• Online: 2.005

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

BlaBe

BLog + fABE = BLABE! Über Autos und sonstige Dinge. Aber mehr über Autos. Eigentlich nur über Autos. Und alles was dazu gehört.

31.05.2011 14:53    |    fabe123    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: 2011, A1, Audi, Clubsport, Quattro, Studio, Treffen, Tuning, Wörthersee

Wie findest Du den A1 Quattro Clubsport?

Mit dem Audi A1 clubsport quattro präsentieren die Ingolstädter auf der Wörthersee-Tour eine 503 PS starke Studie, die die 100 km/h-Marke nach 3,7 Sekunden knacken soll. Als Antrieb dient der modifizierte Fünfzylinder aus dem Audi TT RS.

 

Das Treffen der Tuningverrückten am Wörthersee im österreichischen Reifnitz findet in diesem Jahr zum 30. Mal statt. Zum Jubiläum fährt Audi ganz schwere Geschütze auf. Der Audi A1 Clubsport Quattro hat nur noch entfernt etwas mit dem Kleinwagen gemein. Mit seiner um 60 Millimeter verbreiterten Karosserie und den diversen Anbauteilen aus Kohlenstofffaser-verstärktem Kunststoff (CFK) erinnert er in einigen Details an den legendären Urquattro.

 

60 Millimeter breiter, 143 PS Zusatz-PS

 

Auch der Motorsound lädt zum Schwelgen in alten Motorsportbüchern der 80er Jahre ein, als Audi mit dem S1 in der Rallye-WM unterwegs war: Unter der kurzen Motorhaube verrichtet der quer eingebaute Fünfzylinder-TFSI seinen Dienst, der auch im Audi TT RS sowie im RS3 zum Einsatz kommt. Dessen Sound kommt schon recht nahe an jene Zündfolgen-Sinfonie heran, mit der einst der Audi Urquattro seine Fans betörte. Statt der serienmäßigen 340 PS liegen im Audi A1 Clubsport Quattro jedoch 503 PS an.

 

Während Kunden beim Audi A1 derzeit noch vergeblich auf eine Allrad-Version warten müssen, verfügt die Wörthersee-Studie über den ebenfalls aus dem TT RS entliehenen und zusätzlich verstärkten Quattro-Antrieb. Darüber hinaus ließen die Audi-Ingenieure dem aufgeladenen 2,5-Liter-Fünfzylinder mit Direkteinspritzung eine umfassende Überarbeitung zuteil werden. Ladeluftkühler und Turbolader wurden ebenso modifiziert wie der gesamte Ansaug- und Abgastrakt. Letzterer mündet beim Audi A1 Clubsport Quattro nicht mehr in der Heckschürze, sondern in zwei Sidepipes, die unübersehbar aus den Seitenschwellern hervorlugen.

 

Audi A1 Clubsport Quattro spurtet in 3,7 Sekunden auf 100 km/h

 

Die 503 Pferde des Audi A1 Clubsport Quattro laufen zwischen 2.500 und 5.400 Kurbelwellenumdrehungen zu Höchstform auf. Sie treffen auf ein Leergewicht von 1.390 Kilogramm. 660 Newtonmeter sollen laut Audi für eine Zeit von 3,7 Sekunden für den Spurt von Null auf 100 km/h genügen. Nach 10,9 Sekunden soll die 200 km/h-Marke fallen. Die Höchstgeschwindigkeit der Studie ist auf 250 km/h begrenzt.

 

Der Audi A1 Clubsport Quattro wird sich im Rahmen der Wörtherseetour vom 1. bis zum 4. Juni präsentieren. Der gletscherweiß-matt lackierte Kraftzwerg rollt auf speziellen 19-Zöllern mit Reifen im Format 255/30.

 

Keramikbremsen und Gewindefahrwerk

 

Während an der Hinterachse konventionelle Stahlbremsscheiben zum Einsatz kommen, sorgen an der Vorderachse innenbelüftete und gelochte Kohlefaser-Keramik-Scheiben für Verzögerung. Ein in Druck- und Zugstufe einstellbares Gewindefahrwerk senkt den Schwerpunkt ab.

 

Neben dem Audi A1 Clubsport Quattro präsentieren die Ingolstädter auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern 17 weitere Fahrzeuge, darunter auch den "Organspender" für den Über-A1, den Audi TT RS.

 

--

Quelle: Auto-Motor-und-Sport.de

Link: http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...-am-woerthersee-3807957.html

--

 

Ich muss sagen, diesen brachialen Flitzer hätte ich gerne :D Aber, wer nicht?!


17.07.2010 18:51    |    fabe123    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 2.0 TFSI, Abgasanlage, AGA, ESD, Milltek, MSD, Sound, Sportauspuff, Tuning

Liebe Tuning-Freunde!

 

Nach langem hin-und-her hatte ich mich dann doch dazu entschieden, soundmäßig ein wenig mehr aus meinem 2.0 TFSI rauszuholen.

Wir wissen ja alle, dass das nicht so ganz einfach ist... ;)

 

Nach Durchforsten vieler Threads, google Links, Tuninghersteller-Websites und "Live-Präsentation" (danke an Stsportgrau in diesem Zusammenhang) bin ich an Oettinger und Milltek hängen geblieben.

 

Der Endschalldämpfer von Oettinger lag preislich bei 510,00 EUR - fand ich schon recht knackig. Die große Edelstahlvariante des ESD liegt sogar bei ~800 EUR.

 

Als ich aber bei MT immer wieder über Milltek-Anlagen gestoßen bin, habe ich mich ein wenig darüber informiert und das Passende für mich gefunden!

 

Über www.skn-tuning.de gibt es eine Abgasanlage ab Kat. die sogar eine EC/EWG-Bescheinigung mitliefert. Super Sache, spare ich mir den Weg zum TÜV zur Abnahme und Eintragung in der Fahrzeugschein.

 

Der Handelspartner in Frankfurt nennt sich Drechsler Motors. Dort am Freitag Nachmittag auf eigenen Wunsch kurz die Serien-AGA gecheckt, ob man die neue Anlage "plug & play" montieren kann.

Kein Problem, die Serien-AGA ist per Schellen nach dem Kat und vor dem MSD montiert. Also Freitag bestellt: die non-resonated Version, also die laute, nicht schall-gedämpfte Variante musste her.

 

Am darauffolgenden Mittwoch kam der Anruf, dass die AGA bereits da ist! Super, nur 2 Tage Lieferzeit sind top! Zudem war es noch möglich, superkurzfristig einen Montagetermin zu vereinbaren. Fand ich ebenfalls klasse. Am Freitag bestellt, Mittwoch geliefert, Freitag verbaut !

 

Zur Optik: Genau wie es mag, seriennah. Die Endrohre sind mit 76mm etwas größer im Durchmesser als die Serienrohre. Ist aber OK :D Leien werden rein optisch keinen Unterschied erkennen, da meine Endrohre auch so mit der Heckschürze abschliessen, dass der Schriftzug "Milltek" kaum lesbar ist.

 

Zum Sound: Im kalten Zustand klingt die Anlage sehr seriennah, aber sind alle Komponenten warm gefahren, dröhnt das Teil ohne Ende! Fantastisch!! Schön dumpfer sonorer Ton, rotzt beim Schalten frech hinten raus :cool: *I like*

 

Als ich dann meine Frau einpackte und wir auf die Autobahn fuhren, kamen dann die negativen Eigenschaften einer Sportabgasanlage auf: Die Frau knatschte weil es ihr zu laut war! (Ich fands geil!)

Naja, einen Tod muss man sterben und in dem Fall sie. Ist ja mein Wagen :p

 

Ein erstes Video habe ich Euch bereits bei YT hochgeladen. Die vier anderen Videos sind ebenfalls klasse geworden und lade ich Sonntag/Montag hoch, wenn ich wieder daheim in FFM bin (da ich hier eine miese Leitung habe).

 

Fazit: Milltek "laute" Version ist super, aber auch entsprechend laut. Mit der EC/EWG-Bescheinigung auf jeden Fall etwas, die auf mitgelieferte ABE's etc. stehen (für mich Entscheidungskriterium!!!)

 

Ich bin natürlich gespannt, wie sie mal komplett durchgeblasen und innen ausgebrannt ist. Ob sie dann nochmals wesentlich lauter wird oder nicht.

 

Viele Grüsse!

fabE


09.09.2009 11:42    |    fabe123    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: car, control, fahrerinformationssystem, fis, kombiinstrument, luxury, module, plus, tuning, vario, vario plus control mdoule

Über einen Thread (link) im A3 Forum bin ich auf das Vario Plus Control Module gestoßen.

 

Das Modul klemmt man an die Datenleitungen, die zum FIS führen und stattet dieses mit weiteren Funktionen aus.

 

Hier eine Auswahl der neuen Features:

 

- zeigt die "echte" Geschwindigkeit an

- zeigt die Öltemperatur an

- zeigt die Batteriespannung an

- neuer Bremslichtassistent (automatisches Blinken bei Vollbremsung)

- automatische Außenspiegeleinstellung auf Randstein bei Aktivierung des Rückwärtsgangs

- Anzeige der Zeit 0-100 km/h

- Anzeige der zeit 0-60 km/h

- Anzeige des Ladedrucks

- Anzeige der Dauer einer Viertelmeile

- Anzeige der aktuell anliegenen Newtonmeter

- usw.

 

Video über die Funktionen

 

Das Modul stammt aus den USA und wird von der Firma "Luxury Car Tuning" hergestellt und vertrieben. Das Modul inklusive Versand und Zoll kostet ca. 230 EUR.

 

Link zum Datenblatt, Beschreibung auf der Originalwebsite

 

Ich hatte es gebraucht erworben. (Inhalt des Original-Pakets)

 

Die Features ansich klingen richtig gut, sodass ich es testen wollte:

 

Der Einbau erfolgt sehr einfach. Die Verkleidung unterhalb des Lenkrads muss über drei Schrauben gelöst werden. Dann noch die Kabelverbindung des Lichtschalters lösen um die Verkleidung anständig lösen zu können. Dann das Modul an die Datenleitung anschließen. Bei YT gibt es ein gutes Einbauvideo dazu (Link).

 

Ging alles relativ schnell.

 

Die ersten Tests verliefen durchaus interessant, obwohl einige Funktionen (z.B. Rückspiegeleinstellung beim Einparken) nicht funktioniert haben.

Die Standard-Features wie Zeitnahme von 0-100km/h haben funktioniert und waren auch recht witzig.

 

Am zweiten Tag nach dem Einbau hatte der Wagen Probleme beim Anlassen. Erst nach mehrmaligem Versuchen, sprang der Wagen an. Ich befürchtete schlimmes.

 

Am dritten Tag sprang der Wagen dann gar nicht mehr an!! Nichts ging mehr, keine elektronischen Signale wurden an das KI gesendet, alles tot.

Darüber - könnt ihr euch vorstellen - war ich natürlich weniger als erfreut!

 

Also habe ich das Modul ausgebaut und die Elektronik ging wieder einwandfrei. Das war für mich der Grund, warum ich das Teil nie wieder eingebaut habe! Nicht nur, weil der Wagen nicht mehr anspring, sondern weil das Modul meine komplette Elektronik lahmgelegt hatte! Kaum vorzustellen, was passiert wäre, wenn das Teil meinen Wagen bei 200 auf der Autobahn stillgelegt hätte :eek:

 

PS: Aufgrund dieses Schockerlebnisses gibt es keine Bilder von mir zum Einbau oder zu den Funktionen.

 

Somit lautet mein Fazit: FINGER WEG von diesem Schmarrn! Auch wenns geil klingt, das Teil funktioniert nur halbwegs, ist sauteuer und die Gefahr ist groß, den eigenen Wagen zu schrotten! Es ist durchaus vorstellbar, dass das Module mit US-Fahrzeugen einwandfrei funktioniert. Bei unseren deutschen Modellen gibt es nur schlechte Erfahrungen und was anderes konnte ich nicht testen :D (Ich bin nicht der Einzige.)

 

Bei Fragen oder Kommentaren bitte die Kommentarfunktion nutzen :)

 

Danke Euch, viele Grüsse!

fabE


04.09.2009 09:27    |    fabe123    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: A3, Bremssattel, Frontschürze, Gold, Grill, lackieren, S-Line, Tuning, Umbau, Votex

Hallo Mitleser!

 

Endlich haben wir es geschafft! Lange hats gedauert, aber nun hängt die Votex-Frontlippe an MJey's A3!

 

Wir haben die komplette Frontschürze inklusive Lippe gebraucht gekauft. Dann natürlich abgeschliffen und neu in Wagenfarbe lackiert.

 

Zusätzlich gabs noch den S-Line Exterieur Grill, schön verziert mit vertikalen Chrom-Streben. Fehlt nur noch ein Logo - die Halterung dafür ist noch leer.

 

Als Gaudi wurden die vorderen Bremssättel gold lackiert :D

 

Eigentlich wollten wir auch noch die NSW-Gitter auf Wabenoptik umbauen und hatten uns dafür ein neues Gitter geholt. Um zu testen. Leider ist das Ganze nicht so einfach, wie wir uns das vorgestellt hatten :cool:

Werden dieses Thema aber nochmals angehen...

 

Als nächstes kommen noch die Tieferlegungsfedern von H&R (35mm) rein. Wenn dann noch was vom Geld übrig ist, schielen wir auf neue Sommerräder im 18" Format.

 

Ach ja, die Facelift-Rückleuchten stehen auch noch auf dem Programm! Es gibt also noch einiges zu tun :)

 

Hier für Euch aber erstmal die wirklich schöne Votex-Front!

 

Grüssli von

fabe & mjey


14.08.2009 15:44    |    fabe123    |    Kommentare (20)    |   Stichworte: Audi, Power, PS, RS, S, Sport, Topmodelle, Tuning, Werk

Ich finde folgendes Modell am Schönsten:

Audi bietet bereits "Tuning" ab Werk. Mit den Sportmodellen der "S" und "RS"-Linien gibt es mächtig PS. Welches ist das schönste Modell?!

 

 

Bild Modell Leistung
001-s3-1001-s3-1 Audi S3Leistung: 265 PS, 0-100 km/h in 5,7 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
002-s3-sb-0002-s3-sb-0 Audi S3 SportbackLeistung: 265 PS, 0-100 km/h in 5,8 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
003-s4-0003-s4-0 Audi S4Leistung: 333 PS, 0-100 km/h in 5,1 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
004-s4-c-0004-s4-c-0 Audi S4 CabrioletLeistung: 333 PS, 0-100 km/h in 5,6 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
005-s4-av-0005-s4-av-0 Audi S4 Avant Leistung: 333 PS, 0-100 km/h in 5,2 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
006-s5006-s5 Audi S5Leistung: 354 PS, 0-100 km/h in 5,1 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
007-s5-c007-s5-c Audi S5 CabrioletLeistung: 333 PS, 0-100 km/h in 5,6 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
008-s6008-s6 Audi S6Leistung: 435 PS, 0-100 km/h in 5,2 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
009-s6-av009-s6-av Audi S6 AvantLeistung: 435 PS, 0-100 km/h in 5,3 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
010-rs6010-rs6 Audi RS6Leistung: 580 PS, 0-100 km/h in 4,5 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
011-rs6-av011-rs6-av Audi RS6 AvantLeistung: 580 PS, 0-100 km/h in 4,6 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
012-s8-1012-s8-1 Audi S8Leistung: 450 PS, 0-100 km/h in 5,1 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
013-tts-1013-tts-1 Audi TT SLeistung: 272 PS, 0-100 km/h in 5,4 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
014-tts-c-1014-tts-c-1 Audi TT S RoadsterLeistung: 272 PS, 0-100 km/h in 5,6 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
015-ttrs-1015-ttrs-1 Audi TT RS RoadsterLeistung: 340 PS, 0-100 km/h in 4,6 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
016-ttrs-c016-ttrs-c Audi TT RS RoadsterLeistung: 340 PS, 0-100 km/h in 4,7 s, Höchstgeschw.: 250 km/h
meiner *hihi*meiner *hihi* Audi AK3 Sportback "Knight" ;)Leistung: 200 PS, 0-100 km/h in 6,9 s, Höchstgeschw.: 237 km/h

31.07.2009 16:48    |    fabe123    |    Kommentare (75)    |   Stichworte: AMUS, Audi, Grill, Sport Wheels, Tuning

Wie gefällt Euch das Grill-Design?

Tuning- und Zubehörspezialist Sport-Wheels aus Hürth bietet für aktuelle Audi-Modelle eine außergewöhnliche Kollektion an Kühlermasken an.

 

"Facelift" für Audi-Modelle ab 530 Euro

 

Für die Montage des speziell auf das Fahrzeug angepassten Kühlergrills sind keine Änderungen am Fahrzeug nötig. Für die Verarbeitung des Kühlergrills verspricht der Tuner Erstausrüster-Qualität. Die Preise für das individuelle Anbauteil liegen je nach Audi-Modell zwischen 530 und 630 Euro.

 

Quelle: AMUS

 

 

Ich find die Grills nicht nur ordentlich hässlich, weil der "Nasenbär-Charakter" weiter hervorgehoben wird; sie sind auch noch richtig teuer! Wie findet Ihr sie?! Voten!!


30.07.2009 11:24    |    fabe123    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: AMUS, Balrog, Cayenne, Frankreich, Porsche, Tuning, Tuning-Kit

Der französische Designer Jeremie Paret hat ein bösartiges Tuning-Kit für den Porsche Cayenne Turbo geschaffen. Der Name "Balrog" wurde hier abgeleitet aus der "HdR-Trilogie". Balrogs sind mächtige Dämonen. Wie ich finde, sehr passend für dieses schwarze, böse Ungetüm.

 

Schönes, brachiales Tuning. Passend für so ein Auto.

 

Den ganzen Bericht und noch mehr Bilder von "Balrog" findet ihr bei AMUS.

 

Quelle: Auto-Motor-und-Sport


18.05.2009 15:49    |    fabe123    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: Audi A3, Chiptuning, mehr PS, Motoroptimierung, Standorte, Tuner, Tuning, wo

Bei uns im 304er Forum Audi A3 8P kommen immer wieder Fragen auf, welcher Tuner denn gut sei.

 

Da ich keine Erfahrungswerte habe, kann ich die Tuner schlecht beurteilen und nur das widergeben, was ich in den Threads lese. Dies möchte ich aber hier auch nicht direkt zum Besten geben, sondern einfach nur eine Liste und Anlaufstelle zum Herausfinden, welche Tuner es überhaupt gibt.

 

Die Liste ist mit Sicherheit nicht vollständig, wer also noch einen guten Tuner kennt, kann mir diesen gerne mitteilen und ich nehme ihn in die Liste mit auf :)

 

 

 

 

 

PLZ 0

-

PLZ 1

-

PLZ 2

 

SIEMONEIT RACING

21684 Stade

TEL. +49 4141.788 770

www.siemoneit-racing.de

 

 

PLZ 3

 

SLS Tuning

34369 Hofgeismar

Tel.: 05671 / 92 03 18

www.slstuning.de

 

SKN Tuning GmbH

31020 Benstorf

Fon: + 49 (0) 51 53 - 94 100

www.skn-tuning.de

 

Wetterauer Tuning Point Bielefeld

32107 Bad Salzuflen

Tel. 05222/ 80 71 982

www.brinkmann-tuning.de

 

DTH Automotive

Hospitalstrasse 13a

37308 Heiligenstadt

Telefon 03606/507438

www.dth-turbo.de

 

PLZ 4

 

Digi-Tec GmbH

45770 Marl

Telefon: +49 (0) 23 65 / 69 90 90

www.digi-tec.de

 

DTE-Systems GmbH

D-45665 Recklinghausen

Tel.: +49 (0)2361 483906

www.dte-systems.de

 

 

PLZ 5

 

HGR Automobiltechnik GmbH

58093 Hagen

Telefon: +49 (0) 2331/377553-0

Internet: www.hgr-automobiltechnik.de

 

B&B Automobiltechnik GmbH

D - 57078 Siegen-Birlenbach

Telefon: 0271 / 30323-0

www.bb-automobiltechnik.de

 

KW-Systems Fahrzeugtechnik GmbH

52477 Alsdorf

Tel: +49 (0)2404/ 677 666

www.kw-systems.de

 

Wetterauer Engineering GmbH

Ernst-Abbe-Straße 4

D-56070 Koblenz

Tel.: +49(0)261-911511-0

www.wetterauer.de

 

 

PLZ 6

 

Oettinger Performance GmbH

D-61381 Friedrichsdorf

Telefon (06172) 95 33-0

www.oettinger.de

 

Rothe Motorsport

An der Ziegelei 14

64850 Schaafheim

Telefon: +49(0)6073 689842

www.rothe-motorsport.de

 

 

PLZ 7

 

SJK-DIGITAL

78576 Emmingen

TEL. 07465 / 90 97 77

www.sjk-digital-chiptuning.de/

 

 

Koch Fahrzeugtechnik

79650 Schopfheim

Telefon +49 7622 668303

Internet www.kochtuning.com

 

bhp-motorsport GmbH

D-73235 Weilheim an der Teck

Telefon: 07023 - 74 22 11

www.bhp-motorsport.de

 

 

PLZ 8

 

S-Tec Tuning

86558 Hohenwart

Tel.: 08443 / 916 810

www.s-tec-tuning.de

 

mtm - Motoren Technik Mayer GmbH

D-85139 Wettstetten

Telefon: 0 841 / 98 18 80

Website: www.mtm-online.de

 

ABT Sportsline GmbH

D-87437 Kempten

Tel. +49 (0) 831 / 57140-0

www.abt-sportsline.de

 

Hohenester GmbH Fahrwerk-, Motorentechnik

85080 Gaimersheim

+49 (0)8458 3236-0

www.hohenester-sport.de

 

TCM-Fahrzeugtechnik

D-83355 Grabenstätt

Telefon: +49 (0) 172 8304964

www.tcm-fahrzeugtechnik.de/

 

MTT GmbH

84184 Tiefenbach

Tel: +49 (0) 8709 / 95 16 7

www.chip4power.de

 

H&S Elektronik Fahrzeugtechnik GmbH

82335 Berg / Starnberger See

Tel. (+49) - (0)8151 - 51 613

www.hs-elektronik.com/

 

 

PLZ 9

-

 

--

Alle Angaben ohne Gewähr :) Ich bin nicht für das verantwortlich wie ihr Eure Autos tunt :p


Besucher

  • anonym
  • EVO_Schroeder
  • A3_8pa_erik
  • Craston
  • sirbenny000
  • Peter1089
  • Alex_777
  • Linni1967
  • auditing
  • UweV70C70

Apps selbst erstellen

Du möchtest gerne eine eigene App erstellen? Mit FANAPPTICS kannst Du dies einfach per Maus & Tastatur - ohne Programmierkenntnisse!

fanapptics!

Blogleser (133)