• Online: 1.288

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

07.03.2012 22:05    |    Andi2011    |    Kommentare (67)    |   Stichworte: Dies Das

Der Dacia Lodgy wird ein Erfolg

Platz für bis zu sieben Personen, auf Wunsch eine zweite Rückbank, optionale Einzelsitze die sich ausbauen oder umlegen lassen 827 Liter Kofferraum als Fünfsitzer, als Siebensitzer immer noch 207 Liter und insges. sind bis zu 2617 Liter Gepäckvolumen möglich.

Keine schlechten Werte im Van-Segment!

 

Der Dacia lässt sich außerdem ganz gut ausstatten, für schlappe 430€ gibt es z.B. ein 7 Zoll großes Touch-Navi mit USB/AUX/Bluetooth,Alufelgen oder ein Geschwindigkeitsbegrenzer sind ebenfalls zu bekommen. Zwei Benziner mit 87 oder 115PS und der bekannte 1,5-Liter-Common-Rail-Diesel mit 90 oder 110 PS stehen zunächst zur Wahl.

 

 

Starten soll der Dacia Van bei 10tsd Euro, mit ein wenig Ausstattung und dem 110 PS Diesel dürfte er immer noch deutlich unter 15tsd Euro bleiben.

 

 

Dacia hat begonnen für den neuen Van die Werbetrommel zu rühren, u.a. ließ man Rennlegende Alain Prost in einem umgebauten Lodgy Glace werbewirksam durch die Gegend düsen, was ihm angesichts des Dacia Umbaus und einem 3,0-Liter-V6 mit 355 PS auch Spaß gemacht haben dürfte...

 

 

Der Preis wird sicherlich auch dadurch erkauft, dass der Dacia keine so tollen Materialien bietet, die Sitze sicher nicht die Besten seiner Klasse sein werden, einige moderne Extras der Konkurrenz - wie Einparkassistenten oder Müdigkeitswarner - wird man wohl vergeblich in der Preisliste suchen - aber der unschlagbare Preis und eine Menge Platz sind durchaus Argumente, die eine Familie ohne großes Autobudget mal zu einem Neuwagen mit drei Jahren Garantie, wie den Dacia greifen lassen kann - für den Preis gibt es andere Fahrzeuge der Kategorie wie den Zafira, C-Max, Scenic oder Touran eben höchstens gebraucht.

 

 

 

 

Mein Fall wäre er nicht und ich würde ihn sicher nicht meinem C-Max oder einem der andere Konkurrenten vorziehen - aber auch nur, weil ich es mir leisten kann. Wäre mein Budget kleiner, ich würde bestimmt drüber nachdenken...wie seht ihr das?

 

 

Danke für`s lesen!

 

 

Bilder-Quelle: Dacia-Katalog und Webside


07.03.2012 22:12    |    Antriebswelle19813

Wenn ich mir überhaupt mal einen Neuwagen leisten kann oder will, dann sowas wie einen Dacia... mir gefällt zum Beispiel auch der Sandero ganz gut...:cool: Und diese ganzen Extras wie Müdigkeitswarner, Lichtsensor, Regensensor usw, brauch und will ich sowieso nicht- bei den neuen wagen geht mir das Fahrgefühl ab, weil das Auto für mich mitdenkt... das mag ich nicht! Außerdem: je mehr dran ist, umso mehr kann kaputtgehen- deswegen mag ich alte Autos... wobei mein E36 knapp an der Grenze ist, mit Check-Control, BC usw...;)

 

Übrigens ist dieses Modell bis jetzt komplett an mir vorbeigelaufen, danke für die Vorstellung...:)


07.03.2012 22:13    |    plaustri20

Ich denke der Lodgy wird ein Erfolg, auch wenn er mir überhaupt nicht gefällt (von hinten jedenfalls ^^)

430€ für ein Navi, bei BMW kostete das größte über 3000€ und das 7 Zoll große, glaube ich, 2300€:eek: Außerdem ist er wieder unschlagbar billig, hat aber auch kein Image. Naja, wer Dacia fährt hat kein Geld für ein "richtiges" Auto, das Image hat er schon :D *duckundwech*:p


07.03.2012 22:18    |    Andi2011

@silver

aber gern:D

 

Zitat:

Naja, wer Dacia fährt hat kein Geld für ein "richtiges" Auto, das Image hat er schon

...wobei man ja zugeben muss: Dacia fährt da eine clevere Werbestrategie, die soll ja genau das verhindern (und macht das sogar ganz gut) in dem einem Dacia Käufer eher das Imgae des cleveres Denkers angehangen wird, der seine Kohle lieber für andere Dinge ausgiebt.Also ein Dacia nicht weil man kein Geld hat,sondern weil man sein Geld schlau ausgibt.Die Botschaft ist gut gemacht!


07.03.2012 22:41    |    7406

Naja, es ist ja kein Logan mehr. Die Dacias werden immer mehr dem Renault Design angeglichen und haben ja teilweise sogar aktuelle Konzern-Komponenten drin. Auch Skoda war noch vor 20 Jahren ne ostalgische one-man-show und heute bauen sie VWs mit Skoda-Bepper, bald ist Dacia auch so weit. Schon heute kauft sich der avangardistische Renault Käufer nen "Quality Made" und der normale eben nen Dacia. Ich mochte Renault noch nie, dafür kann Dacia aber nichts.


07.03.2012 22:44    |    124er-Power

Wird ganz sicher ein Erfolg, denn Geiz ist geil!

 

Der Innenraum sieht jedenfalls wesentlich schöner als bei den anderen Modellen aus!

Außen eher langweilig, aber den Zweck erfüllt der Karren.

 

Die Motoren wären mir zu schwach.

 

110PS für so einen großen Van? Da geht nix vorwärts!


07.03.2012 22:52    |    124er-Power

Bin mal gespannt, wie sich Dacia in Zukunft weiterentwickelt.


07.03.2012 22:58    |    Andi2011

@124er

Bei den Motoren fänd ich es auch logischer, wenn es zumindest eine Variante mit 140-150 PS gäbe, das Renault Regal würd ja was hergeben.

Soweit man lesen kann,plant Dacia ja ein Modeloffensive,die Rede ist von 9 neuen Modellen in den nächsten fünf Jahren...


08.03.2012 01:43    |    124er-Power

Wahrscheinlich wollen die eine gewisse Differenz zu Renault halten, die haben wohl angst, dass die Leute dann weniger Renault und mehr Dacia kaufen?


08.03.2012 01:48    |    Faltenbalg30803

Ich denke, daß der Lodgy durchaus seine Käufer finden wird. Es ist ein ein Auto für Leute, die ein Auto dafür benutzen wofür es gedacht ist: Um von A nach B zu kommen. Kein Technikschnickschnack, kein Statussymbol, kein "Hobby", einfach eine Art "Nutzmaschine". Das Design ist imho übrigens nicht schlimmer als vieles andere, was auf der Straße rumfährt.

 

Zitat:

Bei den Motoren fänd ich es auch logischer, wenn es zumindest eine Variante mit 140-150 PS gäbe, das Renault Regal würd ja was hergeben.

Renault wird sich hüten...warum soll man Kunden nochmehr Gründe geben, im gleichen Autohaus den Dacia anstatt des teureren Renaults zu kaufen? Ausserdem ist Dacia an Leute gerichtet, die Transport wollen...da sind Motorisierung und Fahrleistungen eher zweit- wenn nicht sogar drittrangig.


08.03.2012 05:35    |    Turboschlumpf38793

Sieht aus wie Dacia un wird auch so fahren!Da in Deutschland die Premisse gilt "Hauptsache Billig" wird auch dieser Vertreter aus der Riege der Hartz IV-Scheudern verkauft werden!Nein Danke!


08.03.2012 06:51    |    Standspurpirat38000

Wenn man den Gebrauchtwagenmarkt verfolgt, hat der Dacia kaum Wertverlust.

Wer an Statussymtomen leidet, kann auch weiterhin viel Geld verbrennen :D

Dank der schon immer verbauten Renaulttechnik, ist er nicht schlechter als ein Franzose, dafür Wertstabiler als seine teureren Geschwister aus Frankreich.


08.03.2012 07:05    |    TuningStylerMen

Touchscreen im Dacia ? Ich dachte bisher immer, bei Dacia kann man froh sein, wenn einem nicht die Mittelkonsole außeinander fällt, beim betouchen ;).

 

Sieht garnicht soo schlecht aus. Da gibt's hässlichere :).


08.03.2012 08:07    |    trockensuppe

Zitat:

Da in Deutschland die Premisse gilt "Hauptsache Billig" wird auch dieser Vertreter aus der Riege der Hartz IV-Scheudern verkauft werden!Nein Danke!

Ein Polo II mit 2 Jahren TÜV passt da eher zum genannten Klientel! Als ob ein Hartzer 10K auf der Kante hätte. Und ich will nicht wissen durch welche Erbschaft oder Finanzierung dein Fahrzeug auf die Strasse gekommen ist.

Vlt bist du auch selbständig und freust dich über geringe Leasingraten ala Ford Flatrate und wunderst dich in 30 Jahren wo deine Rente geblieben ist...


08.03.2012 08:45    |    Spurverbreiterung28531

Naja, für 10k bekommt man auch technisch ausgereifte Gebrauchte.

Das einzig positive bei Dacia, ist das clevere Marketing. So hat auch schon Audi den völlig unnötigen Allradantrieb ins Mittelklassesegment gebracht. Obwohl man selten eine Skischanze hochfahren muss.;)

 

Jedenfalls sorgt diese Anpreisung dafür, daß die Dacias auf dem Gebrauchtwagenmarkt tatsächlich ganz gut dastehen. Für mich käme so eine "Zeitmaschine"(,man fühlt sich da drin spontan in die 90er Jahre zurückversetzt,) nicht in Frage.


08.03.2012 08:54    |    oli

Denke auch, dass das ein Erfolg wird. Grosses, vernünftiges, einigermassen übersichtliches Design zu einem freundlichen Preis...damit hat doch Dacia bisher auch seinen Weg gefunden. Für die junge Familie sollte dieser Wagen doch eine echte Alternative sein.

 

Lieb Gruss

Oli


08.03.2012 08:56    |    Dr Seltsam

Die Logik sagt, dass der Wagen ein Erfolg wird, daher stimm ich für Ja. Die Praxis ist aber die, dass man lieber nur noch den letzten Mist aus der Restkiste beim Aldi frisst, statt die "deutsche Wertarbeit" aufzugeben. Ist ja bei vielen so, egal was drin steckt, hauptsache das Logo stimmt.

 

Denke aber trotzdem das der Dacia sich seinen Platz, wenn auch mühsam, erkämpfen wird weil viele merken das sie sich das Premiumgeraffel einfach nicht mehr leisten können. Dazu sieht man immer mehr gewerbliche Dacias in Köln, ein Kurierdienst hat seine Flotte bereits umgestellt. Dazu kommen noch einige Taxen, selbstständige Paketlieferanten und andre Servicefirmen.

 

Wenn man auch mal hier guckt :

 

http://www.kfz-betrieb.vogel.de/neuwagen/handel/articles/355965

 

Die Privatzulassungen sinken immer weiter, die meisten können sich einfach keinen Neuwagen mehr leisten. Wenn ich mal raten darf, dass wird auch noch so weiter gehen, den die, die sich heutzutage hauptsächlich einen Neuwagen kaufen sind solvente Rentner. Die aber mit der Zeit aussterben bzw einfach nicht mehr in der Lage sind ein Auto zu fahren und somit auch keinen Neuwagen mehr kaufen.


08.03.2012 09:54    |    Lewellyn

Im Lodgy gibts ja sogar einen 1,2 Liter Turbo mit 115 PS.

 

Wobei ich den wirklich ausgereiften (seit 20 Jahren?) 1.6er mit LPG vorziehen würde.

Das der wenig Temperament entwickelt, wayne? Er befördert die komplette Familie samt üppigem Urlaubsgepäck mit 140 gen Süden. Mehr braucht kein Mensch wirklich.


08.03.2012 12:35    |    Spiralschlauch27979

Die ersten Dacias (Logan) sprechen mich optisch gar nicht an, der Duster ist schon interessanter von der Optik - den Lodgy finde ich für einen Van schick (so wirklich WOW find ich keinen Van).

Wenn ich mir einen holen müsste aufgrund von Familie o.ä., wäre er bestimmt eine gute alternative, denn die Ausstattung scheint ja auch immer besser zu werden - und auf den Technik "Schnick-Schnack" können bestimmt einige verzichten.

 

Was bestimmt noch ein Hinderniss für die Marke ist, ist der Name - daran wird man sich erstmal gewöhnen müssen. Ich denke der Vergleich mit Skoda passt ganz gut.

Ich prognostiziere allerdings eine schnellere Akzeptanz bei den Dacias.


08.03.2012 13:36    |    Goify

Für mich ist es eher ein cooler Kleinbus. Also für Hobby und Abenteuer. Drin pennen, Fahrräder drin, lange Urlaubsfahrten,...


08.03.2012 15:20    |    Fordlover1975

Wenn der Twingo für die Liebste dann noch drin -gerne......


08.03.2012 19:11    |    Daemonarch

Das ist der wahre "Volkswagen"... Und der sieht auch optisch sehr gefällig aus, schönes Armaturenbrett!


09.03.2012 01:33    |    italeri1947

Ich weiß es nicht. Das kann man jetzt noch nicht zielsicher beurteilen - aber ich denke, dass der Lodgy durchaus eine gute, clevere und sehr preiswürdige Alternative auf dem Van-Sektor darstellt.

 

Was bei Dacia in den anderen Klassen bis hoch zum SUV funktioniert hat und weiterhin gut geht, das könnte auch im Van-Gebiet gelingen - aber ich rechne nicht damit. Dacia ist eine sympathische Marke, läuft aber Gefahr, zu "unbeweglich" zu werden und ein zu großes Angebot anzubieten; ich bin der Meinung, man sollte sich auf die Klein- und Kompaktwagen konzentrieren, also das Segment, das die Marke gut bedienen kann und wo man erfolgreich verkauft, anstelle irgendwelche Neuerfindungen loszulassen in sowieso schon hart umkämpften Gebieten und dadurch zu riskieren, dass man sich in jeder Hinsicht überschätzt und eben zu "unbeweglich" wird.

 

Ein gutes Auto ist der Lodgy faktisch und optisch de facto auch (alle Dacia sind gut gemachte Fahrzeuge), aber in diesem Segment, wo Image leider unverständlicherweise vor Nutzwert steht, wird er wahrscheinlich eine Randerscheinung bleiben, vermute ich. Da kauft man sich meist lieber einen sieben Jahre alten Galaxy, Sharan oder Zafira/Scénic anstelle eines neuen Dacia - schaut euch um, selbst Modelle wie Peugeot 807, die wirklich gut waren, sind auf diesem anspruchsvollen Markt nicht angekommen und wurden ersatzlos eingestellt, weil sie niemand haben wollte.

 

Ich möchte mich den Worten von Dr.Seltsam anschließen:

 

Zitat:

Die Praxis ist aber die, dass man lieber nur noch den letzten Mist aus der Restkiste beim Aldi frisst, statt die "deutsche Wertarbeit" aufzugeben. Ist ja bei vielen so, egal was drin steckt, hauptsache das Logo stimmt.

Ich würde den Dacia Lodgy daher auch nicht kaufen, obwohl er ein gutes Auto ist. Ich bin auch nicht die Zielgruppe solcher Familienautos.


09.03.2012 10:01    |    Andi2011

Hallo Hans,

 

danke für deinen Kommentar, der Aspekt mit der "unbeweglichen" Marke ist sehr interessant,da könntest du durchaus recht mit haben, vor allem weil DACIA ja noch mehrere neue Modelle und auch Nischen besetzen will.

 

Ich glaube auch, dass Dr. Seltsam mit seiner These zu den "Aldi Restekostenfressern" durchaus einen richtigen Punkt anspricht, ich würd es noch ergänzen:

Es gibt immer weniger Leute die im Rahmen ihrer Möglichkeiten leben/kaufen, wie ich im Blog schrieb -

 

Zitat:

Mein Fall wäre er nicht und ich würde ihn sicher nicht meinem C-Max oder einem der andere Konkurrenten vorziehen - aber auch nur, weil ich es mir leisten kann. Wäre mein Budget kleiner, ich würde bestimmt drüber nachdenken...

Wenn ich es mir leisten kann, mir einen neuen z.B. Touran zu kaufen, werd ich den einem Dacia wohl vorziehen.

Wenn ich aber auch mit einem Budget von z.B. nur 12tsd Euro (die ich vieleicht auch noch finanzieren muss) plane, sieht das anders aus.

Es gibt aber genügend Leute, die kaufen den "vermeintlich" besseren Gebrauchten doch nur, weil er ihnen eine abstruse "Imageverbesserung" im Freundeskreis bring.

 

Ich habe beim Kauf meines Ford C-Max vor kurzem auch durchaus öfter Sätze gehört wie:

 

"Warum gibst du so viel Geld für einen neuen Ford aus, dafür würdest du z.B. einen schicken gebrauchten E-Klasse Kombi bekommen,dann hast du einen Mercedes..."

 

Ich antwortete dann immer, ich hab überhaupt nichts gegen Mercedes, wunderbare Autos, aber eine E-Klasse entspricht weder meinen Anforderungen noch liegt sie im laufenden Unterhalt in meinem Budget...

 

...und da bin ich wieder bei Dr. Seltsam (und der Dacia Werbung), ich fahre lieber einen schönen C-Max und gehe regelmäßig schön essen, geb meinen Kindern die Möglichkeit in den Sportverein und ins Kino zu gehen und leg mal ein Wellness-Wochenende ein und kauf mir eine CD wenn sie mir gefällt und meiner Frau ein paar Blümchen -anstelle monatlich die Butter zu sparen für mein Auto.

Ich liebe Autos, ich brauche sie aber nicht als Statussymbol und kaufe nur das was ich mir auch leisten kann.

 

Grüße

Andi


09.03.2012 10:52    |    Daemonarch

Da passt wieder schön die Dacia-Werbung mit den "Statussymptomen"... Leute die sich über ihr Fahrzeug definieren sind doch recht traurige Gestalten...


12.03.2012 12:26    |    HyundaiGetz

Der Lodgy wird seinen weg gehen, oder besser fahren. Ich denke, einige (zufriedene) Kunden die jetzt einen Logan Kombi fahren werden sicherlich umsteigen.

 

Die Verkaufszahlen eines VW Touran wird dieser Van sicherlich nicht erreichen - zumindest nicht die absoluten Zahlen. Interessant ist dann eher immer die Zahl der Privatverkäufe: Ohne Firmenfahrzeuge sehen die Zahlen meistens schon viel interessanter aus.

 

Achja Dacia! Ich warte immer noch auf ein Fahrzeug unterhalb des Sandero. Nehmt doch einfach die Basis des Twingo und baut was ordentlich raus. Das ganze für unter 7.000 € und er wird sich super verkaufen. Aber vermutlich hat Renault dann (noch mehr) Angst um die eigenen Verkaufszahlen.


12.03.2012 12:28    |    Fordlover1975

Twingo? Ich finde der Clio 2 wäre eine bessere Basis für einen ganz kleinen Dacia....


12.03.2012 12:30    |    Fordlover1975

Was Renault mit dem 4er clio ( der neue ab 2012 ) ich weiß nicht. Wenn ich 5 türer fahren will, dann kauf ich mir nen Megane oder Sandero.


12.03.2012 12:35    |    HyundaiGetz

Ich rede schon von nem "richtig" Kleinen... sprich zwei ordentliche Plätze vorne mit genügend Platz, zwei Plätze auf der Rückbank - aber ruhig eher "Notsitze" und nen praktischer Kofferraum. Gerne wie im Twingo 1 mit verschiebbarer Rückbank. Dazu nen 60 PS Motor, Basis Variante mit Airbags, ESP, Servo... und für ein paar Euro Extra el. Fenster, Funk ZV und Klima.

 

Sachen wie Navis, Lederausführung etc. wie sie mittlerweile z. B. im VW Up angeboten werden, können gerne direkt weg gelassen werden.


12.03.2012 12:38    |    Fordlover1975

75 Ps und ein RS-chen mit 90, das wärs.....


12.03.2012 12:40    |    Fordlover1975

Jaja, der UP............eine Antwort auf eine nie gestellte Frage, überflüssig wie ne 3 Brustwarze...


12.03.2012 12:41    |    Fordlover1975

nach dem Smart die grösste Rohstoffverschwendung. Ich krieg Augenkrebs wenn ich das Ding nur sehe......


12.03.2012 12:43    |    Achsmanschette34494

richtig schön ist er nicht. aber bei dem preis und dem indessen bekannt guten wiederverkauf und der zuverlässigkeit der dacias wird er käufer finden. größter konkurrent ist wohl der duster aus gleichem haus. denn so viele echte großfamilien gibt es nur im proleten-tv.


12.03.2012 12:45    |    Fordlover1975

...und die solln man auch schön im TV bleiben......


12.03.2012 12:48    |    Lewellyn

Das Proplem ist ja, das ein Kleinwagen ohne nix jetzt in der Herstellung so gut wie nicht billiger ist wie ein Kompaktwagen, wenn die Technik weitgehend identisch ist. Weder geht die Herstellung schneller, noch sind die Komponenten preiswerter, nur weil das Auto ewas kleiner ist.

 

Und etwas gespartes Blech macht jetzt den Kohl nicht fett. Ein unterhalb des Sandero angesiedelter Kleinwagen wäre also nur wenig billiger. Oder der Deckungsbeitrag ist geringer. Beides keine übermäßige Motivation.

 

Da müsste dann schon eine deutlich preiswertere Plattform her.


12.03.2012 12:50    |    Fordlover1975

Lasst den R5 wieder aus der Kiste!!!!!!!!!!!


13.03.2012 10:21    |    Druckluftschrauber40084

Kommt ein günstiger Wagen , egal welcher Marke , auf den Markt gibt es überwiegend negative Kritiken.

Es kann sich halt nicht jeder einen T4 oder T5 leisten Audi / Mercedes usw. uws. leisten. Es gibt auch Leute mit normalem Einkommen.

In den sechziger Jahren waren fast alle froh einen Käfer zu fahren.

Aber wie heißt es heute so schön " Mein Auto - Mein Haus - Mein Motorrad - Mein Pferd - Mein Handy - Meine Markenklamotten " !

Und wer da finanziell nicht mithalten kann gilt halt als Außenseiter .


13.03.2012 12:55    |    Fordlover1975

Du hast-Meine Vorbildfamilie- vergessen!!!!!


13.03.2012 14:27    |    Daemonarch

Gut, das mir was die Nachbarn von mir halten herzlich am Allerwertesten vorbeigeht...


14.03.2012 05:19    |    Turboschlumpf38793

@trockensuppe,Neu und Bar bezahlt!!!Ford-Flat-Rate,Finanzierung,äh????Was ist das???Bestimmt was für Amtgänger!So'ne Dacia-Kiste kann bestimmt finanziert werden also bestimmt was für Harzer!!


Deine Antwort auf "DIES & DAS: Dacia Lodgy - eine Alternative auf dem Van-Markt?"

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (305)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • Andi2011
  • Dynamix
  • A6 2,7T
  • erikbln
  • flashmaxi
  • 206driver
  • mahaho
  • TheGhost1987
  • Audinator65

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht