Ich hatte da mal wieder eine bescheuerte Idee… : Seite 2 : Nick's Blog
  • Online: 1.243

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

27.11.2022 18:20    |    nick_rs    |    Kommentare (68)    |   Stichworte: E-Klasse, Mercedes, Nicks Blog, OM601, straßengeschehen, Taxi, W124

„So wie du davon erzählst, hast du doch sicherlich schon beschlossen ihn zu kaufen“ antwortet mein Kumpel auf meine Sprachnachricht, in der ich von der spontanen Besichtigung des Taxis erzähle. Er kennt mich. Und spätestens seit dem Kauf der langen Luise wundert mein Umfeld nichts mehr - abgesehen von der Anschaffung eines Golfs :D

 

ProspektProspektGehen wir ca. fünf Jahre zurück. Nach dem Kauf von Jutta, meinem kurzen 124er, bekam ich von Freunden ein Buch über die Geschichte dieses Modells geschenkt. Darin abgebildet: ein Taxi von 1989. Ein Mopf 1 mit Saccobrettern in Kontrastfarbe Safaribeige und auch die Radkappen in Farbe lackiert, wie damals schon Jutta und später die Luise. Ich las mich ein in die Modelle und besonderen Merkmale der Ausstattung „Taxi international“. Verstärkte Sitze, eine andere Mittel- und Dachkonsole, andere Türverkleidungen, Restwärmefunktion und sogar eine 3 Sitzer Frontbank mit Lenkradschaltung (sehr selten) hat Mercedes extra für den Taxibetrieb entwickelt.

 

Lenkradschaltung W124Lenkradschaltung W1243er Sitzbank3er SitzbankTaxiausstattung 2018Taxiausstattung 2018

 

Ich machte mich mehr oder weniger ernsthaft auf die Suche nach Taxen mit der originalen Taxiausstattung. Das Problem damals: Taxen sind in der Regel Diesel und die 124er noch nicht alt genug für ein H-Kennzeichen. Jährliche Steuern von über 1000€ im Falle des 300D sind da ein echter Spaßkiller. Bereits 2018 habe ich mit @Schlawiner98 mal ein Taxiunternehmen in Köln besucht, die hauptsächlich 124er fahren. Nur ein Fahrzeug hatte die Originale Taxi Ausstattung. „Viele sind nicht ab Werk mit der richtigen Taxi Ausstattung ausgeliefert worden, sondern umgerüstete Zivilfahrzeuge, weil die „echten“ Taxen schon längst totgefahren sind“, erzählte uns damals der Unternehmer.

Und so war die lange Luise eine tolle Gelegenheit einen sehr besonderen Mercedes zu fahren, ohne dabei horrende Fixkosten zu haben.

 

Überall Taxen 2018Überall Taxen 2018Ein 124er Taxi 2018Ein 124er Taxi 2018

 

Die Luise ist schon zwei Jahre nicht mehr bei mir und in mir wuchs immer wieder mal die Sehnsucht nach einem alten Benz. Vor allem, weil einige Freunde im Freundeskreis solche Fahrzeuge fahren. Ne schöne S-Klasse mit V8? Ja geil, aber kann Jeder und ein komfortables, großes Auto habe ich schon. Ein Cabrio? Unverhältnismäßig teuer und habe ich auch schon.

Als ich die Abholung des Wohnwagens mit einem Besuch meiner Youngsters Freunde und 124er Sammler verbinde und mir ein Taxi angeboten wird, kocht die Sehnsucht nach einem Oldtimer über. Sein Taxi wird es nicht. Halb zerlegt und nicht wie von mir gewünscht mit Saccobrettern in Kontrastfarbe wartet es seit über 4 Jahren darauf gerettet zu werden. Wenn nicht mal mein Kumpel mit Werkstatt das hinbekommt, dann binde ich mir dieses Projekt erstrecht nicht ans Bein. Aber man kann ja mal in die nach wie vor gespeicherten mobile.de und eBay Kleinanzeigen-Suchen schauen. Auch wenn viele 124er nun über 30 Jahre alt sind, ist bei Taxen meist der Zustand die größte Hürde zum H-Kennzeichen - oder gar zur Hauptuntersuchung.

Doch da gibt es eine Ausnahme:

VorneVorneEin 200D Taxi international genau aus dem Bauzeitraum wie gewünscht mit genau der Ausstattung wie gewünscht und in einem Zustand, wie es ihn wohl kaum ein zweites Mal gibt.

Natürlich passt diese Idee aktuell gar nicht in meinem Platz- und Finanzplan, schließlich habe ich gerade einen neuen Wohnwagen hinten dran hängen, der meiner besseren Hälfte erst noch vorgestellt werden muss und auch Platz in Anspruch nimmt. Aber das Taxi liegt auf dem Heimweg und ganz unverbindlich anschauen kann man ja mal.

Der Zustand ist wirklich besonders. Die ganze Karosserie wurde umfangreich hergerichtet und komplett neu lackiert. Das Fahrwerk komplett neu gelagert. Das Auto stand fast zwei Jahre aber sprang sofort an. Der Verkäufer ist selbst Taxiunternehmer und 124er Liebhaber und hatte das Auto gekauft um es für sich als Ersatz-/Mietwagen herzurichten. Der Wegstreckenzähler ist geeicht und TÜV wird neu gemacht. Brachiale 75PS treffen auf eine 4 Gang Handschaltung. Was eine Gelegenheit!

 

InnenraumInnenraumInnenraumInnenraumWegstreckenzählerWegstreckenzähler

HintenHintenTaxi DacheinheitTaxi DacheinheitNoch ein bisschen zu tunNoch ein bisschen zu tun

 

Drei Tage ließ ich mit Zeit um die Entscheidung, die eigentlich schon längst getroffen war, nochmal zu überdenken. Weitere drei Wochen dauerte es, bis ich das Auto abholen konnte. An der Tankstelle traf ich direkt noch den ehemaligen Mitarbeiter und Fahrer des Autos. Er freute sich sehr, es nochmal zu sehen.

Auf dem Rückweg habe ich die Gelegenheit genutzt und nochmal bei Dynamix vorbeigeschaut. Ein doch doller Kontrast der beiden Autos, die aus einer ähnlichen Zeit kommen.

 

Treffen mit DynamixTreffen mit Dynamix

 

Nun freue ich mich über ein auto, mit dem ich mal wieder auf Oldtimertreffen und -Veranstaltungen fahren kann, aber weniger Aufsehen erregt als die Luise, ohne dabei ein 0815 Modell zu sein. :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 26 von 26 fanden den Artikel lesenswert.

28.11.2022 16:34    |    nick_rs

Zitat:

@VolkerIZ schrieb am 28. November 2022 um 08:05:25 Uhr:

Mit ein paar Gebrauchtsspuren muss man da natürlich leben, aber das gehört zu einem Taxi dazu.

Dadurch, dass die Karosse komplett gemacht ist und auch die Innenausstattung ausgetauscht wurde, gibt es eigentlich gar nicht viele Gebrauchsspuren. Ein paar Taster sind abgegriffen und z.B. der Blinkerhebel.

Bei einem Taxi fände ich Gebrauchsspuren auch weniger schlimm als bei einem „zivilen“ Fahrzeug. Aber alle, die ich bisher auf dem Schirm hatte waren einfach nur runtergerockt

28.11.2022 16:40    |    nick_rs

Zitat:

@Tobner schrieb am 28. November 2022 um 08:36:26 Uhr:

 

Bin aber mittlerweile immer etwas neidisch, wenn ich einen W124 oder W123 sehe. Vor allem als Diesel. Wie fährt sich der 72PS-Diesel?

75 PS!

Wie Dynamix und lucero schon sagen: überraschend „flott“ und leise. Was mich tatsächlich erstmal ein wenig enttäuscht hat. Ich kenne den OM 161 aus dem Düdo, dort ist er richtig rau und laut. Da ein 124er verhältnismäßig modern fährt, habe ich mich durchaus auf etwas „Charakter“ beim fahren gefreut, aber auch ein 200D ist im Jahre 2022 noch souverän im Verkehr zu bewegen und sobald die Leerlaufdrehzahl überschritten ist, ist sämtliches Nageln weg.

Auch auf der Autobahn bin ich noch nicht langsamer geworden, ich bin aber auch immer nur 110-120 gefahren und große Steigerungen gibt es auf der A1 und A2 auch nicht wirklich.

28.11.2022 16:44    |    nick_rs

Zitat:

@Tobner schrieb am 28. November 2022 um 09:17:25 Uhr:

 

Krass, dass der so gut gedämmt ist. Vorallem mit dem (wahrscheinlich) recht kurzem 4 Gang schreit der doch auf der BAB wie verrückt oder? Beim Stricher schimpfen alle über die kurzen Getriebe, mit dem man sich bei 130km/h kaum noch unterhalten kann im Auto. Gut, sind halt auch 20 Jahre Entwicklung dazwischen.

Das Getriebe empfinde ich als lang übersetzt. 30 km/h im 3. Gang oder 50 km/h im 4. Gang sind nur ohne Steigungen möglich, sonst meckert er. Daher geht es auf der Autobahn klar. Wie hoch er dreht, weiß ich mangels Drehzahlmesser aber nicht. Es ist aber nicht aufdringlicher als die 4 Gang Automatik am 230E und 260E meiner vorherigen 124er.

28.11.2022 16:46    |    nick_rs

Zitat:

@el lucero orgulloso schrieb am 28. November 2022 um 09:25:50 Uhr:

 

Glückwunsch zum Auto, Nick! Für mich fehlt nur die interessanteste Info überhaupt: Der Km-Stand. Hau' raus. ;)

„nur“ 450.000 km. Jutta hatte mehr :D

28.11.2022 16:49    |    nick_rs

Zitat:

@Goify schrieb am 28. November 2022 um 13:08:43 Uhr:

Ach, gerade gefunden: Prospekt der Taxen von Mercedes 1990: http://oudemercedesbrochures.nl/Specials_Taxi_0390deutsch.html

Sehr schön, die meisten Ausstattungsmerkmale hat meiner ja auch. Das originale Funkgeräte habe ich auch dazu bekommen, muss ich noch einbauen. Und der Wegstreckenzähler ist auch Original. Die beigen Radkappen folgen ebenso noch :)

28.11.2022 16:51    |    Goify

Zitat:

@nick_rs schrieb am 28. November 2022 um 16:44:34 Uhr:

Wie hoch er dreht, weiß ich mangels Drehzahlmesser aber nicht.

Wenn man davon ausgeht, dass er bei maximaler Leistung 4.600 Umdrehungen drauf hat und max. 160 läuft, wird er bei 100 höchstens 2.875 Umdrehungen drauf haben. Das ist nicht sonderlich hoch für einen Saugdiesel.

28.11.2022 16:56    |    Dynamix

Für sowas gibt es Rechner. Wenn du da die Übersetzungswerte (Alle Gänge plus Differenzial) plus Reifengröße hast, kannst du dir ungefähr ausrechnen bei welchem Tempo der Wagen welche Drehzahl haben sollte.

28.11.2022 17:05    |    Goify

Wer Zeit hat: 195/65 R15, der 4. Gang ist 1,0 übersetzt und das Diff. 3,42.

28.11.2022 17:16    |    Dynamix

Müssten demnach knapp 3000 U/min sein bei 100 km/h. Nenndrehzahl wären es dann 161 km/h. Käme also hin mit der Top Speed bei maximaler Leistung.

28.11.2022 17:26    |    Goify

Irgendwie bekomme ich da Lust darauf, mir wieder mal ein Altblech mit Stern auf der Haube anzutun. Andererseits hätte ich ja nicht mal Zeit, mir welche anzuschauen, bevor ich sie kaufe.

28.11.2022 17:30    |    ToledoDriver82

Ich bin ja oft belächelt worden weil ich den S124 mit kleinem 2l Benziner und dann noch 4 Gang Handschaltung genommen habe...viel zu lahm,der Kombi braucht mindestens XYZ usw. Braucht er nicht,so langsam war der gar nicht,auch nicht mit 3 Mann und Gepäck zum Zelten. Das einzige was nicht so ganz optimal war, die 4 Gänge,bei 110 lagen schon 3000 Touren an, Richtgeschwindigkeit wären dann schon gute 4000...das war dann schon etwas lauter und dazu monoton, der 5. Gang wäre da definitiv angenehmer gewesen. Auf der Landstraße hat der aber überhaupt nicht gefehlt, Fahrwerk war sehr angenehm,auch voll beladen...man kommt auch mit so einer Kombination gut zurecht.

Den Diesel stell ich mir da ähnlich vor,kein Rennwagen,klar,aber doch in seinem Wohlfühlbereich angenehm zu fahren.

28.11.2022 20:47    |    _RGTech

Wär ich nun nicht umgezogen, so ein alter Diesel wäre für meine tägliche Fahrstrecke auch in Frage gekommen.

Allerdings war da eher ein 190D 2.5 das Ziel (Stichwort Leistungsgewicht)...

 

Bleibt aber wohl dabei, dass ich im Leben noch keinen Diesel besessen* habe.

 

(* = gefahren schon... sogar Saugdiesel: Astra 1.7D, Golf 4 SDI, und bei dem alten Telekom-T4-Bus bin ich mir nicht sicher. Sounden tun die als 4-Zylinder aber alle nicht.)

Zitat:

@ToledoDriver82 schrieb am 28. November 2022 um 17:30:40 Uhr:

Das einzige was nicht so ganz optimal war, die 4 Gänge,bei 110 lagen schon 3000 Touren an

Das schafft ein popliger Octavia mit 2.0FSI (150 PS) im 6. Gang auch :eek: (und da muss man noch 8% Tachotoleranz mitrechnen...)


28.11.2022 21:04    |    ToledoDriver82

Ich fahr mein Mazda mit 125 im 5. bei 3000 Touren...der Benz drehte da schon 4000 im 4. und hatte kein 5. in den man hätte schalten können...mit 115 ging es:D

28.11.2022 23:59    |    _RGTech

Drehzahlen wie im Käfer :D

29.11.2022 18:17    |    Dynamix

Was mir da noch so einfällt:

 

Was macht das "Taxi International" aus? Gibt es auch ein "Taxi national"? Falls ja, wo liegen da die Unterschiede?

29.11.2022 18:23    |    Dynamix

Zum Thema Übersetzung:

 

Das kann ich unterbieten :D

 

100: 1.400 u/min

120: 1.700 u/min

130: 1.850 u/min

 

Heißt bei meinem üblichen Tempo dümpel ich so ziemlich im unteren Drittel des Drehzahlbandes herum :D :cool:

29.11.2022 18:34    |    ToledoDriver82

Ok,ganz so schlimm war der Benz dann doch nicht...trotzdem wurde es ab 3000 schon laut und man wollte ein Gang hoch schalten ;) der Astra ist aber nicht weit weg vom Benz,trotz 5 Gänge


29.11.2022 18:56    |    Goify

Dynamix, sind das die Drehzahlen eines deiner Whale? Dein Fiesta müsste aber trotz großem Turbo eher höher drehen als dein Whale.

 

Mein Polo dreht bei 100 mit 2.000 Umdrehungen im 7. Gang, wenn ich mich richtig erinnere.

29.11.2022 21:16    |    Swissbob

1500U/min bei 120km/h stehen bei mir auf den Drehzahlmessern, 9G-Tronic sei dank :)

29.11.2022 21:23    |    Dynamix

Zitat:

@Goify schrieb am 29. November 2022 um 18:56:23 Uhr:

Dynamix, sind das die Drehzahlen eines deiner Whale? Dein Fiesta müsste aber trotz großem Turbo eher höher drehen als dein Whale.

 

Mein Polo dreht bei 100 mit 2.000 Umdrehungen im 7. Gang, wenn ich mich richtig erinnere.

Glaube so knapp unter 2200 U/min bei 100. Der 6. Gang könnte noch nen Tacken länger sein. Zum beschleunigen taugt der eh kaum und Top Speed läuft der auch im 5. Gang.

29.11.2022 22:27    |    _RGTech

@ToledoDriver82 - da war Drehzahl- und Tachonadel-Synchronschwimmen...

30.11.2022 19:56    |    Innensechskant

Dazu passend lief vor einigen Tagen die Wiederholung einer Dokumentation über den Alltag der Kölner Taxifahrer aus dem Jahre 1996. Es kommen auch ausreichend 124er vor und zwischendurch immer wieder einmal Innenaufnahmen während der Fahrt. :D

 

https://www.br.de/.../...r-taxi-szene-1996-av:6347f5110afc5e0008e6c01c

 

Viele Grüße

Innensechskant

30.11.2022 22:40    |    Schlawiner98

Als ich den Teaser bekam, wir hätten uns ein solches Auto schon mal gemeinsam angesehen, musste ich doch ziemlich scharf nachdenken, bin schlussendlich aber drauf gekommen :D

 

Auch hier noch einmal herzlichen Glückwunsch! Ich bräuchte übrigens für Samstag/Sonntag-Nacht ein Taxi für fünf Personen. Rüstest du bitte mal eben auf Lenkradschaltung und Dreiersitzbank um und kommst vorbei? :)

01.12.2022 15:41    |    pico24229

Interessant diese Taxi-Sonderausstattungen. Glückwunsch zum Kauf. Besonders gut gefallen mir die Sacco-Bretter in Kontrastfarbe. Habe ich ewigkeiten nicht mehr gesehen bei einem 124er Taxi!!!

 

Und vielen Dank für den Link mit den Prospekten!! <3

02.12.2022 12:29    |    Andi2011

Moin,

 

Nick, 3 Worte von mir:

 

Bescheuert aber geil! :D

 

 

 

Viel Spass damit!

06.12.2022 16:28    |    Goify

Zitat:

@Goify schrieb am 29. November 2022 um 18:56:23 Uhr:

Mein Polo dreht bei 100 mit 2.000 Umdrehungen im 7. Gang, wenn ich mich richtig erinnere.

Gerade getestet: 1.800 Umdrehungen sind es genau.

16.12.2022 14:25    |    Kunipfuhl

Zitat:

@Dynamix schrieb am 29. November 2022 um 18:17:01 Uhr:

Was mir da noch so einfällt:

 

Was macht das "Taxi International" aus? Gibt es auch ein "Taxi national"? Falls ja, wo liegen da die Unterschiede?

Ich habe mal solche Dinger verkauft und kann die Frage beantworten: Es gab nur Taxi International, Details kann ich aber nicht mehr aufdröseln, liegt schon zu lang zurück. Als die Firma 3M anfing gute Folien anzubieten wurden viele Taxen nicht mehr in hellelfenbein gekauft sondern in silber metallic und in hellelfenbein foliert. Beim Verkauf wurde die Folie runtergefieselt, darunter kam neuwertiger Lack zum Vorschein. Hat den Verkauf enorm erleichtert. Ich habe mal mehrere Jahre die aktuellen Preislisten aufgehoben, irgendwann habe ich sie weggeworfen. Ich könnte mich dafür in den Hintern beissen.

 

Noch was: Ein 200er Diesel beschleunigt nicht, er nimmt Fahrt auf !

 

Gruß Franz

16.12.2022 14:27    |    Dynamix

Da hätten Sie es auch einfach Taxi nennen können :D

17.01.2023 13:05    |    Funkminister

Zitat:

@VolkerIZ schrieb am 28. November 2022 um 09:23:47 Uhr:

Die Mercedes-PKWs sind so aufwendig verarbeitet und gedämmt, dass auch der Diesel leise wird, dsa war schon bei der Heckflosse so, bei den neueren Modellen ab dem 190er kommt noch die Kapselung dazu. Wer mal von einem Mercedes-Diesel so richtig durchgerüttelt werden will, sollte mal einen Transporter fahren. Im 206D braucht man kein Radio, deshalb ist auch gar kein Platz dafür eingeplant. Und immer schön das rechte Bein zur Mitte beim Starten, sonst haut einem der Schalthebel das Knie weg.

Der MB100 kann das ähnlich gut, obwohl das Exemplar was ich mal ein paar Wochen für eine Kabarettournee gefahren bin sogar ein Radio hatte. Der Wille zählt ;)

Eine Rappeltonne vor dem Herrn, aber ansonsten gar nicht mal ungequem zu fahren trotz der prähistorischen Konstruktion (DKW Schnelllaster!) und nur 72 PS.

Da der Motor halb in die Kabine hineinragt hat die Möhre quasi einen eingebauten Esstisch für 4 Personen auf der Abdeckhaube, und frieren muss man nicht mal im schlimmsten Winter weil der Diesel mit Abwärme nicht geizig ist. Mit Geräusch auch nicht, wobei der OM616 dank 5 Gang Getriebe bis Landstraßentempo noch erträglich ist.

 

Und ich wollte grad noch schreiben, Saugdiesel bin ich noch nie gefahren, da fiel mir der Winter 2004/2005 im MB100 wieder ein.

 

Glückwunsch zum Taxi!

Ich ertappe mich beim Anblick von 124 und 201 auch immer öfter bei dem Gedanken, dass sowas ne schöne Spaßkiste wäre. Aber ich hätte dann das Problem dass ich aus Bequemlichkeit (und den 124 finde ich sitztechnisch wirklich bequem) lieber hinten sitzen will, erst recht im Taxi ;)

Deine Antwort auf "Ich hatte da mal wieder eine bescheuerte Idee…"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über diesen Blog

Herzlich Willkommen

...in meinem Blog, den ich versuche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Von Fahrbereichten und Impressionen, über Reihen wie z.B "Spritsparen" oder "Meine möchtegern Sammlung" und Spam- bzw Unterhaltungsblogs bis hin zu Schraubergeschichten und Alltagsberichte über meine vielen Autos findest du hier fast alles. Damit du dich auch zurechtfindest, kannst du über die Stichworte im Blogheader durch die Artikel navigieren.

 

Wenn es dir gefällt, darfst du den Blog gerne abonnieren ;)

 

Viel Spaß! :)

 

 

AB 2014 SIND DIE ARTIKEL AUF GRÖßE L AUSGELEGT

ARTIKEL AUS 2013 SIND AUF GRÖßE M AUSGELEGT

Viel Spaß

Das bin ich

nick_rs nick_rs

Offen unterwegs


 

Blogs, in denen ich außerdem mitwirke

Letzte Gäste

  • anonym
  • GoPassatGo
  • vollkommenegal
  • motofr39
  • Kombijuergen
  • ibi-w124
  • thowa
  • artiversal
  • shiift
  • offenundehrlich

Treue Leser (296)