• Online: 4.317

Tinos Stammtisch

06.03.2011 00:59    |    tino27    |    Kommentare (23)

Immer wieder seh ich bei Autos am unteren Rand der Hecklappe eine Armee von 1-3cm hohen Abdrücken. Und auch beim Einkaufen kann man beobachten, wie fast jeder seine Heckklappe mit einem Griff auf die Außenseite schließt.

 

Dabei hat uns Gott der Hersteller diesen kleinen feinen Griff gegeben, mit dem man die Heckklappe schließen kann, ohne sich nur ein Fingerchen schmutzig zu machen. Ok, bei manchen Fabrikaten muss man etwas stärker ziehen, aber im Allgemeinen klappt es bei allen Autos. Besonders einfach geht es beim Hyundai Lantra - da reicht schon ein Stups, um die Heckklappe zu schließen.

 

Ich glaub, man sollte mehr für diesen Griff werben, denn er fristet ein oft unbeachtetes Dasein. Und dabei kann er das Leben so viel einfacher machen.

 

Also: pull it for clean fingers! edit: Zieh am Griff, damit die Finger sauber bleiben!

 

Und wehe es kommt einer und sagt, er hätte ne elektrische Heckklappe.

 

P.S. Bei der Bildersuche bin ich auf diesen Artikel gestoßen. Warum nur kreidet man dem Bravo an, dass man sich beim Öffnen der Heckklappe die Finger schmutzig macht? Scheinbar haben die es beim Golf nicht versucht.


06.03.2011 01:25    |    Provaider

Ich hab den auch aber der ist unpraktisch weil er rechts angeordnet ist, ich aber eher links steh weil das ja die Fahrerseite ist. Dann ist er auf der innenseite, so das man ihn nicht sehen kann und seinen Arm komisch verrenken muss. Ne ich nehm die lieber in die Hand und lass sie sanft zugehen.

 

Wer Dreckige fingerbekommt soll sein Auto wachen ;)


06.03.2011 02:39    |    d.h.e

die Position ist ergonomisch total beschissen... du musst die Heckklappe mit einem mal so kräfitg runterreisen das sie schliss entweder sie tuts oder sie tuts nicht dann muss man nachhelfen mit oben draufdrücken,sorr aber der griff is voll fürn Arsch


06.03.2011 07:14    |    Rostlöser144

..wie oft ich meiner Mum das schon gesagt hab.. Innen wären beim Fiat Punto zwei schöne breite Griffe die man super benutzen kann. Aber nein, lieber die Finger dreckig machen.

 

Manche Autohersteller bauen den Griff allerdings falschrum ein, z.b. beim Suzuki Splash ist es glaub ich falschrum, also beim Schließen mit Handrücken zum Körper. Total komisch.


06.03.2011 08:16    |    Wollschaaf

Bei meinem 1er ist einmal die komplette breite der Heckklappe entlang ein Griff, der wunderbar zu nutzen ist. So muss das sein.

Ich habe die Heckklappe noch nie von außen angefasst. ;)


06.03.2011 08:35    |    UHU1979

Ich nutze den inneren Griff eher. Beim MB W203 (alte C-Klasse) war jeweils links und rechts einer. Bei meinem jetzigen ist er in der Mitte, etwas unpraktischer. Aber so oft nutze ich das kleine Ablagefach im Heck auch nicht.


06.03.2011 09:19    |    giovannibastanza

Was macht um Gottes-Willen der , der kein englisch versteht, wie kriegt der die kalppe zu .

Evtl. steckt er den Finger ins Nasenloch: Pull kann man dan falsch verstehen.

Gruß Giovanni.


06.03.2011 09:20    |    baend

Ich benutze diesen Griff immer.Mein Golf 2 hat sowas nicht,aber der Golf 4. Ich war tota begeistert das der das hat!Reinfassen,runterziehen,Hand raus und schwubs....zu.. Herlich. Da bleiben die Fingerchen sauber und ich hab keine hässlichen FIngertapser mehr.

Der Vorbesitzer meines V5 war übrigens ne Frau. Das sieht man daran,das um das V5 emblem an der Heckklappe rundum hunderte "Steinschläge" sind. Die Dame kannte den Griff im Innenraum im Deckel nicht und hat anscheinend mit der Flachen,Ringe bestückten Hand auf die Heckklappe gepatscht um die Klappe zu schliessen.Sie musste viele Ringe gehabt haben,denn alles was ich an Beschädigungen am Fahrzeug,wie Fahrertür-Innengriff,Lenkrad,gefunden habe,sind auf die Ringe an der Hand zurückzuführen.Also Frauen.. Ringe ab!.. beim Auto fahren,bzw berühren.

Die Macken auf der Heckklappe werden jetzt durch einen Nordschleife Aufkleber unter dem V5 Emblem überdeckt.

 

mfg baend


06.03.2011 09:21    |    giovannibastanza

Entschuldigung, sollte natürlich Klappe heißen.

Ich mußte über meinen eigenen Unsinn lachen.

Giovanni.


06.03.2011 09:32    |    Rostlöser144

Zitat:

06.03.2011 08:16 | Wollschaaf

Ich habe die Heckklappe noch nie von außen angefasst.

Ich auch nicht. Und das obwohl innen kein Griff ist. :rolleyes:

 

 

Zitat:

06.03.2011 09:19 | giovannibastanza

 

Was macht um Gottes-Willen der , der kein englisch versteht, wie kriegt der die kalppe zu .

Evtl. steckt er den Finger ins Nasenloch: Pull kann man dan falsch verstehen.

Gruß Giovanni.

Man kann nicht auf jeden Rücksicht nehmen.

Wer kein Englisch kann hat verloren.

 

Ich merk schon gar nicht mehr wenn eine Serie oder ein Film auf englisch ist.

Bei uns wird beim DVD-Abend nichtmal mehr dazugesagt dass wir einen Film auf englischem O-Ton schauen.

Meine Friends-DVD-Box Staffel 1-10 hat gar keine deutsche Tonspur.

 

Gruß

yo-chi


06.03.2011 10:29    |    steel234

Ich nutze bei meinen Opels diesen Griff immer- auch wenn es zugegeben etwas kompliziert gemacht ist.


06.03.2011 10:36    |    diede

bei touran ist der griff mehr als schlecht angebracht. viel zu weit auf der innenfläche der klappe.

etwas zu spät den griff losgelassen und man bekommt die klappe auf den unterarm und zu geht sie auch nicht. selbst wenn es ideal läuft muss richtig kraft einsetzen das sie zu gehen soll.


06.03.2011 10:45    |    HotChiliRed

Es soll aber auch Autos geben die gar keinen Griff haben!

Nen Kollege fährt nen 406er Peugeot Kombi und der hat innen (nach seiner Angabe) keinen Griff zum zuziehen..

 

Soviel zu: Gott schütze uns vor Schnee und Wind und Auto`s die aus Frankreich sind...


06.03.2011 10:51    |    tino27

@ giovannibastanza

 

Generell stimm ich dir zu, aber der erste Teil des Titels ist ja deutsch und der Text auch. Ich hab es aber trotzdem mal editiert. :)

 

@ yo-chi

 

Ich war mir dessen gar nicht bewußt, dass es auch ergonomisch ungünstige Griffe ist. Das zeugt dann aber eher davon, dass schon der Hersteller dem Griff keine große Bedeutung zumisst.

 

Ich hab aber auch noch nicht versucht, an nem Van die Heckklappe so zu schließen. Ich denk da wird es schon etwas schwieriger.


06.03.2011 10:57    |    1.0815

wer oft genug die heckklappe aussen angreift bekommt auch keine dreckigen finger...da ist ja dann alles sauber:D

 

ich nutze auch diesen griff auf der innenseite...ist schon ne tolle "erfindung"...


06.03.2011 12:14    |    Astra-f-anatic

Ich benutz nur den Griff in der Heckklappe. Ausser das die Finger sauber bleiben bekommt man nicht diese feinen Kratzer im Lack.

 

Kratzer sind zwar bei nem Alltagsauto unvermeidbar, aber man muß es ja nicht immer darauf anlegen.;)


06.03.2011 12:47    |    notting

@HotChiliRed: Mein Megane III hat's...

 

notting


06.03.2011 13:12    |    Ingo.M

Mein Smart hat solch einen Griff leider nicht, und so hab ich immer schmuddelige Finger und die Abdrücke an der Heckscheibe/Klappe.

Gruß Ingo


06.03.2011 13:18    |    Provaider

Der Caddy hat ne schleife wie im Bus zum zuziehn, aber die kannst nur benutzen um die Klappe runterzuholen und dann von ausßn zuzmachen. Die Klappe ist im vergleich zu normalen Autos echt groß, da musst schon auf deinen Kopf aufpassen.

Hier wäre ein Kopf(elektrisch verschließen) an den D Säulen links und rechts ganz praktisch.


06.03.2011 13:45    |    _RGTech

Zitat:

beim Suzuki Splash ist es glaub ich falschrum, also beim Schließen mit Handrücken zum Körper. Total komisch.

So ists doch eher richtigrum? Also Hand zum Caesarengruß erheben, reinfassen, und mit einer Bewegung die Klappe nach unten ziehen und die Hand wieder raus. Setzt natürlich voraus, dass man die Finger schnell wieder rausbekommt und sie nicht so stark verkrümmen muss, dass sie schon auf halbem Weg nach hinten geknickt werden.

 

Andersrum, also Handinnenfläche zum Körper, wie bei Golf 4 und Passat 3B gelöst, muss man sich ja schon halb verwinden, um sich nicht selber den Arm zu brechen.

 

Wobei ich sagen muss, dass ich's nicht ganz verstehe, wenn die Griffe an der Innenverkleidung sozusagen auf der Rückseite der Klappe angebracht sind und nicht auf der Unterseite. Dort ist die Griffschale bei mir angebracht, und die kann nun wirklich jeder bedienen. Außerdem reicht es, wenn man die Klappe über einen bestimmten Totpunkt zieht, ab da fällt sie aufgrund des Eigengewichts von selbst zu.

 

 

Und das ist nur eins der Details, warum ich damals nen Benz dem beliebteren A3 vorgezogen habe :p


06.03.2011 14:29    |    Andi2011

Also der Fiat 500 meiner Frau hat ganz nostalgisch `ne super schicke Schlaufe zum zuziehen des Heckdeckels und mit etwas Schwung klappt das ohne das man von aussen nochmal ran muss.

 

Aber da es für den neuen C-Max den wir bestellt haben leider keine Schlaufen gibt,haben wir uns hier für die elektrische Heckklappe entschieden,sorry;)


06.03.2011 14:44    |    tino27

@Provaider

 

Danke für den Hinweis, da hab ich garnicht mehr dran gedacht. Bei Fahrzeugen wie dem VW Transporter bekommt man die Klappe tatsächlich nur mit zudrücken zu.

 

@_RGTech

 

Ich empfinde das wie yo-chi. Es ist einfacher, wenn die Handinnenfläche zum Körper zeigt, denn so entsteht für mich eine runde Zugbewegung, gleich einem Klimmzug. Und so kann man auch ganz unten noch die Hand fast automatisch ausfädeln. Bei der anderen Variante wird die Hand schon sehr früh eingeklemmt und man muss den Zugvorgang frühzeitig abbrechen. :D

 

Wo du aber Recht hast, ist die Sache mit der Anbringung. Ich empfinde es bei mir sehr gut gelöst.

Beim Golf 3 ist es auch noch gut gemacht: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/78/Golf_Heckklappe.JPG

 

Beim Golf 5 ist es dagegen viel zu weit oben, aber wohl billiger: http://img1.classistatic.com/.../6549f8k_23.jpeg?set_id=2C4000


06.03.2011 15:44    |    _RGTech

Ja, die Golf 5 Variante find ich leicht deppert. Liegt vielleicht auch daran, dass ich Sport generell nicht mag und Klimmzüge keine Ausnahme sind :D

 

Die sinnvollste ist immer noch nach der Schlaufe (die ist auch für kürzere Menschen tauglich!!!) die Griffschale an der Unterseite. Hab jetzt kein Bild von meinem, aber folgende Grafik sollte erklären können:


Bild

06.03.2011 15:56    |    tino27

Das ist ganz gut erklärt. Bei meinem, wie auch beim Golf 3, hat man quasi die Golf 5 Version, nur sehr weit hinten, so das der gleiche Effekt entsteht, wie von W202 zu Splash. Der Hand passiert nichts, da der Griff ganz außen/unten sitzt.

 

Was mir auch noch aufgefallen ist, dass es teilweise von den Gasdruckdämpfern abhängt. Im Winter lässt sich meine Klappe so deutlich einfach schließen, als im Sommer.


Deine Antwort auf "Heckklappenzuziehgriff - pull it for clean fingers"

Der Schreiberling

tino27 tino27

Q=A*v ; E=T+V ; F=m*a

Volvo

 

Die Neugierigen

  • anonym
  • e61530d
  • ik91
  • Entenhandel
  • Segler740d
  • chimme
  • El-Born
  • DaniReu91
  • Supxemebrian
  • _Mettigel

Blogleser (79)

Abgegebene Denkanstöße