• Online: 3.540

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

18.07.2013 23:27    |    Andi2011    |    Kommentare (56)    |   Stichworte: Autogeschichten

Liebe Leser, willkommen zu meiner humorvoll gemeinten Geschichte „Autokauf mit einer Frau“ aus Sicht eines Mannes und was dabei so rauskam. Mit diesem Blog therapiere ich mein angeschlagenes Ego ein wenig und nach Teil 1 "Was sie (nicht) will"  geht`s nun weiter mit Teil 2 "Ein Schritt vor und zwei zurück..."

 

Zweiter Tag

 

Der Besuch beim VW Händler mit dem angebotenen Polo für 15.700 € steht als erstes auf der Liste.

Der Wagen ist ein re-importierter Polo mit 90 PS TSI Motor, Radio RCD310, Klimaanlage, Tempomat und einigen kleineren Extras in Toffee-braun Metallic und steht draussen auf dem Hof.

 

Ein unwilliger Verkäufer gesellt sich auf Nachfrage zu uns, ohne sich vorzustellen und mit Händen in der Tasche. Ich berichte unser Anliegen, den Polo mal näher zu betrachten und bitte um den Schlüssel, den er recht missmutig tatsächlich schon nach etwa 10 Minuten Wartezeit bringt. Es entwickelt sich folgendes Gespräch zwischen meiner Begleiterin und dem Verkäufer…

 

Sie: „Mein Gott ist der schön! Ein wunderschöner Wagen und so tolle Extras! Wie schnell ist der denn und was verbraucht der so (versucht fachlich zu klingen)?“

 

Verkäufer: „(desinteressiert) Weiß ich nicht genau da müsste ich nachsehen.“

 

Sie: „Teuer ist der ja nicht, ich hab gesehen die anderen Polo da drüben kosten alle um die 20tsd?“

 

Ich: (das „cut“ Zeichen in ihre Richtung machend)

 

Verkäufer: „ Ja, der ist fast geschenkt!“

 

Sie: „Boa, der hat ja auch total schicke Radkappen (es sind Alufelgen montiert)!“

 

Verkäufer: „ Ja, die sind aber nicht im Preis drin, der steht eigentlich auf Serienstahlrädern, können sie aber natürlich haben, kosten knapp einen 1000er extra, ich würd ihnen dann auf die Stahlräder noch Winterräder montieren, die können sie für 400€ haben!“

 

Sie: „(begeisternd und ihn seelig anblickend) Oh, das wäre toll…Winterräder brauch ich auch."

 

Hier kam der Moment an dem ich mich eingeschaltet habe und um es abzukürzen, das Ergebnis war:

Endpreis für den Polo (mit Alufelgen und Lupo-Ankauf) 14.900€ drauflegen!

Ich bedanke mich und bugsiere meine Begleiterin zum Auto. Sie will nicht gehen, sondern am liebsten jetzt den Polo kaufen, ich verspreche ihr, dass ich noch einen Toffee-braunen Polo gefunden hab, ganz in der Nähe bei einem anderen VW Händler – das wirkt!

 

 

Auf dem Weg dorthin folgt nach Aufregung meinerseits über den Verkäufer zum wiederholten Male ein kleines „Briefing“ in ihre Richtung:

 

Ich: „Bitte fang nicht direkt selbst an über Preise zu reden und wie toll der Wagen ist und stimm nicht immer direkt allem zu, was ein Verkäufer sagt, am besten du schaust dir nur das Auto an und wenn du was fragen willst, frag erst mich!“

 

Sie: „Aber der macht das doch als Beruf, der muss doch Ahnung haben! (Unrecht hat sie ja nicht!)“

 

Ich: „Ja, das sollte man voraussetzen, aber der will auch was verkaufen und dieser grad hat uns behandelt wie Bittsteller, ich wäre schon lange gegangen, du willst da immerhin rund 15tsd Euro ausgeben…!“

 

Sie: „Ich muss den ja nicht heiraten!!! (regt sich sonst über jeden Kassierer auf, der nicht laut genug "Guten Tag" sagt!). Ich will auf jeden Fall auch solche Alufelgen oder Radkappen, das sieht super aus!“

 

Ich: „…wir schweigen jetzt einfach mal bis wir beim nächsten Händler sind und hören ein bisschen Musik (aufdrehen der Musikanlage!).“

 

Beim zweiten VW Händler findet sich ebenfalls ein re-importierter Polo in dem gewünschten Braun, allerdings ohne Alufelgen, ansonsten mit identischer Ausstattung plus Navi.

 

Der Verkäufer ist diesmal nett und zuvorkommend – natürlich reißt meine Begleiterin das Verkaufsgespräch trotz anderer Absprache sofort wieder an sich und bemängelt intensiv die fehlenden Radkappen (ja, sie meint die Alufelgen, was dem Verkäufer dank meiner Unterstützung dann auch schnell klar wird).

Als sie zum hundertsten Mal verliebt um den Polo schleicht, meint der Verkäufer zu mir:

 

 

„Ist das ihre Frau oder Lebensgefährtin?“

 

Ich: „Beides NEIN! Ich bin nur der Berater!!!“

 

Verkäufer:“ Glück im Unglück!“

 

Ich: (heftig nickend)

 

 

 

Dadurch war das Eis gebrochen und es folgte ein gutes Verkaufsgespräch (während sie im Polo sitzend, überall ausprobierend glückseelig grinst) mit dem Ergebnis, das er den Lupo ankaufen würde und sie für den Polo plus originale VW-Alufelgen und Winterräder noch 14.780 Euro zahlen müsste.

Wir verlassen den Händlerhof und ich frage sie, ob es denn nun der Polo werden soll, wir können zwar noch weiterschauen, aber regional gibt es zumindest in Braun keine mehr in der Nähe.

Die Antwort überrascht mich…

 

Sie: DU hast doch jetzt die ganze Zeit immer gesagt, ich soll mir erst alles ansehen und dann entscheiden, ich würd gern mal den Hyundai i60 in echt sehen.“

 

Ich: „Hyundai i10!“

 

Sie: „Ist doch egal, jedenfalls diesen kleinen Wagen, der ist doch ungefähr so groß wie mein Lupo. Ich wollte ja eigentlich einen kleinen Wagen, der Polo ist mir eigentlich zu groß und teuer. Andi, das sind fast 15tsd Euro – woher soll ich die nehmen?!“

 

Ich: „????? – du hast doch gestern gesagt bis 15tsd Euro kannst du ausgeben!“

 

Sie: „Jaaaaa - im NOTFALL, ich würd aber lieber weniger! Jetzt fahr mal bitte zu dem Japaner!“

 

Ich: „Koreaner!"

 

(über die Freisprecheinrichtung meldet sich meine Frau: Na kommt ihr gut klar?

BESTENS Schatz,BESTENS!!! Wir reden später!!!)

 

Sie: „Egal! Auf jeden Fall muss mein neuer Wagen Radkappen und ein Navi haben (und Wínterräder!)“

 

…Ich bin ruhig...

ganz ruhig...

ich bin Frauenversteher, ein gelassener Mann...ich ruhe in mir selbst…

 

 

Als ich auf den Hof des Hyundai Händlers rolle bin ich wieder mit mir im Reinen (hilft ja nix).

Sie sieht aus der Ferne schon einen i10 in rot – och der ist aber ganz niedlich so in echt, jubeliert sie und macht sich sofort auf den Weg…

 

Wie es weiterging und warum am Abend Tränen fliessen, erfahrt ihr in Teil 3

 

Danke für`s lesen!

 

 

Quellen: Google Bildersuche


18.07.2013 23:32    |    backbone23

Frauen. :D


18.07.2013 23:44    |    GoLf 3 Bastler

Ich bewundere deine Engelsgeduld :D Ich wäre mit den Nerven Restlos runter...


18.07.2013 23:52    |    motorina

@Andi2011, Waaahnsinn!!! Du erzählst das so anschaulich, als ob ich selbst daneben gestanden wäre ... war jetzt mitten im Geschehen dabei! Bist ja richtig zu bedauern bei einem solch beratungsresistenten Persönchen :rolleyes: ...

Musste auch oft zu einem Besichtigungstermin mitgehen, um ein Auto zu checken und die Verhandlungen in geordnete Bahnen lenken - aber so etwas wie dir ist mir gottseiank noch nicht untergekommen ... obwohl der eine "Fall" auch eine etwas harte Nuss war ...

Bin mal neugierig auf den Grund der abendlichen "Überschwemmung":eek:;) ...

 

Grüsse mit den besten Wünschen für dein unerschütterliches Nervenkostüm!

motorina.


18.07.2013 23:53    |    mr. mountain

Die Dame ist ja krass... :)

Tolle Story, bin gespannt wie es ausging.


18.07.2013 23:59    |    GT-Liebhaber

Top! Hab ich auch gerade durch als Berater für ein Weibliches Wesen. Da ist es am Ende ein pantherschwarzer 2012 Fiesta Champions Edition geworden. Opel wär gar nicht gegangen. Fiesta, Polo, oder i30/Ceed mit fünf Türen waren gewünscht für um die 10000€. Altauto war ein 96er Suzuki Alto, also Schrott.

 

Hyundai/Kia ist hier ein Händler, der war aber nicht interessiert wirklich und hat auch nix auf dem Hof gehabt an Jahreswagen. Neu leider nicht im Budget.

 

VW zu teuer und fehlende Auswahl im Umkreis.

 

Ford zuerst großer Händler, ging gar nicht. Gleiche Erfahrungen wie du quasi. Also zu Famiienbetrieb weiter, wo ein paar 5-Türer für 10490 standen. Verkäufer sehr zuvorkommend. Atmosphäre top. Auto in Ordnung. Nach kurzer Verhandlung alles klar gemacht 10300 mit 8 fach Bereifung, Wartung frisch und Zulassung.


19.07.2013 00:21    |    el lucero orgulloso

Oha... Meine Güte, also entweder lese ich zu schnell, oder deine Werke sind einfach viel zu kurz, Andi...

 

Danke für dieses herrliche Stück von Blogartikel, man konnte sich wirklich perfekt in die Situationen hineinversetzen und würde am liebsten mitreden! :)

 

Wie viele Teile wird's denn noch geben und wann werden sie kommen?

Nur damit ich weiß, wann ich mir im Urlaub Internet besorgen muss... ;)


19.07.2013 00:26    |    Tete86

Andi, Du glaubst garnicht, wie froh ich bin, dass meine Frau keinen Führerschein hat.... :D

Die Geschichte wird ja immer lustiger :D:D:D:D


19.07.2013 00:28    |    motorina

Auch ohne Führerschein reden viele Frauen beim Autokauf fleissig mit :D;) ...


19.07.2013 00:59    |    Andi2011

Moin,

 

schon das euch der zweite Teil gefällt und danke für weitere eigene Erlebnisse!

 

lucero,es wird natürlich einen dritten Teil geben,grundsätzlich könnte ich wohl 8-10 schreiben,aber das würde dann wohl ZU detailliert, ich denke es werden wohl 4 Teile und natürlich bemühe ich mich um Eile, Teil 3 ist jedenfalls schon fast fertig;)

 

Mein Nervenkostüm war zwischenzeitlich nicht mehr soooo gut,mittlweile geht es wieder - da alles letztlich auch in einem Kauf geendet hat,wenn das nicht so wäre,hätte ich ihr wohl die Freundschafft gekündigt.:D

 

Grüße

Andi


19.07.2013 01:04    |    el lucero orgulloso

Mach so viele Teile du kannst! Zu detailliert geht nicht...

...und lass dich bloß nicht unter Druck setzen, aber beeile dich, verdammt nochmal! :D :D :D


19.07.2013 01:14    |    motorina

Eile mit Weile!!  "Lass dich bloss nicht unter Druck setzen...!", @Andi, - so die eigenen Worte von @el lucero!:D


19.07.2013 01:16    |    Turboschlumpf6

Eins wird mir immer klarer: Ich liebe meine Frau! :)


19.07.2013 01:17    |    el lucero orgulloso

Wenn du schon guttenbergst, dann bitte richtig, Motorina! :D :D


19.07.2013 01:21    |    motorina

Bin zwar auch aus Franken, @e.l.o., aber was ist da geguttenbergt ... habe die Quelle angegeben und das Zitat in Zitatszeichen gesetzt - was willst du mehr? (... und meine Eigenheit mit "ss" statt mit "ß" kann ich dir mal unter vier Augen erklären!).


19.07.2013 01:24    |    el lucero orgulloso

Da fehlt der entscheidende Teil des Satzes, verdammte Axt, aber ich bin nicht zornig und werde nicht ausfallend, ha'm wir's jetzt geschnallt? ;)

 

(War das deutlich genug?) :D


19.07.2013 01:30    |    Monstrabidur

Ach du Scheiße ist die naiv. (Sorry, das musste sein.)

 

Fast wie Passagen eines Drehbuchs zu einer Pseudo-Doku zum besagten Thema in einschlägigen TV-Unterschichtenkanälen.


19.07.2013 01:36    |    Turboschlumpf6

Die Story hat wirklich Potential - habe sowas schon selbst oft erlebt - leider :).

 

Und nein, nicht mit meiner Frau natürlich.


19.07.2013 08:35    |    PIPD black

Heh komm Andi, das ist alles gar nicht wahr.

Das hast du dir alles nur ausgedacht und aus den Fingern gesogen.

 

Als wenn Frauen tatsächlich so kompliziert wären.;):cool::D


19.07.2013 08:54    |    andis hp

:p:p;)

 

Weiter so! Warte schon begierig auf den 3. Teil....:cool:

 

Mfg

Andi


19.07.2013 09:38    |    Mercedesfreak16

Also ich hätte aus purer Verzweiflung auch geheult, und zwar schon beim Händler :D


19.07.2013 09:52    |    Diesel73

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

Super Andi!!

Boh, Du tust mir soooo leid, die geht ja gar nicht!!!

ICH hätte die Nerven da nicht behalten. Ich hätt ihr vors Schienbein getreten und ihr gesagt, das sie klarkommen soll.

Aber der Kommentar vom 2. Händler ist top :D:D:D. Glück gehabt. Trifft die Sache.

Wie lange hat der Autokauf eigentlich gedauert. Waren das ein paar Tage/Wochen???

Du armer Kerl (und das jetzt aus dem Mund einer Frau!)!!!


19.07.2013 09:53    |    Skaahl

ich warte auf Teil 3 ;)

 

aber ehrlich, deine Geduld ist echt übermännlich :D

ich hätte schon beim ersten Polo gesagt: "Wenn du nicht auf mich hören willst kauf doch den blöden Polo und jammer dann später nicht rum!"


19.07.2013 09:57    |    flo-95

Ich habe irgendwie schon erwartet, dass es genau so weiter gehen wird. :D

Das ist halt typisch Frau (nein, ich will damit nicht alle über einen Kamm scheren, aber viele ;)). Etwas sehen, unbedingt wollen, (in dem Moment wegen Glücksgefühlen etc.) zu naiv sein um bei der Verhandlung noch etwas raus zu holen und dann merken, das funktioniert so doch nicht.

 

Ich bin schon gespannt auf die weiteren Teile. :)


19.07.2013 10:12    |    Dortmunder 65

Wieder ein Genuss!!! :D

Letztens war ich mit meiner Frau bei Ford, ein Verkäufer spricht natürlich sie zuerst an. Wollte wohl geschickt sein.

Gefällt ihnen der Wagen kam die Frage und meine gleich - Bisschen wenig Auto für so viel Geld.

Da ging dem Verkäufer die Kinnlade runter.:D 


19.07.2013 10:16    |    Dynamix

@Andi: Ich teile deinen Schmerz! Meine Freundin hat das gleiche Talent. Als wir uns unseren 207 beim Händler angeschaut haben, hätte Sie dem Händler wahrscheinlich gleich 1000€ mehr in die Hand gedrückt :rolleyes:

 

Händler fragt wie die Probefahrt war. Ihre Antwort: "Alles super. Tolles Auto. Würde es am liebsten gleich mitnehmen!"

 

In dem Moment war für mich mit Preisverhandlungen natürlich Essig. Mehr als 300€ Nachlass waren nach der Aktion nicht mehr drin :mad:

 

Nächstes Beispiel:

 

Kollegin meiner besseren Hälfte will auch einen 207. Ich mit Ihr gefühlt 92849 Peugeot Autohäuser abgeklappert. Irgendwann hatten wir dann mal einen wirklich guten gesehen. Als Sie sah das der Verkäufer scheinbar orientalische Wurzeln hatte wollte Sie direkt auf dem Absatz kehrt machen, weil er Ihr nicht geheuer war. Den Händler muss ich dabei in Schutz nehmen. Der war freundlich und hat uns in aller Ruhe den Wagen prüfen lassen.

 

Dazu kam dann noch das Sie alle 3 Tage das Budget umgeworfen hat. Erst warens 5000€, dann plötzlich 11000€ bis es am Ende sogar nur noch 3000€ waren. Wie soll man so jemanden ernsthaft beraten?!

 

Das Ende vom Lied: Die gute Frau hat bis heute kein Auto und ich bin froh das Sie keins hat! Wenn Sie genauso Auto fährt wie Sie Ihre Entscheidungen trifft dann gute Nacht :rolleyes:

 

Ich hab bis jetzt erst eine Frau getroffen die sich an Absprachen beim Autokauf gehalten hat. Sie hat es nicht bereut, da Ihr dadurch ein Fehlkauf in Höhe von 5000€ erspart geblieben ist.


19.07.2013 10:18    |    Gany22

Schreibstil und Inhalt TOP!

 

FRAU = FLOP!!!

 

Die Kombo macht so zum lesen echt Spaß xD

Weiter so!

 

 

Erinnert mich voll an meine Ex, die wollte auch immer, dass ich mir den neueren BMW in blau kaufe, alles andere ware scheiße xD

Das ich dabei einen Wagen bekomme, der doppelt soviele KM gelaufen ist wie der, den ich jetzt habe, war egal, ebenso, dass die Ausstattung meistens nicht vorhanden war... Als es den dann auch mit Panoramadach gab war sie gleich hin und weg und ich hätte sie am liebsten geohrfeigt...

 

Und solche Sätze gebracht, jaaa, wenn du dir den kaufst schlaf ich öfters mit dir und ich so, WTF? Ich bereue es immernoch mit ihr eine Zeit lang zusammen gewesen zu sein.


19.07.2013 10:25    |    Linux_TDCi

Genial geschrieben, man merkt an einigen Stellen an, dass bei dir die Nerven blank liegen.

 

Was sagt deine Frau eigentlich dazu?

 

Ich freue mich schon auf Teil 3 und 4. :D


19.07.2013 10:48    |    RobertK81

Meine Frau und ich haben herzlich gelacht und warten schon gespannt auf die nächsten Teile. :D

Schreibst Du schon? ;)


19.07.2013 11:16    |    cookieMD

Teil 3, bitte!

Einfach super deine Geschichte, herzhaft gelacht. Wirklich toll geschrieben... aber die Frau ist schon ein Nervenbündel.

 

 

 

Die neuen Folgen von Andy:

GASA - Gute Autos Schlechte Autos - Ein Autokauf mit Hindernissen und Frau

sehen SIE bald wieder hier, im Blog von Talk, Motor-Talk.


19.07.2013 11:28    |    GT-Liebhaber

Sowas erlebt man aber durchaus auch mit Männern, die mit Auto´s nix am Hut haben. Da fährt einer 10 Jahre Golf 4 - der zugegeben die Werkstatt nur zu den Wartungen gesehen hat, sonst nie.

 

Dann soll es nun ein Kombi werden für um die 20000€ und was macht man? Kauft nen Jahreswagen Golf Vi Kombi TDI, weil man ja meint ein deutsches Auto zu kaufen. Bis ich Ihm gesagt habe, das sein Auto aus Mexiko kommt(über die FIN geprüft). Das hat Ihn dann umgehauen.

 

Über die diversen Besichtigungen anderer Marken(Opel,Ford,auch ein Benz war dabei) vorab brauch ich nix mehr schreiben... auf mich hat er jedenfalls nicht gehört, sondern dann doch wieder beim gleichen Händler wo er den GolfIV her hatte ungesehen(Da Jahreswagen aus Pool) ein Auto gekauft. :o


19.07.2013 11:59    |    DerMatze

du hilfst so einer nervensäge umsonst Oo... ich wäre nach teil1 schon fertig und hätte das thema beendet oder schmerzensgeld verlangt...


19.07.2013 12:08    |    Andi2011

Moin,

 

herzlichen Dank für die vielen lobenden Kommentare zu Teil 2, es freut mich das ihr nachträglich mit mir leidet und lacht!:D;)

 

Meine Begleiterin konnte ich nicht einfach so stehen lassen oder abservieren (obwohl ich ernsthaft zwei/dreimal drüber nachgedacht hab), dafür kennen wir uns einfach zu lange! Sie ist auch im "normalen Leben" eine ganz Nette - nur wenn es um generelles Shopping (da muss ich ja nicht mit, dass übernimmt meine Frau und das natürlich gerne!) geht oder in diesem Fall um eine größere Anschaffung, dreht sie komplett am Rad. Ich hatte mich schon drauf eingestellt, hier keine so leichte Aufgabe zu haben wie es im ersten Gespräch schien - diesmal hat sie aber sich selbst übertroffen:rolleyes::D


19.07.2013 12:15    |    italeri1947

Das ist der Wahnsinn. Du erzählst das so authentisch und ehrlich, dass man beinahe denkt, man sei live dabei gewesen! Auch die Erlebnisse sind der Stoff, aus dem solche Geschichten sind - ich habe so etwas ja schon wie oft erlebt in meiner beruflichen Laufbahn; ich kann mitreden!

 

Zuerst sei es hier der braune Polo, der aber dann anscheinend doch nicht gut genug war - und man begibt sich ab zur Suche nach dem Hyundai i10, der dem Polo weder im Finish noch sonst wo das Wasser reichen kann, auch gar nicht so viel billiger sein wird.

 

Zitat:

Fast wie Passagen eines Drehbuchs zu einer Pseudo-Doku zum besagten Thema in einschlägigen TV-Unterschichtenkanälen.

Ich schaue so etwas zwar mir grundsätzlich nicht an, würde das jedoch teilen. Darf ich fragen, in welcher Altersklasse und welcher Berufsgruppe die Dame in etwa zu finden ist (sollte das nicht öffentlich gebracht werden - ich freue mich stets über Nachrichten, Andi!)?

 

Weiter so, Andi!

 

Auch auf die dritte Folge freue ich mich, da bin ich selbstverständlich auch wieder dabei!


19.07.2013 12:20    |    Andi2011

Lieber Hans,

 

das darfst du gern fragen, ohne das ich zu viel verrate kann ich sagen, die Dame ist Mitte 30 und arbeitet bei einer großen Versicherung

 

Grüße

Andi


19.07.2013 12:38    |    el lucero orgulloso

Italeri, ich würde auch eher zum besseren Hyundai i10, nämlich zum Kia Picanto tendieren.

7 Jahre Qualitätsversprechen sind ein Wort, da kann mittelfristig kein Hersteller dieser Welt kostenmäßig rankommen.


19.07.2013 12:41    |    italeri1947

Zitat:

Italeri, ich würde auch eher zum besseren Hyundai i10, nämlich zum Kia Picanto tendieren. 7 Jahre Qualitätsversprechen sind ein Wort, da kann mittelfristig kein Hersteller dieser Welt kostenmäßig rankommen.

Den Picanto finde ich zudem optisch attraktiver!


19.07.2013 12:50    |    el lucero orgulloso

Da bin ich absolut deiner Meinung!

 

Ich habe mal in einem neuen, quasi vollausgestatteten Picanto (Fifa World Cup Edition dringesessen.

Na gut, natürlich ist die Heckklappe federleicht und irgendwie blechern, aber vorne sitzt es sich durchaus kommod und die Ausstattung war schon vom Feinsten, denn 4 el. Fensterherber, Sitzheizung vorne, beleuchtete Schminkspiegel in den Sonnenblenden, eine Einparkhilfe, Lederlenkrad- und Schaltknauf, ein großes Radio mit Freisprecheinrichtung, Teilledersitze... Alles Dinge, die bei den Großen nicht selbstverständlich sind.

Dazu kamen pfiffige Details, wie zum Beispiel goldene Applikationen im Innenraum in Anlehnung an die gold-braune Außenfarbe.

Das Ganze soll neu keine 13 000 Euro inklusive Qualitätsversprechen gekostet haben, meckern kann man da auch nicht.

 

Ganz fesch ist auch diese Version.

Ich habe sie schon live gesehen - billig ist anders!


19.07.2013 17:22    |    Ascender

Andi, mal ganz ehrlich: Was bekommst du dafür, dass du diese Dame begleitest und ihr die Autos aussuchst? :D :D :D

 

Der zweite Händler hat es ja treffend auf den Punkt gebracht. :D


19.07.2013 17:23    |    italeri1947

Auch wenn ich Hyundai eigentlich besser und attraktiver finde als Kia, muss ich sagen, dass der Picanto besser ist als der i10. Die Qualitätsanmutung ist eine Sache, zwischen der zwei Welten liegen. Schaut euch einmal beide Kandidaten nacheinander an!


Deine Antwort auf "AUTOGESCHICHTEN: Autokauf mit einer Frau Teil 2 - Ein Schritt vor und zwei zurück..."

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (419)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • SunIE
  • remarque4711
  • der_Derk
  • micinka
  • Vegeta185052
  • NejoA38P
  • HeinzHeM
  • macspeed
  • Wutzebagge

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Artikelübersicht