• Online: 4.589

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Yoshi`s Blog

Der Ultimative Blogsinn

29.01.2013 11:58    |    Yoshi007    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: Fabelzeit, Großbritanien, neue Staffel, News, Pagani, Pagani Huayra, Rundenrekord, Testtrack, The Stig, Top Gear, UK, Videos

pagani-huayra-2012-800x600-wallpaper-18pagani-huayra-2012-800x600-wallpaper-18Am vergangenen Sonntag wurde die erste Folge der mittlerweile 19. Staffel des britischen Kult-Magazin Top Gear in Großbritannien ausgestrahlt. In dieser Folge wurde unter anderem der Pagani Huayra näher vorgestellt, welcher sich auch auf dem Top Gear Testtrack beweisen musste.

 

Gesteuert vom legendären The Stig brannte der italienische Supersportwagen einen neuen Rundenrekord für Serienfahrzeuge mit 1:13.8 Minuten in den Asphalt. Zwar ist die Fabelzeit nicht die schnellste die je auf dem Testtrack gestoppt wurde, denn mit dem Pagani Zonda R (der den Kurs in 1:08.5 Minuten absolvierte) oder dem Ferrari FFX, welcher damals von Michael Schumacher höchstpersönlich in 1:10.7 Minuten pilotiert wurde; waren bereits zwei Fahrzeuge deutlich schneller, doch diese Boliden werden wohl niemals den Segen des TÜVs bekommen, wesshalb sie auch in einem separaten Ranking geführt werden.

 

pagani-huayra-2012-800x600-wallpaper-03pagani-huayra-2012-800x600-wallpaper-03Das der Pagani nicht nur gut aussieht sondern auch mit Fahrleistungen aufwarten kann die seinesgleichen suchen, wird deutlich wenn man sich die Konkurrenz anschaut die er deutlich distanzieren konnte. Bislang führte das britische Leichtgewicht Ariel Atom V8 500 das Ranking für straßenzugelassene Fahrzeuge an. Nicht weniger als 1,3 Sekunden nahm Paganis neues Flaggschiff dem leichten Briten ab. Der McLaren MP4-12C verliert auf dem 2,8 km langen Testtrack bereits 2,4 Sekunden auf den Supersportler aus Italien. Auch Supersportwagen wie der Bugatti Veyron, der Lamborghini Aventador oder die Made in Germany Fahrmaschine Gumpert Apollo können dem Pagani nicht das Wasser reichen.

 

Top-25 Lap Times

 

Zeit Fahrzeug Episode

01:13.8 Pagani Huayra 19.01

01:15.1 Ariel Atom V8 500 16.01

01:16.2 McLaren MP4-12C 17.03

01:16.5 Lamborghini Aventador 17.06

01:16.8 Bugatti Veyron Super Sport 15.05

01:17.1 Gumpert Apollo S 11.06

01:17.3 Ascari A10 10.09

01:17.6 Koenigsegg CCX (with Top Gear Wing) 08.04

01:17.7 Noble M600 (cold) 14.05

01:17.8 Nissan GT-R (2012) 17.04

01:17.8 Pagani Zonda Roadster F (Clubsport Version) 12.04

01:17.9 Caterham Seven Superlight R500 (cold) 12.06

01:18.3 Bugatti Veyron 16.4(2008) 12.04

01:18.4 Pagani Zonda F 07.04

01:18.9 Maserati MC12 06.02

01:19.0 Lamborghini Murciélago LP670-4 SuperVeloce 13.02

01:19.0 Enzo Ferrari 05.02

01:19.1 Ferrari 458 Italia 15.06

01:19.5 Lamborghini Gallardo LP560-4 12.01

01:19.5 Porsche 997 GT2 12.01

01:19.5 Ariel Atom 2 300 05.09

01:19.6 Mercedes-Benz SLS AMG Roadster 18.02

01:19.7 Nissan GT-R 11.05

01:19.7 Ferrari 430 Scuderia 11.01

01:19.8 Ferrari 599 GTO 16.02

Quelle: wikipedia

 

© NetCarShow/Pagani


24.01.2013 10:35    |    Yoshi007    |    Kommentare (44)    |   Stichworte: A-Team, Autos, Ferrari, Film und Fernsehen, Herbie, James Bond, Kult, Magnum, News, VW Käfer, Zurück in die Zukunft

batmobilebatmobileFür die meisten von euch wird diese Nachricht wohl nicht neu sein, denn diese ging um die ganze Welt: Am vergangenen Sonntag wechselte das Batmobil beim Auktionshaus Barrett-Jackson Auction in Scottsdale, Arizona für die schwindelerregende Summe von 4,2 Millionen US-Dollar (umgerechnet 3,1 Millionen Euro) den Besitzer.

 

Das es sich dabei nicht um ein Nachbau sondern um das Original aus den 1960er-Jahren handelt, muss ich wohl nicht extra erwähnen. In nur 15 Tagen baute George Barris den Wagen zum späteren legendären Batmobil um, in dem Adam West und Burt Ward (Batman und Robin) in der TV-Serie und im Kinofilm auf Verbrecherjagd gingen.

 

Was man außerdem noch über dieses Fahrzeug wissen sollte ist die Tatsache, das George Barris damals die Lincoln Futura Konzeptstudie (welche die Basis des Batmobil war) für den symbolischen Preis von einem US-Dollar von Ford gekauft hatte. Was für eine Rendite!

 

Die Versteigerung des Batmobil war dabei weiß Gott nicht das einzigste Highlight am vergangenen Wochenende. Bei selben kam auch das erste 2014er-Modell der Chevrolet Corvette C7 Stingray unter den Hammer, welche ebenfalls einen Rekordwert erzielte, der zu 100 Prozent dem Detroit Creative College zu Gute kommen soll.

 

autos-aus-film-und-fernsehenautos-aus-film-und-fernsehen

Quelle: Autoscout24

 

Von der Nachricht über die Versteigerung des Batmobil inspiriert, recherchierte das bekannte Autoportal Autoscout24.de und fand heraus, das ein Flitzer der unsere Kindheit prägte und uns damals an den Fernseher oder in den Kinositz fesselte nicht immer gleich Millionen kosten muss. Wenn gleich der Aston Martin DB5 aus dem Film James Bond „Goldfinger“ nicht sonderlich förderlich für diese These ist, denn dieser wurde 2010 für umgerechnet 3,34 Millionen Euro versteigert.

 

Mit weniger technischem Schnickschnack dafür aber mit einer sympathischen „Persönlichkeit“ ausgestattet, fuhr im Jahre 1969 Herbie erstmals über die Kinoleinwände dieser Welt. Ein Auto was bis heute bekannter ist als sein Hauptdarsteller ist, oder wer wüsste aus dem steh greif, dass Dean Jones in der Rolle des Jim Douglas damals an der Seite vom Käfer Herbie mit der Nummer 53 war? Wer von Herbie träumt, muss darüber hinaus noch nicht einmal sonderlich tief in die Tasche greifen. Nachbauten gibt es bereits ab 1.000 Euro gute Exemplare können aber auch schon gut und gern das neun fache kosten.

 

Doch nicht nur die 1960er-Jahre brachten einige sehr bekannte Filmautos zum Vorschein, besonders in den 80er-Jahre kamen einige heiße Flitzer auf die Kinoleinwände und in die heimische Flimmerkiste, die noch heute Kultstatus besitzen. Da wäre zum Beispiel der italienische Sportwagen Ferrari 308 GTS, der in der Fernsehserie Magnum schnell zum heimlichen Star avancierte. Was viele von euch vielleicht nicht wissen: Der noch heute als „Magnum Ferrari“ bezeichnete 308 GTS wurde damals eigens für Tom Selleck umgebaut, da er wegen seiner Körpergröße sonst nicht hinein gepasst hätte. Oder K.I.T.T. aus der Action-Serie Knight-Rider, der durch eine künstliche Intelligenz, selbstständiges fahren und der Fähigkeit sprechen zu können, bei vielen Fans auf der Wunschliste ganz weit oben rangierte. Nicht zu vergessen der De Lorean DMC 12 aus der Kult-Trilogie „Zurück in die Zukunft“ mit Michael J. Fox in der Rolle des Marty McFly. Der sich von seinen herkömmlichen Brüdern und Schwestern durch den weltbekannten „Fluxkompensator“ unterschied. Ab einer Geschwindigkeit von 88 Meilen (140 km/h) war es Marty McFly möglich durch die Zeit zu reisen.

 

Fehlt deiner Meinung nach ein Modell in dieser Liste? Welches Film- oder Fernsehauto würdest Du dir gern in die heimische Garage stellen, wenn Geld nur eine unwichtige Rolle spielt? Schreibt es in die Kommentare.


05.01.2013 17:35    |    Yoshi007    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Backflip, Countryman, Mini, Mini John Cooper Works, Stunt, Videos


mini-countryman-backflipmini-countryman-backflipSeit 2011 sind MINI und der französische Stuntman Guerlain Chicherit so unzertrennlich wie Sport1 und die Sexy Sport Clips. Dabei dürfte dem einen oder anderen die weitere Zusammenarbeit doch ein wenig überraschen, denn nachdem der Rallye Dakar-Pilot im letzten Jahr seinen neuen Mini All4 Racing auf Basis des Mini Countryman während eines Ruhetag(!) zu Schrott gefahren hatte, wurde dieser von seinem Brötchengebers Team X-Raid postwendend vor die Tür gesetzt. Doch MINI nimmt es locker und unterstützt Guerlain Chicherit weiterhin. Das Ergebnis dieser beiden Spaßmacher ist nun ein atemberaubendes Video.

 

Mit einem alles andere als herkömmlichen Mini John Cooper Works Countryman, der an den in Dakar eingesetzten Mini All4 Racing erinnert, versuchte der Franzose den ersten Backflip in einem Auto ohne fremde Unterstützung. Bisher veröffentlichte die BMW-Tochter allerdings nur einen kleinen Appetitmacher in Form eines Teasers zu diesem spektakulären Stunt, doch offenbar ist Guerlain Chicherit der Backflip mit Leichtigkeit geglückt. Das vollständige Video wird am 10.Februar 2013 erwartet, wer allerdings nicht solange warten möchte, kann sich schon heute beim Start der Rallye Dakar 2013 Peru seinen Nachschlag abholen. Doch seht selbst:


03.01.2013 20:04    |    Yoshi007    |    Kommentare (65)    |   Stichworte: Audi, Audi A2, cancel, Comeback, E-Auto, Elektro, gestoppt, News

Photo © AutocarPhoto © AutocarWie das britische Automagazin Autocar aus Insiderkreisen erfahren haben will, zieht Audi wohl die Reißleine und stoppt das Projekt: "Wiedergeburt des Audi A2"

 

Nach der großen, positiven Resonanz um den kleinen Van aus Ingolstadt - auf der IAA in Frankfurt 2011 - gaben die Ingolstädter grünes Licht für den 3,8 Meter kurzen Stromer aus Bayern. Für 2016 war die Antwort auf BMW`s i3 geplant, doch aus der wird wohl nichts. Denn wie die Briten berichten, fehlt es dem Audi A2 sprichwörtlich am nötigen Saft. Dabei ist nicht die Reichweite gemeint, welche Audi mit etwa 200 Kilometer angegeben hatte, sondern schlicht und einfach die Nachfrage. Denn diese liegt bisher weit hinter den Erwartungen zurück. Beispielhaft sei dabei der Nissan Leaf genannt, von dem die Japaner im vergangenen Jahr 20.000 Einheiten absetzen wollten doch bis Ende Oktober lediglich 6791 verkauft hatten. Auch die Rüsselsheimer legten nach den geringen Absatzzahlen von E-Autos erst einmal die Pläne für eine Elektro-Version des neuen Opel Adam auf Eis.


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 05.09.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Twitter Beiträge

Blogautor(en)

Yoshi007 Yoshi007

VW

 

Blogleser (324)

Besucher

  • anonym
  • Lonniko
  • ComfortlineVariant
  • Chocolisto
  • hoffi1300
  • Lolliepop35
  • remarque4711
  • synergymoon
  • mario87
  • Rhodan76

Blog Ticker