & schreibe 7 Tage gebraucht bis es bei ihm war.

Mit Paypal transferiert man international Geld in etwa 10 Sekunden per E-mail und für Käufer kostet es nichts - mal abgesehen vom etwas schlechteren Wechselkurs.


Deine Antwort auf "Wo ist mein Geld hin?"

Der Schreiberling

tino27 tino27

Q=A*v ; E=T+V ; F=m*a

Volvo

 

Die Neugierigen

  • anonym
  • e61530d
  • ik91
  • Entenhandel
  • Segler740d
  • chimme
  • El-Born
  • DaniReu91
  • Supxemebrian
  • _Mettigel

Blogleser (79)

Abgegebene Denkanstöße