• Online: 1.836

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

01.10.2013 10:36    |    nick_rs    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: 9-3, Elch, Nagel-Elch, Power-Elch, Saab, Technik, YS3D

 

Hallo liebe Leser,

 

natürlich ließ ich es mir nicht nehmen, die Tage zwischen dem Kurzzeitkennzeichen und der eigentlichen Anmeldung meines Elchs sinnvoll zu nutzen.

Einige Kleinigkeiten sind erledigt aber Aufgrund der hohen Nachfrage möchte ich über diese Reperatur einen extra Blohartikel schreiben.

 

Es geht um die Reperatur des SID, Saab Informations Display. Kurz gesagt: Boardcomputer.

 

Eine, ich sage mal "Krankheit" dieser Saab Generation waren die Pixelfehler im SID. Bei einem Saab in meinem Budget war mir schon klar, dass da fast garnichts mehr geht. Aber bei mir ging 0,0, was ich auf Dauer dann nervig finde, da man noch nicht einmal eine Uhr hat. Also habe ich mich erkundigt und neue SIDs kosten zwischen 150€ und 200€. Das war es mir nicht wert! Im Saab Forum habe ich dann einen Artikel gefunden, der beschreibt, was das Problem ist und wie ich es beheben kann.

Das Flachbandkabel des Displays löst sich gerne von der Platine. Man kann es nachlöten, klar, aber ich habe weder einen so feinen Lötkolben, noch das handwerkliche geschick in deisem Bereich. Also weiterforschen. Ich stoß auf einen Beitrag, in dem behauptet wird, dass man das SID auch mit dem Bügleiesen wieder hinbekommt. Allerdings ist es sehr ungenau beschrieben und ohne Bilder (deshalb der Artikel).

Da mein SID ja eh tot war konnte ich nicht viel kaputt machen. Also raus mit dem Ding und ausprobiert:

 

Tatsache es funktioniert! Ich bin begeistert!

Nach 2 Durchgängen gingen wieder alle Pixel, bis auf einen. Dumm, wie ich halt bin möchte ich den auch noch haben und halte das Eisen lange auf eine Stelle. Dann der Schock: Kabel ab! Das war zu lange, mist. Das anlöten mit dem Bügeleisen war sehr schwer. Zum Glück habe ich es aber doch geschafft. Leider gehen nicht alle Pixel aber nochmal dran rumpfuschen möchte ich jetzt, nachdem das Kabel etwas geknickt gerade so wieder dran gelötet ist, nicht. Man kann alle Infos lesen und das reicht, ich bin mehr als zufrieden :)

 

 

Hier mal die Anleitung Schritt für Schritt:

 

 

 

1. SID ausbauen

 

Das geht recht einfach. Mit einem Schraubenzieher in den Spalt, Raushebeln und Kabel ziehen.

 

 

 

2. Gehäuse entfernen

 

Dazu muss die Klappe an der unterseite Ausgehebelt, und die Schrauben gelöst werden. Dann das hintere Gehäuse nach hinten abziehen. Auf der Daruter liegenden Platine, hinter dem Display, befindet sich wieder eine Schraube. Auch die ist zu lösen. Nun kann man den Gehäuseteil mit den Schaltern abziehen.

 

 

 

3. Innenleben zerlegen

 

Auf der unterseite der Hauptplatine kommen 2 Schrauben zum vorschein. Werden diese Gelöst, kann man das Display und die senkrechte Platine abnehemn.

 

ACHTUNG: Die senkrechte Platine ist mit einem Stecker mit der Hauptplatinen verbunden und muss deshalb senkrecht nach oben vorsichtig abgezogen werden.

 

Die Schnapphaken, die die Verbindung zwischen Platine und Displayhalterung herstellen, lösen. Nun kann man die kleine Platine an die Seite legen.

Auch das Display muss noch von der Halterung getrennt werden. Dazu die kontaktfolie oben abmachen und die Schnapphaken an der oberseite des Displays lösen. Nun ist der Diskplay frei und hängt nur noch am Kabel.

 

 

 

 

 

4. Bügeln

 

Das Bügeleisen auf voller Stufe vorheizen lassen. Es empfielt sich, ein Stück Kantholz oder Ähnliches als unterlage zu verwenden.

 

Zum Büglen des Kabels am Display, das Display mit der Außenseite nach unten an die Kante lehen und mit dem Bügeleisen über das kabel fahren.

 

Selbriges gilt beim Bügeln des Kabels an der Platine.

 

ACHTUNG! Nicht zu lange auf einer stelle bleiben, sonst löst sich das Kabel! (wie bei mir :()

 

 

5. Testen und wiederholen.

 

Nach dem Bügeln das Innenleben grob zusammen bauen, anstecken und testen ob es tut. Bei Bedarf das Bügeln wiederholen.

 

 

 

6. Zusammenbauen

 

Wenn es funktioniert, das SID wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen und sich freuen.

 

 

 

Ich hoffe ich konnte helfen

 

Viele Grüße, Nick


27.06.2013 23:55    |    nick_rs    |    Kommentare (115)    |   Stichworte: 4G (C7), A6, Audi, C7 (4G), Sonstiges, Technik

Soundaktuator. Was haltet ihr davon?

ntv.dentv.de

Hallo liebe Leser,

 

gestern Mittag schien kurz die Sonne und ich musste zum Auto. Lief also gemütlich über den Firmenparkplatz. Bei zurückgehen kam fuhr gerade ein Audi A6 4G den (sehr steilen) Berg auf dem Parkplatz langsam hoch, schön untermalt von sattem Motorgebrabbel. Er fuhr um die Kurve den kurzen Hang in meine Parkplatzreihe rein. GRÖÖÖHHHHHLLLL. Ultratief und sehr satt. "Ein V8? Ich dachte bei uns sind die Firmenwagen nur Diesel?"

Als der A6 vorbei fuhr, sah ich dann, was Tatsache war: "TDI" Stand hinten drauf und mir wurde sofort klar: Das ist der Biturbo mit 313PS und Soundaktuator!

 

Soundaktuator? Was ist das?

 

Seit dem aktuellen A6 hat Audi den 3.0 Biturbo TDI quattro im Programm. Er leistet 313PS und 650Nm. Serienmäßig hat er den Soundaktuator. Hierbei wird der Motor noch stärker gedämmt und in den Auspuff ein Nebenrohr mit einem Lautsprecher gepflanzt. Tolle Idee, den Sparsamen aber sehr sportlichen Diesel auch sportlich klingen zu lassen. Denn eins hat mich immer gestört beim Diesel: Das Nageln!

 

Ich war erst skeptisch gegenüber dem System: "Vorne nageln und hinten V8 oder was?" Aber was Audi da hinbekommen hat ist mal wieder eine Meisterleistung! Stände da nicht TDI hinten drauf, hätte ich meine Hand ins feuer gelegt, dass es ein V8 ist. Vom Nageln nichts zu hören.

 

Was meint ihr? Toll oder nicht? Und warum?

 

 

 


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über diesen Blog

Herzlich Willkommen

...in meinem Blog, den ich versuche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Von Fahrbereichten und Impressionen, über Reihen wie z.B "Spritsparen" oder "Meine möchtegern Sammlung" und Spam- bzw Unterhaltungsblogs bis hin zu Schraubergeschichten und Alltagsberichte über meine vielen Autos findest du hier fast alles. Damit du dich auch zurechtfindest, kannst du über die Stichworte im Blogheader durch die Artikel navigieren.

 

Wenn es dir gefällt, darfst du den Blog gerne abonnieren ;)

 

Viel Spaß! :)

 

 

AB 2014 SIND DIE ARTIKEL AUF GRÖßE L AUSGELEGT

ARTIKEL AUS 2013 SIND AUF GRÖßE M AUSGELEGT

Viel Spaß

Das bin ich

nick_rs nick_rs

Offen unterwegs


 

Blogs, in denen ich außerdem mitwirke

Letzte Gäste

  • anonym
  • nick_rs
  • Primotenente
  • fotom
  • pgs442
  • sidal1
  • Velociter
  • LarsohneAuto
  • OguzBahcekapili
  • test

Treue Leser (348)