• Online: 5.535

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

24.07.2012 23:38    |    Andi2011    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: Coole Typen

In meiner Reihe „Coole Typen“ geht es heute mal wieder um eine Fernsehserie, allerdings eine Aktuelle, die hier vielleicht nicht jeder mag, aber mit Sicherheit bei jedem Horror/Splatter Fan oben auf der Liste stehen wird, "Coole-Kalte" Typen im Sinne des Wortes: The Walking Dead

 

 

Meine persönliche Begeisterung für dieses Genre beruht eigentlich auf dem Altmeister dieser Filme, George A. Romero, der die Klassiker-Zombie Filme schlechthin gedreht hat: Night Of The Living Dead und  Dawn Of The Dead.

Endzeitfilme generell interessieren mich sehr, aber auch dort gibt es natürlich deutliche Unterschiede bei der Qualität, allerdings ist die bei TWD hoch angesiedelt.

 

 

Auf THE WALKING DEAD bin ich erst relativ spät aufmerksam geworden, als die erste Staffel auf DVD erschien, hatte ich nur einen Trailer gesehen und trotzdem sofort die erste Staffel gekauft. Meine Liebste und ich wollten jeden Abend eine der ersten 6 Folgen ansehen und waren so begeistert, dass es am ersten Abend 4 Folgen wurden und der Rest folgte an Tag Zwei.

 

 

Was macht die Faszination dieser Serie aus?

 

 

 

Ganz einfach, die Frage was passiert mit den wenigen Menschen, die das Ende überlebt haben, wie überleben (oder auch nicht) sie in einer Welt, die nichts mehr mit dem hat, was wir kennen?

Es gibt keine Supermärkte mehr in denen man einkaufen geht, keinen Treibstoff oder Strom und das alles in der ständigen Gefahr von den "Untoten" überrannt zu werden. Inerhalb kurzer Zeit wird die Welt durch den Ausbruch der Seuche in die Steinzeit zurück katapultiert, aber die alltäglichen Dinge des Alltags bleiben auch dem Häufchen Überlebender nicht erspart: Eifersucht, Neid, Geltungssucht, Mut, Selbstlosigkeit...die ganze Palette der negativen wie positiven menschlichen Eigenschaften finden statt und das alles auf eine sehr sehenswerte und qualitativ gut gemachte Art und Weise.

 

Robert Kirkman startete 2003 seine Comic-Serie THE WALKING DEAD die schnell ein großer Erfolg wurde.

Die filmische Umsetzung ist dabei mehr als gelungen, angefangen bei den Stories über die stark agierenden Schauspieler bis zum äußerst sehenswerten Make-Up und den spezial-Effects.Die oft sichtbare Akribie, mit der in den Folgen vorgegangen wird ist oft beeindruckend und schafft eine Szenerie, die sehr real rüberkommt.Zu empfehlen ist hier auch der Blick "Behind The Scenes".

 

 

Die erste Staffel lief mittlerweile sogar im Free-TV, ansonsten musste man für Staffel 2 Pay-TV besitzen, denn die zweite Staffel wurde auf FOX bereits gesendet, Staffel 3 wird folgen. Fans die kein Pay-TV haben oder sich auf irgendwelchen Wegen die nächsten Folgen schon besorgt haben, müssen wie ich bis etwa November warten - dann erscheint Staffel 2 auf DVD/BlueRay.

Nun,ich habe kein Pay-TV und auch keine Downloads - das wirft mich einerseits zurück, anderseits ist die Vorfreude auf die zweite Staffel bei uns schon groß und ich wette wir werden wieder am ersten Abend bis spät in die Nacht dabei bleiben.

 

 

 

THE WALKING DEAD - Coole Typen im Sinne des Wortes und eine starke Serie

 

 

Danke für`s lesen!

 

 

 

Quelle:Foxchannel und google Bildersuche


25.07.2012 04:59    |    surfkiller20

Hey das ist ja mein Avatar :D

 

Aber ich war schon immer ein Fan von allem was mit den

wandelnden Untoten zu tun hat.

Sei es im TV, als Computer oder Konsolen Spiel oder zum lesen!

 

Ich glaube ich weiß mittlerweile so viel über die

lebenden Toten, das ich im Fall einer echten Zombie Apokalypse

einer der Überlebenden sein könnte :D


25.07.2012 05:28    |    Nebiru666

TWD ist eine meiner eingetragenen Lieblingsserien .

 

Steht von der Qualität her den guten Zombiefilmen ala Dawn of the Dead oder Shawn of the Dead in nichts nach. Gute Maske,gute Schauspieler.

 

Hoffe die Serie läuft noch lange und lässt nicht nach.


25.07.2012 08:52    |    Dr Seltsam

Ich würd mir das auch mal gerne anschauen, allein hab ich bei solchen Serien immer Angst das sie nach 5 Folgen in das übliche Kitsch- und Liebesszenario abdriften und die eigentlich spannende Geschichte völlig absäuft. So geschehen bei LOST und bei Jericho.

 

Eigentlich fand ich beide Serien sehr intressant, ein starker Auftakt mit dem Flugzeugabsturzt und den ominösen Atombombenexplosionen. Wenig Nachrichten von außen, soviele Möglichkeiten und neue Storyelemente wären möglich gewesen. Nach ein paar guten Folgen aber, rutschte alles auf das übliche Dreiecksbeziehung und Dailysoapniveau ab.

 

Die eigentlich intressante Geschichte rutschte immer mehr in den Hintergrund, war das was, irgendwie, so Atombomben, Flugzeugabsturz, Katastrophe, ach egal Jane hat mit Bob gevögelt und jetzt ist Jim sauer und erzählt es Jeff wo der doch Stress mit Jana hat u.s.w.

 

Frustriert hab ich dann irgendwann aufgegeben. Einzig Fringe hat ein bisschen überlebt, allerdings versauen dies jetzt auch damit das die die Story wie Lost völlig überziehen was die zwei Welten angeht. Irgendwo muss mal ein Cut sein und Erklärungen müssen eindeutige geliefert werden, vorallem wenn die Serien so zerstückelt wie in D gesendet werden.

 

Wo is nur das gute alte Akte X, eine Folge, ein Mysterium und am Ende konnte man zufrieden nach Hause gehen. Und auch mal in der Mitte einsteigen ohne das direkt 4 Kilo Hintergrundwissen fehlen um alles zu verstehen.


25.07.2012 09:50    |    Andi2011

Moin Doc,

 

du solltest die Staffel mal anchecken!Wie geschrieben geht es in TWD auch und sogar besonders um die einzelnen Charaktere,wobei "Kitsch as Kitsch can" immer ein Risiko ist,aber hier für mich nicht feststellbar (würd auch gar nicht in die Serie passen) und was man hört soll das auch in Staffel 2+3 so sein.

Ein nicht unwesentliches Kriterium bei der Serie ist auch, dass "Hauptcharaktere" durchaus "zombiebedingt ;) " aus der Serie gehen.

 

Grüße

Andi


25.07.2012 10:16    |    Dynamix

Wäre vielleicht mal einen Blick wert :)

 

Welche Serie mir momentan auch gut gefällt ist Sons of Anarchy. Klar werden die Klischees hier vollstens erfüllt, aber dieses ganze "Dreiecksbeziehung und Dailysoapniveau" bleibt auf einem erträglichen Level.

 

Da wird wenigstens die Story noch ein bisschen vorangetrieben, auch wenn die 3te Staffel da ein, zwei Gänge runtergeschaltet hat.


25.07.2012 11:52    |    grande_cochones

Ich muss diese Serie jetzt doch einmal ausprobieren.

Ich mag eigentlich solche Serien weniger aber bin umso mehr angezogen von Zombie-apokalyptischen Filmen.

Mein Lieblingsfilm ist aufgrund der Aufmachung 28 Days later.

Einmal habe ich mir die Rückseite von der TWD DVD Packung durchgelesen und musste feststellen dass sich der Anfang wohl ein bisschen zu sehr ähnelt.

Da war ich mir nicht ganz sicher ob ich jetzt viele oder wenig davon erwarte.


25.07.2012 12:56    |    s45chBO

Zitat:

 

Wo is nur das gute alte Akte X, eine Folge, ein Mysterium und am Ende konnte man zufrieden nach Hause gehen. Und auch mal in der Mitte einsteigen ohne das direkt 4 Kilo Hintergrundwissen fehlen um alles zu verstehen.

Was ja auch leider nur für die Folgen gilt, die nichts mit der "Verschwörung" zu tun hatten...

Aber Akte X werd ich mir beizeiten mal als Box gönnen, dann komm ich schon dahinter... :D


25.07.2012 17:23    |    surfkiller20

Bei Akte X schwingt die Verschwörung aber eigtl. immer im Hintergrund mit.

Leider hat man am Schluss alles viel zu Schnell aufgedeckt bzw. aufdecken müssen,

weil die Serie mit den neuen Darstellern nicht mehr lief.

 

Ich schaue die Serie auch heute noch gerne und habe natürlich schon lange

alles auf DVD inkl. der beiden Filme.

Das selbe gilt auch für Star Trek und Star Trek Next Generation.


25.07.2012 17:32    |    Dr Seltsam

Wenns so ist, möchte ich Walking Dead eine Chance geben :D

 

Ich fand die Serie klang und klingt sehr intressant, ich hat nur eben keine Lust nach der 4 Folge wieder entnervt abdrehen zu müssen weil alles im Kitsch versinkt.


25.07.2012 19:36    |    Hellhound1979

Ich kann dem auch nur beipflichten, TWD ist wirklich sehenswert. Wobei ich finde, das die Staffel 2 etwas abbaut, was jedoch nicht heist das sie schlecht wäre, im Gegenteil. Sie legt halt etwas mehr Wert auf die einzelnen Charaktere und deren Beziehungen untereinander ohne zur Soap zu mutieren. Dadurch hat sie für meinen Geschmack einige Längen und die Story hätte etwas weiter vorran getrieben werden können.

Ich freue mich aber auf jeden Fall auf Staffel 3!

 

Generell habe ich ein, man könnte es, Fable nennen was Horrofilme und speziell Zombifilme anbelangt. Neben den Klassikern und Kinoproduktionen gibt es noch einige durchaus empfehlenswerte Machwerke.

 

- (2009) La Horde (die Horde)

- (2006) Fido – Gute Tote sind schwer zu finden <- spielt in den 50ern wirklich gute Kulisse.

- (1985-2005) Return of the Living Dead I-V Eher was für Fans und gerade die Teile in den 80ern etwas albern, aber durchaus gute Maske. Wobei ich sagen muß, das ich nur I-III gesehen habe.


25.07.2012 20:50    |    Andi2011

Hellhound, The Night Of The Living Dead ist zumindest was die ersten beiden Teile betrifft schon kultig:)

In den 80ern konnte ich mir auch Lucio Fulci Zombiefilme geben - was ich heute nur noch mit Schmerzen kann:D

 

Grüße

Andi


26.07.2012 00:48    |    surfkiller20

Meiner Meinung nach kommt aber nichts an

den Originalen "Night of the Living Dead" von 1968 heran!


26.07.2012 17:09    |    Hellhound1979

Night of the living Dead ist ziemlich gut, wie eigentlich alle Romeros.

 

@Andi

Du glaubst garnicht was ich mir schon für Streifen unter Schmerzen angesehen habe! :D

 

Da waren Tiefpunkte dabei wie:

 

Eaters

Zombie Strippers

 

Dagegen empfehlenswert:

 

Exit Humanity

 

Hier lese ich übrigens oft Reviews um Filme im meine "noch zu schauen Liste" aufzunehmen:

 

http://www.die-besten-horrorfilme.de/


26.07.2012 18:26    |    Andi2011

Zitat:

Du glaubst garnicht was ich mir schon für Streifen unter Schmerzen angesehen habe! :D

Hellhound, wenn ich mir den Link so ansehe,glaub ich es:D

Exit Humanity werd ich mir mal besorgen und die Seite der besten Horrorfilme ist auch nett,danke für den Link,kannte ich noch nicht. Sehr amüsant sind immer die deutschen Titel...;):rolleyes:

 

Grüße

Andi


05.09.2012 20:50    |    Andi2011

Moin,

 

hab gelesen Straffel 2 soll am 02.11. bei uns erscheinen/zu kaufen sein?!-bin mal gespannt. Staffel drei soll im Oktober auf Fox starten hab ich gelesen?

Hab in meiner verzweifelten Wartesituation letztens versucht irgendwo online Folgen per Stream zu sehen, bin aber immer an der Technik gescheitert:rolleyes: - naj aNovember kommt ja bald...

 

Grüße

Andi


Deine Antwort auf "Coole Typen - The Walking Dead"

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (418)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • Dynamix
  • legooldie
  • NiereDoppelschein
  • Andi2011
  • 124er-Power
  • Schlawiner98
  • Vegeta185052
  • PIPD black
  • Antwort42

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht