• Online: 5.159

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

BlaBe

BLog + fABE = BLABE! Über Autos und sonstige Dinge. Aber mehr über Autos. Eigentlich nur über Autos. Und alles was dazu gehört.

19.07.2010 10:06    |    fabe123    |    Kommentare (73)    |   Stichworte: Scheibentönung, Solarplexius, Soniboy, Sonnenschutz, Windesa

Welche Nachrüstlösung findest Du am Besten?

Plexiglasscheibe mit Schutzfolie
Plexiglasscheibe mit Schutzfolie

Liebe Autofreunde!

 

nachdem ich es versäumt hatte, mir bei Bestellung des Wagens auch die Scheibentönung zu bestellen, war ich nun auf der Suche nach Nachrüstmöglichkeiten.

Die gefluteten Scheiben ab Werk nachzurüsten, wären vom Ergebnis wahrscheinlich am Besten gewesen. Aber Preis und Aufwand waren für mich nicht akzeptabel.

 

Eine klassische Scheibentönung ist natürlich der Standard, hat aber den Nachteil einer möglichen Blasenbildung (wenn man es schlecht macht) und - das war für mich ausschlaggend - es wäre nicht mehr anständig rückrüstbar auf Serie. Das ist aber bei jeder Umbaumaßnahme meine oberste Priorität: Es muss irgendwie wieder auf Serie zurück gerüstet werden können!

 

Vor einigen Wochen sah ich hier im Forum einige Leute, die sich von Windesa die Sonniboy Netze bestellt und eingebaut haben. Fand ich auch nicht schlecht die Lösung, aber irgendwie steh ich nicht auf diese Netze :)

 

Also habe ich mir kurzerhand und sehr spontan die Solarplexius Lösung bestellt! Solarplexiusscheiben sind keine Folien, sondern fertige, passgenaue, für jedes Fahrzeug speziell zugeschnittene Verdunkelungsscheiben aus Plexiglas!

 

Diese Scheiben müssen nur von innen an die vorhandenen Scheiben gelegt werden. (Schaut Euch das Video auf der Website an) Wenn man sie auspackt, sehen sie braun aus. Sind sie auch :) Allerdings sehen sie im eingebauten Zustand von aussen wie schwarz aus. Von weitem könnte man eine leichte Spiegelung der Scheiben sehen.

Von innen sind sie braun und die Lichter des nachfolgenden Verkehrs wirken dadurch schon fast orange. Den automatisch abblendbaren Rückspiegel konnte ich wunschgemäß deaktivieren :cool:

 

Den UV-Sonnenschutz habe ich noch nicht getestet ;)

 

Vorteile:

 

+ schneller Einbau (ca. 15 Minuten) und sehr einfach - das kann jeder

+ jederzeit rückrüstbar mit einfachem Aufwand

+ sehr guter Sichtschutz

 

 

Nachteile:

 

- Scheiben für die hinteren Türen/Fenster sind etwas zu klein, sodass große Spaltmaße zu sehen sind. Aber nur, wenn man ganz nah und genau hinschaut

- die Scheibe für die Heckscheibe kann nicht so schön fixiert werden. Wenn man zurück schaut, sieht man gelegentlich einen kleinen Schlitz der nicht abgedeckt ist. Diesen sieht man aber über den Blick im Rückspiegel nicht

- sehr staubempfindlich und Fingerabdrücke sieht man auch sofort

- passt man beim Einbau nicht auf, können schnell Kratzer in dem Plexiglas entstehen

- sehr teuer mit 174,00 EUR für fünf Scheiben

- die hinteren Fenster dürfen nicht mehr geöffnet werden

 

 

Mein persönliches Fazit:

 

Aufgrund der Rückrüstbarkeit erfüllen die Scheiben meinem Wunsch nach einem sehr guten Sichtschutz auf jeden Fall! Den Preis schlucke ich mal runter und die Nachteile finde ich für mich nicht gravierend, da ich selten bis gar nicht die hinteren Scheiben runter lasse und die Spaltmaße nur bei genauem Hinsehen zu finden sind. Alles in Allem kein schlechtes Konzept und die Umsetzung ist gut. Die Scheiben gibt es für viele Modelle und Hersteller.

 

Ich habe online bestellt, die Ware ging noch am selben Tag in Schweden raus und war nach fünf Werktagen bei mir!

 

Beste Grüsse,

fabE


Ergänzung von fabe123 am 19.07.2010 12:54

Kennnummern und Prüfzeichen sind auf den Scheiben vorhanden. Dokumentation vom TÜV wird mitgeliefert somit legal in BRD :)

19.07.2010 11:37    |    ThaFUBU

für mich persöhnlich quatsch, optisch und pratisch nix

preislich auch nicht besser als normale folien....

 

 

 

folien kannste nach 3 jahren auch wieder runterkratzen.....


19.07.2010 11:42    |    corsi 001

hallo blog schreiber

mal von dem zukünftigen Design abgesehn, ist auf der p-scheibe die du erworben hast, eine Kenn- nummer vorhanden?

 

diese fangen mit, einem Wellenzeichen an, das so aussieht, (~)

wenn ja, ist alles paletti und dem vorhaben steht nix im wege ,

 

wenn? nicht ab in die Tonne damit

denn dan, sind diese nicht zugelassen;)

 

greets corsi 001


19.07.2010 11:53    |    fabe123

@Corsi 001: Ja, Kennnummern sind vorhanden, ebenfalls ein Dokument vom TÜV Nord!


19.07.2010 11:59    |    corsi 001

das ist doch schon erfreulich:p

und vom Preis her geshen, auch akzeptabel ,wenn ich bedenke das sie für meinen pkw 3 scheiben auch 187€ haben wollen:D

 

edit: denke ja nicht das die anschaffung, nur aus gewichts ersparnis zustande kam, denn diese scheiben sind 1/3 leichter als die originalen:D

 

viel spass damit

corsi 001


19.07.2010 12:09    |    fabe123

Danke :)

 

Ich bin mit der "Notlösung" zufrieden (nur Original ist optimal).


19.07.2010 12:25    |    pc-bastler1

wie sieht es mit den türen aus und dem herunterlassen der fenster?

 

das beste ist die gemachten bilder auf der seite zeigen nur fahrzeuge mit folie und keins mit der plexiglasscheibe, außer beim einbau.

scheint wohl optich nicht so der bringer zu sein, zu dem würde ich gerne wissen was passiert wen du die heckklappe oder türen zu doll zu machst fällt das ding dann nach innen?

 

 

meine folie hat vorne komplett 40€ gekostet und konnte ich selbst anbringen nur die heckscheibe hatte ein fachmann gemacht 80€, wenn ich sie nicht mehr mag einfach rausreißen.

zu dem deutlich dunkler und sehr strapazierfähig, wie man am einbau der el-fensterheber hinten sieht


Bilder

19.07.2010 12:27    |    Saida3

ist ja garnicht mal so schlecht, wie ist das den wenn man die fenster runter fährt?

verlieren diese dann ihre halterung bzw befestigung? ^^


19.07.2010 12:35    |    fabe123

Wenn man vors hintere Seitenfenster eine Plexiglasscheibe legt, kann man das Fenster natürlich nicht mehr öffnen und runterfahren. Sonst würde ja die Plexiglasscheibe nach außen raus fallen :D

 

Sie sind zusätzlich befestigt mit Halteklammern, sodass kein Klappern etc. auftritt. D.h. sie können dadurch auch nicht nach innen fallen, falls jemand die Heckklappe zu dolle zuhaut :)


19.07.2010 12:47    |    pc-bastler1

habe mal den preis verglichen bei 140€ für die plexiglascheiben bei meinem fahrzeug ist es genauso teuer wie wenn ich es der fachmann gleich komplett mit folie macht.

zu dem kann ich wenigstens meine fenster öffnen :cool:

 

gibt wohl auch keine dunkleren scheiben wie zb: tiefschwarz, farbig oder verspiegelt?


19.07.2010 12:53    |    fabe123

@pc-bastler1: Klar, wenn man rein preislich das Ganze betrachtet, finde ich es auch teuer und eine Folie würde wahrscheinlich genauso viel kosten. Aber eine Folie wieder abzukratzen ist deutlich mehr Aufwand als in 10 Minuten diese Plexiglasscheiben wieder rauszunehmen :)

 

Es gibt nur die eine Version, keine weiteren.


19.07.2010 13:14    |    fate_md

Gibt doch so Latexartige Folien, die kleben nicht wirklich, haften halt nur, kannste 100mal abziehen und wieder dranbappen.

 

Also ganz ehrlich, ich find das murksig mit den Plexiglasscheiben. Schon die Spalte die man sieht wie du beschreibst, würden mich endlos aufregen wenn ich wüsste dass ich da fast 180€ für higeblättert hab.

Ich hab meine Scheibenfolie jetzt seit 8 Jahren drin (vom Fachmann) und da ist nicht eine Blase drunter. Und billiger war es auch noch.


19.07.2010 13:26    |    pc-bastler1

wieso kratzen?

 

in einer ecke anfangen und mit dem föhn warm machen und in einem stück abziehen, danach scheibe putzen.

 

aber ich will sie garnicht abmachen die ist auf meinem goldenen astra erst 3 jahre und auf meinem blauen astra erst 11 jahre drauf und bei beiden habe ich vorne alles selbst gemacht und nur die heckscheiben beim fachmann machen lassen.

blasen sind bei mir in den 11 jahren auch keine gekommen.

 

nur denke ich deine halten keine 2 jahre dann kannst du neue kaufen gehen.

zum putzen müßen die immer wieder weg und fenster gehen auch keine mehr auf.

 

fazit:

du wirst sie noch verfluchen :cool::eek:

 

 

Edit:

die finde ich auch gut sonnenschutz die pappe ich mir immer vorne auch in die windschutzscheibe und die seitenscheiben wenn ich parke:D


19.07.2010 13:59    |    W124_320CE

Ehrlich gesagt, -Totaler Schrott diese Plexiglasdinger-

Für knapp 200Euro kannst deine ganzen Scheiben mit Folie bekleben lassen. Und das vom Fachmann, sodass keine Blasen entstehen. Und wenn dein Auto wieder zurückrüsten willst, dann reißt einfach alles runter. Garkein Problem.

Bei deiner Lösung hast nur "Pfusch", spalte an allen Scheiben, sowie die beeinträchtigung der Funktion.

 

In meinen Augen ist diese Lösung maximal 15 Euro wert, da es eine Notlösung ist, die man sich kaufen kann, wenn man im Urlaub ist und keine Zeit für ne Werkstatt hat. Und nach der Woche Urlaub können die Teile weggeschmissen werden.


19.07.2010 14:03    |    hannesk06

Was für ein Schrott!

Absolute Fehlinvestition, super unpraktisch, optisch ein Flop (braun...orange...!!?)

Preis steht in keinem vernünftigem Verhältnis zum Folieren

Da würde ich lieber einen 50er mehr auf den Tisch legen und beim Fachmann Folie aufbringen lassen!

(Falls man überhaupt drauflegen muss...!)


19.07.2010 14:37    |    Kadett.HL

find die teile auch kurz gesagt fürn Arsch! Wäre für mich keine Alternative zu den folien! Und ich habe noch nie gehört das sich die folien nicht Rückstandslos entfernen lassen!


19.07.2010 14:56    |    fabe123

Ich hatte die Info, dass sich Folien auf der Heckscheibe wg. den Heizstäben nur schwer wieder entfernen lassen. War wohl ne Falschinfo :(

 

Zugegebenermaßen hätte ich auch beim Profi nochmals anrufen und nachfragen können :D Der Kauf hier war ja eher spontan...

 

Wobei ich zugeben muss, dass ich zu dieser Lösung immer noch stehe! Sie erfüllt meine Erwartungen und das war das wichtigste. ICH bin damit (noch) zufrieden! Darf nur nicht über den Preis nachdenken :p


19.07.2010 15:18    |    roxy24

@fabe123,

las die Jungs ruhig reden, denkemal sind jüngeren alter. Ich hab die Scheiben zusätzlich in meinem werksmäßig getönten Caddy Maxi eingebaut. Meine Hunde fühlen sich auch bei 30° im Auto wohl. Die 150,-€ für mein Auto haben sich gelohnt. Der Innenraum bleibt angenehm temperiert.

 

schau hiermal rein:

 

http://www.motor-talk.de/forum/macrolontoenungsscheiben-t2749226.html


19.07.2010 15:23    |    fate_md

Was hat das denn mit dem Alter zu tun? :confused:

Ich sehe bei den Dingern im Vergleich zu professionell angebrachter Folie einfach keine Vorteile, sondern nur Nachteile?!


19.07.2010 15:29    |    Panther13

Der Vorteil liegt halt in der Möglichkeit die Tönung in der dunklen Jahreszeit flexibel zu entfernen.

Generell schlecht finde ich die Plexiglasscheiben nicht (bin auch noch auf Suche einer günstigen Alternative zum Folieren) aber fast 200 Euro für Plexiglasscheiben für meinen kleinen finde ich übertrieben. Werd wohl doch auf die Netzlösung (vom Hersteller) zurückgreifen...


19.07.2010 15:59    |    hannesk06

Es geht hier einzig und allein um die Plexi-Scheiben, sicher nicht um das Alter der Fahrer hier. :confused::(

Weis nicht warum in diesem Forum immer solche Reaktionen kommen, ist mir ein Rätsel!?

Jeder hier ist berechtigt seine Meinungen und Erfahrungen zu den Scheiben zu äußern.

Wenn ihr euch für die Meinung anderer nicht interessiert lasst sie bitte unkommentiert stehen, ODER widerlegt sie durch sachliche Argumente.

 

@ roxy24: Ist doch super wenn es dich für deinen Zweck überzeugt, denke auch dass ein Kofferraum (für Hunde) eines Caddys evtl ganz gut damit auszukleiden ist und zB Fensteröffnungen nicht behindert.

 

@ ALL: Man müsste auch etwas sensibler an die Sache ran gehen, sobald man so etwas sieht bezieht man es sofort auf den eigenen PKW, aber PKW ist nicht gleich PKW...


19.07.2010 16:11    |    W124_320CE

Ich denke die Negative meinung hat nichts mit dem Alter zu tun. Fenster sind zum aufmachen da und das geht in dem Fall nicht. Auch getönt ist nur getönt, wenn die ganze Scheibe getönt ist und nicht ein Finger breit die Sonne durch scheint.

Wenn ich an deiner Stelle währe und nach deinen kriterien eine Lösung gesucht hätte (weniger Sonneneinstrahlung wegen des Klimas und einfach zu entfernen), dann hätte ich mir nen Lumpen in die scheiben gehängt, das erfüllt deine Kriterien auch und kostet nicht so viel. (und durch nen dünneren Stoff kannst sogar noch was sehen)


19.07.2010 16:20    |    fabe123

Zitat:

19.07.2010 16:11 | W124_320CE

 

Ich denke die Negative meinung hat nichts mit dem Alter zu tun. Fenster sind zum aufmachen da und das geht in dem Fall nicht. Auch getönt ist nur getönt, wenn die ganze Scheibe getönt ist und nicht ein Finger breit die Sonne durch scheint.

Wenn ich an deiner Stelle währe und nach deinen kriterien eine Lösung gesucht hätte (weniger Sonneneinstrahlung wegen des Klimas und einfach zu entfernen), dann hätte ich mir nen Lumpen in die scheiben gehängt, das erfüllt deine Kriterien auch und kostet nicht so viel. (und durch nen dünneren Stoff kannst sogar noch was sehen)

Das ist jetzt nicht Dein Ernst oder? :confused:


19.07.2010 16:38    |    ballex

Zum Post über mir: -> :D

 

@topic:

Also ich bin ganz angetan von der Lösung...und da man beim A3 Dreitürer sowieso die hinteren Scheiben nicht runterlassen kann, stört mich die "starre" Lösung auch nicht.

Ich werds mir überlegen! ;)

 

mfg,

ballex


19.07.2010 16:56    |    Tomy 69

Ich habe mir die SunnyBoy als Sonnenschutz für meine Kinder gekauft. Die Scheiben können auch geöffnet werden und die Netze dienen dann auch gleich als Fliegennetz.

Die Teile sind schnell montiert und auch wieder abgenommen zum Scheiben reinigen.

 

Meine Frau und ich sind mit den SunnyBoy bis auf den Preis zufrieden.


Bild

19.07.2010 17:09    |    CaptainFuture01

In meinen Augen sind diese Plexiglasscheiben keine Option für Familienautos und Cabrios,welche sich in meinem Besitz befinden.Hab ne Limo und n Cabrio,kann man also beides knicken.Die Kids,die ab und zu mal in der Limo mitgenommen werden wollen auch mal Frischluft und dann heißt es Scheibe auf und Plastedeckel weg.

Und bei nem Cab gehts gleich dreimal ned,Dach auf,Plexiglas liegt im Innenraum.

 

Wenn überhaupt laß ich lieber folieren und tausch dann vor Verkauf die Scheiben gegen nen gebrauchten und unfolierten Satz aus.

 

 

Greetz

 

Cap


19.07.2010 17:35    |    hannesk06

Ich frage mich ja warum immer alle rückrüsten wollen??:D

Wenn es Murks sein sollte (selbst gemacht, mit Blasen etc...) dann ist es ja gut wenn es leicht wieder auf Original zu setzen ist.

 

Beim Tuning ist es oft so dass einiges an Gebastel den Fahrzeugwert ganz sicher nicht steigert, aber mal ehrlich, professionell folierte Scheiben erhöhen den Wiederverkaufswert!


19.07.2010 17:37    |    Ölzerstäuber

Jedesmal diese Farbverfälschungen hinzunehmen wenn ich in den Rückspiegel blicke....orange/braun..das ist doch schlimmer als betrunken zu sein. Völlig inakzeptabel.


19.07.2010 18:04    |    iphonemiami

Hallo,

 

ich bin auch gerade dabei die Macrolontönungsscheiben in einem VW Caddy (Familienfahrzeug) einzubauen ,da mir die Originaltönungsscheiben zu teuer waren.

Allen Skeptikern kann ich jetzt schon sagen: es sind klasse Scheiben, erfüllen zu 100% den Sicht-und Sonnenschutz.

Ferner ist das Material hochwertig und passgenau geschnitten.

Ich versuche bis nächste Woche (naja zwei Kids halten mich ja auch gut auf Trab ;_)) Euch Bilder und einen Erfahrungsbericht zu liefern.

 

Liebe Grüße aus München

iphonemiami


19.07.2010 18:11    |    Hummerman

Plexiglas kann man zwar an vielen Stellen gut einsetzen, aber zur Scheibentönung im Auto?

 

Naja, ich bevorzuge da die normalen Originalscheiben ohne starke Tönung.


19.07.2010 19:07    |    fabe123

Zitat:

19.07.2010 18:04 | iphonemiami

 

Hallo,

 

ich bin auch gerade dabei die Macrolontönungsscheiben in einem VW Caddy (Familienfahrzeug) einzubauen ,da mir die Originaltönungsscheiben zu teuer waren.

Allen Skeptikern kann ich jetzt schon sagen: es sind klasse Scheiben, erfüllen zu 100% den Sicht-und Sonnenschutz.

Ferner ist das Material hochwertig und passgenau geschnitten.

Ich versuche bis nächste Woche (naja zwei Kids halten mich ja auch gut auf Trab ;_)) Euch Bilder und einen Erfahrungsbericht zu liefern.

 

Liebe Grüße aus München

iphonemiami

Gern, ich bin gespannt was Du für Erfahrungen damit sammelst!


19.07.2010 19:10    |    _RGTech

Gibt's eventuell ein "nachher innen" mit einem Blick aus 2 Fenstern, und ist ggf. auch ein Nachtbild davon geplant?

Schnelle Entfernbarkeit im Fall des Falles ist ja nicht so schlecht, die Färbung kann man auch stehen lassen und die Versenkbarkeit der Scheiben... nunja, ich würd da halt nur meine Laderaum- und Dreiecksfenster verkleiden ;)


19.07.2010 19:21    |    shiddi

hallo,

 

ich finds echt geldverschwendung! schon alleine die Farben braun und orange würden mich aufregen!

 

ich habe alle scheiben komplett selber getönt und ich bin kein fachmann! an den elektrischen seitenscheiben einfach die selbstklebenden folien verwendet damit ich die scheiben noch hoch und runterfahren kann. Hinten hab ich die hier schon angesprochene "statische" folie verwendet (oben genannt :"latexartig") diese statische folie ist komplett kinderleicht anzupringen! BLASEN UND KNITTERFREI! man sollte es nur nicht in der prallen sonne machen bei 30° da sonst die folie leicht schmierig wird und das beim rakeln stört!

 

 

habe es auch im freundeskreis schon an mehreren autos gemacht und ich kann nur sagen selbst 200€ beim fachmann lohnen sich nicht, da ein kumpel 250€ ausgegeben hat für den fachmann, seine folien sich aber an den elektrischen scheiben schon nach 3 monaten gelöst haben und man auch teilweise kleine blasen sieht!

 

alles in allem habe ich so 25€ ausgegeben und die folien im baumarkt gekauft, 96% verdunklung und alles mit prüfkennzeichen!

 

 

edit: @fabe123

 

liegt die plexiglasscheibe hinten komplett an? kann mir das bei der stark gewölbten scheibe beim golf 4 nicht vorstellen, da sie ja mittig gerade ist, aber nach außen stark einfällt!


19.07.2010 19:43    |    michawagner

Hallo!

 

Ich finde es erstmal keine schlechte Sache. Was mich auch mega abschreckt ist die orange Innenfarbe des Plexiglases! Wuuaaaaaa....lieber schwarz!

 

Ich suche zudem schon seit längerem eine Möglichkeit die vorderen Scheiben beim Parken abzudunkeln. Gibt es die Dinger für die vorderen Scheiben?:(

 

Ansonsten darf ich mich im Herbst nochmal bei Windesa melden. Dann bekomme ich warscheinlich ne Sonderanfertigung für die besagten Scheiben!;) (der nächste Sommer kommt bestimmt)

 

Merkt man hierbei eine deutliche Temperaturabsenkung im Innenraum?

 

Grüße

 

Micha


19.07.2010 20:32    |    H1B

Mich würde sehr stören das man von innen kaum raussehen kann (sieht in dem Werbevideo zumindest so aus), bei Folie ist die Sicht nach draussen wesentlich besser...


19.07.2010 20:49    |    fabe123

Die Sicht von innen nach außen ist tadellos! Was anderes würde der TÜV gar nicht zulassen! Durch die Plexiglasscheiben wirkt halt alles etwas brauner, nicht orange! Die LICHTER des nachfolgenden Verkehrs bei Dämmerung/Dunkelheit wirken durch die Scheiben leicht orange im Rückspiegel.

 

@shiddi: Die Heckscheibe liegt an einem Teil nicht 100%-ig an, stört aber nicht weiter und man sieht es nicht von innen + außen.


19.07.2010 21:03    |    W124_320CE

@fabe123

 

Doch, das war mein ernst. Mann sieht es häufig im Sommer während der Urlaubszeit. Also man währe mit einem Stück stoff im Fenster nicht der einzige also wird kaum jemand sagen "kuck mal sie schlecht das getönt ist oder so".

Die Lösung mit der Plexiglasscheibe ist für jemand mit nem guten Auge für details im vorbeifahren zu erkennen und wird dann immer ein Schmunzeln erzeugen, da man von Folie ausgeht und wenn da ein Finger breit Luft ist, dann ist das halt Peinlich.

Fenster muss man auch zu lassen, genauso wie bei der Plexiglasscheibe.

Und von der Farbe kann man variieren (das Rote, Blaue, Schwarze oder doch eher das Hawaihemd) und muss nicht die Farbe nehmen, die hier anscheinend auch nicht beliebt bei den Massen ist.

 

Gruß


19.07.2010 21:55    |    pc-bastler1

so nun lege ich ein argumet drauf wo eigentlich jeder normale mensch sagt er will es nicht im auto:

 

im falle eines unfalles werden die eingeklemmten und nicht wirklich befestigten plexiglasscheiben zu lebesgefährlichen geschoßen, hut ab wer sich so was antut.

es kann mir auch keiner weiß machen das die halten so biegsam wie die sind, halten die den leichtesten unfall nicht an ort und stelle aus

 

jede folie bewirkt einen splitterschutz bei einem unfall, wie bekannt ist auch in jeder windschutzscheibe vorhanden.

 

ich selbst hatte einen schweren unfall, nur durch die folien sind alle meine scheiben da geblieben wo sie hingehören.

sie waren zwar alle zerstört aber nicht eingefallen.

 

ich persönlich würde nicht in so ein fahrzeug einsteigen, dann lieber mit der bahn bei 40° und mehr fahren das risiko das zu überleben ist wohl deutlich größer


19.07.2010 22:09    |    scarox

mal ne dumme frage aber kann man die scgheiben noch öffnen ???XD


Deine Antwort auf "Sicht- und Sonnenschutz mit Plexiglas - die Alternative zur Scheibenfolierung?!"

Besucher

  • anonym
  • pille702
  • Skichefcoach
  • wupperelch
  • FLOW_A3li
  • guzzlutz
  • itworx
  • Boz
  • LSNLucky
  • Sebfl

Apps selbst erstellen

Du möchtest gerne eine eigene App erstellen? Mit FANAPPTICS kannst Du dies einfach per Maus & Tastatur - ohne Programmierkenntnisse!

fanapptics!

Blogleser (133)