• Online: 2.722

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

23.12.2015 12:36    |    Andi2011    |    Kommentare (41)    |   Stichworte: Dies Das

Einer mittlerweile alten Tradition meines Blogs folgend, gibt es natürlich auch zum Ende diesen Jahres einen „Tops und Flops“ Blog. Ich hab mir seit ein paar Jahren angewöhnt, mir in Stichpunkten aufzuschreiben, was mich ganz persönlich bewegt oder mir gefallen hat oder auch nicht und auch in diesem Jahr steht da einiges auf dem Zettel...

 

Mein Jahr 2015 hat auf der Haben Seiten natürlich den Neuerwerb unseres Focus im März. Noch wichtiger, kurz darauf im April wurden mittels einer kleinen OP auch die letzten Folgen meines Garagendachabsturzes aus dem Vorjahr behoben, so dass ich nun gegen Ende des Jahres tatsächlich wieder ganz beschwerdefrei bin. Der Unfall mit Fahrerflucht der unseren kleinen i10 im Sommer lädierte wurde letztlich fachgerecht repariert und es gab darüber hinaus aber auch im sonstigen Privatleben Dinge die mich mehr berührten:

 

So wurde mein Sohn aus erster Ehe 18 Jahre alt, wie die Zeit vergeht, was ist aus dem kleinen Jungen auf meinem Schoß, mit dem ich bis zum umfallen Fußball gespielt habe für ein stattlicher junger Mann geworden und wo ist nur diese verdammte Zeit geblieben…

 

Mein kleiner Dreijähriger bekam hingegen Anfang des Jahres eine schlimme Verdachtsdiagnose die uns völlig aus der Bahn warf und sich erst nach einigen Wochen voller Untersuchungen und Ungewissheiten als harmlos herausstellte, mittlerweile ist er wieder top fit – mein schönstes Geschenk in diesem Jahr.

 

Mein Hobby das ein oder andere Metal-Konzert mit Kumpels zu besuchen und das netterweise in der Regel mit Backstagepass sorgte auch dieses Jahr für ein paar Highlights: Meine Jugendhelden von Metallica mal –wenn auch nur kurz- zu treffen gehörte dazu, das Konzert von Linkin Park in Oberhausen aber auch das „Wrestling“ Event mit meinem Alltime-Favorit Bam Bam Bigelow.

 

Im Kino machten mir die "Avengers 2", "Ant-Man", "Der Marsianer" oder auch "Everest" Spaß und natürlich musste ich als Fan der ersten Stunde am 17.12. um genau 00:01 Uhr auch der Star Wars Premiere beiwohnen.:)

 

Der Tod von diversen Berühmtheiten wie Ellis Kaut, die mir meine Kindertage mit ihrem „Pumuckel“ verschönte oder Leonard Nimoy, der wohl jedem als Mr. Spock in Erinnerung bleiben wird, ebenso wie Christopher Lee, der mit seiner Rolle als Dracula Geschichte schrieb und bis ins hohe Alter ein hervorragender Bühnen/Filmschauspieler war, bleibt in diesem Jahr in meiner Erinnerung.

Blues-Legende B.B. King oder der von meinem Vater verehrte James Last und bedeutende Politiker wie Richard von Weizsäcker, Egon Bahr und natürlich Helmut Schmidt gab es zu betrauern. Nicht zu vergessen eine Ikone des Fußballs Udo Lattek, der uns dieses Jahr ebenso verließ wie Formel-1-Pilot Jules Bianchi der nach seinem Unfall 2014 nach langer Zeit im Koma starb.

 

Die Welt und uns Deutsche bewegten im ablaufenden Jahr natürlich auch wieder ein paar Dinge von denen ich mir einige notierte und von denen ich hier ein paar Beispiele nenne:

 

  • Dazu gehört die Einführung des Mindestlohns in Deutschland, die schon fast tragische unendliche Geschichte der Griechenlandpleite die in 2015 wieder für viel Aufregung sorgte, ebenso wie die Flüchtlingskrise, die neben viel Hilfsbereitschafft und auch berechtigter Besorgnis über zu klärende Probleme, auch für viel heiße Luft und diverse Fehltritte bestimmter Bevölkerungsteile sorgte.

 

  • Der durch die Umstände mehr als tragische Absturz des A320 der Germanwings im März zählt zu den Tragödien des Jahres, ebenso wie die weiterhin aufflammende Gewalt irrsinniger Fanatisten und selbsternannter Glaubenskrieger die in vielen ferneren Ländern für unfassbares Leid sorgen und dann in diesem Jahr auch für uns im deutlich näher liegenden Frankreich mit zuerst „Charlie Hebdo“ und im November dann in Paris für viel Blut und Tote verantwortlich sind.

 

  • VW sorgt mit dem „Abgasskandal“ für Schlagzeilen, Jürgen Klopp wandert nach Liverpool ab um dort auf seine Ernennung zum neuen Bundestrainer in 2016 zu warten ;) und die Fifa zerlegt durch diverse Korruptionsskandale sich selbst und diverse Ikonen des Sport wie Beckenbauer gleich mit.

 

Dafür ließ uns der Sommer 2015 nicht im Stich und hat sich entschlossen über Weihnachten zu bleiben.:eek:

 

Diverse Deppen des Jahres fallen mir noch ein, da war zum Beispiel die Dame die in einem Cat-Woman Kostüm ein Laptop stahl und aufgrund ihrer unauffälligen Maskierung nicht wirklich weit kam. Oder der alkoholisierte Autofahrer in München der die kontrollierenden Beamten durch lautes Wiehern überzeugen wollte, dass er eigentlich ein Pferd sei.:D

 

 

Tja und sonst? Was bewegte euch im ablaufenden Jahr, was sind eure Tops und Flops, eure Pläne für 2016?

 

 

Mein Blog macht nun eine kleine Feiertagspause! Ich wünsche allen meinen Lesern schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr 2016 und sage wie immer: Danke für`s lesen!

 

Euer Andi2011

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

23.12.2015 13:16    |    PIPD black

Die (eigene und familiäre) Gesundheit ist wohl das wichtigste und bewegendste Thema in der langen Liste. Wünsche ich euch und uns, dass allen ein frohes und vorallem GESUNDES Jahr bevorsteht.

 

Der Rest wird sich zeigen oder nach Mutti Merkel: WIR SCHAFFEN DAS.......irgendwie.;)

 

Frohes Fest


23.12.2015 13:26    |    Goify

Bei mir stand meine Selbständigkeit im Vordergrund, damit einher ging das eigene Büro inkl. Ausbau der Räumlichkeiten sowie Bestellung eines neuen Firmenfahrzeugs.

Privat ist nichts passiert, da eben selbst und ständig. Mein Privatleben beschränkt sich auf Schlafen. ;)


23.12.2015 13:42    |    Schlawiner98

Für mich persönlich gab es drei große Highlights in diesem Jahr:

 

1. Den Erwerb meines ersten Autos

2. Das Bestehen der Führerscheinprüfungen

3. Die Exkursion zur IAA

 

Ich kann also auf ein in weiten Teilen erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken, wenn ich mir all diese Dinge vor Augen führe. Weniger schön ist der Tod unseres Hundes vergangene Woche. Dadurch, dass er mich meine gesamte Kindheit über begleitet hat, war es schon eine sehr innige Beziehung. Aber schon vor Weihnachten kam jetzt ein neuer, kleiner Vierbeiner zu uns, der volle die Aufmerksamkeit benötigt :D


23.12.2015 13:50    |    Andi2011

@Schlawiner98

drei Highlights die alle mit dem Auto zu tun haben, MT ist stolz auf dich!:D

Interessant finde ich mittlerweile die Untereschiede deiner Altersgruppe was den Führerschein angeht, meine Sohn und der allergrößte Teil seiner Freunde hat wenig Interesse an Autos,daran den Führerschein zu machen usw. die sind mobil mit Bus/Bahn/Rad und zu Fuss.Zu meiner Zeit war das Ziel eines jeden der 18 wurde nur eines: Führerschein!:)

 

 

@Goify

ja selbst und ständig ist ein aufreibendes Geschäft, pass auf das wenigstens das bischen Freizeit Schlaf bleibt!Was für ein Firmenwagen wurde es denn??

 

 

@PIPD black

richtig, Gensudheit ist eines der höchsten Güter! Ich denke gar nicht mal das man immer gesund sein muss, Krankheit gehört halt zum Leben dazu, aber wenn es nahestehende Menschen oder gar eigene Kinder betrifft, ist es doppelt hart finde ich - von daher passt alle auf euch auf!:)


23.12.2015 13:54    |    Goify

Andi, es ist ein Skoda Superb geworden. Auslieferung in den nächsten 3 Wochen, wenn alles klappt.

Schlaf habe ich noch genügend, da ich auch mein Handy in den Schlafmodus schicke und alle Probleme abends ausblende.

 

Bzgl. Führerschein, nachher besucht mich ein Kumpel, oder besser, ich hole ihn am Bahnhof ab, da er keinen Führerschein hat. Da hat so jeder seine Prioritäten.


23.12.2015 13:56    |    Schlawiner98

Diesbezüglich gab es letztens auch einen Artikel die Krise der Fahrschulen betreffend auf MT, Andi. Statistisch gesehen ist die Jugend so wenig am Auto/Motorrad interessiert wie nie zuvor. Wenn ich mir aber so meinen Freundeskreis angucke, kann ich diese Statistik gar nicht verstehen. Einige fahren Motorrad, seit sie 16 sind, andere machen jetzt genau wie ich BF17 :D


23.12.2015 13:57    |    Andi2011

Skoda Superb- solide Sache würde ich sagen!

Das machst du gut mit dem Ausblenden, ich kann das seit ein paar Jahren perfekt, aber das können (und wohl wollen) wenige.


23.12.2015 13:59    |    Andi2011

Ja Schlawiner, vielleicht richtet sich auch ein Stück der Freundes/Bekanntenkreis einfach an den gemeinsamen Interessen aus, dann passt das!


23.12.2015 14:27    |    Moers75

Top:

 

Arbeitgeberwechsel zum 1.7.

Neuen Firmenwagen bestellt (das erste Mal im Leben keinen Diesel fahren :))

Lebensgefährtin Hochzeitsantrag gemacht

Lebensgefährtin nach langer Zeit arbeitssuchend neuen Job gefunden

 

Flop:

Paar - zum Glück nicht allzu schlimme - gesundheitliche Problemchen. Man wird halt nicht jünger.

Gedanken zur gesellschaftlichen Entwicklung, immer mehr jammern und meckern statt anpacken. Zunehmender Einfluss rechtsextremer Parteien in vielen Ländern. Flüchtlingskrise und die Frage wie viel wir dazu beitragen/beigetragen haben (Kriege um Öl, Billiglöhner+Kinderarbeit für unseren Geiz ist geil, Waffenexporte etc.).


23.12.2015 14:31    |    Andi2011

Schöne Tops, Glückwunsch:D

 

zu den Flops:

Ja, das kenne ich, mir persönlich ist dieses auch medial verbreitete Dauergejammere und Gemeckere während der Großteil satt im Sessel sitzt auch zuwieder, ist aber für viele bequemer als einfach mal positiv anpackend und lösungsorientiert zu sein.

Wie sagte ein alter Mentor von mir immer ganz richitg:

"Natürlich stinkt Scheisse,aber sie ist auch warm und deshalb wollen viele nicht aus ihr heraus."


23.12.2015 14:37    |    V8-Junkie

Automobilmäßig hat es dieses Jahr, wieder mal, eine Veränderung gegeben. Ich bin Mitte des Jahres von einem Jeep CJ7 auf einen Mazda MX-5 umgestiegen. Und trotz zwei kleinerer Probleme bin ich immer noch sehr zufrieden damit. Auf Holz Klopf

 

Privat war es ein durchwachsenes Jahr. Negativ war zum einen die, mehr oder weniger, Trennung meiner Eltern nach fast 30 gemeinsamen Jahren, die mich natürlich sehr beschäftigt hat. Zum Anderen mussten wir im Juni unsere Hündin ,die mich und meine Familie, 15 Jahre lang begleitete einschläfern lassen. :(

 

Auf der positiven Seite steht das sich aus einer losen Bekanntschaft mit einer Frau die ich schon lange kenne im Laufe der letzten paar Monate eine Beziehung entwickelt hat.:)

Auch hat sich im vergangen Jahr die Freundschaft mit einem Arbeitskollegen so sehr intensiviert das ich fast geneigt wäre zu sagen, das ich mit Ihm einen "Bruder im Geiste" gefunden habe.

Und natürlich das in der Familie und im Freundeskreis keiner von Siechtum, Pestilenz, Cholera oder sonstigen schweren Krankheiten befallen wurde und sich alle an bester Gesundheit erfreuen.


23.12.2015 15:15    |    Andi2011

Zitat:

...das sich aus einer losen Bekanntschaft mit einer Frau die ich schon lange kenne im Laufe der letzten paar Monate eine Beziehung entwickelt hat.:)

Auch hat sich im vergangen Jahr die Freundschaft mit einem Arbeitskollegen so sehr intensiviert das ich fast geneigt wäre zu sagen, das ich mit Ihm einen "Bruder im Geiste" gefunden habe.

Das finde ich wunderbar!:)

 

Der Umstieg vom Jeep auf den MX5 ist zwar krass, aber durchaus keine Verschlechterung, ich finde den MX5 bis heute in eigentlich allen Baureihen gelungen und prima!


23.12.2015 18:16    |    notting

+ Bin tarifvertragstechn. nach einigen Jahren mal wieder eine Stufe hochgeklettert = merklich mehr Geld.

 

- Mein Auto stand überdurchschn. viele Tage in der Werkstatt. Erst haben sie länger gebraucht wg. einer Sache über die ich hier berichtet habe und kurz danach noch ein Unfall (war unschuldig, war aber für den anderen auch eine saublöde Situation, hätte mir genauso gut passieren können).

- Musste dieses Jahr rel. häufig zum Arzt, immerhin hat sich diesbzgl. was wieder eingeschwungen. Beschwerden, die ich schon länger hatte aber als normal abgetan hatte (aber immer schlimmer wurden), sind dadurch verschwunden.

- Mein Vertrag wo ich schon mehrere Jahre bin läuft zwar noch deutlich bis nach 2016 hinein, wird aber nicht verlängert. Bin gerade am suchen.

 

Nebeneffekt:

+ Habe große Hoffnung, dass ich nochmal deutlich mehr Geld dadurch kriege (bei höchstens vergleichbarem Stressfaktor, versteht sich) und viel weniger fahren muss, also nicht nur unterm Strich mehr Geld, sondern auch schon rein vom Gehalt her.

 

notting


23.12.2015 21:19    |    Dortmunder 65

Mein Jahr plätscherte seicht dahin, es gab das üblichen auf und ab. Gesundheitlich hatte ich auch ein paar Problemchen. Eine schöne Gehaltserhöhung gab es auch. Aber irgendwie hatte ich dieses Jahr wenig Motivation, es fällt mir einiges schwerer. Vielleicht sollte ich mal eine Kur machen, nur wie kommt man da dran.

Der VW Mist geht mir gegen den Strich und beschäftigt mich ein wenig zu viel.

 

Hier auf MT ist mein Blog leider auch ein wenig vernachlässigt worden, ist wohl meinem allgemeinem Wohlsein geschuldet. Ab Freitag habe ich dann erstmal Urlaub und besuche meine Familie.

 

Mal schaun was es im neuen Jahr so gibt! Freude hat mir unser neuer Kater gemacht, der weckt die Lebensgeister mit seiner frechen Art.

 

 

Allen ein schönes Fest!


23.12.2015 21:24    |    notting

@Dortmunder 65: https://de.wikipedia.org/wiki/Kur

Also entweder mit Kind oder nach einem KH-Aufenthalt wo ein Arzt die Kur verschreibt oder so, wenn's bezahlt werden soll (bzw. wenn's dir beständig schlechter geht eh mal den Hausarzt ansprechen). Bzw. Erholungsurlaub (nicht 24/7 ballermannsaufen ;-)) reicht nicht?

 

notting


23.12.2015 21:28    |    Dortmunder 65

Ich mach meist einen 4 Wochen Urlaub in dem wir uns auch viel gönnen, ohne diesen hätte ich bestimmt schon mal mit meinem Verhalten daneben gelegen.


23.12.2015 22:05    |    Jmeister

Also mein Highlight war zeitgleich das Lowlight des Jahres - nämlich das warten auf meinen neuen Untersatz - anstatt wie vereinbahrt und mit einkalkulierter Wartezwei 8-12 Wochen dauerte es nun 4 ganze Monate - da war ich echt down, was sich als ich meinen fahrbahren Untersatz dann hatte - schnell in Luft auflöste.

 

generell war es ein Jahr der überwiegenden Highlights

 

März - rückwirkende Beförderung

April - cooler Kurzurlaub in Dänemark

August - Neues Auto

Oktober/November - Kur in Sankt Peter Ording - wow ich wusste nicht welche Muskeln ich besitze

 

Seit Ende Kur bis heute 11 Kilo abgenommen

 

Erstes Wochenende im Dezember in barcelona gewesen um den Ibiza Cupra zu testen :) WAHNSINN

 

Aber wo Licht da auch Schatten - Ich hab meinen alten Wagen abgegeben und musste im Februar einen größeren Batzen noch reinstecken.

 

Eine größere gesundheitliche Sache, die dann nach knapp 3 Wochen weg war

 

Das ärgern übern Arbeitgeber, das der es nicht geschissen bekommt eine vernünftige Klimaanalage einzubauen und uns versucht zu verarschen, aber naja - iss nun mal so

 

Hoffnung für 2016 - Keine Verluste haben und gesundheitlich on Top bleiben und mein Gewichtsabnahme Ziel weiter verfolgen, damit ich dann im September beim B2RUN in hannover dabei sein kann, in der Walking Abteilung :)

 

Euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch


23.12.2015 22:51    |    DIESEL4LIFE

Flop des Jahres: Nach Insolvenz vom Arbeitgeber in 11/14 musste dieser seine Geschäftstätigkeit im April einstellen. Ergo war ich arbeitslos. (Eine Situation die ich niemandem ums verrecken wünsche.).

Durch den Flop aber auch für mich ein Top: Ich konnte mir einen seit Kindertagen gehegten Berufswunsch erfüllen und das bei einer der bekanntesten Firma der Welt.

Was sonst noch ? War auf der EXPO in Milano, absolut genial und die Stadt ist ebenfalls bellissima.

Und ich war endlich mal wieder auf nem LITFIBA-Konzert. Rock'n'Roll amici.

 

Buon natale.


24.12.2015 00:45    |    Flykai

Tja-was war es für ein Jahr

-Beruflich bzw in der Selbstständigkeit das elfte Erfolgreiche,dafür hat der Körper seinen Tribut gefordert,und ich habe gemerkt das Geld nicht alles ist.

.Daher steht hier der Lösungsansatz fest! Ziel 2016 den Sprung aus der Selbstständigkeit zu schaffen^^

 

Privat wars wie die vergangenen 30 Jahre-viel zu wenig gelebt weil die Gastro einen doch irgendwo auffrisst....

 

Lösungsansatz hier- habe mir über weihnachten und silvester Frei verordnet:cool:

Problem also erstmal gelöst :p


24.12.2015 18:37    |    Diesel73

Flop:

aus dem Zuhause rausgemobbt worden :(.

Top:

besseres neues Zuhause gefunden :D.


25.12.2015 11:01    |    HeinzHeM

Nun, dann werde ich auch noch mein Scherflein dazu beitragen:

 

Beruflich: + Es plätschert so dahin, nur noch maximal knapp 7 Jahre bis zur Pensionierung :D

Beruflich: - Wer weiß welchen Unsinn sich mein Arbeitgeber in den nächsten 7 Jahren noch ausdenkt :rolleyes:

 

Privat: + Gesundheitlich geht es wieder aufwärts. Von ein paar leichten Nackenschlägen abgesehen ;)

Privat: - Meine Mutter ist in die Pflegestufe 1 mit starken Mobilitätseinschränkungen gekommen.

 

Auto: + Der Golf Plus läuft. Und läuft. Und läuft. Und läuft. Und läuft. Und läuft. Und läuft. Und läuft. :)

Auto: - Ich vergleiche alle neuen Autos mit dem Golf Plus. Aber in der Summe bleibt er die beste Wahl :D


25.12.2015 11:18    |    notting

@HeinzHeM: Also als meine Oma die schon sehr viele Jahre einen Rollator braucht endlich die Pflegestufe 1 bekommen hat (mit 90!), waren wir froh, dass insb. meine Mutter für die Pflege die sie ohnehin schon seit viele Jahren macht wenigstens etwas Geld dafür bekommt oder so ähnlich. Schon davor hatte meine Oma deutliche Mobilitätseinschränkungen.

 

notting


25.12.2015 11:27    |    HeinzHeM

Noch etwas: früher haben wir knapp vor 18 auch deshalb vom eigenen Auto geträumt, weil der ÖPNV den Namen nicht verdient hatte. Was gab es bei uns? Der Zug fuhr jede Stunde einmal nach Düsseldorf oder Solingen-Ohligs, zwischen kurz vor 06 Uhr bis abends gegen 23 Uhr. Die Busse fuhren ebenfalls jede Stunde, nur am Wochenende kam noch ein Lumpensammler nachts gegen 02 Uhr aus Düsseldorf hier an, nach über einer Stunde Fahrzeit. Ein Besuch in der Düsseldorfer Altstadt? Mal "kurz" in das Lord Nelson?? Nein, ohne Auto nicht zu machen. Alternative: die knapp 18 Kilometer zu Fuß gehen, weil Taxi..... :rolleyes:

 

Und ja, ein paar Mal bin ich auch nach Hause gejoggt. Das hieß nur früher noch nicht so sondern latschen. Einmal bin ich so auch von Köln nach Hause, das war aber eine ganz andere Nummer: 30 Kilometer.

 

Früher waren wir auch irgendwie fitter als die ach so sportliche Jugend heute.... :D:D:D:D

 

Meine Eltern waren damals der gleichen Meinung. Schließlich mussten sie in ihrer Jugend im Winter ne gute Stunde zu Fuß in die Schule gehen. Später im Krieg auch mal mit Zeitungspapier zwischen Strümpfen und den zu großen genagelten hohen Schuhen zum Hineinwachsen.... ;)


25.12.2015 11:37    |    HeinzHeM

@notting: Dass meine Mutter die Anerkennung ihrer Gebrechen durch die Pflegekasse erfahren hat ist für mich nicht der Knackpunkt sondern dass sie in dem letzten halben Jahr so stark abgebaut hat.


25.12.2015 16:10    |    VectraBSport

TOP:

 

Ich habe mir endlich einen 5.7V8 gekauft, bullig verpackt in einem Chrysler 300C :)

Bin in eine neue bessere Wohnung gezogen.

Habe eine Garage, wo mein Winter oder Sommerauto drin stehen kann.

 

Flop:

 

Meine Oma und mein Opa sind gestorben.... haben es aber bis 92Jahre geschafft.


25.12.2015 17:07    |    Drehschappeduckel

Oh Gott, Tops und Flops...wo soll man da anfangen, wo soll man da aufhören?! :D

 

Flops:

- meine (Ex)Frau und ich haben uns im Januar nach fast 30 Jahren ziemlich unsanft getrennt

- hatte danach etwas mit mir zu kämpfen, hab aber wahrscheinlich das Beste draus gemacht

- hatte im Oktober einen heftigen Autounfall, den ich aber (außer ein paar Blessuren) unbeschadet überstanden habe

- mein Hobby-W124 (lang gehegter Traum) den ich im Februar gekauft hatte war Kernschrott

 

Tops:

- neuer Job der mich mehr fördert (und fordert) als der Alte und ein finanzielles Plus mit sich bringt

- durch den Unfall konnte ich dieses Jahr gleich 2 Neuwagen kaufen :D

- endlich habe ich wieder ein Motorrad :cool:

- Mir, den Kindern und Enkelkindern geht es gesundheitlich super

- ich bin immer noch nicht 50 :D

 

Alles in allem mag ich nicht zu beurteilen, ob es jetzt ein gutes oder schlechtes Jahr war


25.12.2015 21:07    |    Andi2011

..auf alle Fälle ein durchwachsenes!


25.12.2015 21:23    |    HyundaiGetz

Top:

- Toller Sommerurlaub in Österreich

- 1. Prüfung in der Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter erfolgreich geschafft

- Beziehung läuft super

- Neuen Job gefunden

 

Flop:

- Neuer Job nicht ganz so wie erwartet (mal Abwarten was noch passiert)

- Gesundheitlich hier und da kleinere Probleme


26.12.2015 00:50    |    PS-Schnecke43381

Top

- nach 8 Jahren Selbsständigkeit den Sprung in ein normales Arbeitsverhältnis geschafft :-) Gott sei Dank!

- verbringe mehr Zeit mit meiner Familie und Freunde...

- muss keine Miete mehr Zahlen, Wohnung abgezahlt...

- Neues Auto, S3 8V

 

Flop

- bis jetzt keine :-))


26.12.2015 19:50    |    blacKnight284

Top:

Werde bald Papa. :)

2014 gekauftes Grundstück mit Haus darauf hat sich prima "weiter entwickelt" :)

Hab mir ein Wartburg gekauft. :)

 

Flop:

Nicht erwähnenswerter Kleingeschiss...

 

Auf ins Jahr 2016...


27.12.2015 12:17    |    Reaven145

ja so schnell kann ein Jahr fast rum sein.:)

 

Top Höhepunkte waren der 18. Geburtstag meiner großen Tochter und der 14. Geburtstag meiner Kleinen, zusätzlich noch Ihre Jugendweihe. Viel Aufregung und große Veränderungen für meine Mädels. :D

 

Flops, hatte ich nichts wichtiges.:rolleyes:

 

Mein Mondeo wurde 13 Jahre alt und erfreut mich mit Zuverlässigkeit. Hoffentlich noch eine ganze Weile, na schaun wir mal


28.12.2015 09:13    |    UHU1979

2015 war für mich global betrachtet überraschend. In diesem Land geht es den Leuten eigentlich so gut wie nie zuvor in der Geschichte und dennoch verrohen Sprache und politischer "Meinungsaustausch" ob eines Themas wie Flüchtlinge. Weil es anscheinend vielen subjektiv schlecht geht und sie sich als Verlierer fühlen.

Für mich persönlich bin ich gefühlt der Meinung, 2015 war nicht so sonderlich gut, aber objektiv betrachtet doch ein gutes Jahr:

- Fitness und Gesundheit deutlich verbessert dank 4x in der Woche Fitnessstudio (Mission Waschbrettbauch erfolgreich erfüllt. :D )

- Job lief ssolide geradeaus --> Da ich aber Weiterentwicklung will, wechsele ich im nächsten Jahr. Finanziell konnte ich mir aber auch dieses Jahr schon etwas Luxus gönnen

- Schöner Urlaub und neue Impressionen

- Interessante Menschen kennengelernt

Flop ist, dass Menschen, die mir nahe stehen, Probleme haben, bei denen ich Ihnen leider nicht helfen kann. Und ich hatte 2 Unfälle (1x unverschuldet, 1x selbst verursachter Parkrempler).

 

Insgesamt erwarte ich für 2016 wieder ein überwiegend positives Jahr mit neuen Erfahrungen und Herausforderungen. Vielleicht auch mit einem neuen Auto.


28.12.2015 09:51    |    notting

@UHU1979:

Zitat:

In diesem Land geht es den Leuten eigentlich so gut wie nie zuvor in der Geschichte

Kann ich nicht bestätigen. Kenne div. Leute in der Generation meiner Eltern (also vor allem auch Onkel und Tanten), die in den letzten Jahren nach fast, über oder mehreren 10 Jahren ihren Job verloren haben, meist weil einer der Vorgesetzten rumgesponnen hat und auch nicht mehr anderweitig einen vergleichbaren bzw. vergleichbar gut bezahlten Job gefunden haben bzw. auch der Sprung in die Selbstständigkeit nur eine leider nicht so toll funktionierende Notlösung ist. Ich selbst bin aktuell jeden Tag ca. 2h (teilw. mehr, kenne auch einige Leute denen das so ergeht oder gar WE-Pendler sind) mit dem Auto unterwegs, um zu einem Kettenzeitvertragsjob zu kommen (da gibt's noch sehr viele andere! - hatte bei der letzten Arbeitslosigkeit nix anderes gefunden und war vor dem Alg1-Bezug auch mal monatelang ohne jedes Alg arbeitslos). Trotz vieler Bewerbungen seit einigen Monaten hält sich die Anzahl der Bewerbungsgespräche in _sehr_ engen Grenzen um einen besseren Job zu finden (also fest, nicht ganz soweit fahren etc.).

 

notting


28.12.2015 16:41    |    UHU1979

Ja, notting. Es ist nicht immer alles gut. Ich meinte aber, dass selbst das Sozialsystem dafür sorgt, dass hier niemand hungern und frieren muss. Zudem haben wir - im Wesentlichen - Frieden und Freiheit. Da kenne ich aktuell nur wenige Länder, wo das besser ist. Den Pegida-Leuten ging es vor 26 Jahren objektiv nicht besser, die verdrängen das nur. In der DDR hätte sicherlich niemand auf der Straße das "Neue Deutschland" als Lügenpresse bezeichnen könnnen ... Auch das ist Freiheit.

Davon unbenommen sind natürlich abnehmende Tarifbindung, schwindende Mittelschicht (gefühlt?), AÜG & Befristungen etc. keine schönen Entwicklungen.


28.12.2015 16:50    |    Drehschappeduckel

Die Geschichte verklärt eben vieles. Ich bin jedenfalls froh, nicht mehr in der DDR leben zu müssen. Sonst würde ich jetzt irgendwo in meiner Neubau-Wohnung in Zwickau-Neuplanitz versauern und morgens mit dem Trabant P800 zu einem öden Fließbandjob im VEB Schlagmichtot fahren :D


28.12.2015 18:03    |    Drehschappeduckel

Ein ganz persönliches Highlight hab ich noch: meine Waschmaschine hat über Weihnachten den Geist aufgegeben. Heute eine neue gekauft. Dachte, mit Bosch kann man nix verkehrt machen. Mein Waschkeller ist etwas eng, sodass seit jeher der Trockner auf der WaMa steht. Nur leider hat die neue Bosch wohl eine gewaltige Unwucht. Erst dachte ich, ein Zug fährt durchs Haus, gefolgt von einem großen Knall. Der Trockner lag völlig verzogen am Boden und die WaMa wandert tatsächlich durch die Waschküche :mad:


28.12.2015 18:15    |    Andi2011

....Hauptsache du hast vor Inbetriebnahme die Verschraubungen hinten an der neuen Maschine,die die Trommel beim Transport sichern entfernt,sonst ist deine Unwucht nämlich selbst verursacht (siehe Bedienungsanleitung);)


28.12.2015 18:21    |    DIESEL4LIFE

Bezüglich deines Posts zur Geschichte: Da kann ich dir nur 100% zustimmen. Ich bekomm jedesmal einen Brechreiz wenn ich von Leuten höre, wie toll doch alles in der DDR war. Und wenn man ihnen mit dem Argument kommt, dass es z.B. mit der Reisefreiheit so eine Sache war, bekommt man zuhören wir konnten doch z.B. an den Balaton.

 

Aber sag mal, wie wärest du denn an einen P 800 (RS) rangekommen? :D ;)


28.12.2015 23:40    |    Drehschappeduckel

Ja, ich habe die Transportsicherung entfernt. Ich bin zwar blond und vom Dorf, aber so schlimm ist es auch wieder nicht....:D


Deine Antwort auf "DIES & DAS: Eure persönlichen Tops und Flops 2015"

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (302)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • kk-tristan
  • Swissbob
  • Istefanos
  • Christian8P
  • Saabcruiser
  • Alisier
  • m8haben
  • ewpmccoy
  • PzGren81

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht