• Online: 2.055

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

BlaBe

BLog + fABE = BLABE! Über Autos und sonstige Dinge. Aber mehr über Autos. Eigentlich nur über Autos. Und alles was dazu gehört.

11.06.2020 12:51    |    fabe123    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: app, audi, konfiguration, konfigurator, mobil, modelle, online, preis, smartphone, tablet, webseite

Hast Du die Audi Konfigurator App genutzt?

Heute früh, nach dem Aufstehen, habe ich auf meinem iPhone mal die neuesten App Store Updates gecheckt. Und dort habe ich es gesehen! Das letzte Update für meine geliebte Audi Konfigurator App! Der Beschreibungstext des Updates ist eindeutig: Die App geht offline.

 

Ich habe diese App immer sehr gerne und oft genutzt. Auch wenn kein Autokauf anstand, so gab es doch von Audi Facelifts, neue Modelle, andere Motoren, neue Ausstattungen usw. die es wert waren, einmal kurz "durchgecheckt" zu werden.

 

Und dafür hatte sich diese native App wunderbar geeignet! Befreit von jeglicher Werbung, reduziert auf das was sie tun sollte: Schnell und effizient ein Auto konfigurieren. Im Querformat wurde der Lieblingswagen dann auf 100% Bildschirmformat angezeigt, konnte gedreht werden.

Es war einfach einfach und schnell.

 

Jetzt will Audi, dass wir die Webseite nutzen. Das geht schon auch. Aber ist halt nicht so cool: Deutlich kleinere Bilder, mehr "chi chi" überall. Zu aufgeblasen, nicht fokussiert.

 

Tja, hilft wohl nichts. Wer einen Audi konfigurieren will, muss künftig auf die App (ab 01. Juli 2020) verzichten!

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

26.08.2015 10:41    |    fabe123    |    Kommentare (56)    |   Stichworte: A4, Audi, Avant, B9, Cupra, Firmenwagen, Leasing, Leon, Seat, ST

Deine Meinung interessiert mich!

Die Situation

 

Still war es um mich herum. Zumindest hier im Blog. Nachdem ich meinen Trieben mit dem MINI Cooper S noch nachgab und hier wenig darüber berichtet hatte, wurde es danach still. Im "echten" Leben überhaupt nicht, was dazu führte, dass mein letzter Artikel schon sehr lange her ist.

 

Nach dem MINI fuhr wieder einen Audi A3 Sportback. Übernommen von einem Kollegen, der ausgeschieden ist. Ich konnte den Wagen trotz guter Ausstattung nie als mein eigenes Baby betrachten. Deswegen konnte ich mich auch nicht durchringen, Veränderungen am Wagen durchzuführen, oder gar über ihn hier zu berichten.

 

Jetzt bin ich der ausgeschiedene Mitarbeiter und habe die Firma gewechselt. Was mich in die Situation bringt, mal wieder einen neuen Firmenwagen aussuchen zu dürfen. Ich mag diese Situation, denn sie bedeutet stundenlanges Beschäftigen mit den unterschiedlichsten Autos und die Konfiguratoren der Hersteller raus und runter zu klickern, nach Möglichkeit auswendig zu lernen, welche Ausstattung wann Sinn macht und wie viel sie kostet. Eine tolle Beschäftigung für die Couch am Abend. Die Frau nervt, aber ich könnte Stunden damit verbringen ;)

 

Nun bin ich wie gesagt wieder an der Stelle, an der ich den AUDI Konfigurator glühen lassen. Der neue Audi A4 (B9) hat es mir aktuell angetan. Aber meine Güte, ist die Karre teuer! Hast Du ihn schon mal konfiguriert? Der Wahnsinn! Da packt ein paar Assistenzsysteme rein, nimmt nicht die Mikromotorisierung und schon ist man bei entspannten 60.000 Euro Listenpreis. Hut ab.

 

Ich muss ein bisschen auf mein Budget achten. Auch wenn im Arbeitsvertrag "A4 oder ähnliches" drin steht, so wurde die monatliche Leasingrate nicht schwarz auf weiß festgehalten. Vorteil und Nachteil zugleich und eine höhere Anforderung und Herausforderung an entsprechende Verhandlungen, wenn das gewünschte Fahrzeug freigegeben werden soll.

 

Ergänzung: Wir haben einen Großkundenvertrag mit dem regionalen Audi-Händler. Ich bin also an Audi/VW/Seat gebunden.

 

Mein Profil

 

Also habe ich erstmal drei unterschiedliche Konfigurationen an unseren Haus-und-Hof-Lieferanten aka dem ?? Audi-Händler geschickt. Man kennt sich noch von früher. Nach einem kurzen Smalltalk ging es also direkt ans Eingemachte. Der Audi ist teuer. Das schrieb ich bereits, oder? Ja, das ist er.

Also habe ich mir überlegt, ob es nicht doch Alternativen zum sexy "Virtual Cockpit" etc. gibt. (I really like it!). Und ja, die gibt es definitiv.

 

Aber klären wir erstmal mein Profil:

- ca. 30.000 Kilometer im Jahr

- Leasing über drei Jahre

- ich fahre zu 90% alleine oder nehme den Sohn mit

- Die Frau fährt einen Nissan Qashqai+2 - also Familienfahrten sind gesichert

- Ich will so viel Power wie möglich

- Am liebsten Benziner, Diesel klingen nicht

 

Brauche ich also einen Avant? Nein. Brauche ich überhaupt 4 Türen? Nicht unbedingt. Will ich sie aber? Ja. Also fällt der TT raus :D

 

Was will ich also?

Vier Türen sollte es aus Komfortgründen schon haben.

Einen Audi A3 will ich nicht schon wieder. Es muss was anderes sein!

Es muss kein großes Auto sein, da es in der Familie noch ein Wagen gibt

 

Das Auswahlverfahren

 

Kommen wir also nun zum Punkt.

 

Ich will den Audi A4 Avant als 2.0 TFSI mit allen möglichen Paketen. S line hier, S line da, Assistenten dort und überall. Geiler Scheiss. Aber kostet. Die Verhandlungen werden nicht einfach werden, wenn ich alles haben will und auf nichts verzichten möchte. Mit Verzicht kann ich durchaus leben! Dann gibt es halt weniger Assistenten in der Stadt. Who cares...

 

Falls ich ihn aber nicht durchkriege, benötige ich einen Plan B der mindestens genauso gut ist. Und ich diesen direkt aus der Tasche ziehen kann. Und jetzt kommts: Seat Leon ST Cupra! Bäääääm.

 

Warum ein Seat? Warum??

Ganz einfach. Die Probefahrt im Leon 5F war astrein. War zwar kein Cupra, aber dennoch war das Exterieur als auch Interieur wirklich gut! Mir ist bewusst, dass es kein Audi ist. Es geht ja jetzt auch darum, Abstriche zu machen um dennoch einen fetten Wagen auf den Hof gestellt zu bekommen. Auch hat der Leon kein "Virtual Cockpit" *Ich bin ein Nerd und steh auf sowas* aber dafür hat er sehr schöne Schalensitze und 290 PS. whoohooo!

 

Bei sowas kann ich also durchaus auf technische Gadgets verzichten. Insbesondere weil der Leon auch einen Spurhalteassi- und Abstandsassi für die Autobahn hat - das ist Pflicht!

 

Und er kostet fast 200 Euro weniger monatlich. Ein Argument, welches meine GF überzeugen könnte.

 

Der IST-Zustand

 

Ich habe also einen Plan. Einen Plan mit zwei Autos: Audi A4 Avant 2.0 TFSI und den Seat Leon ST Cupra. Für diese beiden Autos liegen mir entsprechende Leasingangebote vor. Bestellen müsste ich eigentlich recht bald, wegen der langen Lieferzeiten. Mein aktueller Langzeitmietwagen, ein Volvo V40 (über den ich eigentlich auch einen Artikel schreiben könnte) läuft noch bis 31. Oktober.

 

Die geschäftliche Ausgangssituation ist gut. Meine ersten Wochen in der neuen Firma waren sehr erfolgreich. Sowas hilft natürlich immens weiter.

 

Es wird also Zeit, die Geschäftsführung zu konfrontieren.

 

Was denkst Du, was es werden wird?!

 

Viele Grüße!

der fabE

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

21.12.2011 08:47    |    fabe123    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: A1, Audi, Quattro, Sportback

Audi krönt seine erfolgreiche A1-Baureihe mit einem exklusiven Topmodell. Der A1 quattro, auf nur 333 Exemplare limitiert, setzt sich mit seiner Dynamik an die Spitze der Kompaktklasse. Sein Zweiliter-Turbomotor gibt 188 kW (256 PS) und 350 Nm Drehmoment ab, die auf alle vier Räder gelangen. Der Audi A1 quattro sprintet in 5,7 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht 245 km/h Topspeed.

 

Der Audi A1 quattro gibt seine Sonderstellung schon auf den ersten Blick zu erkennen. Er ist ausschließlich in der Farbe Gletscherweiß Metallic lieferbar, seine Dachkuppel ist hochglänzend schwarz lackiert. Der Motor des A1 quattro ist der 2.0 TFSI. Das maximale Drehmoment von 350 Nm steht konstant von 2.500 bis 4.500 1/min bereit, die Höchstleistung von 188 kW (256 PS) liegt bei 6.000 Touren an. Die Kraft des 2.0 TFSI gelangt über ein präzise schaltbares Sechsganggetriebe auf den permanenten Allradantrieb quattro – er trägt den Vorsprung durch Technik in die kleine Klasse. Der Audi A1 quattro ist ab dem zweiten Halbjahr 2012 lieferbar und rollt serienmäßig mit einer lückenlosen Vollausstattung zu seinen Käufern. Sie umfasst viele Features, die unmittelbar aus der Oberklasse stammen. Zu ihnen zählen die Xenon plus-Scheinwerfer, der Fernlichtassistent, das adaptive Bremslicht, das LED-Innenlichtpaket, der Licht- und Regensensor, der automatisch abblendende Innenspiegel, die Einparkhilfe hinten, die Klimaautomatik, die Alarmanlage, das Ablagepaket, der Komfortschlüssel und die Geschwindigkeitsregelanlage. Auch die Infotainment-Ausstattung lässt keine Wünsche offen.

 

Quellenangabe: Audi, www.audi.de

 

 

Was meint Ihr? Brauchen wir so einen Wagen? Geil ist er ja schon! :cool: Ein offizieller "S1" wird aber noch folgen !!

Der wird dann sicher auch als Sportback und optional mit S tronic zu haben sein. Aber wird er mehr oder weniger PS als der A1 Quattro haben?!


19.12.2011 16:00    |    fabe123    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 8PA, A3, Audi, Ausverkauf, OBD, Spurverbreiterung, Teile

Hallo Gemeinde,

 

ich habe bei mir in meinem "Auto-Karton" noch einige feine Sachen gefunden, die ich leider nicht mehr benötige. Fahr ja jetzt Mini...

 

Aufkleber

 

A4 2.0 T - mit rotem T! Sehr selten nur noch! 10,00 Euro

Audi Individual Avantgarde - 5,00 Euro

S3 - 2,00 Euro

S line - 3,00 Euro

 

Blinddeckel

 

Attack Mode - Position 1 - 5,00 Euro

Pursuit mode - Position Mitte - 5,00 Euro

Turbo Boost - Position Mitte - 5,00 Euro

 

Spurverbreitung

 

12mm pro Seite / 24mm Achse

inklusive längerer Radschrauben für Audi Original Felgen und Keramikpaste

50,00 Euro

 

WGSoft.de Analysetool per OBD inkl. WLAN

Vollständiges OBD-2 Diagnosesystem. OBDLink OBD2/EOBD Interface für alle Protokolle und USB + WLAN Computeranschluß. Dank WiFi Verbindung bestens geeignet für PC, Laptop, iPhone, iPad, iPod Touch. Vollkompatibel mit allen ELM327 Anwendungen und ELM327 Chip. Lieferung mit einer ScanMaster-ElmScan (für PC/Laptop) Software-Lizenz.

 

Link zum Hersteller

 

Das Gerät ist so gut wie neu! Habe es 2x kurz ausprobiert, aber es wie wirklich aktiv genutzt! Rechnung ist vom April 2011, inklusive CD und aller Kabel. Übertragung funktioniert auch mit Smartphone apps wie z.B. "dyn" und "rev ", die es für iPhone und Android gibt.

 

Abschließbar an Kfz des VAG Konzerns und an alle, die die Protokolle unterstützen (checkt den Hersteller-Link).

 

Preis: 130,00 EUR

 

---

 

Bitte schickt mir eine PN wenn Ihr ein Teil haben wollt. Ich kann nicht versprechen, dass ich das Stuff noch vor Weihnachten versendet bekomme! :D

Preise zzgl. Versand !!

 

Bei Fragen: PN oder Kommentar!

 

Grüssli

 

fabE


25.08.2011 11:17    |    fabe123    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: 3er, A5, Audi, BMW, Leasing, S line, Sportback, Touring

Welchen soll ich nehmen?

Hallo liebe Gemeinde,

 

nachdem ich bald meinen kleinen A3 abgeben werde, steht nun die Frage im Raum: Was kommt als nächstes?!

 

Es soll auf jeden Fall etwas größeres werden, da die Familienplanung bestimmte Möglichkeiten optional notwendig werden lässt ;) :p

 

Zwei Modelle habe ich mir nun raus gesucht, die unterschiedlicher nicht sein können:

 

1. BMW 330d Touring (245 PS)

2. Audi A5 Sportback 3.0 TDI multitronic (204 PS - also der neue kleine 3-Liter Diesel)

 

Von der Ausstattung her ziemlich ähnlich, aber ein signifikanter Unterschied: Der BMW hat ordentlich Power, aber kein Navigationssystem! Das hat dafür der Audi verbaut, aber eben nur die kleinere Diesel-Maschine.

 

Hier die Ausstattungen im Detail:

 

BMW:

 

Le Mans blau metallic

Xenon-Licht für Abblend- und Fernlicht und LED-Blinkleuchten (nicht für M3) Stoff Blue Shadow/Alcantara Anthrazit

Sonnenschutzverglasung BMW Individual

Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer

Servotronic

Scheinwerfer-Waschanlage

Regensensor und automatische Fahrlichtsteuerung Radio BMW Professional

Park Distance Control (PDC) vorn und hin Panorama-Glasdach

Musik-Schnittstelle für Smartphones Modellschriftzug Entfall

M-Lederlenkrad mit Schaltwippen und Multifunktion Lordosenstütze für Fahrer und Beifahrer

Lichtpaket

Le Mans Blau Metallic

Klimaautomatik

Innenspiegel automatisch abblendend

Harman Kardon SurroundSound System Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunk. Gepäckraumpaket

Freisprecheinrichtung mit USB-Schnittstelle Dachreling schwarz

Comfort Paket

Automatic Getriebe Steptronic

Armauflage vorn verschiebbar

Ablagepaket

 

AUDI:

 

Monsungrau Metallic

S line Sportpaket

Stoff Sprint/Leder mit S line Prägung

S line Exterieur Paket

Sitzheizung für die Vordersitze

Durchladeeinrichtung mit entnehmbarem Skisack

Entfall Modellbezeichnung und Technologie Schriftzug

Aluminium-Gussräder 9Jx19 im 5-Arm-Rotor-Design mit Reifen 255/35 R 19 (quattro GmbH)

Anfahrassistent

Licht- und Regensensor

Scheiben abgedunkelt

Mittelarmlehne vorn

Gepäckraumpaket

Geschwindigkeitsregelanlage

Lichtpaket

Einparkhilfe plus

Ablagepaket

MMI Navigation plus

Multifunktions-Sportlederlenkrad im 3-Speichen-Design, unten abgeflacht

Audi Soundsystem

Bluetooth-Schnittstelle

Audi Music Interface

Adapterkabelset für Audi music interface

Schiebe-/Ausstelldach

 

 

Zu den Konditionen: Es wird ein Leasing sein. Der BMW ist knapp 40 Euro teurer im Monat, beide aber noch im Budget des Akzeptablen ;)

 

Ich kann mich beim besten Willen nicht entscheiden! Vom Kofferraum her sind sie beide sehr ähnlich, also auch kein USP für eins der beiden Modelle.

 

Bock habe ich auf beide, keine Frage! Normalerweise lege ich mehr Wert auf den Motor, deswegen fällt die von mir zuerst erstellte Konfiguration mit dem BMW auch entsprechend aus. Bedenkt man, dass der Audi auch seine 230 km/h schafft - was eigentlich ausreicht - ... mhhhhh ARGH!

 

Was sagt Ihr??

 

PS: Letzten endes wird die Entscheidung eh die Ehefrau treffen. ;) ;) ;) :) :cool: :D

 

Grüsse!

fabE


11.07.2011 13:29    |    fabe123    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 8PA, A3, Audi

Liebe Motor-Freunde,

 

eine Ära geht zu Ende :(

Die letzten drei Jahre Audi A3 Sportback waren eine wunderschöne Zeit für mich! Ein überragender Wagen hat mir viel viel Freude bereitet. Zudem habe ich hier im Forum und auf einigen Treffen viele tolle, nette und coole Leute kennen gelernt!

 

Aufgrund beruflicher Veränderungen gebe ich den Wagen ab. Was als nächstes kommt, weiß ich noch nicht. Wahrscheinlich ein Diesel ;)

 

Viele meiner Umbauten verkaufe ich nun. Lieber an Euch als egay Fatzos... :p Deswegen, wer will: Zuschlagen aka first come, first serve! Die meisten Teile sind noch verbaut!! Ausbau erfolgt sofort nach Bestellung bzw. innerhalb der nächsten Wochen. Den Wagen fahre ich wohl noch bis Ende August.

 

Zu fast allen Teilen findet Ihr auf der rechten Seite Links zu entsprechenden Blog-Einträgen mit Texten und Bildern dazu!

 

Hier meine Teile:

 

NSW mit Xenonlook Superwhite Birnen

15,00 €

 

LED-Kennzeichenbeleuchtung

10,00 €

Zwei Soffitten mit Check-Widerstand

 

Handschuhfachblende, graviert "S line"

5,00 € verkauft

 

unbeleuchtet

 

Spurverbreiterung 30mm/Achse (H&R DR-System)

70,00 €

mit längeren Schrauben für Audi Original Felgen

 

Blinddeckel für die Mittelkonsole

5,00 €

Pro Stück, "Attack Mode", "Persuit Mode", "Turbo Boost"

 

Alu-Pedale (Golf V GTI)

49,00 €

DSG, also 2 Pedale

 

TT² Fußstütze

25,00 €

bereits reserviert

 

LED-Innenraumbeleuchtung

20,00 €

kein Lichtpaket, 4 Soffitten

 

individualisierte Teppiche "S line"

25,00 €

4 Stück, sind auf Fahrerseite aber schon etwas runter gekommen

 

S3 Grill, Optikpaket schwarz mit S line Logo

50,00 € zzgl. Dein Original-Grill! Umbau und Tausch nur in Frankfurt am Main bis Ende August möglich. Kein Versand!

 

Nebelscheinwerferblenden mit Wabenoptik in klavierlack schwarz (Eigenumbau)

50,00 € verkauft

für S line Exterieur Paket

 

Milltek Abgasanlage ab Kat. (laute Version)

490,00 €

mit entsprechender Dokumentation und ABE für 2.0 TFSI Front (3-Türer & Sportback), nicht mal 1 Jahr alt, Rechnung von SKN vorhanden. Nur Abholung in Frankfurt oder München!

 

Scheibentönung mit Macrolontönungsscheiben

60,00 € verkauft

mit entsprechender Dokumentation, www.solarplexius.de

 

Original Aluminium Schaltwippen (beleuchtet) fürs Lenkrad

40,00 €

Airbagschein benötigt bzw. jemanden der die Teile ausbauen kann/darf. Umbau in München oder Frankfurt am Main möglich

 

Spurverbreiterung 24mm/Achse (H&R DR-System)

65,00 €

mit längeren Schrauben für Audi Original Felgen, ca. 3 Monate alt

 

Easycab Tankstutzen für Benziner

5,00 €

 

K&N Sportluftfilter

30,00 €

ca. 1 Monat alt, kaum benutzt

 

R8 Wasserdeckel & Öldeckel im Set

30,00 €

verkauft

 

 

 

Bitte kontaktiert mich per PN für weitere Fragen bzw. zum Klarmachen des Deals.

 

Viele Grüsse!

Euer fabE


05.06.2011 18:34    |    fabe123    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: 8P, A3, ADAC, Audi, Fahrsicherheitstraining, Intensiv, Training

Fahrertraining?

Hallo liebe Motorfreunde,

 

ich bin privat wie beruflich sehr viel im Auto unterwegs, ca. 40.000km im Jahr reiße ich schon runter. Wenn man so viel fährt, kommt man natürlich unweigerlich in unbequeme Situationen. Besonders, weil ich kein Freund von 80-120 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit bin ;) :p

 

Da meine letzten Fahrertrainings (zwei habe ich bereits vor etlichen Jahren mitgemacht) schon lange her sind, habe ich mich heute spontan dazu entschieden, wieder ein "ADAC Pkw-Intensiv Training" mitzumachen!

 

Ich freu' mich drauf, denn es bereitet immer sehr viel Spass und man kommt an die Grenzbereiche, die man im täglichen Leben eigentlich nicht erlebt bzw. erleben sollte :cool: Die Erfahrung hilft einfach immer und überall auf der Straße weiter!

 

Wie sieht's bei Euch aus? Schon mal eins mitgemacht oder sogar kontinuierlicher Teilnehmer?

 

VG!

 

fabE

 

PS: Mein Training findet hier am 24.6. um 8h statt. Wer Lust hat... :D


31.05.2011 14:53    |    fabe123    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: 2011, A1, Audi, Clubsport, Quattro, Studio, Treffen, Tuning, Wörthersee

Wie findest Du den A1 Quattro Clubsport?

Mit dem Audi A1 clubsport quattro präsentieren die Ingolstädter auf der Wörthersee-Tour eine 503 PS starke Studie, die die 100 km/h-Marke nach 3,7 Sekunden knacken soll. Als Antrieb dient der modifizierte Fünfzylinder aus dem Audi TT RS.

 

Das Treffen der Tuningverrückten am Wörthersee im österreichischen Reifnitz findet in diesem Jahr zum 30. Mal statt. Zum Jubiläum fährt Audi ganz schwere Geschütze auf. Der Audi A1 Clubsport Quattro hat nur noch entfernt etwas mit dem Kleinwagen gemein. Mit seiner um 60 Millimeter verbreiterten Karosserie und den diversen Anbauteilen aus Kohlenstofffaser-verstärktem Kunststoff (CFK) erinnert er in einigen Details an den legendären Urquattro.

 

60 Millimeter breiter, 143 PS Zusatz-PS

 

Auch der Motorsound lädt zum Schwelgen in alten Motorsportbüchern der 80er Jahre ein, als Audi mit dem S1 in der Rallye-WM unterwegs war: Unter der kurzen Motorhaube verrichtet der quer eingebaute Fünfzylinder-TFSI seinen Dienst, der auch im Audi TT RS sowie im RS3 zum Einsatz kommt. Dessen Sound kommt schon recht nahe an jene Zündfolgen-Sinfonie heran, mit der einst der Audi Urquattro seine Fans betörte. Statt der serienmäßigen 340 PS liegen im Audi A1 Clubsport Quattro jedoch 503 PS an.

 

Während Kunden beim Audi A1 derzeit noch vergeblich auf eine Allrad-Version warten müssen, verfügt die Wörthersee-Studie über den ebenfalls aus dem TT RS entliehenen und zusätzlich verstärkten Quattro-Antrieb. Darüber hinaus ließen die Audi-Ingenieure dem aufgeladenen 2,5-Liter-Fünfzylinder mit Direkteinspritzung eine umfassende Überarbeitung zuteil werden. Ladeluftkühler und Turbolader wurden ebenso modifiziert wie der gesamte Ansaug- und Abgastrakt. Letzterer mündet beim Audi A1 Clubsport Quattro nicht mehr in der Heckschürze, sondern in zwei Sidepipes, die unübersehbar aus den Seitenschwellern hervorlugen.

 

Audi A1 Clubsport Quattro spurtet in 3,7 Sekunden auf 100 km/h

 

Die 503 Pferde des Audi A1 Clubsport Quattro laufen zwischen 2.500 und 5.400 Kurbelwellenumdrehungen zu Höchstform auf. Sie treffen auf ein Leergewicht von 1.390 Kilogramm. 660 Newtonmeter sollen laut Audi für eine Zeit von 3,7 Sekunden für den Spurt von Null auf 100 km/h genügen. Nach 10,9 Sekunden soll die 200 km/h-Marke fallen. Die Höchstgeschwindigkeit der Studie ist auf 250 km/h begrenzt.

 

Der Audi A1 Clubsport Quattro wird sich im Rahmen der Wörtherseetour vom 1. bis zum 4. Juni präsentieren. Der gletscherweiß-matt lackierte Kraftzwerg rollt auf speziellen 19-Zöllern mit Reifen im Format 255/30.

 

Keramikbremsen und Gewindefahrwerk

 

Während an der Hinterachse konventionelle Stahlbremsscheiben zum Einsatz kommen, sorgen an der Vorderachse innenbelüftete und gelochte Kohlefaser-Keramik-Scheiben für Verzögerung. Ein in Druck- und Zugstufe einstellbares Gewindefahrwerk senkt den Schwerpunkt ab.

 

Neben dem Audi A1 Clubsport Quattro präsentieren die Ingolstädter auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern 17 weitere Fahrzeuge, darunter auch den "Organspender" für den Über-A1, den Audi TT RS.

 

--

Quelle: Auto-Motor-und-Sport.de

Link: http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...-am-woerthersee-3807957.html

--

 

Ich muss sagen, diesen brachialen Flitzer hätte ich gerne :D Aber, wer nicht?!


01.02.2011 13:34    |    fabe123    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: 8P, 8PA, Adapter, Audi, Bluetooth, Freisprechen, Halterung, Handy, iPhone, iPhone 4

Hallo liebe Motor-Freunde!

 

Nachdem ich bereits in dem Artikel vor diesem über die universelle Handy-Halterung für mein Samsung Galaxy S (link zum Beitrag ) geschrieben habe, habe ich mir nun für mein neues Geschäftshandy a.k.a. iPhone 4 die offizielle Audi Halterung bzw. Adapter besorgt.

 

Der Audi-Adapter findet Platz auf der dafür vorgesehenen Halterung an der Mittelkonsole. Gibts alternativ (im 8P und natürlich in anderen Audi Modellen) auch in der Mittelarmlehne.

 

Über den Audi-Adapter wird das iPhone nur geladen! Die Kommunikation findet weiterhin über Bluetooth statt. Es ist also sozusagen nur eine "freisprechen"-Funktion, keine "Autotelefon"-Funktion. Das bedeutet, dass die Funkwellen dadurch nicht verstärkt werden, das Handy loggt sich nicht selbst aus und dann übers Auto wieder ein!

 

Dafür, dass das Handy nur geladen wird, finde ich es persönlich extrem happig! Hätte die Firma den Adapter nicht bezahlt, hätte ich ihn mir privat sicher nicht gekauft.

 

Aber ansonsten, wenn man nicht aufs Geld achtet, schönes Teil :) Das iPhone findet seinen Platz, ist aufgeräumt und fliegt nicht durch die Gegend.

Den potentiellen Zugriff auf das Telefonbuch etc. habe ich noch nicht getestet; werde ich nachreichen.

 

Der Adapter hat die Teilenummer "8T0 051 435 F" und kostet beim :) 120,00 EUR brutto.

 

much greetings!

fabE


22.11.2010 10:53    |    fabe123    |    Kommentare (65)    |   Stichworte: 2.5 TFSI, Audi, RS, RS3, Sportback

Wie gefällt Dir der Audi RS3 Sportback? (Schulnotenprinzip)

Heute wurde der Audi RS3 Sportback offiziell von Audi vorgestellt!

 

Die ersten Reaktionen aus dem 8P-Forum waren ziemlich ernüchternd. Besonders, weil Audi es nicht geschafft hat, eine anständige RS-Abgasanlage (mit ovalem Rohr links + rechts) zu verbauen.

 

Wie seht Ihr das? Gefällt Euch der RS3?

 

Audi Website mit RS3: link

Audi Pressetext hier zu lesen: link

Mehr Bilder hier: link

Offizielle Audi Bilder (Wallpaper): link

Im Audi Konfigurator ab: 16.12.2010 :cool:

 

Technische Daten:

 

2,5-Liter-Fünfzylinder-Turboottomotor,

Leistung: 250 kW/340 PS,

0 – 100 km/h: 4,6 Sekunden,

Höchstgeschwindigkeit (elektronisch abgeriegelt): 250 km/h,

Normverbrauch: 9,1 Liter Super/100 km,

Preis: ab 49 900 Euro.

 

 

Bilderquelle: www.audi.de


Besucher

  • anonym
  • EVO_Schroeder
  • A3_8pa_erik
  • Craston
  • sirbenny000
  • Peter1089
  • Alex_777
  • Linni1967
  • auditing
  • UweV70C70

Apps selbst erstellen

Du möchtest gerne eine eigene App erstellen? Mit FANAPPTICS kannst Du dies einfach per Maus & Tastatur - ohne Programmierkenntnisse!

fanapptics!

Blogleser (133)