• Online: 2.562

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

20.10.2020 15:17    |    nick_rs    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: E-Klasse, Mercedes, W124

JungfernstiegJungfernstiegVor mir war die Luise über ein Jahr lang inseriert, nun reichte eine WhatsApp Nachricht für den Verkauf aus.

Verkauf? Wie? Wo? Was? Warum?

Ja, eigentlich sollte die Luise auf Ewig bleiben. Auch, da sich solch ein Auto kaum verkaufen lässt. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

 

Fangen wir im März 2019 an. Mit meinem eBay Suchauftrag "V124" möchte ich seltene Ersatzteile, die etwas mit der Länge des Fahrzeugs zu tun haben, finden. Frei nach dem Motto "haben ist besser als brauchen". Stattdessen finde ich das Inserat "Suche V124 als Hochzeitsauto". In diesem hält ein junger Mann namens Fabian nach einem langen 124er Ausschau. Zwar nicht zum Kauf, sondern für seine eigene Hochzeitsfahrt. Denn schon seit Jahren hat er davon ein Modellauto in seiner Vitrine stehen und plant an diesem besonderen Tag in der Limousine chauffiert zu werden. 20192019Im August 2019 ist es dann so weit. Ich mache mich auf den Weg zur 200 km entfernten Hochzeit. So angetan Fabian auch ist dieses Auto zu sehen, gilt an diesem Tag das Interesse logischerweise hauptsächlich seiner frisch angetrauten Frau. Aber nur ein paar Tage später hagelt es WhatsApp Nachrichten mit Inseraten und dem Kommentar "ich brauche auch so etwas". Doch der Markt ist sehr klein und die Suche nach einem vernünftigen 6 Türer (kann man das so sagen? :D) gestaltet sich als äußerst schwierig. So halten wir weiterhin den Kontakt.

 

ModellautoModellauto

 

JungfernstiegJungfernstiegZurück zu mir. Die fehlgeschlagene Reparatur des Kraftstofffilters führte mir nochmals deutlich vor Augen, was ich eigentlich schon lange hätte wissen können: Ich bin zu alt für diesen Scheiß!

Die Luise ist nicht schuld daran. Ich wusste um die Mängel und dass ich noch viel Zeit und Geld hätte investieren müssen. Und genau das war ja der Reiz, wieder etwas zum Basteln zu haben, nachdem das Cabriolet "fertig" war.

Aber ich bin nicht mehr der Student, der nachmittags oder an freien Tagen am Auto hängt. Ich verbringe meine Wocheneden nicht mehr in einer Schrauberhalle, sondern mit Freunden im Café oder aufgrund meiner Fernbeziehung in einer anderen Großstadt. Und so werden die Gelegenheiten knapp sich wenigstens um die vielen kleinen Macken zu kümmern, die eigentlich nicht viel Zeit in Anspruch nehmen würden. Die rissfreie Zierblende oder der nicht abgenutzte Heckscheibenheizungsschalter liegen seit anderthalb Jahren im Keller. Der Einbau würde höchstens 20 min. dauern und doch habe ich mich nie überwinden können. Das sind lediglich zwei von unzähligen Bespielen.

 

Hinzu kommen die Kosten. Zwei Garagen, zwei Versicherungen, zwei Steuerfresser inklusive Nahverkehrskarte und bald noch ein drittes Auto, ohne, dass ich das Auto für meinen Arbeitsweg nutzen werde. Das passt nicht, wenn man finanziell auch noch an die Zukunft denkt und nicht nur bis zum Monatsende.

 

ÜbergabeÜbergabe Kurz und schmerzlos schrieb ich also Fabian: "Möchtest du die Luise haben?" Es wurde als eine rein rhetorische Frage seinerseits aufgefasst und der Rest war nur noch Formsache.

Gestern wurde die Luise abgeholt. Aus terminlichen Gründen über anderthalb Monate nach der Kaufzusage. So hatte ich genug Zeit mich zu verabschieden und alles mit der Luise zu machen, was ich noch tun wollte. z.B. dieses Video zu drehen:

 

 

TattooTattooDie Luise kommt in gute Hände. Fabian ist Feuer und Flamme für sein Hochzeitsauto und ich werde ab und zu die Gelegenheit haben, die Luise wieder zu sehen. Eine bessere Lösung hätte sich nicht finden lassen. Und auf meinem Unterarm bleibt sie auch erhalten ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 27 von 30 fanden den Artikel lesenswert.

20.10.2020 15:30    |    PIPD black

Ups.....das kommt überraschend. Hätte ich nicht mit gerechnet.

 

Aber gib's zu....der Hauptgrund ist doch, dass der Jungfernstieg jetzt autofrei ist/wird und du da nicht mehr so schön präsent parken kannst.:D:D


20.10.2020 15:35    |    Goify

Oha, aber wohl die richtige Entscheidung, wenn du wenig Zeit für "sie" hast. Es wäre schade, sie vergammeln zu lassen, denn dafür ist sie wirklich zu selten.


20.10.2020 15:48    |    nick_rs

Zitat:

Aber gib's zu....der Hauptgrund ist doch, dass der Jungfernstieg jetzt autofrei ist/wird und du da nicht mehr so schön präsent parken kannst.:D:D

Der Blitzer war schon eine Zumutung, vorher konnte man da bequem mit 200 km/h entlang!!!!11!!!!1111!

 

Spaß beiseite: Ich begrüße so ziemlich alles, was in der Innenstadt mit Autofrei und pro Fahrrad zu tun hat. Und da ich auch dort arbeite finde ich die Abstinenz von Autos sehr angenehm :)


20.10.2020 16:20    |    Dynamix

Wie sagt der Amerikaner so schön: Godspeed!

 

Wenns sein muss, dann muss es eben sein. In deiner Situation kann ich es aber voll nachvollziehen. Bei uns, mit zwei vollen Einkommen, sind drei Autos ja schon derber Luxus und für dich als Alleinverdiener ist das ja noch einmal eine ganz andere Größenordnung. Da kann ich die Entscheidung pro Neuwagen und contra Luise völlig verstehen.

 

Aber wenigstens weißt du Sie in guten Händen. Das ist bei solchen Projekten ja auch immer ne Menge wert. Ich wüsste gar nicht wer meine hohen Ansprüche an einen potenziellen Käufer erfüllen sollte, müsste einer der Caprice tatsächlich mal weg. In der US-Car Szene ist leider die Deppendichte etwas höher als bei den Mercedes Fans. Die scheinen das Thema Originalität generell ernster zu nehmen. Bei den Caprice müsste ich immer Angst haben das der Wagen spätestens einen Monat nach Verkauf mattschwarz ist, nen Kettenlenkrad, ne höhergelegte Hinterachse, nen asigen Megaauspuff, Arschlochfelgen und ne mies reingezimmerte Stereoanlage (für die man sämtliche Verkleidungen zerstört oder zersägt weil man keine Ahnung hat) hat. Mein Highlight letztes Jahr war ein Typ der ernsthaft durch seine Airbageinheit gebohrt hat weil er ja meinte das man die neuen Hupenknöpfe sonst nicht anders befestigen kann. Komisch das es ein Vereinskollege bei beiden Autos geschafft hat die neuen Knöpfe in die alten Halter zu integrieren OHNE auch nur ein einziges Loch zu bohren :rolleyes:

 

Aus dem Grund bleiben die Autos auch so lange wie möglich. Ich steck doch nicht jahrelang Zeit, Geld und Arbeit in die Kisten damit irgendein aufmerksamkeitsgeiler Depp das alles innerhalb weniger Wochen komplett zunichte macht :rolleyes: Mal davon ab das ich das investierte Geld eh nie wieder sehe und die Autos wohl nur mit einem entsprechenden Verlust wieder loswerden würde worauf ich auch nicht so wirklich Lust hab. Dazu kommt das die Baustellen jetzt auch erledigt sind und jetzt wirklich nur noch Spielkram und Fixkosten anstehen :)

 

Ich weiß es gibt Typen die den Hobel sofort verkaufen sobald die Kisten durchrepariert sind aber ich ziehe den Spaß mehr aus dem Fahren als dem Schrauben. Erst mühsam aufbauen, tonnenweise Kohle bis zur Perfektion versenken und dann verkaufen hat für mich irgendwie was von Selbstbeschiss :D


20.10.2020 21:47    |    GLI

Zitat:

Bei den Caprice müsste ich immer Angst haben das der Wagen spätestens einen Monat nach Verkauf mattschwarz ist, nen Kettenlenkrad, ne höhergelegte Hinterachse, nen asigen Megaauspuff, Arschlochfelgen und ne mies reingezimmerte Stereoanlage (für die man sämtliche Verkleidungen zerstört oder zersägt weil man keine Ahnung hat) hat.

Äh... Wurden die etwa nicht ab Werk so ausgeliefert??? Gibts die auch anders???

 

 

:D:D:D


21.10.2020 12:04    |    SerialChilla

Abschied ist ein Arschloch, aber er richtige Käufer macht die Nummer wirklich erträglich. Cool, dass Du einen anständigen Nachfolger gefunden hast.

 

... Du hättest vorher aber ruhig mal mit dem Koffer vorbeikommen können! :D


21.10.2020 22:21    |    nick_rs

Zitat:

... Du hättest vorher aber ruhig mal mit dem Koffer vorbeikommen können! :D

Du kommst viel rum, nicht ich. Und auf ein Bierchen in HH bist du immer eingeladen. ;)


23.10.2020 08:38    |    Tobner

Ui, das ist aber schade. Aber gut, ich kann es gut nachvollziehen. Ich habe auch 3 Spaßautos + Firmenwagen, einer davon wird wohl mal weg müssen. Wenn ich mich für den E30 entscheide, werden auch alle die Hände über dem Kopf schlagen :D

 

Ich freu mich, dass die Luise in gute Hände gekommen ist und hoffe, der neue Besitzer hält sie gut und hat lange Spaß am alten (und langen) Eisen. Vielleicht liest man in deinem Blog ja sporadisch updates :)


23.10.2020 11:58    |    PIPD black

Jetzt schreibt der Tobner was von "lange Spaß" und mir fällt der FakeTaxi-Schriftzug auf der Heckscheibe auf......


23.10.2020 12:00    |    ToledoDriver82

Der neue Besitzer hat sie heute früh schon auf FB vorgestellt


23.10.2020 12:02    |    Dynamix

Wo auf FB?


23.10.2020 12:52    |    ToledoDriver82

Da isse


Bild

23.10.2020 19:54    |    SerialChilla

Zitat:

Du kommst viel rum, nicht ich. Und auf ein Bierchen in HH bist du immer eingeladen. ;)

Ich komm drauf zurück! :D


25.10.2020 10:27    |    Erwachsener

Ich freue mich über jeden 124, egal in welcher Variante, den man noch auf der Straße sieht. Eine Wohltat für die Augen!


25.10.2020 11:04    |    Bumer645

Schade das du Ihn nun weg gegeben hast, hab ich was verpasst? Was ist denn noch da neben dem GTE und dem Cabrio?


Deine Antwort auf "Lange Luise - Time to say goodbye"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über diesen Blog

Herzlich Willkommen

...in meinem Blog, den ich versuche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Von Fahrbereichten und Impressionen, über Reihen wie z.B "Spritsparen" oder "Meine möchtegern Sammlung" und Spam- bzw Unterhaltungsblogs bis hin zu Schraubergeschichten und Alltagsberichte über meine vielen Autos findest du hier fast alles. Damit du dich auch zurechtfindest, kannst du über die Stichworte im Blogheader durch die Artikel navigieren.

 

Wenn es dir gefällt, darfst du den Blog gerne abonnieren ;)

 

Viel Spaß! :)

 

 

AB 2014 SIND DIE ARTIKEL AUF GRÖßE L AUSGELEGT

ARTIKEL AUS 2013 SIND AUF GRÖßE M AUSGELEGT

Viel Spaß

Das bin ich

nick_rs nick_rs

Offen unterwegs


 

Blogs, in denen ich außerdem mitwirke

Letzte Gäste

  • anonym
  • ukn_t4LPG
  • c4 2,8 quattro
  • E300TDT
  • V64Motion
  • Schrauber-Jack
  • caprice1977
  • Caddyred
  • Motfan
  • Obsidianschwarz197

Treue Leser (347)