• Online: 6.013

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

19.06.2011 16:47    |    Andi2011    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: Ford

ford-escort-rs2000
Ford escort rs2000

Der erste Escort lief seit 1967 vom Band und war charakterisiert durch seinen Kühlergrill der ihm auch seinen Namen „Hundeknochen“ einbrachte.Er war extrem erfolgreich und ist bis heute vielen in Erinnerung.

 

Im ersten Escort MKI und später auch im zweiten MKII schlummerte aber noch was anderes als eine beliebte Familienkutsche.

Er prägte als erstes den Begriff des Escort RS 2000, dahin war es aber ein steiniger und langer Weg:

 

Die Engländer Mike Costin und Keith Duckworth, besser bekannt unter dem Firmennamen Cosworth wurden beauftragt, für den Rennsport einen entsprechenden Motor zu entwickeln und heraus kam der RS1600 mit 120 PS und daraus entstand dann ab 1973 die "zivilere" Version die "Alternative zum Alltäglichen" wie Ford damals warb, der RS2000

 

Den Escort RS2000 konnte man mit zweifarbiger Lackierung bei ausgesuchten Ford Händlern erwerben. Etwa 2000 Escort RS wurden in England gefertigt, dann begann die Produktion auch in Saarlouis.

Zweiliter besaß das Triebwerk mit obenliegender Nockenwelle und leistete 100 PS und fuhr 175 km/h schnell. Bei einem Gewicht deutlich unter 1000kg ein Garant für sportliches fahren.

 

Etwas in seinem Schatten steht meiner Meinung nach zu Unrecht der 1974 eingeführte Nachfolger MKII.

„Brenda“ war die interne Entwicklungsbezeichnung für den „neuen“ Escort, er beruhte im Wesentlichen aber auf der leicht weiterentwickelten Technik des ersten Escort, hatte also auch einen Heckantrieb und kam mit einem Stufenheck (auch wenn er optisch gar nicht danach aussieht) und war auch als Kombi „Turnier“ auf den Markt.

 

Das Topmodell (neben dem Ghia) war in Deutschland wieder der RS2000 der immer mehr Bekanntheit durch erfolge im Motorsport bekam und vor allem durch seine Frontansicht mit viel Kunsttstoff und den Doppelscheinwerfern optisch auffiel.

Genau diesen RS2000 mit 110 PS fuhr mein Vater zu Probe, als er mit mir kleinem Pimpf zu seinem Fordhändler fuhr und ich war total begeistert und hoffte inständig, er würde ihn kaufen.

 

Hat er auch, aber nicht den RS sondern einen Escort in GL Ausstattung in einem dunklen rotmetallic Lack und 71 PS, es blieb für mich also bei der Familienkutsche.

Der RS2000 im MKI + MKII blieb aber immer einer meiner liebsten Ford Modelle.

 

Der Escort MKII wurde nach und nach immer wieder erweitert und der Motor auf über 130PS gebracht,dass alles weiter bei einem Leergewicht von gut unter 1000kg.

Die Ralleyerfolge des MKII reichen bis in die heutige Zeit hinein wo man auf diversen Veranstaltungen den Escort mit Cosworth Motoren und über 180 PS bewundern kann (siehe auch das Video)

 

Meine Erinnerung an unseren Familienescort sind durchweg gute.

Er verrichtete auch nach der Erinnerung meines Vaters seinen Dienst sehr zuverlässig und komfortabel, die jährliche Urlaubsreise in den Harz bewerkstelligte er mit vier Personen, Dackel und Gepäck problemlos.

 

1980 wurde der Escort MKII durch den moderneren MKIII abgelöst, er zollte dem Wunsch der Käufer Tribut indem er „endlich“ Frontantrieb hatte und ein moderneres Design und neue Technik bot.

Der MKIII war schliesslich der Startschuss für viele erfolgreiche Escort Nachfolger, inklusive neuer sportlicher Varianten wie XR3i usw. der Begriff RS2000 tauchte auch später bis zum MKVII weiter auf.

 

Der Grundstein für diesen Erfolg wurde aber von Zweien gelegt, an die ich heute mit einem kurzen Text und ein paar Bildchen hier erinnern wollte, nämlich den Hundeknochen und die gute Brenda!


19.06.2011 17:30    |    Hellhound1979

Sehr schöner wagen, mein Vater hatte Ende der 70er einen Mk.II RS 2000 in rot. Persönlich finde ich den Hundeknochen am schönsten.


19.06.2011 17:36    |    Andi2011

@Hellhound

Kindheit Prägt halt doch, der Wunsch nach schnellen Ford hat sich ja bei dir for(d)tgesetzt;)


19.06.2011 18:03    |    stahlwerk

Vom RS 2000 MK 2 hatte ich in von 1989-1992 derer drei...2 x in Rot,1x in Schwarz...der letzte(schwarze) war `ne Komplett-Restauration (Dauer 1 Jahr) und hatte einen 2,1er Block mit großem Kopf samt 314°-Nockenwelle,44er IDF-Webervergaser und eine Menge "England-Teile".

Das sind einfach "geile" Autos... genau so ein Kadett C Coupe!

Heute hab ich einen "Hundeknochen" mit BDA-Motor für Youngtimer-Rennen in der Halle stehen...den geb ich auch nicht mehr her.Der wird mir definitiv als automobiles Kulturgut erhalten bleiben!

Gs,Steel


19.06.2011 18:11    |    Andi2011

@stahlwerk

Einen Hundeknochen mit BDA hast du bei dir stehen und stellst hier kein Foto ein?

Das ist aber sträflich;)

 

Definitiv ist das automobiles Kulturgut!


19.06.2011 19:53    |    Hellhound1979

Zitat:

@Hellhound

Kindheit Prägt halt doch, der Wunsch nach schnellen Ford hat sich ja bei dir for(d)tgesetzt;)

He, he. Ja stimmt, könnte man so sagen. :D


20.06.2011 01:21    |    dodo32

.....mein erster war nen 77er Escort. :) Der war allerdings sehr rostig und ruht (leider) schon in den ewigen Jagdgründen. Nice Pics :)


30.06.2011 19:15    |    klaus.k1

Hallo

 

In meiner Jungend und Drangzeit hatte ich auch einen RS2000 MK2 in weiss mit 205/50-13 Schlappen.

Ölkühler vom Granda 2,8i und einen Eigenbauendtopf mit einen geilen Sound, der Endtopf war ohne Dämpfung nur der kleien Mitteltopf.

Die Heckstoßstange war abgebaut und nur kleine Kennzeichenleuchten dran,

Der Escort ging wie Sau, die GTI's waren auf der Geraden gleich schnell aber wehe es kann ein Berg, husch husch weg wars.

 

Nach einen kurzen Zwieschenspiel mit XR3i folgt wieder ein RS.

Diesmal ein RS Turbo MK3 ein der wenigen die auf Deutschland kamen mit gesperrter Vorderachse.

Was macht eine Kfz Mechaniker wie ich und seine guter Händler schrauben den Ladedruck hoch auf 1,1 bar Resultat 20000 Motor im Eimer. Neuer rein wassergekühlter Turbo und wieder 1,1 bar habe ihn mit 150000 km verkauft.

Mit 100000 Getriebe kaputt Hauptwelle ( war Schwachpunkt bei den 5 Ganggetrieben ) ausgeschlagen, also im Magzin eine gebrauchtes Getriebe gefunden vom Fiesta, Getriebe komplett umgebaut das war der Hammer. 1. Gang 60 km/h und Endgeschwindikeit mit Anlauf uber 220 im Windschatten vom Porsche 230.

Und was fahre ich heute ? einen Diesel C Max Mk2 macht aber genauso Spass

 

Klaus


01.07.2011 01:35    |    Andi2011

@klaus.k1

danke für deinen Bericht!Der RS2000MK2 war auch ein versammt "geiles" Teil,schade das du kein Foto mehr hast zum einstellen ,aber ich kann ihn mir auch so lebhaft vorstellen,waer bestimmt ein Kracher:)

 

Schöne Grüße

Andi2011


29.08.2012 10:53    |    Fordlover1975

Nach Brenda kam Erika........( Escort MK III )


29.08.2012 19:25    |    Andi2011

Korrekt Fordlover,wobei mir Erika nicht so charkteristisch erschien wie Brenda;)

 

Grüße

Andi


30.08.2012 10:30    |    Fordlover1975

Erika kratzte schon mit den Vorderhufen, Hundeknochen und Brenda waren da noch vom alten ( Heckantrieb ) Schlag.


Deine Antwort auf "FORD - Escort MKI+II: Ein Hundeknochen und eine Brenda"

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (420)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • Rolibeer
  • sannygt91
  • FG200
  • HerrLehmann
  • bibi67
  • elcardinal1979
  • fernQ
  • ralfixr2
  • HILDE-COOL

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht