• Online: 2.096

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

BlaBe

BLog + fABE = BLABE! Über Autos und sonstige Dinge. Aber mehr über Autos. Eigentlich nur über Autos. Und alles was dazu gehört.

02.02.2011 10:06    |    fabe123    |    Kommentare (40)    |   Stichworte: Android, Galaxy S, Handy, iphone, iPhone 4, Mobile, Samsung, smartphone, Vergleich

Liebe Mobile-Freunde,

 

in den letzten meiner Artikel konntet Ihr bereits einiges über mögliche Handy-Halterungen fürs Auto lesen.

Seit ein paar Tagen bin ich (stolzer?) Besitzer eines iPhone 4, welches sich nun parallel zu meinem Privathandy, einem Samsung Galaxy S (Android 2.2.), arrangieren muss ;)

 

iPhone versus Galaxy S IPhone versus Galaxy S

 

Ich freue mich über das neue Geschäftshandy! Dennoch gibt es neben den vielen positiven Dingen die das iPhone drauf hat, meines Erachtens auch viele Negative. Besonders in Bezug der "Freiheit" liegt das Android-Betriebssystem weiter vorn.

 

Das iPhone hat IMHO den Vorteil, dass es einfach zu bedienen ist. Man(n und Frau) kann nichts falsch machen, nichts kaputt machen. Die native MS EXCHANGE Anbindung funktioniert hervorragend! Und der app store liefert für jeden Geschmack etwas zum Downloaden. Besonders im Spiele-Segment liegt das iPhone ganz weit vorne. Das "Retina"-Display ist ebenfalls super und besticht durch klares und scharfes Auftreten.

 

Das Galaxy S, mit Android in der Version 2.2. als Betriebssystem kann dabei in (fast) allen Belangen mithalten, hat aber auch einen gewissen Vorteil (der natürlich auch ein Nachteil je nach Interpretation sein kann): Es ist viel flexibler! Man ist kaum eingeschränkt in dem, was man mit seinem Handy machen möchte! Neben den tausenden apps gibt es sogenannte Launcher mit denen man seine Homescreens anpassen, grafisch verändern etc. kann. Es gibt widgets, mit denen man per Tastendruck seine Datendienste wie 3G, WLAN, GPS etc. aktivieren bzw. deaktivieren kann - im iPhone nur umständlich über das Menü möglich. Vorteil oder Nachteil?

 

Meine Vorteile des iPhone:

 

+ supereinfach für jedermann zu bedienen

+ massig apps, viele sehr gute Spiele

+ tolle EXCHANGE Anbindung

+ (nicht nur) für GAU's: mobileMe zum Einfachen wiederfinden des Handies

- man ist an apple/iTunes gebunden

- es gibt nicht mal einen Dateimanager! :confused:

- es können keine Systemeinstellungen geändert werden, außer die die das hauseigene Menü hergibt (keine Möglichkeit, dies über apps oder widgets zu realisieren)

 

 

Meine Vorteile des Samsung Galaxy S (Android 2.2.)

 

++ viel mehr Möglichkeiten, besonders attraktiv für Leute die etwas tiefer einsteigen oder einfach mehr mit ihrem Handy machen wollen

+ die wichtigsten apps gibt es mittlerweile auch für android

- noch nicht sooo viele apps, die auch jeder reinstellen kann (keine Kontrolle wie bei apple)

- die vielen Möglichkeiten können auch zum Nachteil werden: Man kann sein Handy schneller schrotten

- weniger gute Spiele im Vergleich zum iPhone

 

 

Es gibt bestimmt noch viel viel mehr Vor- und Nachteile der jeweiligen Betriebssysteme! Auch mit einem Jailbreak des iPhone lässt sich mehr daraus machen. Das sollen aber die einschlägigen Handy-Websites herausfinden und schreiben. Ich bin ja nur ein Laie und möchte meine persönliche bescheidene Meinung darüber mitteilen, da ich mich in den letzten Tagen sehr intensiv mit beiden Handies befasst habe.

 

Technischer Vergleich der beiden Handies: Link zu Inside-Handy.de

Profi-Erfahrungsbericht Samsung Galaxy S von Inside Handy: Link

Profi-Erfahrungsbericht apple iPhone 4 16 GB von Inside Handy: Link

 

Wie seht Ihr das Ganze bzw. auf welches Betriebssystem steht Ihr? Schon mal gewechselt oder auch beides verfügbar? Gibt es Personen, die schon Erfahrungen mit Windows Phone 7 machen konnten?

Ich hatte schon mal in einem vorherigen Artikel (als Android 2.2. - froyo raus kam) per Umfrage nachgefragt, welches OS am Meisten genutzt wird: Android liegt vorne! (Link zum Artikel)

 

much greetings!

fabE


02.02.2011 11:07    |    alexander-barth

Klasse Artikel!!!!

 

Ich hab mir vor gut 1,5 Jahren eins der ersten Palm Pre gekauft, damals galt es ja auch als Iphone Gegener.

Bin auch mehr oder weniger immer zufrieden gewesen, aber ein Iphone hat auch was. Gerade jetzt, wo man es bei fast jedem Anbieter bekommt.

 

Vor dem Palm hatte ich allerdings 3 Samsung Handys und war immer sehr sehr zufrieden. Hat das Galaxy S auch schon in der Hand und fande es sehr schick. Allerdings ist es auch ganz schön groß. Da geht der Trend irgendwie in eine andere Richtung als früher!

 

Was das Android System angeht bin ich da auch eher ein Freund von. Bei Apple biste immer mehr oder weniger an Itunes gebunden und das sagt mir so gar nicht zu. (Jailbreak kommt eher nicht in Frage!)


02.02.2011 11:11    |    Crashel

fabe ich muss dir jetzt mal bisschen wiedersprechen:)

 

-es gibt mittlerweile für das android so viele apps da ist immer das passende dabei

-ok es kann nicht jeder apps reinstellen aber das find ich auch gut, bei android im market gibt es eine gewisse qualität bei den apps, beim iphone gibt es apps die doch nun wirklich keiner braucht.

-eigentlich kannst du das android auch nicht schrotten, das geht nur wenn du es rootest und versuchst an der firmware rumzuschrauben aber ansonsten passiert da rein garnix

 

beim sgs kannsu sogar ne eigene speicherkarte einsetzen :D

 

ich habe ebenfalls das samsung galaxy S und es ist ein hammer teil, aber ich würde dir den tipp geben auf die 2.2.1 upzudaten das ding rennt wie sau ;)

 

gibt da auch ne coole page die sich mit android beschäftigt, wenn du interesse hast sag bescheid ist uach nix illegales ;)


02.02.2011 11:16    |    mark29

Nachdem ich das Galaxy habe- mich aber auch intensivst mit dem iPhone 4 beschäftigt habe- bzw. ein Freund so ein iPhone hat, hier mal meine Eindrücke-

 

1. Display- da ist das Galaxy Meilen voraus- zwar minimal weniger Ausflösung, aber wesentlich brillantere Farben, viel stärkerer Kontrast und deutlich heller!

 

2. Kommunikation- Das Galaxy kann via Bluetooth, WLAN, USB... mit alles und jedem- egal ob WLAN-stream auf dem TV, als USB-Massenspeicher am Rechner.... alles geht in alle Richtungen!!! Ein iPhone-Nutzer kann aber nur anderen Apple-Nutzer irgend etwas senden!

 

3. Viele open-source-apps - also nicht nur kostenlos zu beziehen sondern auch veränderbar/anpaßbar nach den eigenen Vorstellungen...

 

4. Empfang- das Ding was sich Apple mit der Antenne geleistet hat ist ja sehr peinlich... auch wenns das Cover als "Abhilfe" inzwischen kostenlos gibt....

 

Man könnte das Ganze noch weiter ins Detail führen- die für mich wichtigsten Punkte sind damit aber genannt


02.02.2011 11:18    |    fabe123

Hey Crashel,

 

ja, denke auch dass es mittlerweile im android market genauso viel gibt wie im appstore von apple! Ich finde nur, dass es bei Android wesentlich einfacher ist, Systemeinstellungen zu ändern als beim iPhone. Und wenn das ein DAU macht, ist es vielleicht schwieriger, den funktionsfähigen Stand wieder herzustellen ;)

 

Bei der Qualität der apps gibt es in beiden Märkten doch Highlights und absoluten Schwachsinn! Nur die kostenlosen apps auf Android sind meiner Meinung nach mehr und besser! Die appl'er zocken da noch schön ab ;) :p

 

Schick mir doch mal eine PM mit der Page! Interessiert mich schon! Danke Dir! Gibt es 2.2.1. über KIES?

 

@alexander-barth: Das iPhone hat wie ich finde nix an seinem Charme verloren. Es ist immernoch ein Statussymbol auch wenn das SGS technisch gleichwertig wenn nicht sogar besser ist! Aber die Babes sehen halt nur "uiii der Macker hat nen iphone..." ;) :cool:

 

VG

fabE


02.02.2011 11:19    |    fabe123

@mark29: Danke für die Punkte! Hast in allem Recht und könnte man auf jeden Fall als Ergänzung zum Artikel mit aufnehmen!!!


02.02.2011 11:24    |    Crashel

ok stimmt schon es hatn vorteil viel ändern zu können aber auch extreme nachteile für anfänger aber is schon schwer was kaputt zu machen :D

aber wenn dem so is kann man es selbst wieder hinbekommen ;)

 

und ich liebe widgets :D und das beste game "angry birds" gibs kostenfrei für android :D

 

btw. du hast post :D


02.02.2011 11:44    |    Xia0

Ich bin der meinung das sich Apple auf seinem Iphone ausruht und im laufe der letzten Zeit haben viele anbieter das Iphone Überholt.

Man wird vom Iphone so eingeschränkt das es garkeinen sinn hat es sich zu kaufen wenn man nicht schon einen MAC und einen Ipod zuhause hat.

Es wird so ein riesen hipe um das ding gemacht, das verstehe ich garnicht. Jeder der sich mit der technik auseinander setzt erkennt das das iphone nichts besonderes ist, im gegenteil. Genauso verhält es sich mit den MAC PC´s die schweine teuer sind und im vergelich zum , ich sag mal "normalen PC" schlechtere leistung bringen.

 

Das erste iphone konnte nichtmal UMTS sondern musste auf die GSM erweiterung EDGE zurück greifen, peinlich für ein vermeintliches High End gerät.

Hab ich ein Samsung dann kann ich mir nach 2 jahren nen neuen Akku kaufen, was mach ich denn beim iphone kann ich das auch wegschmeißen wie den ipod wenn der akku eine tiefenentladung hat?

 

Vom itunes fange ich erst garnicht an, wie kann man so einen scheiß produzieren und die noch größere frage ist wie kann ich mich als nutzer darauf einlassen? So gut wie jedes freie Musikprogramm hat die selben Funktionne und naja es ist frei. Was ich da schon alles für einen hickhack erlebt habe weil man den ipod an einen fremden PC steckt.

 

Apple versucht exclusiv zu bleiben sollte aber aufpassen das es von Google und MS nicht überholt wird, die machen nicht so einen quatsch.

 

Ein gerät frei zugänglich für jede denkbare schnittstelle zu machen sollte das ziel in einer heutigen gesellschaft sein, das ist trumpf.Heute wünscht man sich vollvernetzung aller komponenten im haushalt, in wie weit das sinvoll ist sei mal dahin gestellt, aber es sollte möglich sein wenn man es sich wünscht.

Sein system frei zu machenamme hat zwar einne nachteil, aber freie programme wachsen viel schneller als die die nur für den betreibter zugänglich sind.Die angesprochene schattenseite sind die leute die versuchen systeme zu schrotten, aber wer da die augen offen hällt hat gute chancen.

 

Leider gibt es viele leute dennen es egal ist, selbst wenn Apple hin geht und auf eine holzkiste mit verfaulten äpfeln sein logo aufprägt wird es ein hit.


02.02.2011 11:45    |    fabe123

danke für die Post ;)

 

Angry Birds ist super!!

 

Ich liebe ebenfalls widgets! Saustark finde ich z.B. "Fancy Widget Pro" oder als app "KIES AIR" (sehr hilfreich meiner Meinung nach! Zu finden über die Samsung apps)


02.02.2011 11:51    |    fabe123

HI Xia0,

volle Zustimmung! MS läuft aber in eine ähnliche Richtung wie apple: Es gibt keine Speicherkarten mehr bei den neuen Windows Phone 7, sondern alle files die man austauschen möchte, müssen in der MS-eigenen "cloud" gespeichert werden. :eek::mad:

 

Zudem gibt es von MS ja auch immense Hardwarevoraussetzungen an die Hersteller. Wobei das für uns Enduser eigentlich wiederum gut ist, weil MS dann besser entwickeln kann und wir gute Hardware bekommen ;)

 

Naja, ich stand ja auch vor der Wahl: iPhone 4 oder Windows Phone 7 (HTC Mozart). Habe mich dann doch wie Du erahnen kannst, fürs Eifon entschieden...

 

Grüsse! fabE


02.02.2011 12:02    |    Xia0

Hi @ fabE

naja du wirst es auch noch lernen ;) nein spass jeder nach seiner fasson. ich wollte damit auch keinen kritisieren aber meine meinung los werden und zum hinterfragen bestehender dinge anregen.

das iphone ist ja nicht schlecht, aber es verdient den hype nicht, es ist ein smartphone wie jedes andere auch.

apple erfindet das rad auch nicht neu. man muss nur für sich eentscheiden was wichtig für einen ist und was nicht

 

damals als es um einen neuvertrag ging hatte ich auch überlegt mir das iphoe zu holen, am ende war es aber zu teuer. da das iphone 2 nur mit der telekom zu haben war und da das keiner von meinen freunden hat und der grundvertrag schon recht teuer war, naja

ich hatte mich dann für das N97 entschieden, was inzwischen ja auch überholt ist mit seinem Symbian OS.

ich denke das nächste wird mit android laufen ;)

 

grüße


02.02.2011 12:21    |    fabe123

@Xia0: Mein erstes Handy war ja das Galaxy S. Mit Absicht, weil ich kein iPhone wollte! Sehe ja wie Du; Einschränkungen, an apple gebunden, wird völlig überbewertet etc.

Da ich aber nun mein Geschäftshandy erneuern konnte (der Blackberry Vertrag lief aus) wollte ich was Neues. Und da ich bereits ein Android habe, Symbian für mich nicht in Frage kommt, ich von Windows Phone noch nicht überzeugt bin und ich nicth schon wieder einen BB haben wollte, kam eben nur das iPhone in Frage :) Und ich will mich nicht um Gottes Willen als iPhone Lover schimpfen! Im Gegenteil! Mit meinem Artikel wollte ich wie Du darauf aufmerksam machen, dass es die Vergötterung der Leute eigentlich gar nicht verdient hat.

 

Grüsse!

fabE


02.02.2011 12:26    |    mark29

Ich denke man braucht hier kein Gerät oder OS schlecht machen...

 

Der Endnutzer weiß was er will. Der iPhone- Nutzer hat seine Musik selten dabei oder setzt auf ein separates Gerät, tauscht keine Dateien mit anderen Leuten aus. Er setzt in erster Linie aufs Design und den "Glanz" der Marke. Etwas Telefonieren und ab und zu ein Spielchen- damit ist der Apple-Nutzer zu frieden.

 

MS wird sich kaum im mobilen Bereich durchsetzen- ich denke früher oder später wird MS auch im privatem Bereich auf dem Rechner ein NIschenprodukt sein- zu viele Einschränkungen, viele Fehler und Vierenanfälligkeit, ein zu kompliziertes und Resourcen-fressendes OS, für das jedes kleinere Programm richtig Geld kostet. Ubuntu (oder andere Linux-Deriv.) sind inzwischen in der Bedienung so einfach und intuitiv, das OS so stabil und schnell, dass das sicher für die breite Masse eine gute kostenlose Alternativ ist/wird.

 

Der Android-Nutzer ist Technik-verliebt, würde am liebsten seine Waschmaschine und den Herd koppeln... Er ist kommunikativ- tauscht immer viele Dateien und Informationen mit anderen aus- hat gern seine Musiksammlung dabei (mit 40GB- ist er ja gut dabei), und probiert gern viele Anwendungen aus- ohne Kostenrisiko...

 

Tja - ums kurz zu machen- jeder wählt sein Gerät nach seinen Bedürfnissen und wird sicher mit seiner Wahl richtig liegen- über die Neigung der jeweils anderen braucht man sich hier nicht streiten- stellt doch einfach Fakten gegenüber, um potentiellen Käufern sinnvolle Informationen zu geben...


02.02.2011 12:47    |    klimaxx

ganz klar android

wobei ich eine spezielle version von froyo nutze;-)

 

pirate rum version 2.2.271 im gingerbread design....auf meinem htc desire

"spritsparend" und wenn ich leistung brauche bekomme ich sie sofort...

 

die möglichkeit das jeder sein eigenes betriebssystem in android erstellen kann und diesen nutzen kann habe mir die kaufentscheidung abgenommen (sofern man die nötigen kenntnisse hat)


02.02.2011 13:00    |    reallizzard

Hallo fabe123,

 

kann nur über das iPhone 4 bzw mein altes 3GS sprechen, aber ich kann alle deine negativen Punkte widerlegen, schau mal nach Jailbreak beim iPhone und schon stehen Dir alle Türen offen und du kannst Dir dein iPhone so gestalten wie du magst und bekommst nen Haufen mehr Funktionen, gerade auch legale. Und wenn es zB. nur ein Schnellmenü ist um die Bildschirmhelligkeit zu verändern oder zB. dein Blitzlicht als Taschenlampe zu aktivieren (Gadget nennt sich SBSettings), egal wo du dich im Menü befindest. Es gibt natürlich noch tausende andere Möglichkeiten. Es ist jederzeit wieder zurücksetzbar und wie gesagt, es müssen ja nicht nur gecrackte Programme rauf sondern es gibt eine Menge an Tools die für ein gejailbreaktes iPhone kostenlos sind.

 

Nur einen Minuspunkt behält man, und zwar die Akkulaufzeit. Beim 4er iPhone geht's schon etwas besser aber der Akku beim 3GS war echt ne Frechheit.

 

Wenn weitere Info's zum iPhone benötigt werden, einfach melden. Helfe gerne.


02.02.2011 13:06    |    Crashel

hey reallizzard wo kommtn die speicherkarte ins 4er?:D ;)


02.02.2011 13:08    |    fabe123

@reallizzard: Dass man mit Jailbreak mehr machen kann weiß ich. Hatte ja oben im Artikel auch geschrieben, dass man darüber zu weiteren Funktionen kommen kann. Aber ich will meines gar nicht jailbreaken! Und viele normal sterbliche User bestimmt auch nicht...

 

SBSettings schau' ich mir aber gleich mal an! Vielleicht hilft es mir ja schon weiter :D


02.02.2011 13:27    |    BlueSin

eines hab ich bisher nicht gelesen... für alles was man auf dem Galaxy machen will braucht man ein google e-mail konto. Wenn man aber bisher immer andere genutzt hat kann es nervig sein allein für nen Kalender zum öffnen nen google-konto zu haben "um die Daten abzugleichen".... das nervt

 

Meine Frau und ich haben gleichzeitig (Sie:Galaxy, ich I4) neue Handys bekommen. Ihres haben wir nach 4 Tagen zurück geschickt weil Sie mit dem Galaxy nicht zurecht kam.


02.02.2011 13:53    |    waldrallye

hab mir eben ein Android Tablet PC gekauft, sehe es einfach nicht ein wieso ich 300 Euro mehr zahlen soll und damit die Marketingmaschinerie von Apple unterstützen.

Ich denk das taugt was, möchte eh komplett auf Linux umsteigen.

Hat da schon jemand ausser mir Erfahrungen damit gemacht?

Hab da nicht wirklich etwas gefunden


02.02.2011 13:54    |    fabe123

@BlueSin: Ähnliche Erfahrungen mit der Frau habe ich auch gemacht :) SIe wollte unbedingt das Nokia N97! Sie kam damit aber überhaupt nicht klar, so dass wir es gegen ein iPhone getauscht haben! Jetzt ist sie glücklich... ;)

 

Das mit dem Google Konto stimmt.Ist schon so lange her, deswegen habe ich nicht mehr daran gedacht. Aber bei apple brauchste ja auch eine apple ID und bei Windoof ne Live ID ... :(


02.02.2011 13:54    |    fabe123

@waldrallye: was fürn Tab haste Dir denn geholt??


02.02.2011 14:01    |    BlueSin

Stimmt - die Apple ID wird aber auch nur für Itunes und die Apps gebraucht.

Aber für die separate Einrichtung von z.b. web.de aufm Eierphone brauchste die ID nicht.

 

Der Kalender geht auch ohne Apple ID!


02.02.2011 14:14    |    mark29

man braucht bei Android kein Google- Konto um Kalender oder Kontakte zu synchronisieren- ich hatte vorher ein LG Arena- habe da ganz normal in vcf - Datei die KOntakte gesichert und dann via "Import Contact"- app im Galaxy wieder hergestellt- fertig. Will ich weiterhin die Konatkte mit dem Rechner synchronisieren geht das über Ubuntu1contacts oder Kies-Air. Genau so einfach geht das mit den Kalendereinträgen.

 

Ein Googlekonto habe ich mir letztendlich auch eingerichtet- aber nur, damit ich dienstliche Meetings im Lotus-Notes erstellt, synchronisieren kann (ich lade mich selbst mit meinem Google-account ein)-

das hat für mich den Vorteil, dass diese Termin im Google-Kalender stehen- meine privaten im normalen- angezeigt wird das in der selben Ansicht, ich muß also nicht in 2 Kalender arbeiten- ich kann aber auswählen, ob ich nur einen von beiden oder beide sehen will. Selbstverständlich kann ich dann auch am Galaxy ein Meeting planen und von da aus die betreffenden Personen einladen....

 

Ich find das sehr praktisch so!


02.02.2011 14:18    |    mark29

@ waldralley

 

es gebt ne Ubuntu Netbook- Variant mit Unity als Oberfläche. Ab 11.11 natty narwal ist Unity auch bei der Desktop-Variante drauf- macht nen sehr aufgeräumten Eindruck- ich hab da ne Alpha-Version zu testen...

 

das sollte genau das Richtige für nen Tablet sein...


02.02.2011 14:46    |    stoffLer

Tja, ich finde viele der genannten Kritiken am iPhone kommen nur zu Stande wenn man es nicht nutzt oder ausgiebig genutzt hat!

 

Die vielen Vorteile am iPhone kommen erst bei wirklicher Nutzung als Smartphone zu Tage. Sei es unterwegs mit Shazam Musik zu taggen und einen Tap weiter direkt aus dem Store zukaufen und weitere 2-3 Minuten später diese auch auf dem Gerät zu hören. Nach anschliessen des iPhones am PC wird der Titel das Album automatisch auf den PC übertragen und in die Bibliothek eingelesen.

 

Dann Airplay oder die Doc möglichkeiten. Man kann das iPhone einfach auf die Anlage/Lautsprecher stellen und ab gehts. Bei meinem 5.1 Blue-Ray Heimkino System kann man dann direkt per Fernbedienung bedienen. Zusätzlich wäre das ganze mit Airplay und direktem Musik streamen noch zu erweitern.

 

Gut nun kommt sicherlich kann man mit anderen Handys auch. Mag ja sein! Aber wo ist denn die Kompatibilität gegeben? Und bleibt es beim Nachfolgehandy auch der Fall? Sony hatte da mal gut angefangen mit dem FastPort. Da frag ich mich dann aber wie zur Hölle man dann auf die Idee kommen kann diese an die Seite zu machen?!

Beim iPhone ist so einfach wie nie. Ich bin vom 3GS auf das 4 gewechselt. Einfach das 3GS am PC angeschlossen, abgewartet bis das Backup durchgelaufen ist, iPhone 4 dran und Backup zurückgespielt. Fertig. Das iPhone 4 kann ich nun so wieder auf die verschiedenen Docs stellen und weiter gehts. Die ganze Geschichte hat mich nur ~20 min gekostet und ich behalte sogar die Sortierung meiner Einkäufe und allem anderen bei! (Sogar Speicherstände von Spielen usw.) Lediglich die e-Mail Kennwörter muss ich neu eintippen. Was ja wohl der Sicherheit dient...

 

Übrigens habe ich das selbe mit meiner Verlobten erlebt... (Hat nun auch ein iPhone{und nutzt die Docs mehr als ich ;) })

 

Und so gibt es noch viele Bereiche mehr in denen ich das iPhone einfach handlicher finde.

 

Allerdings ist das ganze auch wieder Geschmackssache. Ich frickel schon während der Arbeitszeit den lieben langen Tag an EDV rum... da will ich wenn ich Feierabend habe nich auch noch an meinem Handy rumkaspern oder mich über irgend einen Käse durchtippen weil da jemand nich zuende gedacht hat!

 

Das passiert beim iPhone zu 99% nicht. Allein schon wegen der "Gängelung" nicht die hauptsächlich dem Käuferschutz dient meiner Meinung nach.


02.02.2011 15:16    |    mondi 1.8

also für mich siegt ganz klar das samsung galaxy S i9000!

 

das iphone ist in fast allen disziplinen schlechter.

 

apps gibts nun wirklich im android market und nun auch langsam im samsung apps ausreichend!

 

ich hatte das iphone4 ca 6 monate von meinem arbeitgeber....und parallel das galaxy s privat.....irgendwann wollte ich das iphone nur noch an die wand werfen.....will man irgendwas machen darf mans nicht oder muss erst mit ausgeklügelten mehtoden das handy überreden apps zu installieren....und das itunes geht mir einfach nur aufn sack....kein vernünftiger dateimanager und die kopfhörer sind mal richtig schlecht!

 

das iphone ist auf jedne fall ein zimelicher blender.....da wird so ein hype drum gemacht....kann ich nicht nachvollziehen....wer parallel mit den beiden geräten arbeitet (und die rosa brille absetzt) wird sehr schnell merken welches das eindeutig bessere gerät ist.....das surfen ist ja auf dem iphone auch nicht gerade toll.....es ist ziemlich langsam und das display ist einfach zu klein wie ich finde....aber das ist wohl geschmackssache.

 

ich würde mein galaxy s jedenfalls mit keinem anderen derzeitig erhältlichen modell anderer hersteller tauschen wollen! das gilt nicht nur fürs iphone!


02.02.2011 15:25    |    stoffLer

naja ich würde gerne mal wissen was du denn machen wolltest was nich ging?

habe bisher nichts erlebt und ich nutze es für jeden scheiß...

itunes funktioniert prima. wenn man hinter die Bedienung gekommen ist funktioniert eigentlich alles automatisch.


02.02.2011 15:49    |    mondi 1.8

also was beim iphone echt nervt...man kann mal nicht eben an einen x-bliebigen pc anstöpseln und mal eben schnell par datein rüberziehen....nix da.....gerade auf arbeit wollte ich das teil auch gleich als tragbaren speicher nutzen...pustekuchen wenn man für alles itunes brauch.

 

beim galaxy s.....usb anstöpseln..massenspeicher freigeben und fertig.

 

es war ein navigationsprogramm welches damals noch nicht von apple freigegeben war...(und noch andere programme)...ist nun schon eine weile her. nun hab wir nach massigen beschwerden (nicht nur von mir) auf smartphones anderer hersteller umgestellt...(wir dürfen aus einer zusammenstellung wählen).....da hab ich natürlich jetzt das galaxy s genommen.....und mein leben ist ruhiger geworden....immer die rennerei...dies geht nicht...das geht nicht....ist nun vorbei.....nun hab ich eher das problem das ich ab und an schon mal mein privates galaxy am wickel hatte.....;)

 

ich will das iphone ja nicht grunsätzlich schlecht machen......aber das teil ist meines erachtens nach einfach viel zu teuer....es gibt günstiger und eben viel bessere geräte.....und daher kann ich den hype der um das iphone manchmal gemacht wird nicht nachvollziehen.....son burner ist es nun nicht das man das nun so anhimmeln muss


02.02.2011 16:06    |    ThaFUBU

Hab das LG Optimus mal vorbestellt und mein Galaxy S geht dann in Rente.

Optmus ist dem Iphone komplett überlegen,


02.02.2011 16:11    |    stoffLer

zu dem massenspeicher problem gibt es ne passende app. meine sogar das das iphone per WLAN sogar als NAS nutzbar wird.

 

Hier auf der Arbeit geht es gerade genau in die andere Richtung. Alle wechseln von allen möglichen Herstellern auf iPhone. Finde Haptik das Display und die Bedienung nach wie vor ungeschlagen. Sicher gibt es das ein oder andere was besser gehen würde.

Zum Beispiel wäre ein Xenon blitz super. Das hatte mein K850i vor 3 Jahren schon... Die Beschränkung auf nur einen PC ist nervig klar.

Sinn ist da trotzdem hinter ;) Zwar kein Kundern (Geldbeutel) freundlicher, aber das überwiegt einfach nicht um auf Android umzusteigen.

 

Man nutzt sein Handy halt immer so wie es die persönlichen Gegebenheiten vorgeben... Hab das 3GS anfangs als Navi genutzt. mit nem passenden halter für 20€ und nem 12V Ladegerät war das schon beeindruckend. Gerade die Navigon Select war schon wirklich gut.

 

Was ich außerdem als sehr großen Vorteil am iPhone empfinde ist die durchgängig gleich Menüführung und das immer gleiche Design der Programme. Dadurch finden sich auch nicht so Technik versierte Menschen mit dem Teil zurecht. Das kam bei Android leider nicht so rüber...

 

Großes Manko dazu in meinen Augen ist die Update Problematik wenn es um Systemupdates geht Droid 2.2 -> 2.3 usw. Was ja nicht an Google scheitert...


02.02.2011 16:13    |    stoffLer

Dann erläuter doch mal ThaFUBU...

 

es wird immer gesagt und das wars dann...

 

Hardware Technisch ist da nicht viel zu machen. Die Bedienung steht und fällt zu 80% am OS. (Touchscreen mal abgesehen)


02.02.2011 16:37    |    G0lf-V-GT

also ich nutze auch ein Android Phone , allerdings mit einem sehr guten Optimierten Betriebssystem .

Ein Nexus One mit Cyanogen Mod , und ich kann wirklich jeden Hasenfurz ändern !

ich könnte hier eine ellenlange Liste schreiben was man mit einem gerooteten Android + Cyanogen Mod machen kann...

 

Das Display ist ein AMOLED ähnlich dem des Ipone4 , das Galaxy S hat ja ein SuperAMOLED , und es gibt auf dem markt kein besseres Display.bzw. Samsung hat gerade ein noch besseres glaub ich rausgebraucht , Super AMOLED 2 oder so :)

 

Privat nutze ich auch kein Windoov , Ubuntu läuft wahnsinnig gut auf dem Rechner...dauert halt ein wenig bis man sich daran gewohnt!

 

 

Mein Fazit :

+iOS und Android werden in ein paar Jahren die am meist genutzen Systeme hier sein , W-Mob und Symbian kann man in die tonne treten !

+Wenn man sich NICHT großartig mit dem Handy beschäftigen will,sondern nur ein wenig nutzen,dem empfehle ich das Ipohne und Windows am PC

+Wer sich mit der Materie befassen will und auch ahnung von PCs und Betriebssystemen hat,der kommt um ein (gerootetes) Android nicht herum , und am besten noch Ubuntu am PC :)

 

 

 

Hier noch was interessantes zum Display :

 

http://www.apfelnews.eu/2010/10/02/iphone-5-super-amoled-display/


02.02.2011 16:57    |    mondi 1.8

also ich find das samsung android...-> ist ein großer unterschied zum "normalen" android wirklich fast perfekt....menütechnisch steht dies dem iphone in nichts nach. deswgene sagte ich ja schlägt speziell das galaxy das iphone in jedem bereich.

 

auch bin ich ein glücklicher und hab das frei samsung android auf einem vodafonehandy! somit muss man nix rooten...ich bin damit mehr als zufrieden.

 

einziges manko...das muss ich unterstreichen! ist das updaten des handys.....samsung braucht meist recht lange bis dann endlich die updates raus sind....aaaber...ich muss hinzufügen.....das update wäre eigentlich nicht nötig gewesen....das teil lief schon mit android 2.1 einfach nur geil......die kleinen verbesserungen zum 2.2 (froyo) waren mehr eine technische verbesserung....digicam...und hd videos in mp4..(vorher nur hd in 3gp format)..und weiterer kleinkram...von der geschwindigkeit her hats kaum etwas gebracht....weil irgenwann geht schnell eben nicht schneller...:)....die nächste evolutionsstufe von android wird wohl android 3.0 beim galaxy werden......jedenfalls sieht es danach aus was man so liest

 

mit der daten-app auf dem iphone gabs bei uns haufen probleme. auch der datenaustausch über wlan ist manchmal problematisch da nicht jede firma aus sicherheitsgründen wlan hat. also ist man eben auf die USB schnittstelle angewiesen..oder vielleicht Bluetooth.

 

beim galaxy gibts schon von samsung aus eine app....all-share genannt....das ist vergleichbar zur app vom iphone. funktioniert aber besser...jedenfalls was ich bisher probiert hab.

 

wie gesagt....für jeden anwender zählen andere schwerpunkte.....die bedienbarkeit finde ich beim galaxy mindestens genauso gut wie beim iphone.....die finger rutschen beim galaxy genauso geschmeidig über das display wie beim iphone...konnte da keinen unterschied ausmachen......das display ist beim iphone auch echt klasse....leider etwas lichtschwach und eben für mich viel zu klein....aber die retina technologie ist wirklich gut!

 

superamoled ist eben farblich schöner und viel heller.....und besonders wenn man sehr viel surft mit maximaler helligkeit sieht man an der akkulaufzeit einen riesen unterschied.....amoled ist da doch deutlich sparsamer!

 

gut genug mit der werbung.....fazit...ich finde das iphone zu teuer! ist keinesfalls schlecht aber auch nicht der große wurf...und die gebotene leistung ist eben nicht passend zum preis!

 

den rest muss jeder selbst entscheiden


02.02.2011 17:12    |    Xia0

@ mondi 1.8

 

daumen hoch, wer was anderes sagt lügt oder hat die rosa apple brille noch auf, der rest ist tatsache.

 

grüße


02.02.2011 17:15    |    audijan

Ich benutze nun seit dem letzten Wochenende ein Windows Phone, um genau zu sein das HTC 7 Pro.

 

Tja, was soll ich sagen? Ich bin damit rundum zufrieden. Alles läuft flüssig, schnell und intuitiv. Obwohl der Marketplace noch recht klein ist gibt es viele verschiedene Apps, darunter auch echte Schmuckstücke. Insbesondere die XBOX Live-Spiele sind erste Sahne, allerdings auch verhältnismäßig teuer.

 

Die Syncronisation erfolgt tatsächlich über Windows Live. Das empfinde ich als enormen Vorteil und nicht wie viele als Nachteil. Denn ändere ich einen Kontakt im Windows Phone, ist der Kontakt im Outlook auch sofort geändert. Das gilt natürlich für alle Outlook-Funktionalitäten.

 

Möchte man weitere Daten transferieren kann man verschiedene Wege gehen. Über Zune (wie ITunes) verbinden oder halt die Daten per Mail ans Handy schicken oder auch in die Cloud stellen. Das funktioniert alles super einfach und ohne Probleme.

 

Tja, nächste WE soll dass Update kommen. Dann soll die Geschwindigkeit nochmals besser werden und auch C&P intigiert werden. Ich bin gespannt. :)

 

 

Ich geb mein 7 Pro jedenfalls nicht mehr her :D

 

Gruß Jan


02.02.2011 17:33    |    nvrmr

Wer mehr zu Android wissen will kann sich dazu mal fast 2h Podcast anhören:

http://chaosradio.ccc.de/cre152.html

Ist sehr interessant und gibt auch immer wieder Vergleiche zum iPhone.

 

Für mich ist eigentlich klar, dass ich als freier User gar kein iPhone will und somit gibts demnächst wahrscheinlich ein HTC Desire HD mit Android.


02.02.2011 17:38    |    Rostlöser144

Das Galaxy S find ich auch super, wäre meine zweite Wahl gewesen wenns kein iPhone 4 geben würde. :)


02.02.2011 19:39    |    notting

@OP:

- Ist beim iPhone schon Tethering möglich?

- Das mit dem Handy wiederfinden bietet z. B. HTC beim Desire HD und Desire Z AFAIK bereits an.

- AFAIK ist k9mail einer der besten Mail-Clients für Android.

 

@stoffLer:

Zitat:

Großes Manko dazu in meinen Augen ist die Update Problematik wenn es um Systemupdates geht Droid 2.2 -> 2.3 usw. Was ja nicht an Google scheitert...

Einfach z. B. das Nexus One oder Nexus S nehmen, dann kriegt man alle Updates direkt von Google :-)

 

notting


02.02.2011 21:21    |    G0lf-V-GT

Ja,für ein schnelleres Update "reine" Android devices nehmen...und ich als rooter habe die neuesten Android versionen schon vor allen anderen immer :)

VIELE Hersteller geben keine weiteren Updates mehr raus! Allerdings hilft dagegen auch einfach ,das Gerät zu rooten ;)

 

Wenn ich mir das G1 anschaue,was schon ein paar jahre alt ist,auch auf dem läuft die neueste Android version ohne Probleme.

 

 

 

zudem liebe ich meinen tollen beleuchteten Trackball am nexus one,bei dem ich schon von weitem erkennen kann was ich bekommen hab (sms/email usw)

 

Das einzige was ich wirklich vermisse (nachdem ichs gesehen hab) ist ein SuperAmoled Display !

 

k9mail kann ich wärmstens empfehlen ,genauso wie chompSMS ...

Besonders perfekt finde ich googlemail + Android...hatte letztens mein Handy bei jemand im Auto liegenlassen und der ist weggefahren.

Also schnell auf googlemail,kontakte angeschaut , nummer rausgesucht und nachgerufen ;)


02.02.2011 21:24    |    Illinger

Das geniale am iPhone ist und bleibt die einfache Bedienung. In meinem Bekanntenkreis ist ein Herr im reifen Alter von über 70 (!) der sich jetzt nach dem iPhone 3, für ein iPhone 4 entschieden hat. Er wollte nix mehr anders, weil er einfach super damit klar kommt.

 

Gruß


Deine Antwort auf "iPhone (4) vs. Android (Samsung Galaxy S)"

Besucher

  • anonym
  • EVO_Schroeder
  • A3_8pa_erik
  • Craston
  • sirbenny000
  • Peter1089
  • Alex_777
  • Linni1967
  • auditing
  • UweV70C70

Apps selbst erstellen

Du möchtest gerne eine eigene App erstellen? Mit FANAPPTICS kannst Du dies einfach per Maus & Tastatur - ohne Programmierkenntnisse!

fanapptics!

Blogleser (133)