• Online: 6.394

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Yoshi`s Blog

Der Ultimative Blogsinn

27.10.2014 14:43    |    Yoshi007    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: Motorsport, News

Glaubst Du an einen Einstieg von Audi in der Formel 1?

So oder so ähnlich könnte der Audi-Red-Bull-F1-Bolide aussehen. Rendering: ev-oneSo oder so ähnlich könnte der Audi-Red-Bull-F1-Bolide aussehen. Rendering: ev-oneDiese Nachricht verbreitet sich gerade im Netz wie ein Laubfeuer: Kehrt Audi in die Formel 1 zurück? Wie das britische Automagazin 'Auto Express' aus Insiderkreisen des Volkswagenkonzerns erfahren haben will, plant die Marke mit den vier Ringen 2016 in die Königsklasse des Motorsports einzusteigen.

 

Laut Auto Express sollen für das Projekt Formel 1 die Aktivitäten in der DTM und bei den 24H von Le Mans an den Nagel gehängt werden. Als Partner soll die Brausemarke Red Bull fungieren, mit denen die Ingolstädter bereits seit mehreren Jahren sehr eng und erfolgreich zusammen arbeiten. Wie das britische Magazin darüber hinaus vermeldet, könnte sogar eine Übernahme des Toro Rosso-Teams in Frage kommen..

 

Der Volkswagenkonzern soll bereits vor mehreren Wochen die Entwicklungsarbeiten der 1,6-Liter-V6-Power-Unit aufgenommen haben und könnte 2016 Motorenlieferant Renault ablösen, dessen Vertrag bezeichnenderweise Ende 2015 ausläuft.

 

Diese Gerüchte werden zudem von der Tatsache angeheizt, dass der frühere Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali ab dem 1. November 2014 nun bei Audi unter Vertrag steht. Offiziell soll er für die Entwicklung neuer Geschäftsfelder in den Bereichen Dienstleistung und Mobilität verantwortlich sein. Aber wäre Domenicali dafür die richtige Wahl? Er spricht weder ein Wort Deutsch noch hat er Erfahrung im Tourenwagensport? Domenicali gilt vielmehr als kompetenter F1-Sachverstand. Und er hat einen sehr guten Draht zu Top-F1-Fahrer Fernando Alonso, von dem man sagt, dass dieser nach dem beschlossenen Vettel-Wechsel zu Ferrari, 2015 ein Jahr Pause einlegen und 2016 zusammen mit Audi und Domenicali zurückkehren wird.

 

Audi weißt Spekulationen um einen Einstieg in die Formel 1 zurück. Screenshot: TwitterAudi weißt Spekulationen um einen Einstieg in die Formel 1 zurück. Screenshot: TwitterOb an diesen Gerüchten wirklich etwas dran ist, wird die Zukunft zeigen. Audi sah sich nun zumindest gezwungen diese Meldung mit einem Twitter-Post in die Welt der Märchen und Fabeln zu schmettern. "Audi in der Formel 1? Die Gerüchte tauchen seit Jahren regelmäßig auf. Sie sind wie immer reine Spekulation und entbehren jeglicher Grundlage." hieß es in einer Twitter-Meldung.

 

Quelle: Auto Express

Hat Dir der Artikel gefallen?

26.10.2014 21:28    |    Yoshi007    |    Kommentare (51)    |   Stichworte: Videos

Was passiert wenn zwei Sturköpfe aufeinander prallen?Was passiert wenn zwei Sturköpfe aufeinander prallen?Zeitdruck, Hektik und verstopfte Straßen lassen im Berufsverkehr so manchen aus der Haut fahren. Jeder von uns hat sich sicherlich auch schon einmal dabei ertappt, dass sich angestauter Ärger beim Autofahren entlädt. Die meisten dürften es dabei aber sicher bei wilden gestikulieren oder vielleicht der ein oder anderen verbalen Entgleisung belassen. Nicht so der Fahrer dieses weißen Audis. Dieser scheint im alltäglichen Verkehrschaos irgendwo in Taiwan diesen blauen Microvan-Fahrer als seinen ganz persönlichen Erzfeind ausgemacht zu haben und lässt diesen ohne Rücksicht auf Verluste seinen Frust zu spüren bekommen, nachdem er ihn partout nicht vorbei- bzw. vorlassen möchte. Aber seht selbst:

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

16.10.2014 14:01    |    Yoshi007    |    Kommentare (42)    |   Stichworte: Crash, News, Videos

Foto: jvkFoto: jvkEs gibt unzählige Videos im Netz die dafür sorgen, dass einem ein eiskalter Schauer den Rücken herunter läuft. Dieses Video zählt zweifellos dazu und sollte von zartbesaiteten Seelen lieber nicht angesehen werden, wenn gleich dieser Unfall, wie durch ein Wunder, für die junge Fahrerin noch einmal - mehr oder weniger - glimpflich ausging.

 

Dieses Video wurde von einer Dashcam eines Truckers aufgezeichnet, der am 13. August 2014 auf der belgischen Autobahn E40 in Richtung Brügge unterwegs war. Bis auf Höhe der Abfahrt Aalter ist dieses Video relativ unspektakulär, dass ändert sich aber Schlagartig als ein hellblauer Ford Focus mit relativ hoher Geschwindigkeit von links angerauscht kommt und mehrere Fahrspuren wechselt um die Ausfahrt noch zu erwischen. Was die 25-jährige Fahrerin dabei aber nicht sieht bzw. nicht sehen konnte - ihr wird die Sicht durch einen weiteren LKW versperrt - staut sich der Verkehr auf dem Verzögerungsstreifen und es passiert was passieren musste.

 

Beinah ungebremst kollidiert die junge Ford-Fahrerin in sehr spitzen Winkel mit dem Anhänger eines Sattelschleppers. In der folge darauf wird sie zudem noch vom filmenden LKW getroffen und wie ein Spielball zur Seite geschleudert. Beim Anblick dieses Videos müsste man eigentlich das schlimmste ahnen doch wie durch ein Wunder überlebte Jasmien Claeys diesen Horrorcrash.

 

Sie zog sich bei diesem Unfall zwar schwere Verletzungen zu - sie brach sich zwei Wirbel, ihre Hand wurde "zerschmettert" und lag kurze Zeit sogar im Koma, doch solch einen Unfall zu überleben grenzt schon fast an ein Wunder. Aktuell erholt sich die junge Belgier "außergewöhnlich gut" von diesem Unfall, wie sie vergangenes Wochenende in einem Interview sagte. Wahrscheinlich waren zu diesem Zeitpunkt sehr viele Schutzengel bei ihr mit an Bord.

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

13.10.2014 15:44    |    Yoshi007    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: News

Auto im Winter verkaufen?Auto im Winter verkaufen?Die Zeit, in der die Kastanien von den Bäumen geschüttelt werden, geht nun langsam ihrem Ende zu. Einige Autobesitzer werden deshalb nun erst einmal tief durchatmen. Denn gerade in größeren Städten, wie hier in Berlin, wo Parkplätze rar sind und man keine andere Wahl hat, als das Fahrzeug unter einem Baum mit den harten, braunen Früchten zu stellen, haben die Werkstätten mehr zu tun. Dellen, Beulen und Kratzer besonders auf Autodächern mussten tagtäglich ausgebessert werden. Solche Reparaturen senken natürlich den Wert eines Autos.

 

Doch nicht nur die Kastanien werden zur herbstlichen Gefahr für Autobesitzer. Der Wind, der bunte Drachen in den Himmel steigen lässt, sorgt ebenso effektiv dafür, dass morsche Äste von Bäumen abbrechen und Kratzer am Autolack hinterlassen. Selbst wenn man nicht unmittelbar unter einem Baum parkt, kann bei besonders starkem Wind Geäst einige Meter durch die Gegend geschleudert werden. Auch die Gefahr von herunterfallenden Dachziegeln sollte nicht unterschätzt werden. In ganz schlimmen Fällen, wie vor einigen Jahren beim Orkan „Xynthia“, werden ganze Bäume entwurzelt und sorgen so für einen Totalschaden.

 

Ist der Herbst überstanden, beginnt auch schon die dunkelste Zeit des Jahres. Autofahrer müssen mit einer erhöhten Unfallgefahr rechnen, die ebenfalls den Wert des Wagens rapide senken können. Doch auch mit Alltäglichem muss gekämpft werden: Durch die Kälte nimmt die Leistungsfähigkeit der Batterien ab und Dieselfahrzeuge haben öfter Startprobleme. Poröse Gummidichtungen lassen Feuchtigkeit in den Innenraum des Autos und ein zu niedriges Profil alter Reifen erhöht die Rutschgefahr auf glatten Straßen.

 

Selbst wenn die Reifen tiptop sind, die Gummis heil und das Auto problemlos startet, haben Fahrzeugbesitzer den besonderen Wertverlust im Winter noch nicht überstanden. Das Salz-Splitt-Dreck-Gemisch, das in den Monaten um die Jahreswende auf den Straßen zu finden ist, kann den Lack und die Felgen angreifen. Eine Fahrt durch die Waschanlage und die Bürsten sorgen mit an der Karosserie klebenden Splitt für unschöne Kratzer, im schlimmsten Fall entstehen größere Korrosionsstellen.

 

So sollte jeder Autobesitzer im Herbst und im Winter genau darauf achten, wo er parkt und ob er das Auto überhaupt in Bewegung setzen sollte. Eine regelmäßige Reinigung – wichtig ist hierbei eine Vorwäsche ohne Bürsten – kann einem zu hohen Wertverlust vorbeugen.

 

Meine Frage nun an Euch: Wann verkauft bzw. kauft Ihr Eure neuen Autos? Im warmen Sommer oder doch eher im kühlen Winter? Welche Erfahrungen habt Ihr dabei im Winter gemacht. Kauft bzw. verkauft Ihr beim Händler Eures Vertrauens, privat oder verkauft ihr gar an Unternehmen die sich auf den Autoankauf spezialisiert haben?

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 05.09.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Twitter Beiträge

Blogautor(en)

Yoshi007 Yoshi007

VW

 

Blogleser (325)

Besucher

  • anonym
  • Hemsing2000
  • hilljegerdes
  • TamerTi
  • Daimlershans
  • g0ldba3r
  • kilojoy
  • jmradtke
  • Mezzanotte
  • NiceOne92

Blog Ticker