• Online: 2.939

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

01.08.2012 21:30    |    Andi2011    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: Autogeschichten

Vor einiger Zeit hatte ich Transportbedarf - es ging um diverse Möbel die Mittels Anhänger von A nach B transportiert werden sollten.

Da reichte mein Ford C-Max nicht aus, zumal ich keine Anhängerkupplung verbaut habe.

Also wurde ein Fahrzeug aus dem näheren familiären Umfeld geliehen und da bot sich der zur Verfügung stehende Mercedes ML natürlich an.

 

Die 1997 eingeführte M-Klasse habe ich bis zu diesem Zeitpunkt tatsächlich noch nie selbst gefahren, also eine wunderbare Gelegenheit diesen W164 der zweiten Generation endlich mal selbst zu bewegen.

 

Nun, mit der Transportaufgabe an sich will ich euch nicht langweilen, die war zügig und unproblematisch erledigt und der ML hatte wie erwartet keinerlei Probleme mit dem Hänger nebst Inhalt - kein Wunder, der ML darf rund 3500kg ziehen.

Als der Hänger also weggebracht war und der ML da so brav stand, dachte ich mir, es wäre doch eine gute Gelegenheit, dem Benz mal etwas auf den Zahn zu fühlen - schließlich ist das kein ganz normaler ML, sondern ein 420 CDI mit dem V8 Diesel an Bord.

Der mobilisiert über zwei Turbolader mit seinen 306 PS schlappe 700Nm Drehmoment, die er bei rund 2000 U/min zur Verfügung stellt.

Das ganze wird über eine 7-Gang-Automatik an die permanent Allrad-getriebenen Räder gebracht.

 

Wenn man das Gaspedal bewegt ist man zunächst etwas enttäuscht wenn man nun einen bulligen V8 Sound erwartet.

Der Motor klingt zwar absolut nicht schlecht, ist aber akustisch schon zurückhaltend - passt damit andererseits aber hervorragend zum Charakter des Wagens: Kraft satt in jeder Lebenslage und Schub ohne Ende wenn man ihn will.

 

 

Apropos Schub: Der ist nun wirklich beeindruckend.

Es reicht das Gaspedal auch nur ansatzweise Richtung Bodenblech zu bewegen und der Motor zieht mit einer beeindruckenden Power und wie am Band gezogen nach vorn. Die 7-Gang-Automatik (7G-TRONIC) passt dabei hervorragend, nervt nicht durch sofortiges runterschalten und gehört für mich zu den besten Automatikgetrieben, die ich bisher in Aktion erlebt habe - nahezu in jeder Situation auf diesen Motor perfekt abgestimmt.

 

Wenn mir nun langweilig wäre, könnte ich auch mittels der Schalt-Wippen am Lenkrad die Gänge selbst wählen, klappt auch hervorragend, ist aber bei dieser Automatik wirklich mehr dem Spaß als der Notwendigkeit geschuldet.

Den Kickdown muss ich natürlich auch mal antesten und den pariert der 420 mit einem enormen Schub nach vorn, Tempo 100 ist

unter 7 Sekunden abgehakt und der Vortrieb nimmt auch kaum ein Ende, man könnte meinen dieser fahrende Schrank mit einem Gewicht von weit über 2,3 Tonnen kennt das Wort "Luftwiederstand" überhaupt nicht;)

Der Fahrkomfort wird mit Sicherheit auch durch die serienmäßige Airmatic positiv beeinflusst, dazu kommen die hohe Sitzposition auf bequemen Ledersitzen und eine auch sonst wenig Wünsche offen lassende Ausstattung.

 

Optisch macht der ML sein Gewicht und seine Leistung nur sehr bescheiden deutlich, was mir persönlich an diesem Wagen sehr gut gefällt.

Er wirkt er auf mich sogar stimmiger als der 2011er Nachfolger W166.

 

Was gibt es noch zu sagen? Vieleicht was zum Verbrauch. Der Wagen wird in der Regel nicht unbedingt super sparsam bewegt, ist häufig auf der Autobahn und/oder wird auch mal als Zugwagen eingesetzt. Der Bordcomputer zeigt im Langzeitverbauch mit mittlerweile rund 40tsd Kilometern auf der Uhr ein Mittel von 12,6 Litern an.Laut Bordcomputer habe ich ihn auch problemlos unter 10 Litern bewegen können, mein Mittel lag bei 11,1 Litern.Durchaus akzeptabel bei dem Gewicht und den Leistungsdaten.

 

Der ML 420 ist auf seine Art ein echter Traumwagen, denn er vereint ein großes Platzangebot mit einem Motor, der kaum Wünsche offen lässt, kennt mit seinem Allradantrieb auch im Winter wenige Grenzen, zieht ausreichend Lasten bei Bedarf und bietet einen hohen Fahr-und Reisekomfort - für einen Familienvater ein idealer Daily-Driver und das nahezu perfekte Fahrzeug

...wenn ich ihn mir leisten könnte.;)

 

Danke für`s lesen!

 


01.08.2012 22:19    |    plaustri20

Hi Andi,

Meinst du den 420 CDI oder den amerikanischen 430 Benziner?

Auf jedenfall ein absolut gewaltiges Auto mit Traummotor und hübscher Ausstattung. Der Neue gefällt mir auch nicht so gut wie der, aber das Mopf-Modell hat auch was...


01.08.2012 22:24    |    Andi2011

Zitat:

... schließlich ist das kein ganz normaler ML, sondern ein 420 CDI mit dem V8 Diesel an Bord.

siehe Text plaustri;)


01.08.2012 22:40    |    plaustri20

Ok, weil du öfters vom "430" sprichst. Ist das dann die Modellbezeichnung?:)


01.08.2012 22:47    |    Andi2011

Mea culpa,da hab ich eine Zahl daneben getippt,korriegiert,danke!

 

Ich hätte jedenfalls auch nicht gedacht das der Diesel V8 so gut passt,zumal ich ja V8 Motoren als Benziner bevorzuge.Der Wagen ist jedenfalls neben der aktuellen S-Klasse für mich ein typischer Mercedes im positiven Sinne :)

 

Grüße

Andi


01.08.2012 22:51    |    plaustri20

Ein typischer Mercedes ist für mich aktuell ein Elfenbeingelber E200CDI mit Automatik und ohne Ausstattung (nur Navi und Leder):D

Ne, ganz gut finde ich den neuen SLK. Kurz, knapp, sportlich und eine lange Motorhaube -> der typische Roadster.


02.08.2012 00:13    |    backbone23

Für Möbeltransporte habe ich meinen Turnier. ;)

 

Ich find die beiden alten ML sehr schick, dir neue hingegen gefällt mir, wir diverse neue Mercedes, gar nicht!

 

Wahrscheinlich würden mich jetzt einige gern steinigen wenn sie das lesen, aber auf den neuen ML trifft für mich das zu, was einige vom neuen Focus behaupten: Der sieht irgendwie nach einem "Asiaten" aus! Vor Allem das Heck!


02.08.2012 00:32    |    Spurverbreiterung21419

Was den aktuellen ML angeht stimme ich Dir vollkommen zu backbone. Für mich ist der W164 (neben dem Touareg der ersten Generation) der schönste deutsche SUV.


02.08.2012 08:16    |    Diesel73

Schöner Bericht Andi! :) Wird diesem Traumauto absolut gerecht.

Ein Bulle mit Dieselpower :).


02.08.2012 09:57    |    Spiralschlauch27979

Zitat:

...aber auf den neuen ML trifft für mich das zu, ... Der sieht irgendwie nach einem "Asiaten" aus! Vor Allem das Heck!

Das denk ich mir auch immer...

 

Ich habe mal den Vorgänger ein paar Tage gefahren - als 400 CDI V8. War auch schon sehr beeindruckend wie dieses Riesenteil nach vorne geht.


03.08.2012 19:44    |    scion

Ich muß auch sagen, der gefällt mir um einiges besser, als der "Neue" W166. Der W164 wirkt wie ein gekonnt, weiterentwickelter W163 und der W166, wie mit Macht auf modern getrimmt. Das war ja beim Porsche Cayenne auch schon so, der geht von hinten auch als Kia durch.

 

Der Motor scheint ja über alle Zweifel erhaben, schade das sowas langsam ausstirbt.


06.08.2012 01:36    |    124er-Power

Ich kenn leider nur den 400CDI aus der G-Klasse. Der schiebt mit seinem 250PS schon ordentlich an!

 

Es ist sehr sehr schade, dass MB keine V8 Diesel mehr baut. :o


06.08.2012 12:05    |    Achsmanschette21590

Schicker Wagen, unter den SUVs für mich immer noch einer der besten!

Nur das Heck finde ich persönlich bei den aktuelleren Versionen ein wenig hübscher ;)


28.08.2012 13:06    |    Trennschleifer21433

Ich habe das Glück, einen 420er mein Eigen zu nennen und fahre im Jahr +/- 50.000 Kilometer ... und habe den Dicken auf der Autobahn (Tempo 80 -100 Km/h) mit 6,8 Liter bewegt...! Dann darf man das Gaspedal aber wirklich nur anschauen :-), aber es geht tatsächlich!


29.08.2012 01:16    |    Andi2011

Moin,

 

glaub ich Betzelbub, ich schätze mit relativ normaler Fahrweise ohne ständige große Highspeedetappen und wenig Kurzstrecke dürfte er im Mittel mit 9 Litern zu fahren sein.Jedenfall ein wirkliches Allroundtalent und eine Kaufempfehlung.

 

Grüße

Andi


16.09.2012 21:27    |    Trackback

Kommentiert auf: Andi2011 Mein C MAX MK2:

 

Reality Check Club - Die Off Topic Tropic Bar

 

[...] ich sehe das genau wie dein Vater;)

 

übrigens lucero, du hast im Urlaub meinen Blog zur M-Klasse verpasst.Ein echt klasse Wagen, nur leider ausserhalb meiner finanziellen Möglichkeiten:) [...]

 

Artikel lesen ...


20.01.2015 13:23    |    Trackback

Kommentiert auf: Andi2011 Mein C MAX MK2:

 

Reality Check Club - Die Off Topic Tropic Bar

 

[...] Anhängelast ist mir nicht wichtig, weil es dafür andere Kandidaten in der Familie gibt - wie den hier:D

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "AUTOGESCHICHTEN:- Bulle mit Niveau"

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (301)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • TheGhost1987
  • Swissbob
  • HeinzHeM
  • Andi2011
  • Dynamix
  • A6 2,7T
  • erikbln
  • flashmaxi
  • 206driver

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht