• Online: 4.750

Tinos Stammtisch

24.04.2012 22:26    |    tino27    |    Kommentare (23)

Sylt – Ausverkauf einer Luxusinsel. So titelte das WDR die aktuelle Story. Und ich wurde im Grunde in allem bestätigt, was mir schon immer zu wieder war. Ich kann die Faszination nicht nachvollziehen. Man nimmt eine Insel (so schön oder häßlich, wie alle andere), fährt scharenweise da hin, lässt die Immobilienpreise ansteigen und das Inselvolk aussterben. Hätte man also auch eine Insel aufschütten können, auf der noch niemand lebt und direkt hohe Grundstückspreise festlegen können.

 

Aber es ist ja nicht nur die Schickeria auf der Insel. Auch viele Urlauber und Wochenendausflügler pilgern da hin. Nur wozu? Zum ausspannen? Da fahr ich lieber auf die Hallig. Oder um sich in einer stinknormalen Kneipe mit durchschnittlich einfallsreichem Namen besaufen zu können? Ich weiß es wirklich nicht. Und ich kann auch die Schwerter nicht mehr sehen, die gefühlt auf jedem zweiten Autoheck prangern.

 

Man merkt es vlt, ich hab für das Treiben nicht viel übrig. Mir fehlt da etwas die Logik dahinter. Die Urbewohner sitzen auf dem Festland und auf der Insel stehen nur noch Häuser, die von Unterhaltungsvolk umschwirrt werden. Jeden Tag pilgern die Arbeiter aufs Eiland, um die neuen Herren zu verpflegen. Also wenn das nicht krank ist, was dann?

 

Mit Sylt geht es mir, wie mit Mallorca. Noch nie da gewesen und stolz darauf. Und kommt mir nicht mit den anderen Ecken von Malle. Das einzige, was ich mir da ansehen würde, wäre die Kathedrale.

 

Hier noch die Sendung:

http://www.wdr.de/tv/diestory/sendungsbeitraege/2012/0423/sylt.jsp


11.04.2012 11:37    |    tino27    |    Kommentare (36)

aaaaahhhhhhaaaaahhhhhh

Vielleicht hat es der ein oder andere schon gehört - UKW soll abgeschaltet werden. Oder seit ihr ebenso überrascht, wie ich es war?

 

Doch der Reihe nach. Schon lange ist geplant, analoge Signale auszuschalten. Beim Fernsehen ist das schon so weit. Und auch beim Radio sollte eigentlich schon Ende 2010 Schluß sein. Doch das Digitalradio DAB+ hat sich bisher nicht durchgesetzt.

 

Neuer Termin war 2015, aber auch dieses Datum wurde wieder kassiert. Jetzt rechnet man mit 2025 bis 2030. Ob das einzuhalten ist, wird sich zeigen.

 

Fernsehgeräte wird man sich fast alle mit nem digitalen Receiver weiter betreiben können. Wie das beim Radio aussieht, ist ne andere Frage. Ich denk, jeder wird so 5-6 Radios im Haushalt haben. Und gerade die alten Kisten werden wohl nicht einfach so mit einem Bauteil zu ergänzen sein. Man bedenke mal die ganzen Baustellenradios. Auch in den Autos werden immer noch überwiegend UKW-Radios verbaut.

 

Da wird sicher noch einiger Protest kommen. Denn so lange es keiner weiß, wird es auch keine Nachfrage nach DAB+ geben. Das analoge Signal reicht den meisten nämlich aus, um den regionalen Sender zu hören. Was will man mit hoher Qualität und 1000 Sendern, wenn das normale Kofferradio nur 3 Watt hat und man nur wissen will, was vor der Haustür passiert.

 

Dazu einige Links:

 

http://www.lokalkompass.de/.../...2015-abgeschaltet-werden-d62197.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Digitaler_Rundfunk#Analogabschaltung

http://www.satundkabel.de/.../...t-2015-abgeschaltet-passus-gestrichen

http://norm.bverwg.de/jur.php?tkg_2004,63


Der Schreiberling

tino27 tino27

Q=A*v ; E=T+V ; F=m*a

Volvo

 

Die Neugierigen

  • anonym
  • chimme
  • El-Born
  • DaniReu91
  • Supxemebrian
  • _Mettigel
  • Nikii
  • TheRealBlizzard
  • bndr83
  • gtling

Blogleser (79)

Abgegebene Denkanstöße