• Online: 2.098

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

BlaBe

BLog + fABE = BLABE! Über Autos und sonstige Dinge. Aber mehr über Autos. Eigentlich nur über Autos. Und alles was dazu gehört.

06.12.2011 09:12    |    fabe123    |    Kommentare (0)

Testfahrzeug Audi A6 C7/4G 3.0 TDI
Leistung 204 PS / 150 Kw
Hubraum 2967
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 18000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Nutzungssituation Mietwagen/Leihfahrzeug
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von fabe123 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi A6 C7/4G anzeigen Gesamtwertung Audi A6 C7/4G 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
85% von 20 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Mietwagentest über ein Wochenende.

 

Neben dem "kleinen" 3.0 TDI mit multitronic und 204 PS über der Vorderachse waren noch - soweit ich das erkennen konnte - u.a. folgende Features verbaut:

 

- Innenspiegel sowie Außenspiegel automatisch ablenkbar

- kleines NAVI

- Tempomat

- Lenkradheizung (!)

- Sitzheizung

- Xenon

- Drive Select

- Dynamiklenkung

- Dynamikfahrwerk

 

Ich fuhr mit dem Wagen ca. 1200 Kilometer auf Autobahn, Stadt und etwas Landstraße.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + selbst in der Limousine sehr viel Platz
  • + großer Kofferraum
  • + hinten viel Beinfreiheit (180cm Person)

Antrieb

4.0 von 5

Ich muss sagen, dass ich vom kleineren Verteter der 3.0 TDI - Variante, die ja in dieser Form erst in den neuen Modellen vorkommt - sehr angetan war!

 

Das Aggregat bewegte den Wagen in jeder Lage sehr souverän. Auch VMAX (Tacho ca. 250 km/h) wurde in akzeptabler Geschwindigkeit erreicht, wobei man ab 210 km/h keine riesigen Schritte mehr erwarten darf.

 

Der "Sound" des Sechszylinders war toll! Sehr kraftvoll und souverän, im Stand und natürlich insbesondere beim Beschleunigen! Wenns mir möglich wäre: Nie wieder 4 Zylinder! ;) Ich war echt begeistert von diesen sechs Töpfen!

 

Die Multitronic schaltete angenehm und ordentlich. Im "Sportmodus" etwas spritziger aber insgesamt kein Vergleich zur "S tronic" oder "tiptronic". Ist halt dann doch die etwas gediegenere Variante eines Automaten :p

 

Der Durchschnittsverbrauch lag übrigens bei knapp 9 Litern. Man muss aber dazu sagen, dass ich die meiste Zeit Autobahn gefahren bin (und natürlich nicht mit dem rechten Pedal gespart habe).

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Durchzug und Elastizität waren gut
  • + Die Kombination aus Motor und Multitronic => toller Reisegleiter
  • - Der Motor ist nicht zum Rasen ausgelegt, aber ist das ein Minus?!

Fahrdynamik

3.5 von 5

Mit seinen zwei Tonnen war der Audi natürlich kein Kurvenheizer sondern eher ein sehr angenehmer Reisegleiter auf der Autobahn.

 

Die Beschleunigung war aber dennoch nicht zu verachten; die 0-100 km/h erreichte er in einer guten Zeit (ich habe nicht mit Stoppuhr sondern nur mit Popometer gemessen!)

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr sicher auch bei hohen Geschwindigkeiten
  • + gute direkte Lenkung mit zugreifenden Bremsen
  • - man braucht Platz zum Rangieren

Komfort

4.0 von 5

Der Mietwagen war ausgestattet mit der Audi Drive Select, der Dynamiklenkung sowie Dynamikfahrwerk.

 

Audi Drive Select funktioniert sehr gut, die Modi weisen durchaus Differenzen auf, so dass diese 3er-Kombination durchaus seine Daseinsberechtigung hatte.

 

Das Kapitel "Komfort" ist also das Top-Thema des Audi. Ich denke in dieser Kategorie gibt es wenige Autos die einem A6 das Wasser reichen können.

 

Allerdings war ich über die Lautstärke der Innengeräusche bei höheren Geschwindigkeiten doch etwas erstaunt! Er war sehr laut! Hätte ich in der Form nicht erwartet.

 

Richtig cool war aber die Lenkradheizung! Besonders zu dieser Jahreszeit einfach per Knopfdruck am Lenkrad aktivieren und nach wenigen Sekunden merkt man sofort einen sehr angenehmen Wärmegrad. Nicht zu wenig, dass man gar nichts spürt und nicht zu viel, dass man sich die Finger verbrennen könnte ;) Cooles Gimmick !! :cool:

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + sehr angenehme (Standard-)Sitze
  • + Audi Drive Select funktioniert sehr gut
  • + das kleine MMI war problemlos zu bedienen, keine Einarbeitungszeit notwendig
  • + Musik-Hören über blutooth
  • - laute Innengeräusche bei hohen Geschwindigkeiten

Emotion

4.5 von 5

Emotion.

Zugegebenermaßen war ich schon immer ein Audi-Fan, so dass ich hoch erfreut war, als die gute Dame des Autovermieters mit dem neuen Audi A6 aus der Garage fuhr.

 

Ich finde dieses Modell von vorn bis hinten einfach überragend! Dürfte in zwei Jahren, wenn die Avant's etwas günstiger zu haben sind der nächste Wagen werden ;)

 

Top-Daumen!

Allerdings dann mit anständigen Felgen und S line Paketen. :cool:

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Wer Audi mag, wird den neuen A6 lieben
  • - Der "Einheitsbrei" im Design trifft natürlich auch dieses Modell

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer viel unterwegs ist, wird mit dem Audi A6 sehr gut voran kommen.

 

Der kleinere 3.0 TDI überzeugt mich auf der Straße, insbesondere da die preisliche Differenz zur größeren Variante mit Quattro-Antrieb nicht von der Hand zu weisen ist.

Wer es darauf anlegt, wird natürlich die Reifen auf der Vorderachse zum Durchdrehen bringen. Aber ansonsten war der fehlende Vierradantrieb in keiner Lebenslage ein Manko.

Meines Erachtens ist also die 204 PS Variante durchaus zu empfehlen!

 

Zwei bis drei große Reisetaschen passen problemlos in den Kofferraum der Limousine. Wer also meist zu zweit unterwegs ist, hat mit dem Platzbedarf keine Probleme!

 

Ich mag den A6!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich persönlich stehe auf Avant's. Deswegen würde ich diese Variante beim A6 wahrscheinlich bevorzugen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
85% von 20 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Deine Antwort auf "Audi A6 4G (C7) 3.0 TDI Test"

Besucher

  • anonym
  • EVO_Schroeder
  • A3_8pa_erik
  • Craston
  • sirbenny000
  • Peter1089
  • Alex_777
  • Linni1967
  • auditing
  • UweV70C70

Apps selbst erstellen

Du möchtest gerne eine eigene App erstellen? Mit FANAPPTICS kannst Du dies einfach per Maus & Tastatur - ohne Programmierkenntnisse!

fanapptics!

Blogleser (133)