• Online: 4.915

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

mircos-blog

Autos, Musik, Games, Technik

31.07.2009 23:04    |    Mirco-S-H    |    Kommentare (64)

iaa2009-logo-01iaa2009-logo-01

Moin,

 

erst mal was zum Thema Fahrrad fahren.

Hab das die Tage seit langem mal wieder ausgiebigst in Berlin gemacht. Teilweise bis 40km am Tag mit einem alten Mountainbike mit kaputter Schaltung, schlecht funktionierenden Bremsen und einer heftigen Acht im Hinterrad..

Reisetempo war meist zwischen 30 und 40 km/h und es war doch verdammt anstrengend. Ich bin froh, das Berlin keine Berge hat.. :cool:

Die Fußgänger haben mehr oder weniger ein Rad ab.. ;) Laufen ohne zu gucken auf die Straße oder auf den Fahrradweg und beschimpfen dann noch die Fahrradfahrer.

Die Autofahrer sind teilweise auch nicht besser, aber da ging es noch. Viel mehr frag ich mich, ob Ampeln für Fahrradfahrer überhaupt gelten.:rolleyes:

Auf Dauer wäre mir das Rad fahren in der Hauptstadt doch etwas zu gefährlich.

 

Nach langem hin und her hab ich mich nun endlich entschlossen, nun doch nach Frankfurt zur IAA zu fahren. Man muss sich da ja auch mal blicken lassen. ;) :cool:

 

Bin mir nur noch recht unschlüssig, mit welchem fahrbahren Untersatz ich diese 1200km Tour antreten werde.

Klar ist, Mietwagen. Mehr nicht.

 

Schwanke aktuell zwischen folgenden Kategorien:

BMW 1er (CPMR)

BMW 3er (FDMR)

Jaguar XF (LDAR)

zur Not auch noch VW Golf (CLMR)

 

Das da ziemlich große Preisunterschiede zwischen den Kategorien liegen, ist mir bewusst. Nur möchte ich die große Distanz möglichst komfortabel, entspannt und zügig hinter mich bringen.

Diesel sollte es auch sein und Automatik wäre auch nicht schlecht. Navi sollte auch von Vorteil sein..

 

Werd mir wohl mal konkrete Angebote für eine 3 Tagesmiete machen lassen müssen..

 

So long.


20.07.2009 14:32    |    Phaetischist    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: 2009, Halbblutprinz, Harry Potter, HP6, Kino, Mulitmedia, Video

Hallo,

 

gestern war ich wieder im Kino und habe mir Harry Potter und der Halbblutprinz angeschaut.

 

Vor ungefähr zwei Wochen hatte ich erst einmal den 7ten Band der Reihe gelesen. Meiner Meinung nach der mit Abstand beste Band. Mit einer tragischen Wende. Das kurze Ende fand ich schade. Ich mag es lieber ausführlich...

Die Bücher finde ich sowieso genial.

 

Hier soll es aber erst einmal um den Film gehen. Das Buch war ja schon eher eine Überleitung zum 7ten Band.

 

Jedoch wurde auch im Film ziemlich stark gekürzt. Ich weiß nicht, ob man den Film ohne die Buchvorlage richtig versteht. Die Themen Halbblutprinz und Horkrux (Horcrux) wurden meiner Meinung nach auch eher spärlich behandelt. Klar ist es aber, dass man nicht alles in den Film bringen kann.

 

Das Ende des Films ist anders: ACHTUNG SPOILER:

 

Das Ende des Films wurde abweichend zum Buch dargestellt. So kann Dumbledore mit Harry noch zurück auf den Astronomieturm apparieren. Harry muss auch nicht unter dem Tarnumhang zusehen, wie Dumbeldore stirbt, sondern wurde von ihm geschickt, Professor Snape zu holen. Desweiteren entfällt das Duell des Orden des Phönix mit den Todessern innerhalb der Schule sowie die Beerdigung Dumbledores im Film komplett.

Außerdem anders ist:

In den Film wurde eine Szene eingebaut, die im Buch nicht vorkommt. Darin greifen die Todesser Bellatrix Lestrange und Fenrir Greyback den Fuchsbau an, das Zuhause der Weasleys. (Soll angeblich die Gefahr durch das Böse verdeutlichen.

 

ENDE SPOILER:

 

Das Schulleben in Hogwarts war in diesem Film noch fester Bestandteil, im den nächsten beiden Filmen wohl eher unwahrscheinlich. Mehrmals gab es auch etwas zu lachen/schmunzeln. Es dreht sich auch um die Liebe zwischen Harry, Hermine, Ron und Ginny. (Ich mein Emma Watson (Hermine) sieht ja schon nicht schlecht aus :D:p) (Siehe Bild 2)

 

Die Schauspieler waren alle überzeugend. Dies war aufgrund der Starbesetzung aber auch nicht anders zu erwarten. Gut war auch mal wieder Maggie Smith.

 

Das Kino war gestern restlos ausverkauft. Ich freue mich auf jedenfall auf die anderen beiden Filme, die aufgrund der tollen Buchvorlage gut werden müssen. Ich hoffe, dass dort nicht zuviel weggeschnitten wird. 2 Teile lassen hoffen.

 

Habt ihr den Film "Harry Potter und der Halbblutprinz" gesehen? Was haltet ihr davon? Schreibt mir!

 

Hier könnt ihr euch das Pro7 Spezial ansehen (Ist nicht so empfehlenswert ;)):

www.youtube.com/watch?v=STsN9UtXtSo

 

Einen schönen Montag!


19.07.2009 16:55    |    Mirco-S-H    |    Kommentare (62)

emiliana-torriniemiliana-torrini

Moin,

 

es ist wie jedes Jahr, im TV fällt man immer tiefer in das Sommerloch und im Radio laufen die sogenannten "Sommerhits".

 

Entweder hör ich zu wenig Radio oder es gibt dieses Jahr keine wirklichen Sommerhits. Mit einer Ausnahme.

 

Emiliana Torrini - Jungle Drum

 

 

 

Ein kurzer, fröhlicher Song, der ganz gut zum Sommer passt. Wirklich Sinn macht er nicht, aber das ist bei diesen Sommerhits ja meist so, man erinnere sich an Las Ketchup mit Asereje oder an Dragostea din tei von O-Zone.

 

Was sagt Ihr zu diesem Sommerhit oder gibt es noch andere, die ich jetzt vergessen habe? Wie gesagt, mir fällt aktuell wirklich nur dieser ein. ;)

 

Gruß

Mirco


18.07.2009 22:01    |    Mirco-S-H    |    Kommentare (19)

Moin,

 

ja, das Thema existierte schon ein mal, vor gut 2 Jahren..;) Und jetzt steht die nächste Vertragsverlängerung an. Genauer gesagt Anfang Oktober 2009, was aber auch fixer erreicht ist, als einem Lieb sein kann. ;)weiterlesen


18.07.2009 16:22    |    Phaetischist    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 2009, Achtung, Aufreger, beschissen, betrogen, cdu, geld, Steuer, Steuerfahnder

Hallo,

 

man regt sich ja immer wieder über bestimmte Sachverhalte in den Nachrichten und/oder der Öffentlichkeit auf. Aktueller Skandal ist bei mir die Suspendierung der besten Beamten des Finanzamts Frankfurt in Hessen.

 

Sie waren gefürchtet und brachten dem Land Hessen sowie dem Bund mehrere Milliarden Euro ein. Doch offenbar waren einigen zu gut.

 

Lest selbst:

 

Zitat:

In Zeiten wie diesen müsste der hessische Finanzminister Karlheinz Weimar (CDU) eigentlich froh sein über fähige Steuerfahnder, die dem Staat schon viele Millionen einbrachten. Doch Frankfurts ehemalige Top-Steuerfahnder wurden alle für psychisch krank erklärt und mit Mitte Vierzig aus dem Beruf gedrängt.

 

Der Opposition im Hessischen Landtag erklärte Minister Weimar am Mittwoch, dass alles mit rechten Dingen zugegangen sei. Hinweise, dass ein Gutachter unrichtige Gesundheitszeugnisse ausgestellt habe, seien nicht bekannt. Die Beamten seien schon lange krank.

 

Dabei hatte Weimars Finanzverwaltung über Jahre versucht, die Fahnder loszuwerden - auch mit höchst fragwürdigen Gutachten. Der Neurologe und Psychiater Thomas H. attestierte den Fahndern "paranoid-querulatorische" Charaktereigenschaften und "chronische Anpassungsstörungen".

 

"Mir sind in den Gutachten gröbste Ungereimtheiten aufgefallen", sagt Ernst Gierth, Menschenrechtsbeauftragter der hessischen Landesärztekammer. Den Fahndern Rudolf Schmenger, Tina und Heiko Feser sowie Marco Wehner wurde Dienstunfähigkeit auf Lebenszeit bescheinigt.

 

Dabei waren sie die fähigsten Beamten der Abteilung V des Frankfurter Finanzamtes. Sie spürten die Großsteuerbetrüger und ihre Konten in Liechtenstein auf. Sie durchsuchten die Commerzbank, die ihren Kunden bei der Steuerflucht geholfen hatte und später rund 200 Millionen Euro an Steuern nachzahlen musste. Insgesamt bescherte die Arbeit der Fahnder dem Land Hessen im Jahr 2001 rund 250 Millionen Mark und dem Bund rund eine Milliarde an Steuereinnahmen.

 

Bis die Fahnder von der Finanzverwaltung gezwungen wurden, stattdessen nur noch kleine Steuerdelikte zu verfolgen. Bis sie versetzt, gemobbt und zwangspensioniert wurden und schließlich die ganze Abteilung zerschlagen war - mit Billigung des Ministers? Und warum überhaupt?

 

Mitten im CDU-Spendenskandal

 

Nicht wenige wundern sich über das Desinteresse von Karlheinz Weimar an den Vorgängen. Und in der Finanzverwaltung kursiert eine böse Vermutung: Hatte der Minister zu der Zeit, als seine Partei im Schwarzgeld-Skandal steckte, etwa Angst vor den Fahndern und ihrem Interesse an Liechtenstein, wo sich auch die Zaunkönig-Stiftung der CDU verbarg? Tatsache ist, dass einige der später geschassten Fahnder auch bei Durchsuchungen der hessischen CDU dabei waren.

 

Es gibt weitere Fälle, die ein System der Zermürbung erkennen lassen, das jeden erfasste, der aufbegehrte: Ralf Amthor, Beamter der selben Abteilung, wagte es im Jahr 2000, gegen eine schlechte Beurteilung Widerspruch einzulegen. Sein Vorgesetzter vernichtete das Papier einfach. "Er hat es vor meinen Augen in den Schredder geworfen", sagt Amthor. Er sollte den Widerspruch zurücknehmen.

 

"Das ist Nötigung", sagt Amthor. Er nahm nichts zurück - und wurde wie die anderen versetzt und mit sinnlosen Aufgaben gedemütigt, sollte in einem Einzelzimmer kopieren bis er krank wurde. Jetzt ist er 41 - und gilt dem Arbeitgeber nach einem Gutachten als schwerbehindert. Den Gutachter hat er nie gesehen. Fachärztliche Untersuchungsresultate wurden nie geprüft. Trotzdem ist Amthor "unbefristet" schwerbehindert.

 

Von Gemobbten zu Bekloppten

 

"Es ist wie in einer Diktatur - wer nicht spurt, bekommt einen Termin beim Psychiater", sagt Menschenrechtsbeauftragter Gierth. Und Ex-Steuerfahnder Frank Wehrheim fasst zusammen: "Es geht darum, ein Klima der Angst zu erzeugen - die Gemobbten sollen am Ende die Bekloppten sein."

 

In der einst gefürchteten Abteilung V des Finanzamts Frankfurt, sagt ein Insider, mache man jetzt nur noch BMW: Prüfungen bei Bäckern, Metzgern, Wirten. Keine Großbanken mehr. In Zeiten wie diesen brauche das Land Hessen wohl ein günstiges Steuerklima, meint Ex-Fahnder Schmenger.

Quelle: Frankfurter-Rundschau

 

Was haltet ihr davon? Schreibt mir eure Kommentare?

 

Mich macht das ganze irgendwie fassungslos.


16.07.2009 20:37    |    Mirco-S-H    |    Kommentare (7)

bundesligabundesliga

Moin,

 

da sich in dem vorangegangenen Anmeldeartikel nur stef9580 und Patriots gemeldet haben, frage ich hier noch ein mal, wer alles bei einem solchen Tippspiel mitmachen würde. Die Saison geht in 3 Wochen wieder los! :)

 

Und nur für 3 Personen lohnt sich der ganze Aufwand nicht so wirklich..;)

 

Gruß

Mirco


16.07.2009 10:39    |    Mirco-S-H    |    Kommentare (5)

Moin,

 

heute mal zwei ganz lustige Videos, die einem das Internet etwas näher bringt und einem zeigt, wie man richtig blogt... :D:D

 

 

 

 

Gruß

Mirco


10.07.2009 15:55    |    Mirco-S-H    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: Caddy, Golf, GTI, Wolfsburg

Moin,

 

ich hatte gestern die Möglichkeit, mir ein bisschen Geld zu verdienen, in dem ich mit einem Kumpel ein Auto nach Wolfsburg überführe, es in der Autostadt zurückgeb und mit einem neuen nach Hause fahre. Da ich ja immer sehr gerne Auto fahre, musste man mich nicht lange drum bitten.;)weiterlesen


01.07.2009 22:45    |    Mirco-S-H    |    Kommentare (11)

wasserwasser

Moin,

 

draussen ist Sommer, es ist heiß, der Körper braucht eins am allermeisten. Flüssigkeit in Form von Wasser. Ohne dem würde das Gehirn irgendwann auf dem Trockenen liegen und es würde mit uns zu Ende gehen.

 

Ich will jetzt hier aber nicht medizinisch werden sondern es geht mehr um den Geschmack des Wassers bzw. die Art.

 

Ich mag zum Beispiel normales Wasser ohne Kohlensäure eigentlich nur kalt und dann beispielsweise nach dem Sport oder anderen Anstrengungen. Normal bevorzuge ich Wasser mit Kohlensäure.

 

Anders sieht es bei Wasser mit Geschmack aus, da dann eher ohne Kohlensäure.

 

Wie ist das bei euch so? Mit oder ohne Kohlensäure? Mit oder ohne Geschmack?

 

Gruß

Mirco


Die habens verbrochen

  • Deacon Palmer
  • Mirco-S-H

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 04.05.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Stammleser (240)

Wer war da...?

  • anonym
  • Olli the Driver
  • ballex
  • invisible_ghost
  • macspeed
  • dlorek
  • Go}][{esZorN
  • TFSI NRW
  • selenakale
  • MT-Christoph

Letzte Kommentare