• Online: 4.767

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

30.11.2014 05:48    |    nick_rs    |    Kommentare (134)    |   Stichworte: 5er, BMW, Yolocar

Hallo liebe Leser,

Ach, was war das eine tolle Zeit. Aber irgendwann muss man auch mal einsehen, dass es genug ist.

Es geht um den BMW. Das Yolocar. Markus und ich kauften ihn Hauptsächlich um ein Auto für das Ringtreffen zu haben. Ich berichtete.

Das Ringtreffen ist rum und so musste auch der BMW gehen. In den den 3 Monaten erkannte ich drei Sachen:

- es ist Mega geil ein Auto zu haben, was einem scheißegal ist. Kalt treten, über Feldwege heizen, alles ohne Reue. Besser als ein Mietwagen :D

- man bekommt verdammt viel Auto für 500€

- verkaufe NIEMALS ein Auto angemeldet (aber dazu später mehr)

 

Ich möchte euch den Spaß mit dem BMW in einer kleinen Bildergeschichte erzählen.

 

Der BMW eignete sich super zum driften

 

für spaßige Ausflüge ins Gelände braucht man kein Allrad!

 

Das er dabei dreckig wird ist nicht schlimm...

 

Mit einem Yolocar ist man einfach schneller. Hier z.B. Standen wir am Ring im Stau. Aber halt! Da ist ein Feldweg. Also über das Feld um den Porsche rum und rein in den Wald

 

Dummerweise stellte sich heraus, dass es kein Weg war und hier wohl seit Jahrzehnten kein Auto gefahren ist. Der Boden uneben und versumpft, Äste lagen rum, auch von oben alles zugewachsen. Lenken bringt nichts, man hat eh kein grip. Egal, Vollgas und die ca 200m lange Strecke durch.

 

Nach lauten Schlägen am Unterboden war alles verbogen und verkratzt. YOLO, wir haben Zeit gespart :D

 

Bei Ali sehr beliebt

 

Finde den Fehler

 

(Zu) Laufruhig der R6

 

Multimedia :cool:

 

Mit einem Yolocar kann man das machen

 

Bei Alkohol: Hände weg vom Steuer!

 

Auch lange Autobahnettappen sind für den 5er kein Problem

 

Beim Wendemanöver gegen einen Stein? #YOLO!

 

Das Yolocar ist ein geselliger Typ und überall sehr beliebt! Außerdem ist die Begeisterung für ihn ansteckend!

Hier seine Besten Freunde:

 

Vom Gott des Wales (Gütiger Herr Dynamix) als Thron missbraucht

 

Auch bei Homos beliebt :D

 

Ein Teil der Youngsters Gruppe nutzt die gemütliche Sitzgelegenheit

 

Wenn man Nachts mit Vesperbrot keinen Liegestuhl findet: Die Motorhaube ist eine bequeme Alternative!

 

Natürlich hat ein 500€ Auto auch seine Mängel

 

Feuchtbiotop :D

 

Pilzzucht :cool:

 

Auf dem Ring schlug er sich sehr gut, nach der ersten Runde trat das Problem mit dem Nockenwellensensor, mit dem wir Wochenlang zu kämpfen hatten, nie wieder auf ;)

 

Beifahrer im eigenen Auto sein ist schrecklich, erstrecht auf der Rennstrecke!

 

Aber auch ein 500€ Auto kann gut aussehen:

 

Insgesamt bin ich den Wagen 2 Monate und Markus einen Monat gefahren. In der Zeit haben wir knapp 5000km zurückgelegt, wovon 99% reine Spaßfahrten waren. Ich denke das spricht für sich.

 

Nach dem Ringtreffen im Oktober inserierte ich den BMW. Ich konnte mich vor Interessenten nicht retten. Von den absurdesten und unfreundlichsten Anfragen bis zu sehr netten und höflichen war eigentlich alles dabei. Da ich aber die ersten 2 Wochen keine Zeit für Probefahren etc hatte drückte ich die Unzähligen Anrufe weg und ignorierte die E-Mails.

Anfang November fasste ich mir ein Herz, kontaktierte den jungen Mann der als einziger von ca. 50 Interessenten einen deutschen Namen hatte (:D) und lud ihn zu einer Probefahrt ein. Er war begeistert von dem Auto (warum auch immer :confused:), allerdings zeigte der BMW bei der Probefahrt zum ersten mal nach 3 Wochen wieder sein Elektrikproblem, weswegen ich mich beim Preis auf 850€ drücken lies.

 

Einen Tag drauf wurde der Wagen dann schneller als gedacht abgeholt. Also übergab ich den Wagen anders als geplant angemeldet. Was soll schon passieren, wenn ich im Kaufvertrag vermerke, dass der Käufer den Wagen unverzüglich abmelden sollte.

 

Putt, is wohl besser soPutt, is wohl besser soDass ich das bitter bereuen werde realisierte ich, als am nächsten Abend die Polizei an der Tür klingelte. Sie berichtete von einem schweren Unfall mit dem BMW. Die Rede war von Autos mit Totalschäden, verletzten Personen und auch Kindern. Das ganze verursacht mit einem Auto welches auf meinen Namen zugelassen ist. Na ganz toll.

 

Dann ging der ganze Stress los. Gespräche mit der Versicherung, der Unfallgegnerin und auch dem Käufer, der sich allerdings größtenteils im schweigen hält und immer nur seine Unschuld beteuert (dabei hat er die Vorfahrt missachtet). Nach mehreren Wochen in denen ich nichts vom Käufer hörte trotz mehrmaligem ermanen beichtete er mir, dass er das Auto noch nicht abgemeldet hat, da ihn das Abschleppunternehmen anscheinend nicht an das Auto lässt, solange er die Kosten nicht bezahlt, was er aber nicht kann. Na klasse! Wieder ein ganzer Monat Unterhalt auf meine Kosten :mad: Da ist mir dann doch der Kragen geplatzt, bei allem Mitleid, das ich für den jungen Mann habe. Nachdem ich bei dem Unternehmen angerufen hatte und dem Käufer mit dem Anwalt drohte, war das Auto auch ruck zuck abgemeldet. Immerhin. Mehr weiß ich aber bis jetzt noch nicht. Ebenso nicht wie es weiter geht.

 

Also: Übergebt niemals ein Auto angemeldet, auch wenn es juristisch sicher ist!

 

So far

Nick

 

PS: Euch ist wahrscheinlich aufgefallen, dass das 3. Youngsters @ Green Hell Treffen schon auf den Bildern zu sehen ist. Keine Angst, ein Blog zu diesem Treffen kommt noch (Hänge ein wenig mit dem Bloggen hinterher)

 

 

 

 

 

Der Artikel ist auf Größe L ausgelegt.

Um diese Größe auswählen zu können muss man angemeldet sein.

Die Umschaltung erfolgt am Seitenende unter "Darstellungsoptionen".

Bei Größe M können Ungereimtheiten bei der Gliederung auftreten.

 

Bei gefallen des Artikels bitte ich um eine positive Bewertung :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 25 von 31 fanden den Artikel lesenswert.

02.12.2014 19:02    |    xHeftix

Du nervst.

 

Der Zustand ist in der Realtität kastraophal gewesen und 10 Jahre hätte man den noch in der Scheune vergammeln lassen können.

160tkm können so oder so Zustande gekommen sein. In dem Fall ist der Wagen wohl selten pfleglich behandelt worden.


02.12.2014 19:02    |    Schlawiner98

:rolleyes:


02.12.2014 19:12    |    nick_rs

Danke Björn. Ich glaub ich muss dich mal zum Co-Autor machen :D


02.12.2014 19:14    |    xHeftix

Besser nicht. So viele Blogverbote kann ich gar nicht tippen :D


02.12.2014 19:29    |    neumi87

Haha, manche hier tun ja so als wäre ein wertvolles Stück Geschichte oder irgendein wahnsinns Kulturgut zerstört worden.... :rolleyes:

Auf mobile gibt es über 35.000 Autos für unter 1000€ und einige von denen werden mit Sicherheit nicht mehr lange am Leben erhalten. Und nur, weil es soooo viele schlechte Menschen und Verbrecher auf der Welt gibt. Schaut lieber mal auf nen Schrottplatz, da kann einem wirklich das Auge tränen wenn man sieht was da rumsteht, da interessiert ein alter 5er kein Schwein.

Und ja, die Dinger haben mal ein Vermögen gekostet, das haben unsere Straßen aber auch und die werden heute genauso kaputt gefahren bis sie zerbröseln...


02.12.2014 20:25    |    Rockport1911

Ich hätte einen mächtigen Schock bekommen wenn die Rennleitung bei mir vor der Tür aufgetaucht wäre, und mir von dem Unfall erzählt hätte.

 

Ich hätte den Wagen auch nicht angemeldet verkauft. Lieber fahre ich das Auto sogar eine kurze Strecke selbst zum Käufer stelle ihn auf Privatgelände und nehme die Kennzeichen mit.

 

Vielleicht hättest du den Beemer noch etwas behalten sollen, bei dir hätte er trotz der spaßigen Schandtaten noch länger gehalten.

Ich hab lieber Mietwagen als ein Yolocar. Da muss man zwar auf optische Mängel achten aber der Sprit ist mit Tankkarte fast umsonst :)

 

 

Aber hätte hätte kette, du hattest Spaß mit dem Yolo, das nächste Mal optimierst du eben die Abschiebemethode noch...


02.12.2014 21:02    |    nick_rs

Das nächste Yolocar (ist schon was in Planung) wird mich nicht überleben. Soviel steht fest


02.12.2014 21:05    |    Peter Clio

Bestimmt unterhaltsam gewesen, für die Beteiligten!

 

Ansonsten kann ich persönlich und insgesamt nur den Kopf schütteln.

 

P.S. Bitte Motor-Talk, achtet doch auf einwandfreie Sprache und Fairness...bevor veröffentlicht wird!

 

Da der Blog eine förmliche Auszeichnung von Euch erhalten hat, habt ihr das anscheinend getan und duldet die negativen Anspielungen/Verunglimpfungen von Menschen Namens Ali, Murat etc. .


02.12.2014 21:11    |    xHeftix

Noch so einer :rolleyes:


02.12.2014 21:12    |    nick_rs

Ich bin ein rassist sich weiß :rolleyes:


02.12.2014 21:34    |    christian 140ps

Wieviele Moralapostel hier unterwegs sind...... :rolleyes:

 

Ist doch jedem selbst überlassen ob er sich ein YOLO-Car kauft oder nicht und was er damit macht.....


02.12.2014 22:19    |    HalbesHaehnchen

Wenn Nick den 5er nicht gekauft hätte, wäre er wohl in den Export gegangen o.ä..

Und da wo so ne Karre hinkommt wird er auch nicht pfleglich behandelt. Da ist das, was Nick "Spaß haben" nennt, fast schon Alltag :D

Diese offensichtlich runtergerockte Mühle mit kaum noch TÜV und starkem Hagelschaden..wer will sowas bzw. wer kauft sowas um es zu pflegen hier in DE?

Kein Schwein...

Dafür gibt es noch viel zu viele gute E39 5er..

 

MfG


02.12.2014 22:50    |    Housemeister110

Diese "Scheißegal" Mentalität im Bezug auf Autos geht mir gegen den Strich, klar es sind Sachen die benutzt werden (und auch sollen) aber nicht ausgenutzt und fast schon vergewaltigt! Dein Gesicht möchte ich sehen wenn du dir ein Auto hart erarbeitet hast, es immer gepflegt (vllt sogar etwas wie geliebt) hast etc. und der Käufer im kalten Zustand mit quietschenden Reifen davonrast und über den nächstbesten Feldweg rappelt! Das ist meine Meinung dazu, besonders bei dem von dir gekauften BMW!

 

Zum Verkauf : Alleine mein schlechtes Gewissen würde mich schon plagen, wenn ich dem Käufer augenscheinlich die Katze im Sack verkaufe!


02.12.2014 23:16    |    CaptainFuture01

Noch einer! :D

 

@FacilityManager007

Wahrscheinlich nicht alles durchgelesen,daher Kurzversion:

 

Nick hat dem Käufer angegeben,was an der Kiste alles faul ist.....und wirklich ALLES!

 

Dazu kommt,das er beim Vorbesitzer NICHT mit quietschenden Reifen und kaltem Motor vom Hof über den angrenzenden Feldweg "weggehoppelt" ist.....

 

Außerdem kriegen das die wenigsten Ex-Eigentümer noch mit,was mit ihrer alten Kiste passiert....und nicht jeden davon interessiert es.....

Gibt da auch genug,die reiten dir einen NEUwagen in drei Jahren dermaßen runter,das du meinst,der is durch 20 Hände/Jahre und ner Million Kilometer gegangen (gab da diesbezüglich auch mal einen Blogeintrag zu nem ich glaube Renault Stufenheck eines Kompakten)....

 

Wie ich schon schrieb....typisch Bild-Zeitung....waren alle direkt vor Ort und wissens immer besser,als derjenige,dem es passiert ist.....

 

Wer es besser machen kann,soll sich doch bitte so eine 500€-Schüssel kaufen,einen Blog starten und hier haarklein ausbreiten,was er alles investiert,um aus dem Haufen Blech ein Stück "Kulturgut" zu machen....

 

Wäre sicher sehr interessant und würde so manch Erleuchtung für den Erhalter bringen.....

 

@nick_rs

Evtl. kannst du meine Haltung in den bmwfreak-Blogeinträgen etwas besser nachvollziehen.....ich mag es generell nicht,wenn sinnlos auf einen User wegen Nichtigkeiten eingedroschen wird....

Seinerzeit wars der freak,diesmal bist du es und morgen wirds irgendjemand anders sein.

 

 

Greetz

 

Cap


03.12.2014 02:25    |    nick_rs

Zitat:

Diese "Scheißegal" Mentalität im Bezug auf Autos geht mir gegen den Strich, klar es sind Sachen die benutzt werden (und auch sollen) aber nicht ausgenutzt und fast schon vergewaltigt! Dein Gesicht möchte ich sehen wenn du dir ein Auto hart erarbeitet hast, es immer gepflegt (vllt sogar etwas wie geliebt) hast etc. und der Käufer im kalten Zustand mit quietschenden Reifen davonrast und über den nächstbesten Feldweg rappelt! Das ist meine Meinung dazu, besonders bei dem von dir gekauften BMW!

Es ist sehr interessant zu sehen, dass ihr wohl scheinbar alle über dem Zustand des BMWs und dessen Vorgeschichte bescheid wisst.

Der bmw hatte 5 Vorbesitzer. Und anhand des Pflegezustand kann ich sagen, dass mindestens die letzten drei, die ihn alle nicht länger als zwei Jahre gefahren sind, ihn nicht viel besser behandelt haben. Übrigens hatten alle Besitzer nach dem ersten einen ausländischen Nachnamen. Nur so dahergesagt, ganz ohne Kischeegedanken :D

 

Danke Cap,

Ich denke du meinst diesen Blog:

http://www.motor-talk.de/.../...chaut-man-nicht-ins-maul-t4698218.html


03.12.2014 05:48    |    Sebicca

Danke für den Blog. Aber die Kommentare hier heben ihn nochmal auf eine ganz andere Ebene, hab mich selten so amüsiert ;-). Gut, ich muss sagen, durch den Acker zu fahren kann man schon kritisch sehen, aber alles andere?

 

Da wird wegen Kleinigkeiten gleich eine politische Diskussion zur Ausländerfeindlichkeit losgetreten, da läuft echt was schief. Und dann werden Autos irgendwie von manchen hier mit Menschen verwechselt. Da fallen Sätze wie "das arme Auto, es hat besseres verdient, es wurde vergewaltigt. Mein Gott, es ist ein Stück Blech. Würde jeder sein Auto 25 Jahre+ fahren hätten wir einige tausend arbeitslose mehr.


03.12.2014 06:58    |    Dynamix

Mensch, Leute man kann das mit dem Gutmenschentum auch übertreiben. Ich wette das diejenigen die hier mit der braunen Keule wedeln auch die ersten sind die sich gegen Menschen mit migrationshintergrund aussprechen sobald auch nur ein "ich kaufe alles" zettel an ihrem frisch geleasten premiumwagen hängt :D


03.12.2014 10:55    |    Shanny

Danke =) Sehr amüsanter Blogeintrag. Yolo!


03.12.2014 15:14    |    Luke-R56

Zum Vergleich: meine Karre ist älter, hat mehr auf dem Tacho und war beim Kauf wohl in einem ähnlichen Gesamtzustand, wenn auch teurer. Inzwischen hat sie einen neuen Zahnriemen, neue Achsschenkel, neue Öle, eine mehrfache Hohlraumversiegelung und Blecharbeiten, für die man in der Werkstatt schnell vierstellig hinlegen darf, bekommen. Neben vieler Kleinigkeiten, versteht sich. Achja, die Vorbesitzer kann ich auch toppen: Das gute Stück ist bei mir in 8. Hand :D

 

Gefällt mir unterm Strich deutlich besser, ein Auto so zu behandeln ;)

 

Aber, wie gesagt, natürlich hat jeder das gute Recht, mit seinem Eigentum zu tun und zu lassen, was er will. Dass deine BMW-Phase Spaß gemacht hat, bezweifel ich ja gar nicht :D


03.12.2014 19:30    |    Rockport1911

Mir fällt gerade das Bild des abgeschmirgelten Unterbodens auf.

So sah mein letzter nagelneuer Mietwagen 4 Stunden nach Mietbeginn auch fast aus. Die Baustelle in einem Wohngebiet war etwas grob ausgeschaufelt, da musste die Kiste eben mal als Dünnenbuggy herhalten :).

 

Zum Glück haben die bei der Rückgabe nicht drunter schauen können. Muss der nächste Besitzer mal etwas Rostschutzfarbe nachpinseln....


03.12.2014 20:47    |    nick_rs

100 :D

 

Rockport das könnte ich niemals mit meinem Gewissen ausmachen. Du bist eine Schade für die Gesellschaft. Und ein Rassist

:D:D:D


03.12.2014 22:36    |    PIPD black

Wie kann man nur einem unschuldigen Mietwagen nur sowas antun........ Auto sind nicht wie Frauen, Autos besuchen Liebe.

 

 

:D:D:D

 

 

Weiß eigentlich jemand hier, wofür Autohäuser Vorführwagen zur Probefahrt bereitstellen?

Nick weiß es bestimmt.:D


04.12.2014 00:25    |    Suomi-Simba

Hat sich Nick nicht mal nen Tesla für ne Probefahrt gekrallt?

Yolectro! :D


04.12.2014 02:15    |    nick_rs

Hahahahahahahahaha. Ja der Tesla war geil. Trotzdem hab ich Respekt vor fremden Eigentum.


04.12.2014 13:04    |    unbrakeable

@Yolo, ähhh - nick_rs:

Zitat:

nick_rs schrieb:

...

Der bmw hatte 5 Vorbesitzer. Und anhand des Pflegezustand kann ich sagen, dass mindestens die letzten drei, die ihn alle nicht länger als zwei Jahre gefahren sind, ihn nicht viel besser behandelt haben. Übrigens hatten alle Besitzer nach dem ersten einen ausländischen Nachnamen. Nur so dahergesagt, ganz ohne Kischeegedanken :D

...

Dann ist's ja gut. Sonst hätte ich dir zwecks Korrektur deines Klischees mal dieses Video (speziell bei ca. 6:20 Min. bzw. 30:00 Min.) ans Herz gelegt: https://www.youtube.com/watch?v=fFlre4aNfRo ;)

 

Schönen Gruß


04.12.2014 16:05    |    VincentVEGA_

Bei meinen Eltern in der Straße wohnt ein ca. 80-jähriger Ingenieur im Ruhestand. Hat sich anlässlich dessen einen 523i gegönnt, absolut volle Hütte mit Velours, Automatik und Autotelefon. Fährt den Wagen nie bei Regen oder im Winter. Wird trotz Garage monatlich poliert und täglich gewaschen. Ölwechsel jährlich. Aktuell 50000 KM runter und das bei BJ 1998. Ob Nick den auch klein kriegt? :D

 

 

 

Als Yoloauto hat er einen 325tds. Der muss für alles andere herhalten und wird nur monatlich gewaschen und einmal pro Quartal poliert. :D


04.12.2014 19:02    |    CaptainFuture01

Hatte Nick den Unfall oder der Folgebesitzer?

 

In der Schule würde das beim Aufsatz heißen:"Thema verfehlt,setzen,6." :p :D

 

Anfänger....

 

 

Greetz

 

Cap


04.12.2014 19:19    |    golffreiburg

Zitat:

Wird trotz Garage monatlich poliert

Na den lack will ich nicht sehen, der hätte wohl schon keinen lack mehr drauf. Du meinst wohl eher Gewachst ;)


05.12.2014 19:27    |    c5000i

nick_rs

- es ist Mega geil ein Auto zu haben, was einem scheißegal ist. Kalt treten, über Feldwege heizen, alles ohne Reue. Besser als ein Mietwagen :D

 

nick_rs

Hahahahahahahahaha. Ja der Tesla war geil. Trotzdem hab ich Respekt vor fremden Eigentum.

___________________________________________________________________________________

 

Wo ist der Fehler bei diesen Aussagen ?


05.12.2014 19:44    |    nick_rs

Das der BMW MEINER ist und der Tesla nicht.


06.12.2014 00:46    |    CaptainFuture01

Mir muß mal einer zeigen,wie man einen Tesla "kalt tritt"..... ^^

 

Außerdem ist es allgemein bekannt,das gerade Mietwagen alles andere als zärtlich behandelt werden....da kannst du zum Zeitpunkt deiner Anmietung noch so sanft damit umspringen,dem nächsten kann die Kiste dann einfach wieder vollkommen scheißegal sein....das hier als "Argument" anzuführen....

Is wie einen Boxer mit Zuckerwatte verprügeln.... :D

 

 

Greetz

 

Cap


06.12.2014 10:20    |    unbrakeable

@Cap:

Dafür gibt es übrigens eine einfache Regel: Behandle Sachen von Anderen einfach so, als wenn es die deinen wären!

 

Die hilft (in den meisten Fällen), Streit zu vermeiden und hat sogar volkswirtschaftlichen Nutzen (kein unnötiger Verschleiß, den hauptsächlich andere bezahlen).

 

Das würde übrigens mit dem Müll wegwerfen auch prima funktionieren, wenn jeder sich überall so wie in seiner Wohnung verhalten würde ...

 

Einen Mietwagen zu treten, nur weil das wahrscheinlich Andere auch tun, halte ich für eine ausgesprochen "dünne" Ausrede, die paar Wertenormen, die man noch hat, ausschalten zu können. :rolleyes:

 

Schönen Gruß


06.12.2014 21:32    |    CaptainFuture01

Hat keiner was von geschrieben,das man einen Mietwagen treten soll,nur weils andere tun....

 

Nur wird es eben andere NICHT davon abhalten,ein solches Fahrzeug zu treten,nur weil DU es NICHT tust....

 

Und was "die Gesellschaft" heutzutage für Standards hat,weißt du selbst gut genug....das kann man nicht mehr an seinen eigenen Wertevorstellungen festmachen....gibt genug Leute,denen einfach ALLES scheißegal ist....ich sag nur Türrempler aufm Supermarktparkplatz....

 

Der Blogbetreiber ist meiner Ansicht nach aber keine dieser Personen,also muß man hier nicht Sachen implizieren,die man in irgendwelchen imaginären Zwischensätzen rausgelesen haben will um dann darauf noch herumzureiten....

 

 

Greetz

 

Cap


07.12.2014 00:24    |    unbrakeable

Dann solltest du dich beim nächsten mal einfach klarer ausdrücken als

Zitat:

CaptainFuture01 schrieb:

Außerdem ist es allgemein bekannt,das gerade Mietwagen alles andere als zärtlich behandelt werden....da kannst du zum Zeitpunkt deiner Anmietung noch so sanft damit umspringen,dem nächsten kann die Kiste dann einfach wieder vollkommen scheißegal sein....das hier als "Argument" anzuführen.... Is wie einen Boxer mit Zuckerwatte verprügeln.... :D

Dass es so sein kann, das ein anderer Mieter den Wagen (noch) schlechter behandelt, sollte doch wohl jedem klar wie Kloßbrühe sein ...Daher klingt das halt sehr nach Zurechtlegen einer Ausrede für's eigene "Scheißegal-Verhalten".

 

Übrigens: Auch wenn es noch so viele A...löcher gibt (Beispiel: Supermarktparkplatz-Rempler), werde ich morgen noch in den Spiegel schauen können wollen. Daher werde ich mich im Falle eines Falles nicht genau so dünne machen - "Gesellschaftsstandards" hin oder her. Und das muss (und kann) jeder für sich entscheiden!

 

Schönen Gruß


08.12.2014 11:42    |    Cochese

YOLO, Du Swagger!!

 

Eine sehr kühle Aktion mit dem Bimmer! Ich denke, ich sollte mich auch mal nach so einer Kiste umschauen. Und das Schöne am Eigentum ist ja, das man damit machen kann was man will ;-)


05.01.2015 23:34    |    tommy1181

Ich hätte eher den Benz verheizt und den schönen E39 als Alltagsauto genommen :-)


06.01.2015 13:27    |    VincentVEGA_

Der BMW war technisch ziemlich abgewirtschaftet. Der Benz ist aber, soweit ich es nach einer Mitfahrt beurteilen kann, unterm rostigen Blech in verkehrssicherem Zustand.


06.01.2015 15:50    |    meehster

Ich habe auch fertiggeYOLOt. Der 1999er Daihatsu Cuore ist seit Dezember weg, jetzt steht mein Prius beim Car-HiFi-Experten.


18.02.2015 17:21    |    nick_rs

Mir war gar nicht aufgefallen, dass ich hier das Bild vom kaputten Auto vergessen hatte. Nun habe ich es in den Text eingefügt


18.02.2015 17:39    |    Bayernlover

Diese gute Auto, hätte sie nur gebremst :'(

 

:D


Deine Antwort auf "AusgeYOLOt"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über diesen Blog

Herzlich Willkommen

...in meinem Blog, den ich versuche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Von Fahrbereichten und Impressionen, über Reihen wie z.B "Spritsparen" oder "Meine möchtegern Sammlung" und Spam- bzw Unterhaltungsblogs bis hin zu Schraubergeschichten und Alltagsberichte über meine vielen Autos findest du hier fast alles. Damit du dich auch zurechtfindest, kannst du über die Stichworte im Blogheader durch die Artikel navigieren.

 

Wenn es dir gefällt, darfst du den Blog gerne abonnieren ;)

 

Viel Spaß! :)

 

 

AB 2014 SIND DIE ARTIKEL AUF GRÖßE L AUSGELEGT

ARTIKEL AUS 2013 SIND AUF GRÖßE M AUSGELEGT

Viel Spaß

Das bin ich

nick_rs nick_rs

Offen unterwegs


 

Blogs, in denen ich außerdem mitwirke

Letzte Gäste

  • anonym
  • sagitta1
  • 147Powerdynamics
  • JNED
  • escondrijo
  • sunglas77
  • Compikub
  • Pinotbutter
  • tek178
  • uricken

Treue Leser (349)