• Online: 4.673

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

04.02.2018 13:40    |    nick_rs    |    Kommentare (75)    |   Stichworte: C, C-Klasse, Mercedes, S204

Nachdem im letzten Artikel festgestellt wurde, dass Jutta mich verlassen muss, gibt es nun endlich die Ergänzung wie es weiter ging.

 

Meine Mutter und ich teilen uns bisher mein Auto, da sich unsere zeitlichen Anforderungen an dieses nicht überschneiden. Mit dem Prinzip, dass wir uns zwei Mal die Woche das Auto übergeben fahren wir seit drei Monten ganz gut - und viel, hochgerechnet ~30.000km/Jahr.

Die viele Fahrerei war ja der Grund, warum ich Jutta abgeben wollte. Als Nachfolger sollte etwas Moderneres her.

 

Must haves:

- Diesel

- Automatik

- Xenon

- Sitzheizung

- 4 Türen

- Mindestens Kompaktklasse, da häufig Langstrecke

- Baujahr ab 2005

 

Nice to have

- ~4,5m Länge

- Memorysitze (wenn man sich ein Auto teilt sehr praktisch)

- Abbiegelicht (in der Stadt ein großes Sicherheitsplus)

- Auto Hold (bei den vielen Ampeln Gold wert)

- Navi und Bluetooth-Audiostreaming

 

Was der Markt so hergibt:

- Audi A3 Sportback 8P

- Audi A4 B7

- BMW 1er E87

- BMW 3er E90

- Mercedes C Klasse W203

- Opel Astra H

- Opel Vectra C/Signum

- VW Golf 5

- VW Passat 3C

- Ford Focus MK2

- Ford Mondeo MK4

 

Schnell wurden Focus, Astra, Golf und C-Klasse aussortiert. Das sind alles drei gute Autos, aber optisch einfach nicht meins. Ich sehe mich darin nicht. Als nächstes fielen Opel Vectra und Signum dem Rotstrich zum Opfer, sie sind mir zu unmodern und angegraut im Vergleich zu den Anderen. Nachdem ich dann den 320dA E91 eines Kumpels gefahren bin fielen auch die BMWs raus, da mir der Antrieb gar nicht zusagte. Übrig bleiben Passat 3C und Mondeo MK4. Mit beiden wäre das Parkplatzproblem nicht gelöst. Der Mondeo ist außerdem noch etwas teuer, der Passat hat ein DSG, was mir eigentlich nicht so gefällt. Ich bin ein Fan des klassischen Wandlers. Beides trifft auch auf den A3 zu, sodass es dort kein wirklich interessantes Angebot gab. Der A4 ist auch schon ganz schön angegraut und ob mir die Multitronic so zusagt? Am Ende bleibt also nur die Erkenntnis, dass ich wohl Kompromissbereit sein muss.

Schlussendlich schaute ich die letzten Wochen hauptsächlich nach Passats und Mondeos. Die Tatsache, dass die meistens mit einigen meiner „Nice to haves“ ausgestattet sind sowie oft auch mit Spielereien wie ACC, Keyless oder E-Heckklappe - was ich alles zu schätzen wüsste - lies über die oben aufgezählten Nachteile hinwegsehen. Bei den Audis und BMWs hätte ich bei einem sehr guten Angebot ebenfalls zugeschlagen.

 

Neu und Alt bei ÜbergabeNeu und Alt bei ÜbergabeKnallharter Themenwechsel: Jutta

Bevor ein neues Auto gekauft werden kann muss das Alte natürlich weg. Jeder Abschied fällt schwer, aber dieser besonders. So ein alter Benz ist einfach genau mein Ding. Dieses erhobene Fahrgefühl, dazu die tolle Farbe... wehmütig erstellte ich ein mobile.de Inserat.

Zeitgleich schaute ich nach einem Fahrzeug für meinen Vater. Er hat keine Lust mehr auf das Pendeln mit dem Auto. Er möchte ein Auto um von seiner Pendlerwohnung zur Arbeit zu fahren um dann am Wochenende mit der Bahn pendeln. Also suchte ich nun auch für ihn einen fahrbaren Untersatz. Da kam mir die geniale Idee: Warum nicht Jutta an meinem Vater verkaufen? Er mag das Auto sehr, es ist für seinen Zweck ideal, Jutta steht top da und ich würde sie gelegentlich auch mal wieder sehen und fahren können. PERFEKT! So wechselt Jutta nun bei Tachostand 333.001 (+75.000km) knapp den Tausender verpassst den Besitzer.

 

Memorysitze sind Gold wertMemorysitze sind Gold wertDa das nun geklärt wäre zurück zur Autosuche:

Es fehlt also nur noch ein Auto für meine Mutter und mich. Während ich die ganze Zeit überlege, was denn nun das perfekte Auto für uns wäre übersehen wir alle komplett, dass das perfekte Auto bereits vor der Türe steht: die C-Klasse. Wenn mein Vater mit Jutta fährt, wäre sie ja übrig. Dass das Keinem von uns aufgefallen ist... :facepalm::D

Die C-Klasse ist für unseren Alltag perfekt. Sie hat alle „Must haves“ UND alle „nice to haves“. Die Memorysitze, die AutoHold-Funktion und die mit 4,6m recht kompakten Ausmaße werden uns den Alltag in der Großstadt sehr erleichtern. Der 3L Diesel mit Assistenten wie z.B. der Verkehrszeichenerkennung ist zudem ideal für die Langstrecke und als i-Tüpfelchen prangt der Stern auf der Haube. Besser geht es also nicht.

 

Es ändert sich also Garnichts?

Doch. Die Besitzverhältnisse! Seit ich eigenes Geld verdiene ist es mir wichtig finanziell unabhängig zu sein. Das kann sehr hilfreich sein, z.B. wenn man spontan ein Auto kauft :D. Natürlich durfte und dürfte ich die Autos meiner Eltern alle fahren, aber da ich nun Hauptnutzer der C-Klasse bin möchte ich auch Eigentümer sein und damit einhergehend auch den Unterhalt tragen. So ist Jutta nun nicht mehr mein Auto, dafür aber die C-Klasse, zumindest zum Teil. Wir machen allerdings erstmal einen Beta Test, ob meinem Vater das Reisen mit der Bahn gefällt, ob er mit Jutta und wir mit der C-Klasse zurecht kommen, grundsätzlich spricht aber erstmal nichts dagegen.

 

Elegance Grill am AvantgardElegance Grill am AvantgardDas Cabrio ergänzt also von nunan eine S204 C350 CDI. Ziemlich gut ausgestattet mit AMG Paket, Comand Online, Intelligent Light System und und und. Zu viel muss ich hier nicht über das Auto verlieren, es wurde in diesem Artikel ausreichend vorgestellt und im Fahrzeugprofil ist für Interessierte die Ausstattung komplett aufgelistet :).

 

So wird die C ab nun auch Bestandteil dieses Blogs und auch Jutta wird nicht ganz verschwinden.

 

So far :)

 


04.02.2018 13:55    |    158PY

Ist doch schön, wenn die Familie groß genug ist, so dass man bei Bedarf einfach die Autos wechseln kann... ;) Und alle sind zufrieden - perfekt gemacht! :)


04.02.2018 14:02    |    PIPD black

Manchmal kann es so einfach sein.:)


04.02.2018 14:04    |    Dynamix

Damit ich das richtig verstehe:

 

Du hast Jutta an deinen Dad verkauft und die C hast du „geschenkt“ bekommen?


04.02.2018 14:10    |    DieselWiesel198

Glückwunsch zum Wechsel. Euer S204 Mopf ist wirklich ein Traum. AMG Paket und dann klassisch der Stern auf der Haube, finde diese Kombi zeitlos schön und sieht man leider zu selten.

Wieviel km hat der C eigentlich schon auf der Uhr? Das Pendeln wird doch auch seine Spuren hinterlassen haben.

 

mfg Wiesel


04.02.2018 14:17    |    nick_rs

@Dynamix: nein, ich habe mir quasi einen Teil der C „erkauft“.

 

Die C hat inzwischen schon 160.000km runter.


04.02.2018 14:25    |    PIPD black

Nein Dynamix. Das waren bestimmt Preise wie unter fremden Dritten üblich incl. Finanzierung zu 3,99% mit Schlussrate.:cool:

 

Und mit Muddern gibt’s nen Mietvertrag.:D


04.02.2018 14:50    |    Goify

Mache ich auch immer so: Flugzeug kaufen, an meine Tochterfirma weiterverleasen, die vermietet es dann an mich und so zahlt der Staat das Ding. ;)

 

Gib es zu, Nick, du hast seit 2 Jahren darauf hin gearbeitet, dass du die C-Klasse bekommst. :D


04.02.2018 15:36    |    Luke-R56

Kann man machen :)


04.02.2018 16:06    |    Schlawiner98

So etwas sollte ich meinen Eltern mal vorschlagen :D

 

Aber wieso nicht? Wenn am Ende allen geholfen ist, passt's doch.


04.02.2018 16:19    |    Trottel2011

15 cm Längenunterschied!? Das macht die C Klasse zum Stadtauto? Der W124 hat ~4.75m Länge. Der W204T spontane ~4.60m. Die Parkplatzsuche wird damit nicht unbedingt besser... Aber ist ja nicht meine Entscheidung :D Ich bereue mein 5m Schiff in der Innenstadt nicht. Irgendwo kann ich immer parken... :D


04.02.2018 16:35    |    Goify

Der C hat Parkpiepser, sodass man punktgenau rangieren kann. Das geht selbst mit einem übersichtlichen 124er schwer.


04.02.2018 16:38    |    Trottel2011

Kann man nachrüsten... ;) Dafür hat der W124 aber auch STOSSstangen die eigentlich ein STOSS aushalten sollten ;) Der W204 hat dann eine geplatzte Nase/geplatztes Heck wenn man da doch mal einparken muss ohne Blondinenpiepser weil sie mal wieder ausgefallen sind... Aber wie gesagt, ist halt nicht meine Entscheidung. Ich vermute aber dass der W124 nicht so unübersichtlich ist wie der XJ. Wenn ich hinten rausschaue sehe ich nicht einmal das Ende vom Auto und dennoch habe ich nie Parkprobleme. Selbst die Aussenspiegel helfen wenig, weil sich das Heck so massiv verjüngt... ;)


04.02.2018 16:46    |    Poloman59

Das ist doch eine gute Lösung.

Jutta bleibt in der Familie und wird weiter liebevoll behandelt.

Und Du hast Zugriff auf eine richtig schöne C-Klasse.


04.02.2018 16:50    |    nick_rs

Es sind knapp 20cm und die entscheiden oft, ob ich in eine Lücke komme oder nicht. Der 124er ist schon sehr übersichtlich. Der Lupenspiegel hilft auch sehr beim abschätzten. Aber wenn es nicht passt, dann passt es nicht.


Bild

04.02.2018 16:52    |    Goify

04.02.2018 17:13    |    nick_rs

Im Fahrerseitigen Spiegel sind die Autos viel näher zu sehen. Ich schaue nachher mal, ob ich ein Foto habe


04.02.2018 20:20    |    Markus_95

S beschde oder nix! #gottseidankkeinpassat


05.02.2018 06:09    |    158PY

Hallo nick_rs, schön geparkt! Würde in den Städten jeder so parken, gäbe es weniger Parkprobleme. Aber du hast vorne ja noch jede Menge Platz... ;)


05.02.2018 07:04    |    Hutchison123

Die Leute parken oft wie Idioten.

Ich wohne in einem Vorort von Hamburg (30.000 Einwohner) und wir haben hier gewiß kein Parkplatzproblem in der Siedlung.

Aber meine Freundin muss unnötig oft nochmal umdrehen und eine Extrarunde fahren, da in ihrer Stammecke immer so ein komischer Typ mit einem Avensis parkt. Und der stellt sich immer frech auf zwei Lücken. Den interessiert es schlichtweg nicht. Sowas sehe ich sehr oft und das ist einfach nur unnötig und rücksichtslos.

 

Zum Glück habe ich meine Garage :p


05.02.2018 07:34    |    Mordin125

@Hutchison123 "Zum Glück habe ich meine Garage :p"

Bis deine Freundin in der Garage stehen will und Du Ihr zuliebe die Runden drehst ;)


05.02.2018 09:13    |    nick_rs

Jeden Tag sehe ich unzählige idioten die sich mitten in die Mitte stellen oder - noch schlimmer - 3m weg von Ende des Parkplatzes. Ganz extrem vor zwei Wochen gleich zwei Fiestas, direkt gegenüber. Da habe ich kein Verständnis für und entwickel solch eine Wut.... ahhhhhh Warum? WAAAARUMMM?


Bilder

05.02.2018 09:15    |    enrgy

zu den spiegeln: umgekehrt. nicht links "lupe" und rechts "normal", sondern links "normal" und rechts "weitwinkel" ;-)


05.02.2018 09:23    |    nick_rs

Dann haben moderne Autos aber nur noch „Weitwinkel“. Eine Autofront füllt den Linken Spiegel komplett aus, wenn das Auto ~10m hinter mir fährt. Das ist definitiv nicht normal ^^

Ich habe übrigens leider kein Foto dazu gefunden.


05.02.2018 11:58    |    pico24229

Schöne Autos.

Ich sehe es auch so. 15cm machen da doch keinen Unterschied, parkpiepser natürlich schon :)


05.02.2018 12:20    |    nick_rs

Die Parkpiepser habe ich dank Übersichtlichkeit garnicht vermisst. Die piepen sowieso in einem Bereich, der für mich völlig uninteressant ist. :D aber 15cm sind eine ganze Menge beim Parken in kleine Lücken. Ein halber Meter weniger Wendekreis ebenso.

Die Absenkung der Spiegel ist mit großen Felgen noch ganz nett :)


05.02.2018 16:37    |    Trottel2011

Asiparker gibt es überall. Meine Kollegin lernt es auch nie. Bis ich mich mal so nah ran traute, dass zwischen meiner Stossstange ubd ihrer Stossstange nur knapp 3 mm waren.. Da sie nicht parken kann, kam sobausschaut der Lücke nucht raus und musste 2h wArten bis ich Feierabend machte ;) Seitdem parkt sie woanders :D


05.02.2018 17:04    |    nick_rs

Wie hat sie denn blöd geparkt?

Ich musste meinen Kollegen ein Jahr lang einpeitschen, dass sie bei unseren schmalen Parkplätzen bitte abwechselnd Vorwärts/rückwärts parken sollen. Wie oft musste ich jemandem die Fahrertüre zuparken und dann bei dessen Feierabend mit raus :rolleyes:

Seit Ende letzten Jahres klappt es endlich.


Bild

05.02.2018 17:42    |    Dynamix

Das was Ihr da veranstaltet sieht jetzt aber auch nicht so bombe aus ;) Das würde deutlich besser klappen wenn ihr GERADE einparken würdet :D


05.02.2018 17:58    |    Turboschlumpf6

Twizzy FTW!


05.02.2018 19:07    |    Trottel2011

Es ist schwer zu beschreiben. Stelle dir als Beispiel eine Parkbucht für 6 Autos vor. Wenn sie mit ihrem Golf einparkt, ist nur noch Platz für 4 Autos. Weil dann alle nachziehen.


06.02.2018 07:51    |    pico24229

WEnn ich geparkt habe vergewissere ich mich jedes mal ob ich gut, platzsparend und für die Reifen schonend, stehe.

Es nervt wenn leute den ersten Parkplatz benutzen und nach vorne einen meter platz frei lassen, der dann ungenutzt bleibt!


06.02.2018 08:10    |    PIPD black

In der Nähe von Fahrradständer würde ich ebenso wie die Fiesta-Eigner parken. Oft genug erlebt, dass die Pappnasen sich nicht vorsehen, das Fahrrad rumschwenken und gegen das Auto hauen.

 

Ob da nun ein Fiesta mit einem Meter Luft steht oder ein 4,50 m Benz? Wo ist der Unterschied?;):cool:

 

Wenn ihr mehr Platz braucht, kauft euch kleinere Autos, aber regt euch nicht über andere auf.:D

 

 

Mir müßte ein Bein fehlen, meine Kollegen einzupeitschen, wie sie zu parken haben. Die wissen alle, dass sie ihre Kisten nicht im Lotto gewonnen haben und nehmen sich in acht. Bei Firmenwagenfahrern sieht die Welt vllt. anders aus.

 

Und noch was: eure Parklücken sind nicht zu klein.....eure Autos sind zu FETT!:cool:


06.02.2018 08:23    |    Dynamix

Ich finds auch nervig wenn die Leute krumm und schief parken. Zum einen nehmen Sie damit unter Umständen anderen den Parkplatz weg und zum anderen parkt man dann selbst krumm und schief ein da das Auto nebenan natürlich als Bezugspunkt beim parken ist. Sitzt man noch drin denkt man sich: "Hey, schön sauber und gerade!"

 

Steigt man dann aus merkt man:

 

"Fuck, ich steh ja genauso krumm und schief wie der Depp neben mir!"


06.02.2018 08:36    |    PIPD black

Lustig wird's doch erst, wenn der "Auslöser" weg ist und man dann von anderen "Wutparkern" angemacht wird, warum man so Scheiße parkt.:D


06.02.2018 08:38    |    Goify

Blöd auch, wenn dann die anderen wegfahren und man als einziger schief, mittig auf dem Strich steht.

 

EDIT: Zwei mit dem gleichen Gedanken. :D


06.02.2018 09:26    |    nick_rs

So einen Fall hatte ich auch vor kurzem. Ich hatte mich dann dazu entschlossen auch wenn es sehr eng war in der Parkbucht zu parken und nicht wie die neben mir auf den Linien. Am nächsten Tag parkten alle wieder normal, da wäre ich sonst der Depp gewesen.

 

@PIPD black

Das ist kein Fahrradständer sondern ein Baum und das Fahrrad steht dort seit über 7 Jahren. Das sieht man ihm auch an, wenn man da parkt. Und selbst wenn nicht. So viel Platz braucht kein Radfahrer. Ich frage mich wirklich, was solche Leute beim parken denken. Dieses egoistische denken im Straßenverkehr ist wirklich widerlich.


Bild

06.02.2018 10:15    |    Turboschlumpf6

Ich hasse Großstädte!


06.02.2018 11:41    |    BMWRider

Das sind alles die Gründe, warum ich mir kein Auto mit einem gewissen Wert hinstellen würde, wenn ich Laternenparker wäre. Einen C350 zumindest nicht.

Aber unter den gegebenen Umständen kann man das ruhig mal machen. :)


06.02.2018 11:56    |    PIPD black

Zitat:

Ich hasse Großstädte!

Ich auch.

War aber am WE positiv überrascht. Vor dem Schokomuseum in HH kann man tatsächlich direkt vor der Tür parken. Nicht günstig, aber immerhin. Da war soviel Platz, da hätte ich auch mit 4 Rängern parken können.....wir waren aber mit dem Fiesta da.


Deine Antwort auf "C wie (Ex)Change"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über diesen Blog

Herzlich Willkommen

...in meinem Blog, den ich versuche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Von Fahrbereichten und Impressionen, über Reihen wie z.B "Spritsparen" oder "Meine möchtegern Sammlung" und Spam- bzw Unterhaltungsblogs bis hin zu Schraubergeschichten und Alltagsberichte über meine vielen Autos findest du hier fast alles. Damit du dich auch zurechtfindest, kannst du über die Stichworte im Blogheader durch die Artikel navigieren.

 

Wenn es dir gefällt, darfst du den Blog gerne abonnieren ;)

 

Viel Spaß! :)

 

 

AB 2014 SIND DIE ARTIKEL AUF GRÖßE L AUSGELEGT

ARTIKEL AUS 2013 SIND AUF GRÖßE M AUSGELEGT

Viel Spaß

Das bin ich

nick_rs nick_rs

Offen unterwegs


 

Blogs, in denen ich außerdem mitwirke

Letzte Gäste

  • anonym
  • Mercedes und ich
  • BaseSP
  • golf II History
  • MirkoMunich
  • Juergen_40
  • Festplatte92
  • c8boch
  • Corsac94
  • Katha52

Treue Leser (347)