ForumKuga
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk3 Forum

Ford Kuga Mk3 Forum

ab 2020

149 Themen

Herzlich willkommen im Ford Kuga Mk3 Forum auf MOTOR-TALK.de.

Im Ford Kuga Mk3 Forum erwarten Dich spannende Diskussionen und interessante Themen rund um das Crossover SUV von Ford. Du hast Fragen zu Anschaffung, Instandhaltung oder suchst Rat bei der Lösung eines Problems mit Deinem Ford Kuga Mk3? Dann wirf einen Blick in unsere FAQ und verwende die Suchfunktion, um herauszufinden, ob Deine Frage zu einem früheren Zeitpunkt geklärt wurde. Solltest Du nicht fündig werden, wende Dich mit einem Beitrag, unter Beachtung der Forenregeln, an unsere Nutzer – auf das Know-How unserer Ford-Community ist immer Verlass.

Modellgeschichte

Der Ford Kuga gehört neben dem Ford Fiesta und dem Ford Focus zu den erfolgreichsten Modellen Fords in Europa. Die US-Amerikaner konnten seit 2008 über eine Million Exemplare des SUVs auf dem alten Kontinent absetzen. Als Grundlage des aktuellen Kuga dient die globale C2-Plattform, auf der auch der Ford Focus Mk4 basiert. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Kuga Mk3 länger und breiter. Die Ausstattungslinien heißen Trend, Cool & Connect, Titanium, ST-Line, Titanium X, ST-Line X und Vignale.

Motorenauswahl

Der Kunde kann zwischen Otto- und Dieselmotoren wählen. Zusätzlich bietet Ford den Kuga in unterschiedlichen Hybridvarianten an.

Den 1,5 Liter EcoBoost gibt es in zwei Leistungsstufen mit 88 kW oder 110 kW. Das Dreizylinder-Aggregat ist mit einer Zylinderabschaltung ausgestattet, die im Teillastbereich einen Brennraum abschaltet. Die Gangwahl erfolgt über ein 6-Gang-Handschaltgetriebe. Als Basis des Plug-In-Hybrids dient der 2,5-Liter-Duratec-Benziner, der im Zusammenspiel mit einem Elektromotor eine Systemleistung von 165 kW bereitstellt. Der Ottomotor wird nach dem Atkinson-Zyklus betrieben, d.h. das Einlassventil schließt spät im Verdichtungstakt. Die elektrische Energie wird in einer Lithium-Ionen-Batterie gespeichert. Ihre Kapazität beträgt 14,4 kWh. Die reinelektrische Reichweite des Plug-In-Hybrids liegt bei ca. 50 Kilometern. Das von Ford entwickelte stufenlose Automatikgetriebe überträgt die Kraft an die vorderen Räder.

Auch der für das Jahresende 2020 angekündigte Voll-Hybrid nutzt den 2,5-Liter-Duratec-Benziner, der von einem elektrischen Motorgenerator unterstützt wird. Die Kraftübertragung erfolgt wie beim Plug-In-Hybrid über das stufenlose Automatikgetriebe. Beim Kuga Voll-Hybrid kann der Kunde zwischen Vorder- und Allradantrieb wählen.

Für den Kuga Mk3 stehen zwei Vierzylinder-Dieselmotoren zur Auswahl. Der 1,5 Liter EcoBlue leistet 88 kW. Er ist entweder an ein manuelles 6-Ganggetriebe oder an eine 8-Gang-Automatik gekoppelt. Das 2,0-Liter-Aggregat mit 140 kW ist ausschließlich mit Allradantrieb und dem 8-Gang-Automatikgetrieb lieferbar. Der Ford Kuga Mild-Hybrid nutzt ebenfalls den 2,0-Liter-Diesel, der hier 110 kW abgibt. Ein riemengetriebenen Startergenerator unterstützt den Motor bei niedrigen Drehzahlen mit zusätzlichem Drehmoment. Außerdem speichert er durch Rekuperation gewonnene Energie in einer 48V-Lithium-Ionen-Batterie.

Auf MOTOR-TALK.de kannst Du mit anderen Nutzern in Kontakt treten, Dir bei Fragen und Problemen Hilfe suchen und Deine Erfahrungen mit der Community teilen.