ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Transporter Forum

Mercedes Sprinter, Vario, X-Klasse & weitere Transporter Forum

W 901-W905, T1N, W906, NCV3, Vario, T1 & Co.

186 Themen

Herzlich willkommen im Mercedes-Benz Sprinter, Vario und X-Klasse Forum von MOTOR-TALK.de.

Hier stehen Dir Gleichgesinnte bei all Deinen Fragen rund um die Fahrzeugmodelle Mercedes-Benz Sprinter, Vario und X-Klasse mit Kompetenz und Rat zur Seite. Du suchst die Lösung eines konkreten Problems? Dann wende Dich mit Deiner Frage an unsere Community oder nutze die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themengebiete zu Deiner Fragestellung zu erhalten.

Die erste Generation des Mercedes-Benz Sprinter trat 1995 die Nachfolge des Mercedes-Benz T1 an. Er war nahezu baugleich mit dem VW LT der zweiten Generation und wurde in den USA auch als Freightliner Sprinter bzw. Dodge Sprinter verkauft. Mercedes bot den Sprinter mit drei unterschiedlichen Radständen und zwei unterschiedlichen Dachhöhen an. Im Angebot waren unterschiedlichste Otto- und Dieselmotoren mit Leistungen von 60 kW bis 115 kW. Serienmäßig wurde die Kraft an die hinteren Räder weitergegeben und über ein 5-Gang-Handschaltgetriebe geschaltet. Allradantrieb und Automatikgetriebe konnten gegen Aufpreis gekauft werden. Vor dem Facelift stand lediglich eine 4-Stufen-Automatik zur Auswahl. Mit der Überarbeitung entfiel die vierstufige Automatik zu Gunsten eines 5-Stufen-Automatikgetriebes und der 6-Stufen-Sprintshift. Nach elfjähriger Produktion erschien 2006 die zweite Baureihe des Sprinters. Auch VW bot das Fahrzeug wieder an, diesmal als VW Crafter. Die Motorenpalette und das Frontdesign unterschieden sich vom Sprinter. Der neue Sprinter bot den Kunden mehr Konfigurationsmöglichkeiten als der Vorgänger. Erhältlich war der Van mit drei verschiedenen Radständen sowie vier unterschiedlichen Fahrzeuglängen. Das Dach des Kastenaufbaus gab es ebenfalls in drei unterschiedlichen Höhen. Neben dem klassischen Van wurden auch Sprinter-Fahrgestelle mit Einzel- oder Doppelkabine für Sonderaufbauten angeboten. Die Motorenpalette bestand hauptsächlich aus Dieselmotoren mit vier und sechs Zylindern und Leistungen von 65 kW bis 140 kW. Die Benzinmotoren leisteten maximal 190 kW. Eine Erdgasversion mit bivalentem Antrieb war ab 2008 erhältlich. Im Februar 2018 präsentierte Mercedes-Benz die dritte Generation, die nicht mehr in Kooperation mit VW entwickelt wurde. Je nach Variante wird die Kraft entweder an die Vorder- oder an die Hinterräder weitergegeben. Der stärkste Motor leistet wieder 140 kW.

Den Mercedes-Benz Vario produzierten die Schwaben von 1996 bis 2013 im Ludwigsfelder Werk. Der Vario ersetzte den in die Jahre gekommenen Mercedes-Benz T2, der von 1967 bis 1986 produziert wurde. Zur Auswahl standen Fünf- und Vierzylinder-Selbstzünder mit 2,9 Litern bzw. 4,3 Litern Hubraum. Das stärkste Aggregat leistete 130 kW. Die zulässigen Fahrzeuggesamtgewichte begannen bei 4,8 Tonnen und endeten bei 7,49 Tonnen. Im September 2013 stellte Mercedes-Benz den Vario aufgrund der zu erfüllenden Euro-6-Norm und der ESP-Pflicht ein. Die Schwerlastvarianten des Sprinters und die Lastwagen der Baureihe Mitsubishi Fuso Canter gelten als die offiziellen Nachfolger des Vario.

Die Mercedes-Benz X-Klasse ist ein Pick-up, der auf dem Nissan Navara basiert und Ende 2017 zu den Händlern rollte. Die Vierzylinder-Selbstzünder im X 220d und X 250d stammen aus dem Renault-Regal. Der seit Mitte 2018 erhältliche X 350d wird von einem V6-Selbstzünder von Mercedes-Benz angetrieben und verfügt über permanenten Allradantrieb.

Auf MOTOR-TALK.de kannst Du mit anderen Nutzern in Kontakt treten, Dir bei Fragen und Problemen helfen lassen und Deine eigenen Erfahrungen mit der Community teilen.

  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Transporter Forum