• Online: 4.508

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

30.11.2014 05:48    |    nick_rs    |    Kommentare (134)    |   Stichworte: 5er, BMW, Yolocar

Hallo liebe Leser,

Ach, was war das eine tolle Zeit. Aber irgendwann muss man auch mal einsehen, dass es genug ist.

Es geht um den BMW. Das Yolocar. Markus und ich kauften ihn Hauptsächlich um ein Auto für das Ringtreffen zu haben. Ich berichtete.

Das Ringtreffen ist rum und so musste auch der BMW gehen. In den den 3 Monaten erkannte ich drei Sachen:

- es ist Mega geil ein Auto zu haben, was einem scheißegal ist. Kalt treten, über Feldwege heizen, alles ohne Reue. Besser als ein Mietwagen :D

- man bekommt verdammt viel Auto für 500€

- verkaufe NIEMALS ein Auto angemeldet (aber dazu später mehr)

 

Ich möchte euch den Spaß mit dem BMW in einer kleinen Bildergeschichte erzählen.

 

Der BMW eignete sich super zum driften

 

für spaßige Ausflüge ins Gelände braucht man kein Allrad!

 

Das er dabei dreckig wird ist nicht schlimm...

 

Mit einem Yolocar ist man einfach schneller. Hier z.B. Standen wir am Ring im Stau. Aber halt! Da ist ein Feldweg. Also über das Feld um den Porsche rum und rein in den Wald

 

Dummerweise stellte sich heraus, dass es kein Weg war und hier wohl seit Jahrzehnten kein Auto gefahren ist. Der Boden uneben und versumpft, Äste lagen rum, auch von oben alles zugewachsen. Lenken bringt nichts, man hat eh kein grip. Egal, Vollgas und die ca 200m lange Strecke durch.

 

Nach lauten Schlägen am Unterboden war alles verbogen und verkratzt. YOLO, wir haben Zeit gespart :D

 

Bei Ali sehr beliebt

 

Finde den Fehler

 

(Zu) Laufruhig der R6

 

Multimedia :cool:

 

Mit einem Yolocar kann man das machen

 

Bei Alkohol: Hände weg vom Steuer!

 

Auch lange Autobahnettappen sind für den 5er kein Problem

 

Beim Wendemanöver gegen einen Stein? #YOLO!

 

Das Yolocar ist ein geselliger Typ und überall sehr beliebt! Außerdem ist die Begeisterung für ihn ansteckend!

Hier seine Besten Freunde:

 

Vom Gott des Wales (Gütiger Herr Dynamix) als Thron missbraucht

 

Auch bei Homos beliebt :D

 

Ein Teil der Youngsters Gruppe nutzt die gemütliche Sitzgelegenheit

 

Wenn man Nachts mit Vesperbrot keinen Liegestuhl findet: Die Motorhaube ist eine bequeme Alternative!

 

Natürlich hat ein 500€ Auto auch seine Mängel

 

Feuchtbiotop :D

 

Pilzzucht :cool:

 

Auf dem Ring schlug er sich sehr gut, nach der ersten Runde trat das Problem mit dem Nockenwellensensor, mit dem wir Wochenlang zu kämpfen hatten, nie wieder auf ;)

 

Beifahrer im eigenen Auto sein ist schrecklich, erstrecht auf der Rennstrecke!

 

Aber auch ein 500€ Auto kann gut aussehen:

 

Insgesamt bin ich den Wagen 2 Monate und Markus einen Monat gefahren. In der Zeit haben wir knapp 5000km zurückgelegt, wovon 99% reine Spaßfahrten waren. Ich denke das spricht für sich.

 

Nach dem Ringtreffen im Oktober inserierte ich den BMW. Ich konnte mich vor Interessenten nicht retten. Von den absurdesten und unfreundlichsten Anfragen bis zu sehr netten und höflichen war eigentlich alles dabei. Da ich aber die ersten 2 Wochen keine Zeit für Probefahren etc hatte drückte ich die Unzähligen Anrufe weg und ignorierte die E-Mails.

Anfang November fasste ich mir ein Herz, kontaktierte den jungen Mann der als einziger von ca. 50 Interessenten einen deutschen Namen hatte (:D) und lud ihn zu einer Probefahrt ein. Er war begeistert von dem Auto (warum auch immer :confused:), allerdings zeigte der BMW bei der Probefahrt zum ersten mal nach 3 Wochen wieder sein Elektrikproblem, weswegen ich mich beim Preis auf 850€ drücken lies.

 

Einen Tag drauf wurde der Wagen dann schneller als gedacht abgeholt. Also übergab ich den Wagen anders als geplant angemeldet. Was soll schon passieren, wenn ich im Kaufvertrag vermerke, dass der Käufer den Wagen unverzüglich abmelden sollte.

 

Putt, is wohl besser soPutt, is wohl besser soDass ich das bitter bereuen werde realisierte ich, als am nächsten Abend die Polizei an der Tür klingelte. Sie berichtete von einem schweren Unfall mit dem BMW. Die Rede war von Autos mit Totalschäden, verletzten Personen und auch Kindern. Das ganze verursacht mit einem Auto welches auf meinen Namen zugelassen ist. Na ganz toll.

 

Dann ging der ganze Stress los. Gespräche mit der Versicherung, der Unfallgegnerin und auch dem Käufer, der sich allerdings größtenteils im schweigen hält und immer nur seine Unschuld beteuert (dabei hat er die Vorfahrt missachtet). Nach mehreren Wochen in denen ich nichts vom Käufer hörte trotz mehrmaligem ermanen beichtete er mir, dass er das Auto noch nicht abgemeldet hat, da ihn das Abschleppunternehmen anscheinend nicht an das Auto lässt, solange er die Kosten nicht bezahlt, was er aber nicht kann. Na klasse! Wieder ein ganzer Monat Unterhalt auf meine Kosten :mad: Da ist mir dann doch der Kragen geplatzt, bei allem Mitleid, das ich für den jungen Mann habe. Nachdem ich bei dem Unternehmen angerufen hatte und dem Käufer mit dem Anwalt drohte, war das Auto auch ruck zuck abgemeldet. Immerhin. Mehr weiß ich aber bis jetzt noch nicht. Ebenso nicht wie es weiter geht.

 

Also: Übergebt niemals ein Auto angemeldet, auch wenn es juristisch sicher ist!

 

So far

Nick

 

PS: Euch ist wahrscheinlich aufgefallen, dass das 3. Youngsters @ Green Hell Treffen schon auf den Bildern zu sehen ist. Keine Angst, ein Blog zu diesem Treffen kommt noch (Hänge ein wenig mit dem Bloggen hinterher)

 

 

 

 

 

Der Artikel ist auf Größe L ausgelegt.

Um diese Größe auswählen zu können muss man angemeldet sein.

Die Umschaltung erfolgt am Seitenende unter "Darstellungsoptionen".

Bei Größe M können Ungereimtheiten bei der Gliederung auftreten.

 

Bei gefallen des Artikels bitte ich um eine positive Bewertung :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 25 von 31 fanden den Artikel lesenswert.

01.12.2014 11:55    |    Hafnernuss

Bei manchen Kommentaren kommt mir hier schon das Kotzen.

 

1.) "Rasismus hoch3 in diesem Artikel ."

 

Was ist da rassistisch? Freust du dich über diese Kärtchen am Auto? Ich finde das zum speiben. 2. Ist es verdammtnochmal sein gutes Recht die Kiste zu verkaufen, an wen er möchte! Und er hat recht, die meisten rufen an mit "was letzte preis", so geht das einfach nicht. Das ist kein Rasissmus, das ist einfach Erfahrung!

 

Allerdings war der Deutsche der ihn dann gekauft hat, scheinbar auch nicht der allerzuverlässigste.

Auch finde ich es etwas... arg, das Auto angemeldet zu verkaufen (in AT bist du da voll dran!). Ich denke, wenn sich herausstellt dass das Auto einen schweren Mangel hat, bist du da voll dran. Aber da will ich net mehr dazu sagen, da kenne ich mich net aus.

 

2.) "Wenn du einen dreckigen Diesel fahren kannst, können wir auch durch den Wald fahren"

Was dümmeres hab ich lange nicht mehr gelesen. Nicht weil ich selber Diesel fahre, sondern einfach weil ich weiß woher diese Art von Ansage kommt. Und es ist NICHT in Ordnung, durch einen Wald zu driften der einem nicht gehört. Wenn du das hier machst, auf einer Wiese, hast du am nächsten Tag zu recht die polizei vor der Hütte stehen.

 

3.) Eigentlich ein Anhang zu 2.... wie einige andere hier teile ich die Einstellung mit dieser YOLO-Scheisse nicht. Auf der einen Seite heult ihr in was für einer Wegwerfgesellschaft wir leben (ich bin bei gott keiner von diesen umweltschützerkoffern) und dann kauft man sich für 500 euro ein Auto und fährt es einfach nur nieder.. Naja, jeder wie er mag. Aber es ist recht frech, es zu akzeptieren dass einer mit einem 6ender durch den Wald presst und sich das Auto versaut, sich aber im nächtsten Moment über "Diesel - Stinker" und "umweltverpester" aufregt.

 

 

Nick, nichts gegen dich, ist dein gutes Recht dir um 500 ein Spaßauto zum niederfahren zu kaufen. Ich würds nicht tun. Ich beziehe mich hier nur auf diverse Kommentare.


01.12.2014 12:02    |    Magnus-Vehiculum

Hmmm jetzt hat Hafnernuss schon vieles gesagt, was ich ansprechen wollte "Grüner Daumen" ;)

 

Zitat:

Wer weiß ob nicht ein technischer DEFEKT für den UNFALL verantwortlich ist!

Es bringt nichts darüber zu diskutieren da es nur Vermutungen wären, sollte es an einem Defekt gelegen haben, werden sich entsprechende Stellen eh rechtzeitig bei Nick melden, die können dann passenderweise sogar auf diesen Blogartikel zurückgreifen :rolleyes:


01.12.2014 12:23    |    Hafnernuss

Stimmt, ich weiß nicht wie schlau es ist, in einem Blog zu vermerken wie Derb man die Kiste behandelt hat :D :D :D :D


01.12.2014 12:40    |    TrustNo1

Als Tipp noch für das nächste Inserat:

 

Einfach bei Ebay Kleinanzeigen reinstellen. Da bieten se dir als Tausch für dein Auto ein altes Iphone + Roller an :D.


01.12.2014 13:09    |    HalbesHaehnchen

@Nick_rs: Ja, den Thread kenne ich schon und ich lese dort auch immer fleißig mit :D

Ist sehr interessant, was dort immer mal wieder zum Vorschein kommt :D

Zur Versicherung: Die Frage kam mir einfach so spontan aber jetzt merke ich selber, dass sich das alles von selbst beantwortet^^ Also einfach ignorieren ;)

 

MfG


01.12.2014 15:18    |    Mad_Max77

Was um alles in der Welt ist ein "Yolocar"? Nie gehört...

Und warum muss man einen E39 mutwillig so runterreiten? Überflussgesellschaft, sag ich nur....

Uns geht es echt noch zu gut.


01.12.2014 15:31    |    dcoegman

@Hafnernuss

 

Sind in deinen Augen diese Kärtchen verteiler alles "KANACKEN". Dann ruf mal welche an da sind auch gute DEUTSCHE Händler. Deine vorurteile kannst du für dich selber behalten.


01.12.2014 15:42    |    nick_rs

Zitat:

@Nick: Ali, Murat und Aische gehen übrigens inzwischen vermehrt dazu über, deutsche Namen bei mobile oder Kleinanzeigen zu verwenden.......DU bist sicherlich der Grund dafür.:D:D:D

Schande über mein Hsupt :D

 

Zitat:

Naja, jeder wie er mag. Aber es ist recht frech, es zu akzeptieren dass einer mit einem 6ender durch den Wald presst und sich das Auto versaut, sich aber im nächtsten Moment über "Diesel - Stinker" und "umweltverpester" aufregt.

Die Aussage kam nicht von mir

 

Zum Thema Mangel an Auto. Alle mir bekannten Mängel habe ich dem Verkäufer gezeigt und sie stehen im Kaufvertrag. Der 5er zeigte auch beim fahren keine Auffälligkeiten. BMW hat da etwas sau robustes gebaut! Dass der Unfall durch einen Technisxhen Mangel hervorgerufen wurde, finde ich sehr weit hergeholt. Zwar krachten die Fahrzeuge mit fast 50 nahezu ungebremst zusammen, jedoch lag das daran, dass der Käufer die vorfahrt missachtet hat. Und selbst wenn irgendetwas gebrochen sein sollte, wovon ich nicht ausgehe, dann ist das nicht meine Verantwortung. Gekauft wie gesehen und in keinem Gesetzbuch steht wie ich mein Auto zu behandeln habe.

 

Zum Thema wegwerfgesellschafft. Ihr habt den letzten artikel nicht gelesen oder? Der BMW wäre eh bald auf den Schrott gekommen. Er hatte einen schlimmen Hagelschaden, war optisch unter aller sau und sämtliche Verschleißteile (bis auf die Bremsen) waren noch die ersten. Eine Reparatur hätte nicht gelohnt. Hätte ich ihn restaurieren sollen?

Wenn ihr ein Steak aus der Verpackung holt, warum Werft ihr die weg? Man könnte sie auch säubern und eine Vogeltränke draus machen oder Kindern zum basteln geben...


01.12.2014 15:43    |    nick_rs

@dcoegman du hast hier Blogverbot! Halte dich dran sonst gibt's Ärger!


01.12.2014 16:24    |    HerrLehmann

Zitat:

Ich verkaufe meine Autos auch nicht an Leute wo man ein Wörterbuch braucht um das Auto zu verkaufen.

Mutige Aussage, bei der Orthographie und Grammatik. :rolleyes:

 

Wenn Du wenigstens "die wo" geschrieben hättest... :D

 

Zitat:

Und warum muss man einen E39 mutwillig so runterreiten? Überflussgesellschaft, sag ich nur....

Ja, es tut mir in der Seele weh. :(

Zum Glück gibt es noch E39 User, die sich 10 Jahre um das Wohlbefinden des Wagens kümmern. ;)

Zumal die Ausstattung mit SSD und Sportsitzen ja so schlecht nicht gewesen zu sein scheint.


01.12.2014 17:58    |    CaptainFuture01

@HerrLehmann

Bitte kaufen,durchreparieren und pflegen bis zum H-Kennzeichen:

 

Klick

 

Sicher bekommt man ihn auch auf 500€ heruntergehandelt,um ähnliche Ausgangsvoraussetzungen zu besitzen.

 

Danke!

 

 

Greetz

 

Cap


01.12.2014 18:11    |    Hafnernuss

@nick_rs Hab ja auch nicht behauptet, dass du das gesagt hast ;)

 

@dcoegman Naja, wenn es bei mir Deutsche sind, die da abheben, gute nacht, ich komme nämlich aus AT. Und hier weiß ich genau welche Leute als erstes Anrufen, wenn ein Auto zu verkaufen ist...


01.12.2014 18:49    |    John-Mac-Dee

Wenn man sieht wie es ausgegangen ist waren eure Aktionen wenigstens nicht schlimm, der Wagen ist ja eh Schrott.

Trotzdem muss ich da den Spiesser raushängen lassen und sagen das man sowas nicht macht. Auch gehört der Käufer zwingend darüber aufgeklärt das ihr den Wagen so derbe missbraucht habt, war ja schliesslich kein normaler gebrauch.


01.12.2014 19:30    |    nick_rs

Wenn mir einer mal eine gute Bergründung gibt WARUM man sowas nicht macht, würde ich darüber nachdenken ob ich einen Fehler gemacht habe. Aber seit dem ich das Auto habe wird nur gesagt "das macht man nicht". Warum, kann keiner begründen.


01.12.2014 19:44    |    futura03

Ich würde auf die Barrikaden gehen, wenn du das mit meinem Auto machen würdest. Was du hingegen mit deinem Auto, ergo deinem Geld machst, ist ja völlig egal.

 

Aber ich persönlich beneide die Kommentatoren die sich darüber echauffieren, die haben echt viel Freizeit :D


01.12.2014 19:46    |    Magnus-Vehiculum

CaptainFuture spielt wohl wieder den Moralapostel :rolleyes:

Zitat:

Bitte kaufen,durchreparieren und pflegen bis zum H-Kennzeichen:


01.12.2014 20:03    |    greentea868

Der trollt euch der Captain. Mit Recht! Ich hab den Kasten ja persönlich gesehen und da war alles zu spät. Da war alles egal, die Kiste war fertig. Da sollte niemandem das Herz wegen bluten


01.12.2014 20:07    |    nick_rs

Cap spielt nicht den Moralapostel sondern sagt sehr direkt dass die Kommentare von den wirklichen Moralaposteln ziemlich daneben sind. Danke dafür ;)


01.12.2014 20:09    |    Magnus-Vehiculum

Seh ich anders aber mir wayne ;)


01.12.2014 20:29    |    Hafnernuss

Wie gesagt, ob man das mit einem Auto macht muss jeder für sich entscheiden, da kann und darf man nick keinen Vorwurf machen. Ich bezog mich nur auf den Herren, der das niederreiten von Fahrzeugen und das driften durch wiesen toll findet, sich aber über stinkende Diesel chauffiert. DAS sind einfach double standards wie ich sie hasse.

 

Auch hier ist es durchaus üblich sich eine "Winterbixn" zu holen, die man über den Winter komplett niederfährt und dann verschrotten lässt oder an den nächsten weitergibt.


01.12.2014 21:14    |    HerrLehmann

Zitat:

Bitte kaufen,durchreparieren und pflegen bis zum H-Kennzeichen:

 

Klick

 

Sicher bekommt man ihn auch auf 500€ heruntergehandelt,um ähnliche Ausgangsvoraussetzungen zu besitzen.

Den würde ich nicht kaufen, der hat eine defekte ZKD.

Außerdem reicht mir ein E39.


01.12.2014 23:38    |    CaptainFuture01

@Magnus-Vehiculum

.....sprach der Herr Oberfingerwedler.... :p

 

Und wenn man den technischen Zustand dieses 500€ E39 nicht kannte oder kennt,kann man wohl kaum behaupten,was hier von all denen behauptet wird,die wie die Bild-Zeitung ja immer direkt vor Ort waren und alles aus nächste Nähe begutachten und verfolgen konnten....

 

Immer dasselbe Schema....egal welcher User.....sei es der bmwfreak,hier jetzt aktuell Nick oder gar ich....dann sucht man sich irgendwelche hanebüchenen "Argumente" um auf den jeweiligen User einzudreschen....

 

Aber macht ihr mal....

 

@HerrLehmann

Hatte ich nicht gelesen,hatte das aber an meinem M52B20 seinerzeit in einer freien Werke für 600€ richten lassen,Motor hatte damals 170tkm runter,aktuell 365tkm.

 

Optisch jedenfalls genauso in Ordnung,wie der von Nick erstandene E39....technisch sicher eine andere Welt,wenn auch erst 185tkm drauf.....

 

Da kann man nur keine Rückschlüsse auf den technischen Zustand ziehen....hab schon diverse Autos gefahren,die gut aussahen,aber bei den ersten Metern schon DEUTLICH gezeigt haben,das hier ein wahres Groschengrab unterm Arsch rumeiert....

 

Natürlich kann man auch Glück haben....aber das ist schon selten.....

 

 

Greetz

 

Cap


02.12.2014 00:07    |    Turboschlumpf6

Ich finde, es werden viel zu wenige Autos misshandelt und verschrottet. Das Zeug hält dazu auch noch viel zu lange. Neue Autos braucht das Land! :)


02.12.2014 06:48    |    John-Mac-Dee

Zitat:

Ich finde, es werden viel zu wenige Autos misshandelt und verschrottet. Das Zeug hält dazu auch noch viel zu lange. Neue Autos braucht das Land! :)

Stimmt, man müsste eigentlich in jedes Autohaus der Welt einbrechen um die hässlichen Neuwagen zu Klump zu fahren. Nur die Moral verbietet es ;)

 

Zitat:

Wenn mir einer mal eine gute Bergründung gibt WARUM man sowas nicht macht, würde ich darüber nachdenken ob ich einen Fehler gemacht habe. Aber seit dem ich das Auto habe wird nur gesagt "das macht man nicht". Warum, kann keiner begründen.

Warum? Anstand, Moral, Vernunft. Genauso wie man nicht nackt in der Fußgängerzone rumläuft oder ins Waschbecken kackt. Das sind einfach so Dinge bei denen man weiss das man sie nicht machen sollte. Unabhängig von Gesetzen, einfach nur vom gesunden Verstand her. Natürlich ist es kein Problem sich ein 500€ Auto zu kaufen und das ohne Wartung zu fahren bis der TÜV abläuft, aber dieses mutwillige zerstören muss echt nicht sein. Und selbst wenn bleibt der Beigeschmack mit dem Gewinn. Du weisst schon das sich da auch theoretisch das Finanzamt für interessiert? ;) Steuerfahndung, YOLO!


02.12.2014 07:14    |    Bayernlover

Also jetzt wird es endgültig lächerlich. Das mit der Steuerfahndung ist hoffentlich nicht dein Ernst...


02.12.2014 07:19    |    nick_rs

Lol, ich mach doch kein Handel.

Ich wüsste nicht, dass in irgendeinem Knigge steht dass ich mein Gebrauchsgegenstand nicht mutwillig zerstören darf. Zumal ich ihn ja nichtmal zerstört habe sondern nur das, was ich mit meinem Auto nie machen würde. Ich hab ja keinen Vorschlaghammer genommen und draufgehauen.

Und wieder kommt der Vergleich: ist der TÜV abgelaufen, käme das Teil eh auf den Schrott. Warum hebst du nicht deine Veroackung vom Steak oder dein Tetra Pack auf?


02.12.2014 07:23    |    Bayernlover

Der E39 war doch eh schon durch. Da hätte man locker vierstellig investieren müssen, damit der wieder läuft. Welchen Sinn hätte das gehabt?


02.12.2014 07:25    |    Suomi-Simba

Zitat:

Immer dasselbe Schema....egal welcher User.....sei es der bmwfreak,hier jetzt aktuell Nick oder gar ich....dann sucht man sich irgendwelche hanebüchenen "Argumente" um auf den jeweiligen User einzudreschen....

Kann ich bestätigen!

Als ich den Mercedes 260E für 400€ gekauft habe, war auch die Hölle los! Auf über 200 Kommentaren prügelten sich die Leute. "Oh mein Gott, der rostet!" "Oh mein Gott, die Stoßstange ist ab!" "Wie kann man sich nur so einen Kübel zulegen? In einem Corsa B wäre die Kohle besser investiert gewesen"...

Die Oberlehrer wissen eben alles besser. Was fällt Nick, mir und einigen anderen nur ein, billigste Autos zu kaufen und dann auch noch an Rostentfernung und Restaurierung zu sparen, wo alle anderen doch auch ihre Autos penibel pflegen und über Jahre abbezahlen? (Wogegen ja auch nix einzuwenden ist)

 

Zitat:

Warum? Anstand, Moral, Vernunft. Genauso wie man nicht nackt in der Fußgängerzone rumläuft oder ins Waschbecken kackt. Das sind einfach so Dinge bei denen man weiss das man sie nicht machen sollte.

Bei Autos wie Nicks BMW oder meinem Benz liegt die Kacke schon im Waschbecken. Und wir lassen eben gerne ein wenig Wasser dazu ins Becken und matschen damit herum. Du musst ja nicht mitspielen, wenn es dir keinen Spaß macht ;)


02.12.2014 07:33    |    xHeftix

Ja die Moralapostel spielen können sie hier alle. Solche Leute kann man nicht ernstnehmen.


02.12.2014 07:41    |    nick_rs

Simba deine Beschreibung mit dem Waschbecken verdirbt mir gerade den Hunger. Herzlichen Dank :D


02.12.2014 07:48    |    Suomi-Simba

Mahlzeit!

Ich gönne mir zum Frühstück erstmal eine Tasse warmen Kackao :D


02.12.2014 11:44    |    UTrulez

Das arme Auto wird sich im Autohimmel denken, daß es gern auf die letzten zwei Besitzer verzichtet hätte.


02.12.2014 14:16    |    nick_rs

Eher auf die letzten 4


02.12.2014 14:30    |    unbrakeable

Zitat:

Suomi-Simba schrieb:

... Als ich den Mercedes 260E für 400€ gekauft habe, war auch die Hölle los! Auf über 200 Kommentaren prügelten sich die Leute. "Oh mein Gott, der rostet!" "Oh mein Gott, die Stoßstange ist ab!" "Wie kann man sich nur so einen Kübel zulegen? In einem Corsa B wäre die Kohle besser investiert gewesen"...

 

Die Oberlehrer wissen eben alles besser. ...

Was erwarten du und nick_rs denn, wenn ihr hier einen Gedanken-Striptease zum Autokauf hinlegt? Da prallen nun mal Vorstellungs- und Wertewelten aufeinander.

 

Wenn ihr das wirklich vermeiden wollt, müsst ihr aufhören, Blogs zu schreiben!

 

Schönen Gruß


02.12.2014 14:50    |    UTrulez

Naja.. wegen der Abwrackprämie sind bessere Autos nach Afrika.. ähm ich meine natürlich ordnungsgemäß verschrottet worden. Blöd ist es nur, wenn man nach einer Wald- und Wiesenfahrt eine Ölspur legt. Das wird schnell teurer, als der ganze Hobel war.


02.12.2014 17:45    |    John-Mac-Dee

Zitat:

Bei Autos wie Nicks BMW oder meinem Benz liegt die Kacke schon im Waschbecken. Und wir lassen eben gerne ein wenig Wasser dazu ins Becken und matschen damit herum. Du musst ja nicht mitspielen, wenn es dir keinen Spaß macht ;)

Na jeder hat halt so seine Vorlieben :eek:

 

Und nein, die Steuerfahndung war nicht mein (voller) Ernst, trotzdem ist es so das der Gewinn versteuert werden müsste, das hat nichts mit Geschäftlich oder Privat zu tun. Macht keiner, ich sags ja nur ;)

 

Ich für meinen Teil bleibe lieber Spiesser und verzichte dankend auf solche Aktionen die irgendwo zwischem Jugendlichen Leichtsinn und totalem Delirium anzusiedeln sind. Nach meinen Wertvorstellungen werden alte Sachen instandgesetzt oder entsorgt, aber nicht sinnlos vernichtet. Der Wagen hätte auch ohne Tüv nicht auf den Schrott gemusst und eine 4 stellige Summe ist doch kein Geld für so ein Auto. Da ist schliesslich mehr Ausstattung drin als man braucht. Man muss bei sowas immer den Neupreis sehen, das waren immerhin ca. 70.000DM! Wenn ich überlege wieviele Tausender ich schon in meine Autos investiert habe und das teilweise nur für optische Schönheitskorrekturen und dann sehe wie ein eigentlich noch gut dastehendes Fahrzeug einfach so niedergeritten wird fehlt mir einfach jedes Verständnis. Ist ja nicht so das wir hier von einer von vorn bis hinten verrosteten Möhre ohne eine einzige intakte Karosseriestelle reden würden.


02.12.2014 17:47    |    Schlawiner98

Ich denke mal, dass sich nur die Menschen, die das Auto in der Realität gesehen haben erlauben können, den technischen und optischen Zustand zu bewerten :rolleyes:


02.12.2014 17:48    |    xHeftix

Stimmt. Und der wäre (optisch) sogar zu schlecht für den Schrottplatz gewesen :D

 

Aber erstmal immer schön alle den Mund auf machen. Maulen geht immer. :D


02.12.2014 18:33    |    nick_rs

@John-Mac-Dee wann hast du denn das Auto gesehen und den optischen Zustand begutachtet? Und was ist der Unterschied wenn ich ihn in die Presse stecke oder ob ich ihn runterfahre und mir sowie vielen anderen damit Spaß bereite?

 

Er hat nicht umsonst nur 500€ gekostet


02.12.2014 19:00    |    John-Mac-Dee

Der Zustand sieht auf den Bildern gut aus. So ein Auto gehört noch lange nicht in die Presse, der ist doch quasi grad erst vom Band gelaufen. 160tkm und grade mal zarte 16 Jahre alt. Der hätte bei entsprechender Pflege noch locker 10 Jahre im Alltag fahren können. Mmn. gehören Autos erst dann verschrottet wenn sie einen wirklich schlimmen Unfall hatten oder wirklich so verrostet sind das man die komplette Karosse ersetzen müsste. Oder meinetwegen bei nicht ganz so wertvollen Autos ein nicht mal eben reperabler Motorschaden.

Die nächste Generation von Autofahrern wird die Kisten nach 10 Jahren ohnehin nur noch entsorgen können bei einem defekt weil Ersatzteile zu teuer sein werden und selber nichts mehr geht, daher sollten wir für jedes Altauto das auf der Strasse fährt dankbar sein.


Deine Antwort auf "AusgeYOLOt"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über diesen Blog

Herzlich Willkommen

...in meinem Blog, den ich versuche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Von Fahrbereichten und Impressionen, über Reihen wie z.B "Spritsparen" oder "Meine möchtegern Sammlung" und Spam- bzw Unterhaltungsblogs bis hin zu Schraubergeschichten und Alltagsberichte über meine vielen Autos findest du hier fast alles. Damit du dich auch zurechtfindest, kannst du über die Stichworte im Blogheader durch die Artikel navigieren.

 

Wenn es dir gefällt, darfst du den Blog gerne abonnieren ;)

 

Viel Spaß! :)

 

 

AB 2014 SIND DIE ARTIKEL AUF GRÖßE L AUSGELEGT

ARTIKEL AUS 2013 SIND AUF GRÖßE M AUSGELEGT

Viel Spaß

Das bin ich

nick_rs nick_rs

Offen unterwegs


 

Blogs, in denen ich außerdem mitwirke

Letzte Gäste

  • anonym
  • PikSibbe
  • avanti1130
  • golf II History
  • Martin964
  • MNZH
  • deKoch
  • Rudolf_Diesel
  • GuteLauneDrop
  • shbf

Treue Leser (349)