• Online: 3.834

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

21.08.2013 22:40    |    Dynamix    |    Kommentare (44.827)

Dynamix-dinerDynamix-diner

Hallo Fans,

 

was fehlte bis jetzt noch in meinem Blog? Richtig, ein Spam-Blog ;)

 

In meinem Diner könnt Ihr den Tag bei gutem Essen, guter Musik und dem ein oder anderen geistreichen Getränk ausklingen lassen.

 

Hier könnt Ihr über alles schnacken was euch gerade in den Sinn kommt, also haut in die Tasten ;)

 

Bestellungen können direkt bei mir aufgegeben werden :)

 

Greetings,

Dynamix

(ab heute nicht nur Blogger, sondern auch virtueller Gastwirt)


21.11.2020 17:45    |    Dynamix

Da hat der Sattler schön gearbeitet :)

 

Jetzt fehlen als i Tüpfelchen nur noch die Felgen, aber damit lasse ich mir Zeit. Bleibt noch kalt genug bis März ;)


21.11.2020 18:11    |    Badland

Sieht gut aus :)

 

Ich hätte mir aber die Griffstücke aus Leder gespart.


21.11.2020 18:30    |    Dynamix

Was aber mit Abstand das Günstigste an der ganzen Nummer war, davon ab wollte ich ja die Sitzbank ursprünglich in der selben Farbe haben wie die Griffe vorher hatten. Da hat der Sattler aber direkt abgewunken und gesagt das man die Griffe da besser gleich im selben Material mitmacht, ansonsten hat man da immer eine Abweichung drin auch wenn Sie noch so klein ist. So umschifft man diese Stolperfalle galant und er hat mir pro Griff jetzt 20€ oder so berechnet. Da kann man nicht meckern. Da war die Sitzbank alleine mit gut 200€ noch das teuerste, der Rest ist fürs lackieren draufgegangen.


21.11.2020 18:32    |    PIPD black

Zitat:

@Lumpi3000 schrieb am 21. November 2020 um 15:05:39 Uhr:

Bin froh, dass es noch Menschen gibt die auch großen Wert auf ein gepflegtes Grab legen.

Sonst müsste ich auf Steineschmeißer umschulen, worauf ich überhaupt kein Bock habe.

Gegen Grab und (kostenpflichtige) Grabpflege hab ich per se nix. Aber wie Badland schon sagt, diese Nachbarschaftsstasi und dieses geballte „Das muss bis morgen fertig“ ist doch voll ätzend.


21.11.2020 18:37    |    PIPD black

Zitat:

@Dynamix schrieb am 21. November 2020 um 16:45:15 Uhr:

Wahrenddessen in der Schrauberhöhle ;)

 

Ist echt hübsch geworden, gefällt mir :)

Ganz deiner Meinung.

 

Hier wird gerade geklärt, wann das Möppi geholt wird, um den Motor zu zerlegen und zu revidieren.

 

Lackanfrage ist auch gestellt. Unser ehemalige Nachbarsjunge lernt gerade Lackierer. Hab gesagt, kann er dran üben. Wenn’s nicht so toll wird, kann er das im nächsten Winter nochmal machen.:p

 

Öfter mal die Farbe wechseln.:D


21.11.2020 18:41    |    Dynamix

Neulackierung bei meiner wäre natürlich das absolute i-Tüpfelchen, dann stünde Sie wirklich mehr oder weniger wie neu da. Allerdings ist das bei dem vielen Blech echt aufwändig und vor allem teuer! Da versenke ich problemlos noch einmal einen 4-stelligen Betrag drin. Nee, danke! Davon ab ist der Lack gar nicht soooo mies, verstehe gar nicht warum der Vorbesitzer das Ding unbedingt mattschwarz überjauchen musste.

 

An der Simme ist ja vermutlich nur der Tank und schlimmstenfalls noch irgend ein kleines Seitenteil zu lackieren, oder?


21.11.2020 18:46    |    PIPD black

Jepp. Tank und die beiden Seitendeckel. 1995 hat das beim Lacker nebenher 150 DM gekostet. Dazu mußte ich sie aber blank anliefern. Im Jahre 2000 hab ich für die gleichen Arbeiten 300 DM bezahlt. Da hab ich nix vorbereitet. Heute bin ich bestimmt 300 € los. Vllt. lasse ich die auch strahlen. Auf das Geschleife und Geschrubbe hab ich keinen Bock.


21.11.2020 18:48    |    Dynamix

Was für ein Modell von der S51 hast du eigentlich genau? Hab mal gelesen das es da verschiedenste Versionen gab die zwar im Grunde gleich waren, aber im Detail dann doch immer wieder kleine Verbesserungen hatten. Je nach Version dürften da doch die ab Werk verbesserten relativ gesucht sein.


21.11.2020 18:49    |    Badland

Die Ledergriffe hätte ich mir nur gespart, weil Leder ziemlich rutschig werden kann bei Nässe. Gummi hat da mehr Grip, optisch zwar nicht so schön aber dafür mehr Sicherheit.


21.11.2020 18:53    |    Dynamix

Stimmt schon, allerdings waren die originalen Gummigriffe hässlich wie die Nacht und vom Zustand auch nicht mehr so dolle. Davon ab sind originale Piaggio Nachrüstgriffe die "ab Werk" schon eine Lederoptik haben. Ich habe jetzt lediglich das, vermutlich billigere Kunstleder, gegen ein höherwertigeres Material getauscht das farblich besser passt. Ich empfinde das neue Leder auch gar nicht mal als rutschiger als das Alte, eher im Gegenteil. Durch die Naht wird das Ganze auch ein bisschen griffiger.

 

Ich fahre allerdings auch nicht im Regen wenn ich nicht muss und wenn hab ich dann eh Handschuhe mit so Wildlederapplikationen an damit man besser greifen kann. Die Vespa soll ja wirklich ein mehr oder weniger reines Schönwettermobil sein.

 

Die Zeiten wo ich mich bei Eisregen noch aufs Zweirad geschwungen hab sind bei mir lange vorbei. War mir ja heute schon latent zu kalt und bei uns waren es immerhin noch 8 Grad über 0.

 

Auf den Bildern sieht man den Unterschied hoffentlich.


Bilder

21.11.2020 19:10    |    PIPD black

Zitat:

@Dynamix schrieb am 21. November 2020 um 18:48:31 Uhr:

Was für ein Modell von der S51 hast du eigentlich genau? Hab mal gelesen das es da verschiedenste Versionen gab die zwar im Grunde gleich waren, aber im Detail dann doch immer wieder kleine Verbesserungen hatten. Je nach Version dürften da doch die ab Werk verbesserten relativ gesucht sein.

So viele Unterschiede gab es nicht.

Es gab die S51 mit 3 Gang und 4 Gang.

Mit Unterbrecherzündung oder Elektronikzündung.

Es gab dann eine Sparversion, die hatte kein Zündschloss, keine Blinker und keine Batterie.

Dann gab es noch die Enduro. Die war dann etwas geländegängiger.

Es gab auch noch ein Variante „Comfort“ mit Drehzahlmesser und Tankanzeige.

Zum Schluss der Bauzeit zog dann auch noch 12-Elektrik und H4 ein.

Die Modelle sind heute auch gut gesucht, da sie auch richtig gut liefen und schnell waren.

 

Neben den S51 gab es dann auch noch die S71 mit 70 statt 50 ccm.

 

Ich hab ne S51 B2-4 Elektronik.


21.11.2020 20:35    |    Dynamix

Dann hast du schon eine von den verbesserten und "komfortableren" wenn man Wiki da glauben kann :)

 

Hab auch gerade das fehlende Logo vom Top Case im Netz gefunden. Direkt mal bestellt damit das blöde Loch endlich mal zu ist. Scheinbar gehen die gerne flöten, da hab ich gleich eins mit auf Ersatz bestellt. Die werden wohl wirklich nur geklebt und nicht gesteckt. Das komische Loch in der Mitte des Logos stammt dann wohl eher vom Produktionsprozess und nicht von irgendeiner Art Befestigung.


22.11.2020 20:57    |    Lumpi3000

Hab mir heute mal die neue S-Klasse auf Youtube etwas genauer angeschaut ...

 

Außen find ichs ganz okay, aber innen? Puh, schwierig, wie alle neuen Mercedes ... Dieses Tablet da in der Mittelkonsole ... Geht gar nicht. :D


22.11.2020 21:00    |    Dynamix

Ich finds eher schwierig das man mit der Maybach S-Klasse wieder mehr in die Richtung schielt die schon vor Jahren mit der Wiederbelebung der Marke Maybach nicht funktioniert hat. Aber da ich eh nie in die Verlegenheit komme mir so ein Ding zu kaufen ist es wohl auch egal, da ich nicht in die Zielgruppe falle ;)

 

Aber das S-Klasse Coupe gestern fand ich schon ganz schick. Vor allem weil es das Ding tatsächlich in Weinrot gab, da könnte ich tatsächlich schwach werden. Ich fürchte nur das ich gleich den Zwegat anrufen kann wenn es um den Unterhalt geht. Fixkosten dürften ja noch gehen, aber wenn sich das Coupe als genauso zuverlässig und wartungsfreundlich wie die Limo herausstellt kann ich schon mal Verträge für den Verkauf meiner Organe aufsetzen. Was Vince da in seinem Blog so berichtet hat macht nicht gerade Hoffnung ;)


22.11.2020 21:22    |    el lucero orgulloso

Zitat:

@Dynamix schrieb am 22. November 2020 um 21:00:55 Uhr:

Was Vince da in seinem Blog so berichtet hat macht nicht gerade Hoffnung ;)

Das betraf aber den W220, oder?

Dieser war qualitativ sehr wahrscheinlich die am meisten umstrittene S-Klasse überhaupt.

Das heißt zwar nicht, dass die neueren Modelle günstig zu unterhalten wären, aber etwas mehr Grundsolidität würde ich da schon erwarten.


22.11.2020 21:35    |    Dynamix

War jetzt auch auf das Coupe von gestern bezogen ;) So wie ich das verstanden habe basierte der ja auf den W220. Wie gut die neuen S-Klassen sind kann ich nicht beurteilen, wobei die Ersatzteilpreise da auch nicht gerade auf Aldi-Niveau liegen dürften. Das liegt aber auch irgendwie in der Natur der Sache bei einem Luxusartikel und das ist so eine S-Klasse nun mal.


22.11.2020 22:06    |    el lucero orgulloso

Achso, klar – ich stand wohl nur wegen der Nomenklatur kurz auf der Leitung, denn streng genommen war das gestern kein S-Klasse Coupé, sondern ein CL.

Ist nur ein Detail.

Ja, tatsächlich ist der C215 mit dem W220 verwandt – mit dem Nachteil, dass beim C215 das ABC-Fahrwerk serienmäßig ist, welches einerseits wahrscheinlich etwas anfälliger ist, als die Airmatic und dann auch noch teurer.


22.11.2020 22:08    |    Dynamix

Für mich sieht es wie ein Coupe des W220 aus. Die Proportionen, die Front, ist alles schon sehr S Klasse mäßig.


22.11.2020 22:17    |    el lucero orgulloso

Im Innenraum ist die Verwandtschaft noch deutlicher.

Das Teil heißt halt nur nicht S-Coupé. Ansonsten gebe ich dir ja völlig recht. :)

Besonders spannend finde ich, dass es als besonderes Dekor innen gegen Aufpreis auch eine Echtstein-Ausstattung aus Granit gab, siehe hier.


22.11.2020 22:27    |    Dynamix

Wäre jetzt nicht mein Favorit in Kombination mit dem Rot/Schwarz aber grundsätzlich mag ich so abgefahrenes Zeug. Ist halt mal was anderes und eben auch kreativer als das was die anderen meistens so machen. Das fand ich auch damals bei den Mopars so abgefahren. Da gab es bei den Dodge/Plymouth Modellen in der Muscle Car Ära die Option das Dach und den Innenraum in Vinyl beziehen zu lassen. Jetzt für sich genommen nix außergewöhnliches, wenn das Vinyl allerdings ein Blümchenmuster hat ist das schon ziemlich abgefahren. Vor allem weil es eben einmal komplett auf Dach und C Säule war womit es schon extrem auffällig ist. Gab es auch in Krokolederoptik und so weiter. Mod Top nannte sich das bei Mopar damals. Nicht unbedingt hübsch, aber mutig!



22.11.2020 22:30    |    Lumpi3000

Ich würd das so nehmen ... Aber ... Ich hab ja selbst mal ein grünes Auto gehabt, da darf ich mich eh nicht beschweren :D


22.11.2020 22:38    |    Dynamix

Wohl dem der sowas aufgehoben hat. Sammler zahlen für sowas mittlerweile richtig Geld weil es damals schon kontrovers war und keine sehr bekannte Option.

 

Aber das ist ja oftmals bei Klassikern so das gerade das Zeug was neu, aus verschiedensten Gründen, keiner bestellt hat im Alter plötzlich attraktiv wird.


23.11.2020 00:31    |    CarFan_77

24.11.2020 21:55    |    Dynamix

Ich liebe Details :)

 

Mit dem Logo sieht es fast aus wie neu!


Bild

24.11.2020 22:06    |    PIPD black

Immer weiter, immer mehr. Es nimmt einfach kein Ende.:):D


24.11.2020 22:08    |    Dynamix

Vorwärts immer, rückwärts nimmer ;) :D


24.11.2020 22:52    |    Lumpi3000

Fein gemacht!


26.11.2020 06:58    |    Badland

Moin Moin,

 

hat hier schon mal jemand mit der Sprühfarbe von Edding gearbeitet? Mir ist heute Nacht nen Missgeschick passiert und nun muss ich mein Schlafzimmer neu Streichen. :(


26.11.2020 07:41    |    PIPD black

Nee. Keine Ahnung. Bisher haben wir altertümlich immer mit Farbroller und Farbeimer gearbeitet.


26.11.2020 09:36    |    Trottel2011

Zitat:

@Badland schrieb am 26. November 2020 um 06:58:04 Uhr:

Moin Moin,

 

hat hier schon mal jemand mit der Sprühfarbe von Edding gearbeitet? Mir ist heute Nacht nen Missgeschick passiert und nun muss ich mein Schlafzimmer neu Streichen. :(

Sprühfarbe wie aus Dosen (Spraydose) oder wie man es in einem Sprühgerät für die Raumstreichung nutzt?


26.11.2020 11:12    |    Badland

Hat sich erledigt, dieses Edding Zeug ist Lack und nichts Wandfarben ähnliches. Dann werde ich mir wohl nen Sprühgerät besorgen und die Möbel abdecken.


26.11.2020 14:18    |    Dynamix

Ich bin da immer bei der Rolle geblieben, geht auch zügig wenn man ein wenig Erfahrung hat und ich hab die meisten Räume mit ner kleinen Rolle gestrichen. Ist immer noch der beste Kompromiss aus Sauberkeit und Präzision.

 

Wo wir gerade bei Zeug anschaffen sind:

 

Hab mich jetzt von der Frau breitschlagen lassen und einen Monitor bestellt. 27" Curved von Samsung, war bei Amazon jetzt nochmal ein paar Euro reduziert und das günstigste Modell in 24" wären dann auch nur 40€ weniger gewesen. Dazu gibt es jetzt einen Switch damit ich den Monitor bei Bedarf am Firmenrechner oder am Privatrechner nutzen kann. Und damit der Schreibtisch mal was aufgeräumter ist gibt es ein neues USB Hub mit eigenem Stromanschluss, der wird dann unter der Tischplatte montiert. Nimmt dann kein Platz mehr weg. Zusätzlich kann ich dann auch mal schauen wie ich die externe Festplatte zukünftig montiere, da wäre mir so eine unterm Tisch Lösung auch am liebsten. Will einfach mal den Schreibtisch deutlich aufgeräumter haben.


26.11.2020 15:08    |    CarFan_77

26.11.2020 15:16    |    Dynamix

Grausig, da bohren die Löcher in die Karosserie für die Hohlraumversiegelung :rolleyes:

 

Ist ja nicht so als ob an der hinteren Türe das Gitter einfach abgenommen werden kann und dann da genug Platz ist um die Sonde einzuführen. Bevor einer meckert: Hab ich bei meinem so gemacht ohne auch nur ein Loch zu bohren. Das Selbe für die Türen. Da müssen lediglich die Türpappen ab und die Folie weggezogen werden und wenn man es halt richtig, richtig gründlich machen will baut man noch den ganzen Fensterkram aus.


26.11.2020 15:38    |    CarFan_77

Amateure!


26.11.2020 15:43    |    Dynamix

Ist halt schade drum weil der wirklich wenig gelaufen hat und, bis auf die Spiegel, noch völlig im Originalzustand ist.


27.11.2020 11:41    |    Dynamix

So, Winterreifen auch mal montiert. Ging jetzt sogar recht zügig. Ne gute Stunde incl. aller Vorbereitung und dem manuellen aufpumpen der Reifen.

 

Ist schon geil mit dem Schlagschrauber, so schnell und sauber hatte ich noch nie Radmuttern runter und der neue Drehmomentschlüssel leistet auch super Dienste beim letzten anziehen. Und dadurch das der Kuga 5-Loch Achsen hat kann man die Felgen auch ganz gut ansetzen ohne das die ständig wegrutschen wie bei dem 4-Loch Kram den VW sonst so verbaut.


27.11.2020 11:49    |    Badland

Pressluftschrauber oder haste son Akkuschlagschrauber von Millwaukee oder Bosch Pro (Blau)?


27.11.2020 11:53    |    Dynamix

Weder noch, ist einer mit Kabel. Kompressor hab ich keinen (Schwiegermutter würde mich umbringen wenn ich so ein Monster in Ihrer Garage parke) und Akku finde ich immer was unpraktisch. Davon ab haben beide Garagen mindestens eine Steckdose und ich habe tonnenweise Verlängerungskabel. Damit könnte ich wohl notfalls noch an die Hauptstraße ein Stromkabel legen.

 

Hatte ich mir für den Räderwechsel an der Vespa besorgt weil es ohne dann doch umständlich wird. Davon ab macht sich das Ding wie erwartet ganz gut beim halbjährlichen Räderwechsel ;) So fix habe ich glaube ich noch nie Reifen durchgetauscht. Da hat das freiräumen der Winterreifen plus aufpumpen mehr Zeit in Anspruch genommen.

 

Muss dann nachher nur noch zur Tanke und den Luftdruck präzise einstellen und dann die Reifendrucksensoren anlernen. Hoffentlich sind die Batterien nicht leer. Die Reifen sind gerade so hart an der Grenze der prognostizierten Batterielebensdauer. Mal schauen ob ich es heute noch schaffe die Sommeralus zu putzen und dann vernünftig einzulagern. Würde morgen eigentlich gerne den Caprice waschen und dann auch soweit für den Winter fertig machen.


27.11.2020 12:01    |    el lucero orgulloso

Zitat:

@Dynamix schrieb am 27. November 2020 um 11:41:06 Uhr:

Und dadurch das der Kuga 5-Loch Achsen hat kann man die Felgen auch ganz gut ansetzen ohne das die ständig wegrutschen wie bei dem 4-Loch Kram den VW sonst so verbaut.

Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?

Liegt die Tatsache, dass sich die Nabe nicht mitdreht, nicht eher daran, dass der Kuga Allradantrieb hat?


Deine Antwort auf "Dynamix Diner"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.03.2021 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer war´s?

Dynamix Dynamix

Ivar, Ivar!Shelving unit!


Als Autonarr geboren und bei US-Cars hängengeblieben, so könnte man meinen automobilen Werdegang wohl am besten beschreiben ;) Meine Leidenschaft gehört allen US-Cars, aber meine Technikliebe erstreckt sich eigentlich auf alles was Räder hat, also auch Zweiräder, egal ob mit oder ohne Motor :D

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

La macchina nera: Geschichten um die Wiederauferstehung meiner Vespa ET4 50

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen, eigene Gedanken oder einfach nur anderes Zeug an dem ich irgendwie geschraubt habe :D

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

Cool wall (221)

Der Fuhrpark

Strange blokes

  • anonym
  • bavarianlynx
  • carchecker75
  • Swissbob
  • schlurchi
  • ToledoDriver82
  • SunIE
  • bermuda.06
  • pelowski
  • HorstGr