• Online: 3.763

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

16.04.2015 23:26    |    Andi2011    |    Kommentare (42)    |   Stichworte: Focus

Die ersten 2000 Testkilometer mit dem neuen Focus sind fast rum, Zeit für einen ersten Eindruck:

 

Fangen wir im Innenraum an und hier mit dem augenscheinlichstem, dem neuen Cockpit.

Die Materialien haben sich gegenüber dem Vorgänger noch einmal spürbar verbessert, besonders gefällt mir das sehr gut in der Hand liegende und dick umschäumte Lederlenkrad, aber auch sonst habe ich hier bisher nichts wirklich kritisierenswertes entdeckt.

Alles ist sauber verarbeitet, fasst sich nett an und ist Intuitiv zu bedienen. Dazu passen fett ploppende Türen und Motorhaube.

 

Apropos intuitiv:

Das neue Sync2 mit dem Touchmonitor hat viel Licht - aber auch ein wenig Schatten.

Der Touchmonitor bietet eine wirklich intuitiv-einfache Bedienung und besteht aus vier farbigen Bereichen für Telefon, Navigation, Media und Klima - dazu läßt sich nach eigenen Wünschen ein Desktophintergrundbild laden. Der Monitor ist in normaler Sitzposition gut zu erreichen, bietet eine schöne Grafik und die Bedienung würde ich hier wirklich als einfach bezeichnen - insgesamt also sehr positiv.

 

 

In der Werbung sagt jemand zu Sync2 "Ich bin hungrig" und das System erkennt daraus, dass es dem geneigten Fahrer nun Restaurants in seiner Nähe anzeigen soll und wenn dieser sich entschieden hat, in welchem er nun speisen will, führt das Navi ihn automatisch dorthin...

Das funktioniert in der Realität tatsächlich, allerdings so etwa nur mit diesem einen Satz. Ansonsten erwartet Sync2 von seinem Benutzer schon das er sich an einige Standardformulierungen hält und ist damit weit weniger "einfach" als man suggeriert bekommt.

Nach etwas Übung bekommt man es aber gut hin Navigationsziele per Sprachfunktion einzugeben und Telefonate zu führen und das ist zumindest für mich schon das Wichtigste.

 

 

Was bietet die -oder konkreter meine- Ausstattung des neuen Focus noch...

 

Da wären auf jeden Fall die sehr schönen, gut riechenden, bequemen Sport-Ledersitze zu nennen - selbst für mich als "Ich hab Rücken" Menschen sind diese sehr bequem.

Das MY KEY System bietet die Möglichkeit, den Zweitschlüssel zu programmieren - so kann man der Ehefrau zum Beispiel verbieten laut Musik zu hören oder die Abschaltung von Fahrassistenten untersagen (ich empfehle das aber bei Bedarf dann doch eher für den 18 jährigen Nachwuchs, zumindest meine Frau fand den Gag- naja eher Semi :D;)).

 

Darüber hinaus bietet der Innenraum einige nette Kleinigkeiten wie die ausziehbare Armlehne, zwei USB Ports, ein Ablagefach in der Mitte (von VW abgeschaut) mit Zuziehrollo und darunter versteckt verstellbare Cupholder und Ablagen usw.

Erwähnenswert finde ich auch den schönen Bordcomputer. Dieser bietet neben der tollen Grafik u.a. die Möglichkeit sich vier Werte nebeneinander anzeigen zu lassen, ebenso Dinge wie die Geschwindigkeit als Digitalanzeige oder neben dem großen Touchmonitor auch noch eine zusätzliche Pfeilnavigation.

 

 

Sehr gut und effektiv finde ich auch die gegenläufigen Scheibenwischer, hier auch gut, die Wischer müssen zum reinigen der Scheiben oder Wischer nicht erst in irgendwelche Positionen gebracht werden, sondern diese sind bei Motor aus freilaufend zu bewegen.

 

Was fehlt mir denn bisher so?

 

Nun da gibt es schon Dinge die ich auch vom Vorgänger des Focus kannte, so bietet der Focus leider keine elektrische Heckklappe, die ich mit zwei Kindern und Einkäufen schätzen gelernt hatte. Der C-Max bot außerdem drei Einzelsitze hinten - da bietet eine 60:40 teilbare Rückbank natürlich weniger Möglichkeiten.

 

Die schwarz getönten Scheiben sind super, schade hier das der Focus nicht wie der C-Max zusätzlich versenkbare Rollos für die Kids hinten in den Türen bietet, ebensowenig gibt es Klapptische an den Rücksitzen. Aber irgendwo unterscheidet sich eben ein Kompaktvan von einem Kombi...

 

 

Zum Beispiel beim Kofferraum. Den finde ich beim Turnier besser nutzbar als im kompakten Max. Er ist größer, breiter, tiefer und hat einfach mehr Platz. Dazu kommt eine niedrige Ladekante und eine optionale Wendematte mit Stoßfängerschutz (im Alltag prima)!

 

Zur Außenoptik hab ich schon kundgetan, dass sie mir besonders gut gefällt. die Tagfahrlichter unterstreichen hier mal, wie ich finde schön, die Frontoptik als Designelement - was ich wirklich nicht bei allen Autos so sehe.

Beim Blinken dimmen sie auf der jeweiligen Seite ab und auch sonst hab ich an der Beleuchtung nix auszusetzen - im Gegenteil. Die Xenon mit Kurven- und Abbiegelicht sind einfach eine Wucht, der progressive Fernlichtassistent arbeitet narrensicher....aber zu den Assistenzsystemen erzähle ich euch beim nächsten Mal erst mehr.

 

Sehr glückllich bin ich mit der Farbe.

Brisbane Braun begeistert mich total. Endlich mal wieder eine richtige Metallic-Farbe die den Namen auch verdient. Die Farbe sieht je nach Lichteinfall immer etwas anders aus, funkelt wie es Metallic tun sollte und erweist sich darüber hinaus als relativ "dreckresistent" und passt wie ich finde auch optisch super zum Focus.

 

 

Zum Fahrverhalten, den Assistenzsystemen und zum Ecoboost werde ich euch natürlich noch berichten...aber erst beim nächsten Blog. Ich hoffe euch hat es Spass gemacht meine ersten Erfahrungen zu teilen, ich freue mich auf rege Kommentare.

 

Danke für`s lesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? 40 von 40 fanden den Artikel lesenswert.

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (419)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • Oolzy
  • SOW
  • Bayern001
  • GibStoffmann
  • auxdrive
  • myinfo
  • Wuseliger
  • PzGren81
  • flo-95

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Letzte Worte von...

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht