• Online: 3.247

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

02.07.2013 23:24    |    Andi2011    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: Mein Max

In den VANtastisch-Teilen berichte ich über meine Erfahrungen mit meinem Ford C-Max MK2 mit dem 150 PS Ecoboostmotor, den ich im Mai 2011 neu gekauft habe.

Nun sind mittlerweile zwei Jahre und 40tsd Kilometer mit dem Wagen im Alltag rum und es ist mal wieder Zeit für einen Zwischenbericht, gepaart mit den Ergebnissen des ersten Langzeittests der AUTO-Straßenverkehr, die den C-Max mit reichlich Ausstattung und dem 150 PS Ecoboost über eine Distanz von 70tsd Kilometern gefahren ist.

 

 

 

 

 

Mit dem Ecoboost-Motor bin ich nach wie vor vollkommen zufrieden. Verbrauchsarm zu fahren, bei Bedarf vermittelt er Fahrspaß, keinerlei außerplanmäßigen Reparaturen, kein Ölverbrauch und auch die AUTO-Straßenverkehr schreibt nur lobend von dem Motor und der Kombination mit dem Sechsganggetriebe – wobei man auch sagen muss, dass im C-Max nach wie vor keine Automatik für den Ecoboost-Benziner angeboten wird, unverständlich!

Die Kosten über diese Zeit und Strecke liegen bei mir aktuell bei rund 6670 Euro, wobei hier naturgemäß die Benzinkosten mit knapp 4700 Euro den größten Anteil ausmachen.

 

 

Auch an verbauten Extras gibt es bisher nichts zu nörgeln, alles funktioniert wie am ersten Tag, keinerlei Ausfälle oder Defekte über die letzten 2 Jahre. Das sieht die AUTO-Straßenverkehr sehr ähnlich, wobei hier der "Toter-Winkel-Assistent" manchmal zu oft warnt, wenn er beispielsweise Begrenzungen in einer Baustelle erkennt.Andere Extras wie die Rückfahrkamera werden empfohlen und gelobt.

 

Negativ waren meine Erfahrungen mit dem von MS-Design angebotenen Tagfahrlicht, nach mehreren Ausfällen dieses original Ford Zubehörs kam es letztlich zur kompletten Rückrüstung.

 

Der Aufwand dafür war nicht gering, die komplette Frontstoßstange musste getauscht und neu lackiert werden...da dies kein Einzelfall ist frage ich mich, warum Ford da nicht dem Anbieter auf die Finger klopft. Ersatzweise wird nun eine Nebler/TFL Variante die reinen Nebelscheinwerfer bei mir ersetzen.

 

 

Ansonsten gab es bisher zwei Fehlermeldungen im BC, einmal wies er auf eine leere Schlüsselbatterie hin. Weiterhin sprach der Bordcomputer bei mir sporadisch von einer defekten elektrischen Türsicherung – diese „Fakemeldung“ ließ sich durch ein Softwareupdate im Rahmen der zweiten Inspektion dauerhaft beseitigen.

 

Bleibt der Ford-Werkstattservice…

In meinem Fall ist es so, dass ich seit längerer Zeit einen ganz guten und zuverlässigen Fordhändler habe, der sich auch vorbildlich um Probleme (Tagfahrlicht) gekümmert hat, die Wartungen zuverlässig abarbeitet und mir jeweils sogar einen kostenlosen Leihwagen stellt. Das ist aber bei Ford immer noch nicht die Regel und die Ford Kundenhotline glänzt auch nach Erfahrungen im Forum regelmäßig durch falsche oder inkompetente Aussagen sowie vorgefertigte Antworten die wochenlang auf sich warten lassen.

 

Und sonst?

In der AUTO-Straßenverkehr werden – wie in eigentlich allen Autozeitschriften die vielen Bedienknöpfe kritisiert, was mich und die meisten Max-Fahrer nicht stört, da alles logisch funktioniert und es durchaus Vorteile hat, sich nicht durch diverse Untermenüs wühlen zu müssen. Die Rückfahrkamera wird als sinnvolles und gutes Extra gelobt, wie auch einige andere Ausstattungen.

 

 

 

 

 

Die Kofferraumauskleidung und die Hutablage werden von der Zeitschrift völlig zu Recht als einem Auto der 30tsd Euro Klasse nicht angemessen gerügt. Eine billig wirkende Teppichauskleidung im Heck, eine ebenso wenig schöne und noch dazu scharfkantige Abdeckung anstelle des Rollos sind wirklich nicht angemessen und passen nicht zum sonst guten Eindruck der Verarbeitung und der Materialien im C-Max.

Hier hilft aktuell nur der Ford- und freie Zubehörhandel mit besseren und wertigeren Lösungen aus.

 

 

"Der C-Max 1.6 Ecoboost gefällt mit einer gelungenen Kombination aus Raumangebot, Fahrdynamik und hoher Zuverlässigkeit." so lautet das Resultat des Test der Zeitschrift und so würd ich es auch formulieren.

Ich habe bisher keinen Grund den Wagen nicht zu empfehlen: Fahrspass, relativ günstige Unterhaltskosten, zuverlässig und recht ideal für eine Familie mit 2 Kindern - so darf es weitergehen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke für`s lesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

02.07.2013 23:29    |    Trackback

Kommentiert auf: Ford C-Max Mk2 & Grand C-Max:

 

Wer hat schon einen neuen C Max bzw. Grand C Max und schildert mal die Erfahrungen !!!

 

[...] Erfahrungen nach 2 Jahren und 40tsd Kilomtern verfasst.

Für alle Interessierten zu finden in meinem Blog -klick

[...]

 

Artikel lesen ...


02.07.2013 23:39    |    mr. mountain

Schöner Bericht, Andi :)

Er zeigt, dass Ford zuverlässige Autos baut. Im Detail noch immer mit kleinen Mängeln, was

Material und Verarbeitung angeht. Angesichts des günstigeren Preises im Vergleich zu manchen Wettbewerbern sicher zu verschmerzen. :)


02.07.2013 23:49    |    backbone23

Die Verkleidung im Kofferraum würde mich nicht stören, wenn sie haltbar ist. Mit einer Abdeckung hätte ich auch keine Probleme, scharfkantig sollte sie natürlich nicht sein und hier dürfte auch das Aussehen eine Rolle spielen.

 

Was mich viel mehr stören würde dass sich der Ladeboden verformt hat?! Der sieht auch nicht sehr hochwertig aus ...


02.07.2013 23:55    |    Andi2011

mr.mountain,danke! "Mängel" würd ich es nicht nennen,da es weder den Fahrbetrieb stört noch irgendwie lose oder so wäre,aber optisch eben nicht so hübsch. Allerdings stelle ich das an anderen Marken -auch im Premiumsegment- auch fest,gespart wird oft da wo man nicht sofort hinsieht oder hinfasst.

 

backbone,nein da ist nichts verformt, was du siehst ist die Kofferrraumwendematte aus dem Zubehör, die auf dem Bild auf der weniger schönen origonal Matte grad etwas "verschoben" aufliegt, darunter befindet sich noch eine feste Bodenplatte unter der je nach Wahl Reifenreparaturset/Notrad und diverse kleine Ablagen sind.

 

Grüße

Andi


03.07.2013 11:18    |    plaustri20

Schöner Bericht, Andi:)

MIt dem "neuen" C-Max hat Ford vieles besser gemacht. Allein die Motoren und das Design sind ganze Klassen entfernt. Kleine Schwächen wie das Tagfahrlicht kann man bei dem Preis verschmerzen, Ford kalkuliert ziemlich human, wie ich finde!

Um noch schnell das Fazit des Dauertests zu zitieren:

Zitat:

"Der C-Max 1.6 Ecoboost gefällt mit einer gelungenen Kombination aus Raumangebot, Fahrdynamik und hoher Zuverlässigkeit."

Wäre ja schlimm wenn das nicht so wäre..

Der C-Max ist ein Familienwagen der beansprucht wird, meist wenig Pflege bekommt und oft auch viel gefahren wird. Das sollte mit in die Entwicklung eingeflossen sein und auch 140.000km ohne Probleme erreichen lassen!

"Dauertests" mit 70.000km Gesamtlaufleistung eines Wagens haben diesen Namen nicht verdient, 100.000km ist das Minimum. Wobei mir 150.000km besser gefallen würde;)

 

LG plaustri


03.07.2013 12:06    |    cmax63

Danke für diesen letzten Beitrag.

Ich lese dich gerne. Ist gut und interessant geschrieben.

Und meine Vorfreude auf den C-Max wächst.


03.07.2013 13:59    |    Andi2011

plaustri, grundsätzlich gebe ich dir recht, jeh länger ein Dauertest ist umso "sicherer" findet man die Ergebnisse und der ein oder andere würd dann am liebsten 200tsd Kilometer Tests lesen...

 

Allerdings muss man bei diesen Tests auch immer bedenken,dass die Fahrzeuge i.d.R. schon einen "härteren" Alltag haben als beim Otto-Normal-Fahrer: ständig wechselnde Fahrer mit unterschiedlichem Gas/Bremsfuss, Transportaufgaben verschiedenster Art usw.

Letztlich ist aber auch das immer nur eine Momentaufnahmean EINEM Fahrzeug und auch wieder abhängig von den Testkriterien.

 

Ganz interessant find ich, dass wir im Forum einen Berufstaxifahrer haben, der einen Max als Fahrzeug gewählt hat und bisher etwa die gleiche Distanz zurückgelegt hat wie die AS und ebenfalls nur wenig zu kritisieren hat,keine Ausfälle,komfortabel,bequem und er fährt ihn gern.

 

c-max63,danke das freut mich!

Ich denke deine Freude ist nicht unbegründet,zumal sich die Kritikpunkte an dem Wagen ja auch im Forum sehr übersichtlich lesen.Ich hab den Kauf nciht bereut.

 

Grüße

Andi


03.07.2013 14:53    |    Turboschlumpf6

Ich kann die guten Erfahrungen mit dem C-Max nur bestätigen :).


03.07.2013 18:11    |    Linux_TDCi

Ein schöner Rückblick.

 

Von den C-Mäxen gefällt mir der Mk2 am besten, die Mk1er, besonders das VFL, kam sehr bieder und langweilig daher.

 

Bezüglich des Tagfahrlichts, mir haben die offiziellen Ford-Zubehör Tagfahrlichter noch nie gefallen. Beim C-Max gefällt mir diese große Blende mit TFL-Streifen bei den Nebelscheinwerfern nicht, besonders wenn der Wagen nicht schwarz ist.

 

Die Kofferraumabdeckung ist mit dem Fiesta fast (oder ganz) identisch. Sieht normal aus, aber die spürbare Kante ist dann doch ein Kritikpunkt, dem ich mich anschließe.

 

Die Nörglei über das ach so verspielte Cockpit höre ich schon garnicht mehr hin. Finde es immer witzig, wenn Fremdmarkenfahrer zum Fiesta/Focus/C-Max rüberwechseln und nach einer kurzen Skeptis sagen, es lässt sich intuitiv bedienen. Ich hatte jedenfalls keine Probleme mit und alles auf Anhieb gefunden.


03.07.2013 23:30    |    Toso555

Moin And,

nett verpackt Deine Erfahrungen.

Ich habe mir die Zeitschrift auch noch gleich am Sonntag im Centro gekauft und gleich gelesen.

War sehr erstaunt wie gut ein Ford mal "wegkommen" kann ... das wäre bei der Auto Bild sicherlich nicht der Fall gewesen.

Das die die Autos nicht schonen zeigt schon, das nach 40000 die Bremsbeläge gewechselt wurden.

Ich muß aus eigener Erfahrung auch sagen, das es insgesamt ein Top-Auto ist.


04.07.2013 08:11    |    Andi2011

Moin Toso,

die AB hat ja direkt nachgezogen mit einem Vergleichstest,in dem der Max -wie meist Ford in der AB- relativ schlecht wegkommt - versehen mit den üblichen Peinlichkeiten bei deren Recherche:

Fotos und Preis zeigen einen Trend, geredet wird von Titanium, die vielen Bedienknöpfe und ...besonders amüsant find ich das die AUTO das Platzangebot lobt und die AB ihn als zu klein empfindet.Die Verkaufszahlen sprechen eine andere Sprache ;)


14.05.2014 02:03    |    Danny Craine

Sehr schöner Blog! Noch bevor ich meinen Max bekommen hatte, habe ich mich mal durch den ganzen Blog durchgelesen und ich muss sagen,es hat mir Spaß gemacht. Freue mich schon auf einen weiteren Teil!

 

Bin nach 2 gefahrenen Tagen mit dem 1.6er Diesel sehr sehr zufrieden bisher,nur die Beinauflagen hätten etwas länger sein können und die USB Steuerung für Musik vom Handy finde ich auch eher suboptimal,aber dazu werde ich Dich noch einmal persönlich ansprechen!

 

Also,bitte weiter machen,vor allem um zu sehen was die Kiste im Alltag mit mehr und mehr gefahrenen Kilometern so an Überraschungen parat hält (oder auch nicht)!


14.05.2014 08:24    |    Andi2011

Moin,

 

Vielen Dank für das nette Lob!

 

Zitat:

habe ich mich mal durch den ganzen Blog durchgelesen und ich muss sagen,es hat mir Spaß gemacht

Na das ist schon ne Leistung und dauert ne Weile den ganzen Blog zu lesen sind mittlerweile immerhin über 260 Artikel!

 

Zitat:

Also,bitte weiter machen,vor allem um zu sehen was die Kiste im Alltag mit mehr und mehr gefahrenen Kilometern so an Überraschungen parat hält (oder auch nicht)!

Im Moment sieht es mehr nach "oder auch nicht" aus, die 60tsder Inspektion steht vor der Türe und der erste Tüv ist ebenfalls für Ende Mai terminiert - ich erwarte da aber nach drei Jahren keine Überraschungen.

 

Grüße

Andi


03.06.2014 12:31    |    lindamotte

Dein Artikel hat mich zur Registrierung in diesem Forum gebracht.

 

Sehr sachlich und doch kann man (Frau) Emotionen lesen. Wirklich gelungen!

Ich freue mich wirklich noch mehr auf meinen neuen Max!

 

Eigentlich brauche ich kein "großes" Auto, ich fahre täglich 60 Kilometer zur Arbeit/nach Hause.

Das Haus ist gebaut, das Boot ist verkauft, die Kinder fahren selbst - und trotzdem mag ich nicht mehr Ka Fahren.

 

Der Max wird mein 4. Auto nach einem Fiesta, Ka und Touran - bisher hatte ich mit Ford keine nennenswerten Probleme, was mich wirklich nervt sind die Sprüche von Fordhassern "mit dem Ford fort ..."

 

 

Ich freue mich über weiteres Material aus Deiner Taste!

 

LG Linda


04.06.2014 00:15    |    Andi2011

Moin,

 

Linda,vielen Dank für das Lob, das freut und ehrt mich und meinen Blog,vielen Dank!:)


Deine Antwort auf "MEIN MAX: VANtastisch Teil 5"

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (419)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • SunIE
  • remarque4711
  • der_Derk
  • micinka
  • Vegeta185052
  • NejoA38P
  • HeinzHeM
  • macspeed
  • Wutzebagge

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht