• Online: 4.402

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

mircos-blog

Autos, Musik, Games, Technik

04.06.2009 21:02    |    Phaetischist    |   Stichworte: 2009, Autos, Geld, Umfrage

Würdet ihr die Scheibenputzer bezahlen?

Hallo,

 

ein Artikel auf Spiegel Online hat mich zu diesem Blogeintrag inspiriert: Die Scheibenputzer.

 

Würdet ihr eure Schreibe putzen lassen? Wie viel Geld würdet ihr geben? Oder darf niemand eurer Auto berühren? Was haltet ihr von dem in der Quelle erwähnten Sticker?

 

Auf meiner Durchreise durch Nizza sind mir die "Scheibenputzer" auch aufgefallen. Trotz zahlreicher Edelkarossen "benötigte" anscheinend niemand ihren Dienst.

 

Bei ausreichender Liquidität würde ich sicher nichts dagegen haben. Wie der Autor bin ich der Meinung der gute Wille zählt.

 

Stimmt ab und hinterlasst eure Meinung und Gedanken!

 

PS.:

Zitat:

Eure Armut kotzt mich an!

:p;)


04.06.2009 21:29    |    murxer666

Da stöbert man auf spiegel Online und denkt sich, hey, ich könnt mal wieder was in meinen Blog schreiben.

War wohl nix. Du kamst mir zuvor.

 

Ich muss zugeben, ich war wohl bisher nur in der Provinz unterwegs.

Ich hab noch nie die Scheibe geputzt bekommen. (Nichtmal hier in Paris)

 

Prinzipiell würd ich sagen, gut, gibst dem halt 50cent.

 

Nur hab ich persönlich nie Kleingeld im Auto.

Wozu auch? Fürn Einkaufswagen gibts n Chip, Parkhaus nimmt EC Karte und

an der Tanke barbezahlen is bei den heutigen Preisen auch nich drin.

(Tanke eigentlich immer von leer nach voll, das is mehr als 10€)

 

Kurz:

Wehren kann man sich ja kaum. Ich denke die wischen schon, bevor man groß nein

sagen könnte. Ich guck schließlich auf die Ampel, auf die die rübergeht

(Person, nicht zwingend weiblichen Geschlechts) aber nich auf irgendwelche Wegelagerer.

 

Ist das wirklich so krass an jeder Ampel in Berlin, wie im Artikel beschrieben?

 

Und die Sticker wären keine Lösung für mich.

Bin froh, mit Mühe die Feinstaubplakette hinterm Innenspiegel versteckt zu haben,

da kommt nich noch so ein Teil rein.

Der "eure Armut kotzt mich an" is eigentlich auch nur auf nem grell lackierten Sportwagen

witzig, wobei ich mir so ein Auto auch nich bekleben wollte.

 

Die beste Entschuldigung bleibt wohl:

"Sponsored by Daddy"

 

Murxer


04.06.2009 21:38    |    Patriots

An meinem Auto hat keiner was verloren.

 

Wolfgang


04.06.2009 23:47    |    Mirco-S-H

Hätte ich ein Auto, ich würd es wie Wolfgang sehen. ;)


05.06.2009 03:34    |    Anni 1964

Ich empfinde es als aufdringliche Bettelei, bin nicht in Berlin unterwegs und wenn ich solchen Leuten begegnen sollte, dann sollten

sie mich ja in Ruhe lassen.:mad: Man kriegt da eh nur das Dreckwasser draufgeschüttet und dann wird der Schmutz nur breit-

geschmiert. Bei sowas könnte ich ausrasten oder Pfefferspray und Elektroschocker benutzen.:mad:

Ansonsten kann ich mich nur den Vorrednern hier anschliessen. :)

Wenn alle nur aus Angst brav Geld geben, dann kriegt man solch Gesogs nie weg.:(:mad:

 

@Mirco, brauchst doch kein Auto mehr, fährst doch jetzt Trecker.:D


05.06.2009 09:47    |    netsurfer

Also hier in Berlin ist es recht unangenehm mit den Scheibenputzern. So wurde ich vor einiger Zeit regelrecht von einem dieser "Saubermänner" genötigt, obwohl ich dankend durch eindeutige Handzeichen meinerseits die Scheibenwäsche abgelehnt hatte. Fazit, der Mensch wischte trotzdem und das noch dermaßen grobmotorisch, das von meinem Fensterrahmenlack ein Stück abplatzte :mad:

Bekommen hat er für seine von mir nicht gewünschten Dienste natürlich nichts, ausser einen bösen Blick von mir. Den kleinen Lackschaden bemerkte ich leider erst zu Hause, da man ja kaum Zeit hat in der kurzen Rotphase alles zu überprüfen.

Rèsumè der Geschichte, wenn ich jetzt schon diese Putzer sehe, Scheibe runter und laut darauf hingewiesen, dass ich die Dienste NICHT in Anspruch nehmen möchte..und ein knappes knackiges Danke für das Angebot hinterher.

 

Mfg

Net Surfer (Chriss)


05.06.2009 09:47    |    A8Raudi

Die Scheiben werden nicht geputzt,

sonder verdreckt.

Was diese Putzer machen ist Sachbeschädigung.

Seit dem die in Frankfurt rumhängen, fahre ich nach Aschaffenburg zum einkaufen,

denn da herrscht noch Ordnung.

 

An meinem Auto hat keiner was zu suchen


05.06.2009 09:57    |    Baart

Sehe das wie A8Raudi.

 

Ich finde es auch ne Unverschämtheit und die haben an meinem Auto nichts verloren.

 

Wenn mich jetzt jemand auf nem Parkplatz, oder so höfflich ansprechen würde und ein "Nein, danke" auch als "Nein" akzeptieren würde, dann würde mich soetwas nicht stören.

Aber dieses ich wisch eh, egal was du sagst und dann noch richtig energisch Geld wollen, ne ne, das geht gar nicht.

 

Und wie es schon geschrieben wurde für mich grenzt das auch schon an Sachbeschädigung, spätestens, wenn sie mit ihren Waschutensilien so unkoordiniert umgehen, dass eben an der Motorhaube, oder sonst wo der Lack abplatzt....

 

Zum Glück bin ich bis heute davon verschont geblieben und habe es nur im TV gesehen, oder in Zeitschriften/Zeitungen davon gelesen.


05.06.2009 11:01    |    Nesso

Mich nervt sowas auch tierisch, ich mein welcher mensch denkt an der ampel - hmmm jetzt könnt mir doch jemand die scheiben putzen xD - also ich NICHT!

 

das mit dem aufkleber würde ich nie hin machen, das verschandelt ja nur das auto o.O dafür gibs bessere tricks wie ein selbstsicheres lautes NEIN! zu sagen (ggf. aussteigen^^ und irgendwas zur hand nehmen) oder einer meiner lieblingstricks^^ einfach die scheibenwischer anschalten:):D:D

 

lg nesso


05.06.2009 11:16    |    Edroxx

Neulich im Fernsehen kam ein Bericht über diese organisierten Scheibenputzergangs (in Berlin) aus irgendwelchen Kroatischen oder was weis ich Ländern. Das Geld wird dann zentral gesammelt zusammen mit dem Geld von Bettkern, Musikanten etc. (vermutlich damit Cheffe seinen SL500 AMG zahlen kann). Die werden in Bussen regelrecht über die Grenze gekarrt, kommen hier in eine versiffte Absteige nur um dann hier die Knete für irgendwelche Idioten zu erbetteln damit die sich ein schönes Leben machen können. Die selbst bekommen doch fast nichts dafür ... und dann noch frech werden wenn man nichts gibt, von wegen mit der Bürste auf die Scheibe schlagen etc.


05.06.2009 11:39    |    Das-Alti

Den sollte man sofort wenn der Schwamm die Scheibe berührt die Fingerchen brechen!

Und dann noch Lackkratzer! geht ja garnicht. Am besten man klemmt an die Scheibenwaschdüsen Pfefferspray, dann kann er mal wischen. :D


05.06.2009 11:54    |    rayvip

Es ist ja mein Auto, also habe auch nur ich da etwas zu suchen dran und sonst keiner.

Würde das nicht machen lassen mit dem Scheiben putzen.

 

Zum einen haben die nicht die richtigen Reiniger und zum anderen machen sie es nicht so wie ich es gerne hätte.

Daher meine Entscheidung, Nein.

 

MfG Ray


05.06.2009 12:38    |    Alfredo74

Hallo,

 

die jungen Damen und Herren sind auch an vielen Kreuzungsbereichen in Hamburgs Innenstadt zu finden.

 

Im Prinzip habe ich diese soweit nicht besonders wahrgenommen und hin und wieder habe ich auch nen Euro überreicht - bis eines schönen Tages einer der "Putzer" mit Metallgürtelschnalle und einem kleinen eisernen Trinkbecher (ebenfalls am Gürtel befestig) sich mit seinem Oberkörper weit über meine Motorhaube beugte und meine Frontscheibe reinigte. Erst als ich zuhause ankam, bemerkte ich die fiesen und zahlreichen Kratzer, verursacht durch das Gürtelgeschirr des "Fensterputzers".

 

-> Seit dem (auch wenns nicht besonders freundlich ist) vermittle ich diesen Mitmenschen sehr deutlich, dass sie sich fernzuhalten haben...


05.06.2009 12:40    |    GT-Hornet

Mein Auto verfügt - oh Wunder - über eine Scheibenwaschanlage. Was soll ich da mit so Putzern?


05.06.2009 12:47    |    Halbgott

Die Typen haben einfach ein schlechtes Timing. Wenn ich sie brauche, gibt es keine und wenn meine Scheibe sauber ist, kommen sie angerannt. :(


05.06.2009 12:47    |    Halbgott

Die Typen haben einfach ein schlechtes Timing. Wenn ich sie brauche, gibt es keine und wenn meine Scheibe sauber ist, kommen sie angerannt. :(


05.06.2009 13:23    |    El_Loco

also hier in köle hab ich noch keine gesehen, aber hab den bericht im tv gesehen. hier bei uns laufen se nur mim akordeon rum und das dursch die straßen und wohnsiedlungen. hier in köln ham wa eh schon ein riesiges zigeuner und sinti/roma was weiss ich problem. is ja auch net so, dat die net regelrecht eingeladen werden. manschmal wünsch ich mir schon so typen mit stiefewln und baseballschlägern, die ma so paar typen jagen. wenn so einer meine scheibe nur anfassen würde....auch wenn meine karre nun net die schönste ist, dann kann der was erleben. dann scheu ich mich auch net mal stehen zu bleiben und den types zurechtzuweisen.....wenn die schon so dreist betteln und wenn man net zahlt oder zu wenig, dann wollen die mehr oder schlagen beulen ins auto und dergleichen. wenn dat schon wie in amiland an jeder kreutzung so abgehen soll, dann mit scheibenreiniger (spray, schaum oder sowas) und nem lappen. geht auch schnell und das wär mir die 50cent auch wert. sonst sollten wa doch das mit der knarre unterm fahrersitz einführen. denn wenn mir so einer aufn semmel geht, dann hilft nur abknallen. sind ja eh nur gekaufte sklaven... o.O ich unterstütze doch net irgendso nen "zuhälter" der sich dann nen besseres auto als ich kauft bzw. nen haus und ka.....

wenns aba sowas wie ne ich ag wäre mit studenten oder 1euro jobbern, die sowas machen, dann wär ich dabei......hmmm....wär ma ne idee....ich mach ne firma auf, mit scheibenputzern, die das professionell machen und so....kostenpunkt 50cent bzw. der fahrer bekommt nen zettel und kann nen euro per bank spenden..:D

und nachts gibts bandenkriege gegen die mafiosis......die ScheibenEngel.....wir haben den durschblick..:D


05.06.2009 13:44    |    Mattepanger

Ich will ja nichts sagen, aber mich regt es immer so auf, wenn ich mit meinem frisch pollierten und gewaschenen Astra an eine Shell Tankstelle fahre, und plötzlich dieser Typ da auftaucht und mein komplettes frisch poliertes Auto ankläkzt. Service ist ja gut und so, aber bitte, ich brauche keinen der mein sauberes Auto voll kläkzt.

Seitdem meide ich grundsätzlich die Shell Tankstellen. Sry Shell, aber ich kann mein Auto selber tanken und waschen. Zur Zeit ist halt Aral mein bester Freund. Dort wird dir nicht das ganze Auto voll gekläkzt.


05.06.2009 14:12    |    dealer2063

wenn jemand ungefragt an mein auto rummacht ganz gleich warum ist schicht im Schacht.

Hab schon genug Kratzer gehabt, nur vom Auto abstellen.

 

deswegen auch kein Shell mehr.

 

Man hat es eilig und der tank wart will eine kleine Inspektion machen.;-)


05.06.2009 14:24    |    Abbuzze_0

Kenne das nur von früher aus dem Ausland und da hats schon gereicht. Von putzen kann bei der Brühe keine Rede sein. Die Wischwaschautomatik bemühen, das schreckt sie zumindest kurz ab.

 

Ich geb Leuten die in Fußgängerzonen sitzen oder die höflich nach Geld fragen gerne was, da bricht mir kein Zacken aus der Krone.

 

Aber mir die Kiste einsauen zu lassen und dafür noch zahlen?

 

Deshalb kein Geld geben, dann hört der Spuk von alleine auf.


05.06.2009 14:34    |    Potsdam Chrisi

Sollte ich mal wieder an eine Kreuzung kommen, wo Scheibenputzer rumlungern und die Ampel auf rot springen, habe ich immer noch die Möglichkeit, schnell meinen Scheibenwischer zu ziehen, dann gehen die meist weiter. Allerdings habe ich was gegen die Leute, da schon mehrere Autos von uns durch sie Schaden nahmen, Kratzer in Lack und Glas.


Deshalb Finger weg, es ist mein Auto und das putz ich allein!


05.06.2009 16:36    |    patti106

Keine Knete für Parasiten!!!

 

Der Berliner Senat muss übrigens irgendweche Drogen genommen haben. Wollen die Idioten den rumänischen Putzern einen Gewerbeschein anbieten!!!:eek:


05.06.2009 16:43    |    Kurvenräuber9

Hallo,

also ich gib den Leuten gerne mal 1-2 Euros. Mein Merzedes sieht

danach viel sauberer aus und die durchsicht ist viel beser.


05.06.2009 19:31    |    Cash-HH

Am geilsten finde ich es immer noch, wenn man gerade das ganze Auto geputzt habe und der mir, obwohl ich schon abwinke, den Kopf schüttel usw mir nen Herz auf die Scheibe malt... da könnte ich durchdrehen. Gerade erst alles schön gepuzt und dann macht der die wieder dreckig (die ist danach nicht so sauber wie vorher!)... beim Camaro kotzt mich das richtig an! Da hilft auch ein zahnloses lächeln nicht!

 

Wenn ich mit meiner Alltagshure (Corsa B) unterwegs bin und kann kaum noch aus der Scheibe schauen ist das was anderes... dann gebe ich gerne auch mal 50 Cent... aber NICHT wenn ich das nicht will!


05.06.2009 19:33    |    Robie1974

Ich hatte mal ordentlich Vogelkot auf der Windschutzscheibe, da mussten die Jungs von der Siegessäule richtig ackern fürs Geld. Für "richtig" sauber war allerdings die Ampelphase zu kurz. Ansonsten stehe ich allerdings auch nicht auf diese Dienstleistung. Genauso wenig wie auf Bettler vorm Supermarkt, Musikanten in der U-Bahn, Jongleure vor der Ampel etc.


05.06.2009 21:13    |    mircdl

hat sich bei uns in west- deutschland noch nicht durchgesetzt, habs überhaupt noch nie in deutschland gesehen, nur einmal vor 10 jahren im kroatienurlaub.


05.06.2009 23:53    |    ThaFUBU

Würde mir jemand ungefragt das dreckswasser auf die scheibe kippen gibts ärger, sollen wie andere auch klauen gehen


06.06.2009 00:34    |    promailer

das sind keine kroaten, das sind rumänen. (die kroaten verdienen hier bei uns in berlin ihr geld mit sportwetten *gg*)

 

dank der offenen grenzen ist es in berlin ganz schlimm geworden. die rumänen haben inzwischen auch die punks vertrieben und das putzgeschäft fest in ihrer hand

 

ich mach das immer so: 10m zum vordermann lassen und wenn so n freak dann kommt und fast da ist gibste gas

 

DIE NERVEN DERMAßEN!!!!!!


06.06.2009 00:40    |    aufallenvieren

Zitat:

04.06.2009 21:38 | Patriots

An meinem Auto hat keiner was verloren.

Wolfgang

Dito! (Zum Glück gibts die bei uns nicht, und nach Berlin fahr ich aus Prinzip nicht)


06.06.2009 01:01    |    TROMSOE

die armen leute die deine scheibe putzen kriegen das geld ja nicht mal mehr... das ist alles mafia geschäft wie hier schon mehrfach erwähnt wurde. ich konnte mir den spaß nicht verkneifen und hab mir mal so ne 20€möchtegern polizeileuchte gekauft... an die kreuzung gefahren und das ding angemacht... die leute sollten zu den sprintern bei den olympischen spielen :D


06.06.2009 03:31    |    Cash-HH

In Hamburg sind das meistens Punker/Penner oder Familien die in das beschiebene Mafia Milieu passen... nur mal so... aber meistens das Erste!


06.06.2009 05:56    |    Xslkx

:D:D:D:D:D


06.06.2009 05:57    |    Xslkx

ich hack ihnen die Hand ab wenn die einmal nur meine Scheiben berühren.:D:D:D:D:D


06.06.2009 07:01    |    VW Polo G40

Und rotzfrech (im wahrsten Sinne des Wortes) ist diese Assibande auch noch, bei meiner Mutter in Berlin haben die auch die Frontscheibe "gewaschen", ohne zu fragen haben die gleich los gelegt. Als meine Mutter dann nicht zahlen wollte hat diese stinkende ekelhafte Kuh ins Auto gespuckt, Glück für meine Mutter, die Polizei stand eine Ecke weiter, die haben sich dann auf eine Innenraumreinigung geeinigt, die Frau haben die dann aber trotzdem mitgenommen - und hoffentlich für immer eingesperrt oder gleich abgeschoben. :D:D

 

Zitat:

ich hack ihnen die Hand ab wenn die einmal nur meine Scheiben berühren

das wäre das beste...


06.06.2009 09:30    |    deepsilver

Ich würde mir das auch nicht gefallen lassen, an meinem Auto hat niemand etwas zu suchen.

 

Einzig meine Mom putzt bei mir die Scheiben (sie kann das einfach besser als ich xD), aber als Gegenleistung wird ihr Auto von mir immer gewaschen und betankt. :D


06.06.2009 09:43    |    ancalagon

eehh.. ehrlich. Wer mein Auto ungefragt anfasst, putzt oder sonstwast wird erschossen.

Diese Honks versuchen die Bettelei mit einem Minimum an Arbeit zu übertünschen.

 

und wenn ich sowas lese wie

 

"Vermutlich hätte der arme Kerl auch lieber in einem warmen, trockenen Automobil gesessen."

 

blaah.. der Großteil der Punks is doch sowieso freiwillig da wo sie jetzt sind. Zwingt sie ja keiner einen auf Aussteiger zu machen. Ich geb denen auch nix wenn ich ma wieder am Bahnhof mit "haste ma nen eurooooo" genervt werde.

Ich geh neben meinem Studium arbeiten, meine Eltern arbeiten hart um das ganze mitzufinanzieren und die da scheißen auf die Gesellschaft und wollen trotzdem Kohle.. vergiss es

 

eine der wenigen Sachen wo ich echt 0 Mitleid habe

 

 

 

In meiner Heimatstadt gibts übrigens einen neuen Auswuchs solcher Bettelei. Organisierte Bettlerbanden die in der Fußgängerzone etwa alle 200m sitzen.. wobei kauern triffts eigentlich besser, möglichst mitleidig aussehen, wahrscheinlich kein deutsch sprechen und Abends von nem Van eingesammelt werden und ihre Gewinne abdrücken müssen.

Diese Leute tun mir hingegen leid.. ich geb ihnen aber trotzdem nix, denn das Geld landet eh beim (vermutlich deutschen) Bandencheff. Polizei und Staatsanwaltschaft sind da auch schonmal eingeschritten, danach war ne Weile Ruhe.. neulich hab ich sie aber wieder gesehen.

Besonders "witzig" an der Sache ist das kollektive verhalten. Hat einer ein Bild "seines Kindes" vor sich stehen haben es plötzlich alle.. macht einer einen auf verkrüppelt machen es alle - und so weiter


06.06.2009 09:51    |    Michi126

Ich zeige den Scheibenptzer das ich kei nbock auf sie hab in dem ich einfach den scheibenwische anmache.


06.06.2009 10:46    |    teddybehindert

Diese Scheibenputzer sind einfach unverschämt. Von mir bekommen die keinen cent. Aber es gibt leider Leute die geben was. Für mich die da noch was geben sind für mich einfach nur blöd. Wenn keiner was geben würde würde das putzen schnell nachlassen. Solange es Leute gibt die etwas geben wird die Putzerei weitergehen.


06.06.2009 11:32    |    Alex_Variant

Wer solche kriminellen Banden unterstützt, der braucht sich dann auch nicht wundern, wenn man auf der Straße GENÖTIGT wird. Der Redakteur von Spiegel online lebt wahrscheinlich im Gummibärchenland, denn anders kann ich mir diese Naivität nicht erklären.

 

Wenn einer mit seinem Dreckigem Lappen einfach mein Eigentum beschmutzt, dann steig ich aus und und sage ihm direkt ins Gesicht, dass er sich sofort verziehen soll, wenn nicht, dann rufe ich sofort die Polizei an und laße ihm einen Platzverweis ausstellen, DENN er geht einer gewerblichen Tätigkeit nach, die er NICHT versteuert.

 

Wenn mehr Leute etwas mehr Schmalz im Hirn hätten, dann würde es solche Stilbllüten gar nicht erst geben, denn dann wäre da kein Markt für da.

 

In diesem Sinne, sollte jeder mal drüber nachdenken, welche kriminellen Organisationen (Drogen, Prostitution etc.) er mit auch nur 50 Cent unterstützt und das man sich jetzt auf offener Straße nötigen lassen muß, kann es auch nicht sein.


06.06.2009 11:52    |    Opel-Lotti

Dieser Beitrag wird in diesem Blog so nicht toleriert, sodass wir uns entschlossen haben einzugreifen.

 

MfG


Die habens verbrochen

  • Deacon Palmer
  • Mirco-S-H

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 04.05.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Stammleser (240)

Wer war da...?

  • anonym
  • Olli the Driver
  • ballex
  • invisible_ghost
  • macspeed
  • dlorek
  • Go}][{esZorN
  • TFSI NRW
  • selenakale
  • MT-Christoph

Letzte Kommentare