• Online: 5.804

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

17.03.2015 20:45    |    Andi2011    |    Kommentare (36)    |   Stichworte: Focus

Vier Jahre lang gab es mit dem C-Max in der Blog-Reihe "VANtastisch" regelmäßig meine Erfahrungen mit dem Ford C-Max zu lesen und die Reihe erfreute sich reger Teilnahme und Beliebtheit.

Mit meinem neuen Focus soll es regelmäßig so weitergehen in der neuen Reihe "Turniererfahrungen", in denen ihr planmäßig mindestens wieder vier Jahre lang meine Erfahrungen nachlesen könnt.

 

Als ich die aktuelle Focusbaureihe 2011 das erste Mal sah, war ich insgesamt vom Wagen überzeugt. Was mir persönlich aber nicht gefiel, war die Optik der Frontpartie. Außerdem wirkte er innen auf mich nicht sehr stimmig, ich fühlte mich nicht wirklich wohl darin.

 

Und jetzt?

 

"Du guckst einfach, was die anderen machen, und machst es dann besser"

so sagte der Chef der Produktentwicklung bei Ford Joe Bakaj in einem Interview.

 

Soweit würde ich nicht unbedingt gehen, auch andere Mütter haben hübsche Töchter, aber die optischen Neuerungen mit der bullig wirkenden Front, den schmalen Scheinwerfern und dem „Aston Martin“ Grill sind schon echt schick und haben dem Focus sehr gut getan!

Dazu ein leicht modifiziertes Heck mit neuen Leuchten, ein neues und stimmigeres Armaturenbrett, umfangreiche und weiter verbesserte Assistenzsysteme, eine neue Sprachsteuerung und überarbeitete Euro 6 Motoren und eine noch einmal in vielen kleinen Details verbesserte Haptik und Verarbeitung.

Manch anderer Hersteller würden das nicht „Facelift“ sondern „Neues Modell“ nennen“, meinte die ein oder andere Presseveröffentlichung sinngemäß und hat damit wohl recht.

 

Als ich den so erneuerten Focus erstmals bei meinem Händler besichtigte, fand ich den Wagen direkt klasse, für mich stand da nun ein elegantes, erwachsenes Auto das mich auch emotional sofort ansprach! Die Frontpartie mit dem eleganten Kühlergrill, die schmalen Scheinwerfer...ebenso wie beim neuen Mondeo oder S-Max gefiel mir das neue Design sofort!

Dazu kommen sehr guten Ausstattungsoptionen und Platz für die Familie bietet ein Turnier sowieso. So kamen kurz darauf die Preisverhandlungen und schnell war die Sache perfekt.

 

Bei der Anlieferung nur rekordverdächtige fünf Wochen nach der Bestellung, waren von Seiten des Werkes erst die falschen Felgen verbaut, aber das hatte mein Händler bis zur Übergabe erledigt und am 16.03. war es dann soweit.

 

 

Und hier ist er nun:

Titanium Ausstattung und eine recht volle Extras-Liste die vom Premium Leder über zig Assistenzsysteme bis zu den multifunktionalen Xenon-Scheinwerfern einiges aufweist, was ich für mich für sinnig hielt - die komplette Ausstattungsliste und noch mehr Fotos finden interessierte Leser auf Wunsch hier.

 

 

Was ich kurz nach der Übernahme schon sagen kann:

Der erste Eindruck ist sehr gut, der Focus hat noch mal deutlich an Fahrkomfort gewonnen, ist innen extrem leise und fühlt sich richtig gut an und damit ist auch das "Anfassen" gemeint. Ich werde euch hier weiter berichten wie meine Turniererfahrungen sich entwickeln! :D

 

 

 

Danke für`s lesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? 32 von 32 fanden den Artikel lesenswert.

08.03.2015 21:23    |    Andi2011    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Dies Das

Der Geruch in einem Auto kann völlig unterschiedlich sein, was der eine als toll empfindet, ist für den anderen Gestank.

 

Letztens war ich bei diversen dienstlichen Angelegenheit innerhalb einer Woche mit verschiedenen Leihwagen unterwegs.

Der erste war ein Golf VII. Als ich in den Einstieg, stank es nach dem schließen der Türen, als hätte eine Ziege kräftig in die Sitze gefur…grauenhaft! Wieder raus aus dem Wagen, erst mal durchlüften.

 

Zwei Tage später hatte ich einen Passat, der roch von innen ganz angenehm, bis ich die Lüftung einschaltete, keine Ahnung was da los war aber es umströmte mich ein Citrusduft wie auf einer Plantage, nur chemisch. Lüftung aus,Fenster runter, bähhh

Ich vermute die Autovermietung tropft da irgendwas in die Lüftungsschlitze, keine Ahnung.

 

 

Die C-Klasse am gleichen Tag auf dem Weg vom Flughafen roch dagegen richtig nach neu (war sie auch fast), fand ich ganz angenehm.

Als ich abends wieder zum Flughafen ein Taxi nehmen wollte, ließ ich das erste in der Reihe, trotz des Unmuts des Fahrers stehen und wählte das Zweite, sorry aber wenn ich beim öffnen der Beifahrertüre eine Knoblauchfahne bis dorthinaus rieche…nein danke!

 

Ich persönlich bin frei nach Jürgen von der Lippe ein Nasenmann.:D

 

Ich rieche gern! Für mich ist guter Geruch ein Stück Lebensqualität. Morgens frisch duftende Kaffeebohnen in den Automat schütten, herrliche Gerüche!

Den Topf anheben wenn man heim kommt und am Essen riechen, wunderbar!

Beim Kochen an frischen Kräutern riechen, im Frühling draußen an den Blumen schnuppern – ich liebe es!

 

Und im Auto?

 

Ich persönlich mag den Geruch eines Neuwagens, diesen kaum beschreibbaren Duft, nein nicht dieser unangenehme nach Ammoniak, der Gute! Noch besser, der Duft von (altem) Leder im Auto, wunderbar!

 

Duftbäume und ähnliches waren mir immer suspekt, aber einen immer guten Duft im Auto zu haben ist auch nicht leicht. Wie geht es euch damit so, was macht ihr, was bevorzugt ihr!

 

Danke für`s lesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

05.03.2015 10:58    |    Andi2011    |    Kommentare (25)    |   Stichworte: Mein Max

In den VANtastisch-Teilen habe ich euch vier Jahre lang regelmäßig in der Blog-Rubrik „Mein Max“ über meine Erfahrungen mit dem Ford C-Max MK2 und dem 150 PS Ecoboostmotor, den ich im Mai 2011 neu gekauft habe, auf dem Laufenden gehalten – damit ist nun schneller als erwartet Schluss.

 

Rund 65 Tsd. Kilometer hat der C-Max mit uns zurückgelegt, nun wird er am 16. März durch den neuen Ford Focus Turnier schneller als geplant ersetzt.

 

Am 19.11. 2010 habe ich ihn damals bestellt, ohne dass ich ihn vorher gesehen habe (von Prospekten abgesehen) und auch den Motor- den 150PS Ecoboost- konnte ich vorher nicht fahren. Ein Wagnis das ich da eingegangen bin, allerdings wurde ich dafür belohnt.

Nachdem der Liefertermin nach mehrmaligen Verschiebungen letztlich im Mai 2011 gekommen war, erhielt er kurz darauf noch das MS- Tagfahrlicht aus dem Ford Zubehör. Dieses Zubehörteil war eigentlich der einzige wirkliche Ärger und wurde nach mehreren Ausfällen letztlich durch eine andere Variante ersetzt.

Im November 2013 hatte die Batterie einen Zellenschluss und wurde innerhalb der Garantie getauscht – das war´s auch schon im Groben!

 

 

Der Wagen hat uns vier Jahre und rund 64 tsd Kilomter lang begleitet und unterm Strich muss man sagen – außer Spesen nix gewesen!

Alles fühlt sich auch nach vier Jahren noch neuwertig an. Sitze,verbaute Extras, Motor, alles läuft wie am ersten Tag und auch lästige Knarz- oder Klappergeräusche sind ihm bis heute fremd.

 

 

Im C-Max-Forum, in dem ich seit der Bestellung immer aktiv war, sind bis heute ebenfalls keine signifikanten Schwächen oder gehäufte Probleme aufgetaucht- so dass ich wohl sagen kann:

Der C-Max ist ein guter Kauf und eine Empfehlung für alle die einen sehr agilen Kompakt-Van suchen!

 

 

Ford hat in den letzten Jahren wie ich finde sehr viel Boden gut gemacht, die Modelle gelten als zuverlässig, sind gut verarbeitet, ausstattungstechnisch auf der Höhe der Zeit und auch bezahlbar.

Dazu kommt eine neue Designlinie wie sie vor rund 4-5 Jahren begonnen wurde und mit aktuellen Modellen wie dem Focus, Mondeo oder jetzt dem neuen S-Max gut ankommt.

 

 

Bleibt mir zu sagen:

DANKE MAX, mein Kumpel - für rund vier zuverlässige und sichere Jahre, und eine Menge Fahrspaß.

Bis zur Übergabe deines Nachfolgers darfst du warm und trocken noch ein paar Tage in der Garage bleiben, dann werde ich dich noch mal duschen und dich dann beim Ford-Händler auf dem Parkplatz zurücklassen – nicht ohne Abschiedsschmerz, auch wenn ich voller Vorfreude auf deinen Nachfolger bin.

 

 

Ich wünsche dir einen guten Zweitbesitzer, der dich weiterhin pflegt, dir die notwendigen Wartungen zukommen lässt und sich an dir erfreuen kann. Mach`s gut...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke für`s lesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? 14 von 14 fanden den Artikel lesenswert.

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (420)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • HerrLehmann
  • OS78
  • FoFoMk4
  • GUKO2
  • ericszb
  • Rolibeer
  • sannygt91
  • FG200
  • bibi67

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht