• Online: 3.468

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

15.10.2011 15:08    |    Andi2011    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Ford

Nein hier geht es heute in meiner Ford-Rubrik nicht um den beliebten Van Galaxy, sondern um den von 1959 bis 1974 gebauten Galaxie, insbesondere auch um den 1962 vorgestellten 500XL.

 

Der hatte nicht nur eine Top Ausstattung mit Einzelsitzen vorn, sondern es gab ihn im Verlauf auch in mehreren Varianten, als 2-türige Limo und als Cabrio und ab 1963 auch noch eine 4-türige Limo und ein 2-türiges Fließheck-Coupé (allerdings nur für etwa ein Jahr)

Die Motorisierung war mit einem 4,8 Liter V8 mit 125Kw nicht übel,wurde aber ab 1963 von dem dann eingeführten Challenger V8 mit 143Kw noch besser.

Zum markanten Äußeren gehörte der breite Kühlergrill mit den Chromstäben und natürlich die Doppelscheinwerfer.Hinten gab es markante Rundleuchten.1963 änderte sich der Grill etwas und hatte mittig nun ein großes Markenemblem.

 

Ab 1965 wichen dann die nebeneinander liegenden Scheinwerfer einer neuen übereinander angeordneten Variante, beide haben optisch bis heute ihren absoluten Reiz.Die Modellvarianten wurden reduziert auf das 2-türige Hardtop-Coupé oder das 2-türiges Cabriolet.

Nun gab es auch deutlich stärkere Varianten mit knapp 7 Liter V8 mit 312 kW - wobei der 7 Liter wohl meine Wahl wäre.:D

 

1966 ging die Wechselei der Varianten fleißig weiter, nun hatte der Grill einen waagerechten Stab und das Hardtop-Coupe wich wieder dem Fließheck-Coupe

 

1968 bekam die Front eine V-Form und die Scheinwerfer wechselten wieder in die Ursprungsform nebeneinander zurück. Der Challenger Motor flog aus dem Programm und wurde durch den neuen V8 mit 5L und 154 kW ersetzt.

 

1969 brach das letzte Jahr des Galaxie 500XL an und der Grill war wieder grade, besaß nun einen massiven Chromrahmen und der V8 hatte nun 162 kW, einmalig und nur in diesem Jahr gab es auch eine V6 mit bescheidenen 114 kW

 

In diesen acht Jahren entstanden schlappe 435.934 Galaxie 500 XL.

 

1970 wurde der XL zur eigenständigen Baureihe mit weiteren Änderungen, natürlich wieder am Kühlergrill, der V8 blieb unverändert, derV6 flog aus dem Programm

Eine weitere Version dieses Fahrzeugs wurde in Brasilien in den Jahren 1968 bis 1982 unter den Modellnamen Galaxie 500, LTD und Landau gebaut, aber das soll eine andere Geschichte sein.

 

Viel wichtiger als die ganzen kleinen Veränderungen ist aber die Tatsache, dass die Gal`s einfach wunderschöne und echt tolle Full-Size Ford sind, nach denen man sich die Finger lecken kann, ihre Form ist einfach zeitlos schön!

 

Als ich diesen Artikel vorbereitete, wurde mir das noch mal besonders bewusst und in mir reift aktuell immer mehr der Gedanke, dass ein Galaxie durchaus der Ami sein könnte, den ich mir (allerdings frühestens in 2-3 Jahren) noch mal anschaffen würde - irgendwas sagt mir, der passt zu mir und ich glaub ich werd mich mal schlauer machen …vielleicht ein 64er Convertible oder ein 1965er....

 

Was meint ihr?


15.10.2011 15:22    |    oli

Hätte mir neulich fast einen Galaxie Kombi zugelegt... Sehr, sehr billig, Reihensechser und Dreigangmanuelles Getriebe. Den hätte ich eine Weile zum Spass nutzen können und dann versucht, mit Gewinn weiterzuverkaufen. Aber am Ende habe ich mich doch nicht getraut, sowas macht man eben nur, wenn man doch im Geld schwimmt... Der Wagen ist allerdings wunderschön, sehr stimmige Linien und unendlich viel Platz. So baut man Kombis!

 

Lieb Gruss

Oli


15.10.2011 20:52    |    norske

Ein würdiger Beitrag zu einem faszinierenden Auto.

Falls mein alter Ford einmal ein Brüderchen bekommt, dann steht neben dem '65er Pontiac Catalina auch ein '63er oder '64er Galaxie 500 ganz oben auf der Liste. Während ich aber beim Pontiac einem 4-door Hartop den Vorzug geben würde, sollte der Galaxie lieber ein 2-door Hardtop sein. Motor ganz klar der 390 cui FE Big Block.

 

Grüsse

Norske


15.10.2011 21:36    |    Andi2011

@oli

 

ich kann dir nur zustimmen,die Linie ist beim Wagon auch sehr gelungen und mir gefällt besonders auch der Hecktürenanschlag, die V6 Variante wär in diesem Fall ein Hindernisgrund für mich gewesen

 

@Norske

ich danke dir für dein Lob!Deine Fahrzeugwahl was den Galaxie und Pontiac betrifft ist sehr schlüssig und wäre bestimmt gut gewählt, die 2door Varfiante ist auch optisch ein Highlight - ich muss aber zugeben,beim Galaxie fällt mir die Auswahl wirklich schwer!

 

Grüße

Andi


16.10.2011 12:14    |    Fiesta 1.6TDCI

Zitat:

Nun gab es auch deutlich stärkere Varianten mit knapp 7 Liter V8 und 453 kW und einen Vierventiler mit 483 kW - wobei der 7 Liter wohl meine Wahl wäre.

Also roundabout 650PS, das ist schon heftig...


16.10.2011 21:11    |    norske

Ich glaube, bei der Leistungsangabe für die '65er Galaxies sind dem guten Andi die Pferde durchgegangen… ;)

Die stärksten, damals im Galaxie optional bestellbaren Motoren waren der Thunderbird 390 (390 cui / 6.392 ccm) mit 300 bhp, der Thunderbird Interceptor Special 390 (390 cui / 6.392 ccm) mit 330 bhp und der Thunderbird Super-High-Performance 427 (427 cui / 6.998 ccm) mit 425 bhp.

Die ebenfalls auf der Ford FE-Engine basierenden 427 cui SOHC „Cammer“ Motoren mit 616 oder 657 bhp kamen in keinem Ford Serienfahrzeug zum Einsatz.

(Quelle: John Gunnell „Standard Catalog of Ford – 4th Edition“)

 

Nebenbei: Der 390 cui FE Engine (FE steht übrigens für Ford - Edsel) gilt als der homogenste Motor der Baureihe, was Leistung und Langlebigkeit angeht. Die stärkeren 427 und später 428 cui FE Motoren sollen auf Grund der größeren Bohrung und den dadurch dünneren Zylinderwänden anfälliger sein.

Ich würde daher den 390er wählen, zumal man die maximale Motorleistung bei einem fast 50 Jahre altem Auto wohl eh nicht mehr abrufen wird.

 

Grüsse

Norske


16.10.2011 21:41    |    Andi2011

Oh da hab ich bei den cui`s bhp`s und kW`s wohl die Orientierung verloren:rolleyes:

 

Sorry @ Fiesta 1,6TDCi für die Verwirrung - aber rund 420 PS sind ja auch nett! Es gibt übrigens einige aufgehobelte Varianten, die es auf einige hp`s mehr bringen,allerdings sind das in der Regel auch nicht die typischen Klassiker.Norske hat auch völlig Recht, so ein Auto ist grundsätzlich heute nicht mehr gedacht um auf der Autobahn auf der linken Spur mit dem Fuss im Bodenblech zu stehen.

 

@Norske

vielen Dank für deine hilfreiche Info und Korrektur! Ich hab bei meinen Recherchen leider auch kaum brauchbare Infos gefunden,welche Motoren im Galaxie die beliebtesten waren, wenn du da noch was weisst...


Deine Antwort auf "FORD – Der Galaxie...mit iii-eee"

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (418)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • qynstler
  • Oolzy
  • SOW
  • Bayern001
  • GibStoffmann
  • auxdrive
  • myinfo
  • Wuseliger
  • PzGren81

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Letzte Worte von...

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht