• Online: 6.276

Meehsters gesammelte Erfahrungen

Willkommen in Meehsters Welt! Hier ist Platz für Erfahrungen, Erinnerungen, Theorien, Gedanken und Gedankenexperimente aus dem Hause Meehster - und vor Allem für Verrücktheiten ;)

09.08.2009 23:45    |    meehster    |    Kommentare (92)    |   Stichworte: Feindschaft, Haß, Liebe, Markenbindung

Hallo, liebe Zielgruppe!

Zuallererst einmal Danke an ch@cka, der mich eben hier auf die Idee gebracht hat, dieses Thema einmal anzusprechen.

 

Immer wieder stößt man auf Feindschaften zwischen Fahrern verschiedener Marken. Allen voran scheint mir dabei eine Feindschaft zwischen Benutzern von Opel-Produkten und VW-Produkten zu herrschen. Besonders zum Ausdruck kam dies in den frühen 1990er Jahren in "Manta - der Film", wo sich speziell die fahrer von Opel Manta und VW Golf GTI gegenseitig bekriegten. Auch auf größeren Markentreffen wird oft ein Produkt der verhaßten Marke zerstört.

 

Die Frage, die sich da stellt: Warum ist das so? Warum haßt man Produkte von Mitbewerbern des selbst genutzten Herstellers? Sowohl ch@cka als auch ich haben festgestellt, daß wir zwei das niocht nachvollziehen können und zumindest bei mir kann ich sagen, daß ich für Nachhilfe des Verstehens dankbar wäre. Gern können und sollen sich auch Fans und vor allem Hasser der Einen oder Anderen Marke hier melden, um mir diese Gedanken näher zu bringen. Ich würde es nämlich gern verstehen.


09.08.2009 23:53    |    UHU1979

Ich kann es auch nicht nachvollziehen, speziell im Fall MB und BMW, da ich zeitweise beide parallel im Einsatz hatte. Ich nutze das ganze aber manchmal ironisch.

Generell vermute ich aber, dass dies - wie fast immer beim Thema Auto - nicht rational und damit erklärbar ist. So wie es halt auch bei mir Marken gibt, die ich mag und Marken, die ich nicht mag. Allerdings würde ich letztere nie öffentlich nennen. :)


09.08.2009 23:57    |    breakerxvii

Bin kein Markenhasser - eher ein Kennzeichenhasser, aber das ist ein anderes Thema.

 

Bei "uns" in Bautzen gibt es dank der Wild Wild East eine mMn ausgesprochen große Makrentreue - um es mal so zu sagen. Da werden die Zeichen der gehassten Marke auch gern mal hinters Auto hergezogen... zum Prahlen vermutlich.

 

Auch machen Aktionen auf Treffen gehen mMn unter die Gürtellinie. Woher nun genau dieser Trend kommt weiß ich nicht. Vermutlich liegt es darin begründet, das diese Auto aus demselben Preissegment kommen und daher direkt um die Kunden buhlen.

 

Doch, nicht nur bei VW und Opel ist dies so. Mercedes und BMW. Lamborghini und Ferrari usw. Es sind immer die Marken, die im selben Preissegment / Kundensegment wildern, welche sich nicht ausstehen können.


10.08.2009 00:01    |    meehster

Opel/VW habe ich nur als Beispiel herangezogen, weil es die bekannteste Feindschaft ist. Daß es noch viel mehr gibt, dessen bin ich mir durchaus bewußt.


10.08.2009 00:06    |    Sp3kul4tiuS

wenn man eine Marke nicht mag heiß es ja noch nicht, dass man deren Fahrer auch nicht Mag wie in dem Beispiel :P


10.08.2009 00:10    |    124er-Power

Was sagt denn Scotland Yard dazu?

Haben die schon etwas in Erfahrung gebracht ?

 

Ne aber mal im Ernst, ich weiß es auch nicht warum das so ist.

Vielleicht möchte man seine Marke nur verteidigen und alles andere schlecht machen.

Diese Frage müsste man mal auf deinem Autotreffen stellen.


10.08.2009 00:12    |    BenutznameSchonVergeben

Ach komm die Diskussion ist doch uralt, und die richtigen Marken-Fanatiker können sich doch nichtmal richtig artikulieren weil in jedem Satz noch irgendwelche Beleidigungen untergebracht werden müssen. Die werden hier kaum auftauchen, da musst du schon vor Ort Recherche beim Mac oder so machen...

 

Viel lustiger wär doch eh die 37. Hybrid vs Diesel Diskussion, da finden sich bei Motor-Talk genug Inquisitoren die gerne seitenlange Appelle ans Volk verfassen! ;)


10.08.2009 00:22    |    meehster

Zitat:

Viel lustiger wär doch eh die 37. Hybrid vs Diesel Diskussion, da finden sich bei Motor-Talk genug Inquisitoren die gerne seitenlange Appelle ans Volk verfassen!;)

Danke für die Idee. Daraus mache ich einen gesonderten Blogartikel und schreibe da noch eine Danksagung an Dich hinein :)


10.08.2009 00:26    |    meehster

Ich hatte ganz vergessen: Es gibt noch viel mehr Feindschaften als Opel/VW. Die Fragen bleiben allerdings die selben.


10.08.2009 00:58    |    Golf_16V_Turbo

Also das ganze hat keinen Sinn!!

Ich selber fahr auch VW und hab rein gar nix gegen Opel ist mir doch egal was wer fährt!!

Hab sogar nen guten Freund mit einem Kalibra und stört mich auch net. Aber wenn ich so nachdenke irgendwie stört es mich ja doch :D:D ne schmee ole is mir egal!!!!


10.08.2009 01:18    |    GOLFIWOLFI

Warum gibt es Kriege auf der Welt?

 

Warum Schlägereien?

 

usw usw.

 

Ein paar Psychogrundkentnisse erklären schon alles.


10.08.2009 02:54    |    BassSuchti

Ich würde es als großflächigen Gruppenzwang betiteln.

 

 

Ich fahre selbst Opel, dürfte aber im Rahmen meiner Ausbildung schon diverse andere Autos fahren. Da die Ausbildung bei Peugeot stattfand, saß ich überwiegend in diesen Autos. 106, 205, 206, 206cc, 306, 307, 309, 405, 406, 605, 607, 806, Partner und Boxer ... alles Autos, die mich von A nach B gebracht haben. Mercedes dürfte ich in der Fahrschule fahren, wenn auch nur ne A-Klasse ... in der Ausbildung dann überwiegend C und E-Klassen so wie Sprinter und Vito. Abgerundet wurde es durch den Firmenwechsel in der Ausbildungszeit. Nagelneuer Mercedes E 220 ... ganze 4 km runter ... neuer 5er BMW, Opel Astra G, 7er BMW ...

 

 

Kurz gesagt, ich hatte schon viele Gelegenheiten Eindrücke zu sammeln und zu vergleichen.

 

 

Peugeot: je nach Modell und Baujahr war der Komfort entsprechend. Bin selbst eine Zeit lang einen 306er XN gefahren. Jederzeit wieder :)

 

 

Mercedes: Nun ja, es waren fast alles alte Taxis ... teilweise 500.000 km auf der Uhr, aber sie fuhren ... trotzdem, absolut nicht mein Fall.

Die damals neue E-Klasse mit ihren 4 km hat mich zwar äußerlich beeindruckt, aber auch nur, weil ich sozusagen die erste Fahrt machen dürfte.

Bei 220 km/h zog zwar alles etwas schneller an einem vorbei, aber vom Geräuschpegel ist mein Opel bei Schrittgeschwindigkeit lauter (ohne Musik). Man hatte also keinen richtigen Bezug zur Geschwindigkeit, es sei denn, man hat auf den Tacho geschaut.

 

 

BMW: der 5er war okay, aber dennoch zu neu ... der 7er war zwar älter, aber auch mit BMW könnte ich mich nicht anfreunden.

 

 

Seit meiner Geburt wurde ich bisher im Ford Transit (alte runde Form), VW Passat (Fließheck), Daihatsu Charade TS, VW Golf 2, Opel Ascona B, Opel Senator A1, VW Jetta 2, Opel Senator A2, Hyundai Lantra, Opel Senator A2, Ford Sierra, Chevrolet Lumina und Peugeot 306 umhergefahren. Chevi und Peugeot bin ich auch selbst gefahren, bevor mein erstes eigenes Auto kam.

Seit 2004 Fahre ich nun Opel Astra F Caravan, aber nicht aus Überzeugung, sondern weil mein Vater der Vorbeistzer war, und sie zu schade für den Schrottplatz waren. Er selbst fährt momentan Omega B ... den werde ich aber definitiv nicht übernehmen.

Was bei mir als nächstes Auto ansteht, weiß ich nicht. Wahrscheinlich Opel, aber es ist kein Muss.

Reizen würde mich was altes Amerikanisches ... Corvette C3 oder ein alter Camaro aus den 70ern, aber da sind die Preise und der Materialzustand bisher noch nicht positiv aufgefallen.

 

 

Wie ich zu Personen stehe, die unbedingt mit ihrem BMW, Porsche oder Mercedes protzen müssen, haben einige sicher schon im Link meiner Signatur gesehen. "Das nenne ich doch mal ... usw".

 

So, mein kleiner Beitrag zum Thema ist gesagt. Hab mich kurz gefasst ...

 

MfG BassSuchti


10.08.2009 08:26    |    game-junkiez

Ach ja,

 

das alte leidige Thema. Um sowas zu erleben, muss man nicht mal die "Wohnstube M-T" verlassen.

 

Ein teilweise wirklich "heiß diskutiertes" Thema.

 

http://www.motor-talk.de/.../...rken-und-modellrassismus-t1965975.html

 

Viele Grüße

 

g-j:)


10.08.2009 08:35    |    deepsilver

Also ich fahre VW und könnte mir nie vorstellen Opel zu fahren, schon allein wegen dem Design von Opel. Das gefällt mir ganz und garnicht. Die Motoren sind natürlich auch nicht so der Renner.


10.08.2009 08:55    |    HyundaiGetz

Kämpfe u. Feindschaften gibt es doch überall.

 

Sei es zwischen zwei Sportvereinen, zwischen zwei Handyherstellern, zwischen Mann und Frau, zwischen Hund und Katze... wieso sollte es dann bei Autoherstellern anders sein?

 

Übrigens, tief in mir schlägt ein Opel Herz, wobei das nicht heißt, das ich nie einen VW fahren würde, besonders z. B. im Bereich Motoren / Getriebe ist VW doch etwas vor Opel und manche Modelle (z. B. der Golf Plus - ja ich bin erst 20...) gefallen mir sogar ganz gut.


10.08.2009 08:57    |    s-m-n

Zitat:

Die Motoren sind natürlich auch nicht so der Renner.

In den VW- und Audi-Foren liest man aber häufiger von Motorschäden als im Opelbereich, was diese meines Erachtens einfach so dahingesagte These deutlich widerlegt.

 

Auch aus Erfahrung bin ich deshalb fest davon überzeugt, dass Opel-Motoren einerseits mal grundsätzlich weniger Probleme machen und zweitens sicherlich effizienter sind als solche, die ein rundes Logo mit zwei Buchstaben auf dem Ventildeckel haben.


10.08.2009 08:58    |    Mr.Hattrick

Naja ich würde das nicht als großflächigen Gruppenzwang betiteln.

Ich komme aus dem hause Renault und bin ein VW fahrer und das aus Leidenschaft, wobei ich sagen muss das ich meinen Golf 3 sehr gerne fahre weil ich weiss wenn er ein wehwechen hat. Also ich kenne mich mit den Golf 3 sowie auch den Golf 2 recht gut aus.

Das mit den Gruppenzwang ist arg weit her geholt. Ich denke mal warum sich die einzelnen Marken zusammenschliessen liegt daran das sie sich gegenseitig helfen könnten, wobei ich ich denke das es auch sehr viele "Mitläufer" gibt die einfach nur dazu gehören wollen. Jede Marke hat Ihre eigenen Probleme. Ein Freund von mir ist mit einen "Antihasser" Beispiel vorran gegangen und hat in seinen Golf ein Opel Motor verpflanzt, einfach Perfekt.

Ich denke mal die gegenseitige "hasserei" liegt entweder an Neid oder aus Angst das die andere Marke vielleicht mehr hätte. Meines erachtens ist es genau so als würden sich 2 Männer um eine Frau streiten.

Es sind ebend Rivalen, was ich persönlich gar nicht verstehe.

VW - Opel

Mercedes - BMW

Renault - Peugeot

usw.

Ich denke aber das es sich auch auf die Baujahre hauptsächlich bezieht!

Heutzutage bei den Autofahrer die ein Auto fahren Baujahr ab ca. 2002 ist es nicht mehr so stark wie früher.

 

Bei VW weiss ich zum Beispiel auch wo ich was bekomme wenn ich was bestimmtes brauche und weiss auch wer wovon Ahnung hat. Ich denke mal das es auch das Ungewisse ist und vielleicht auch die Hemmungen was neues aus zu probieren, oder der eine oder andere hat mit einer Marke "Probleme" gehabt und versucht sie damit zu meiden und/oder es ist einfach nur wegen der Optik.

 

Es sind doch nicht nur einfach die Automarken, es geht ja schon los bei:

Beispiel:

 

Sony Ericsson - Nokia

blond - brünette

Telekom - 1&1

Eplus - D2

Malboro - West

lange Haare - kurze Haare

 

Es ist einfach nur der Zwang ein "Kleinkrieg" zu führen um irgendwelche Macht zu haben, das ist wie die Engländer die sich in eine Schlange anstellen müssen ohne zu wissen was es vorne gibt!

 

greez


10.08.2009 09:15    |    meehster

@ Mr-Hattrick: Sehr schön gesagt. Ich glaube Macht und die Angst, der Andere könnte besser sein, das trifft es.

 

@ g-j: Den verlinkten Artikel habe ich seinerzeit abonniert. Du hast Dich damals gegen den Modellrassismus (sehr passende bezeichnung) ausgesprochen und hattest anscheinend beim Erstellen die gleiche Intention wie ich gestern hier: Mangelndes Verständnis.


10.08.2009 09:40    |    zipfeklatscher

@ s-m-n

 

Das liegt nur daran, dass die meisten Opel-Fahrer zu dumm sind, das Internet zu nutzen.

 

;)


10.08.2009 09:44    |    game-junkiez

Genau meehster,

 

mangendes Verständniss trifft es auf den Punkt, aber das "Verständniss" fehlt mir momentan in vielen Dingen;)

 

Viele Grüße

 

g-j:)


10.08.2009 09:46    |    meehster

Mir auch, g-j, mir auch.


10.08.2009 10:02    |    AR147

Ich glaube, der Hass auf manche Marken liegt in der Arroganz ihrer Fahrer begründet.

Und der Spott auf deren kleinen geistigen Horizont nach dem Motto "mein Opa fuhr schon die Marke XYZ, mein Vater auch, und ich jetzt auch!!" oder "bei mir um die Ecke ist die Marke XYZ und ich und alle meine Kumpels stimmen überein nur XYZ das ist die beste Marke!!!"

 

Rational ist so eine Diskussion niemals. Wer sein Auto liebt wird niemals zugeben, dass dieses und jenes Detail vielleicht nicht so optimal ist.

 

Nicht nur, dass er es nicht zugibt, er verdrängt es regelrecht, und diese subjektive Wahrnehmung setzt sich bei ihm als Tatsache in seiner Meinung fest, selbst wenn er wegen Rost alle 2 Jahre beim Lackierer ist. Da gibt es manche Markenliebhaber die das locker wegstecken.

 

Mir sind diese Diskussionen mittlerweile auch herzlich egal, nur wenn sich einer Klarglasrückleuchten und Frittentheken Spoiler hinbaut, und natürlich Tribal-Aufkleber übers ganze Auto verteilt + Wackel Elvis, kann ich mir manchmal einen dummen Kommentar nicht verkneifen.

 

Null Toleranz für fahrende Kasperbuden.


10.08.2009 10:25    |    rayvip

Es wird immer unterschiedliche Meinungen und Vorlieben geben.

 

Ich selber bin viele Jahre VW gefahren (Polo 6N) aber mein Traumwagen war schon immer ein BMW nun bin ich auf einen BMW umgestiegen (3er E90) und bin sehr zufrieden mit beiden Autos, klar vergleichen kann man die beiden Klassen nicht aber will ich auch nicht.

 

Ich denke immer so jedem das Seine und uns das Meiste :D

 

MfG Ray


10.08.2009 10:47    |    meehster

Traumwagen oder das eine Auto mehr mögen als das andere, das ist noch recht normal. Ich möchte ja selbst an einigen Dingen festhalten, an die ich mich jetzt wunderbar gewöhnt habe.

 

In meinem bisherigen Leben habe ich Autos von Kleinstwagen bis Oberklasse, von Sportcoupé bis Kombi und von 11 verschiedenen Herstellern besessen und hatte einen Firmenwagen von einem weiteren. Ich sehe bei jedem Vorteile gegenüber jedem Anderen.

 

Bei jeder Suche werden die Karten komplett neu gemischt und ich kann daher nicht vorhersagen, ob ich in 10 Jahren VW oder Opel oder Toyota oder sonstwas fahren werde. Klar gibt es eine gewisse Affinität zu gewissen Fahrzeugen oder herstellern, aber diese ist zumindest bei mir nicht ausschlaggebend. Wie sonst könnte man erklären, daß von den drei Autos hier keines ein Honda ist? :D


10.08.2009 12:07    |    stef9580

Ich glaub die Feindschaft zwischen Mercedes und BMW ist nicht mehr so sehr ausgeprägt.

Da hat sich Audi einfach eingemischt und den Hass auf sich gezogen :D


10.08.2009 12:36    |    Salamipizza

Ich will jetzt keinem zu Nahe treten, aber mir persönlich ist schon aufgefallen, dass man richtigen "Markenhass" nur in niedrigeren Bildungsschichten findet.

("EEEY; wie kann man nur en scheiß ---INSERT_MARKENNAME--- fahren?! Die sind doch alle scheiße!!!")

 

 

Klar, ein bisschen lustig machen tu ich mich auch über die Automarken - auch über die eigene! (Hmm, eigentlich am häufigsten über die eigene! :D) Aber deswegen hass ich jetzt diese Marken nicht, oder mach deswegen deren Besitzer dumm an.

 

 

Es geht übrigens auch anders:

http://www.vw-opel-club.de/


10.08.2009 13:27    |    petrimucki

Hallo,

 

Markenfeindschaften , Kennzeichenfeindschaften oder sonst so ein Mist gehören nicht auf die Straße.

 

Die gehören in die Irrenanstallt.

 

Normal ist das nicht :rolleyes:

 

In jedem Auto sitzt ein Mensch der es lenkt, manchmal besser manchmal schlechter, wenn man den Mensch nicht mehr wahr nimmt. Dann sollte man mal sich so seine Gedanken machen.

 

Wenn ihr mal einen guten Freund durch so einen Sch... verloren habt, dann denkt ihr anders. Oder auch nicht...............:(


10.08.2009 13:49    |    nussknacker

Ich bin der festen Überzeugung, dass mit sinkendem IQ der Markenhass quadratisch zunimmt.

 

Dies gilt auch für völlig aus der Luft gegriffene pauschaulisierte Behauptungen Motoren einer Marke X wären generell besser als die der Marke Y.


10.08.2009 14:12    |    meehster

Salamipizza, petrimucki und nussknacker, Ihr bringt es auf den Punkt - und wahrscheinlich auch auf mein Verständnisproblem: Ich kann meine Intelligenz nicht so weit wegdenken ;)


10.08.2009 15:06    |    mousejunkie

ich glaube wir sollten mal aiman abdallah und das galileo mystery-team zu der ganzen sache befragen. ;)

 

ich (als opel-fahrer) versteh mich mit den meisten vw-fahrern gut. aber manche wollen auf teufel komm raus stunkt machen. ich hör drüber weg.


10.08.2009 15:09    |    stef9580

@ nussknacker

Ey, was willst du von mir. :mad: Dei Opel is voll scheiße. BMW macht die besten Motor. Yeahhhhh.

 

 

 

:D:D:D


10.08.2009 15:41    |    nussknacker

Hast ja Recht... Die verbauen einfach die besseren Kolbenrückholfedern... :D


10.08.2009 16:04    |    ch@cka

Ist dieser Hass zwischen den beiden Lagern, eigentlich erst seit der "Manta vs. GTI Zeit" oder liegt das

schon länger zurück? Aber selbst wenn das so wäre, warum besteht der Hass noch heute? Warum

haben schon 17 Jährige Führerscheinneulinge diese Vorurteile? Ich glaube das lässt sich gar nicht

wirklich erklären, ist eigentlich das gleiche mit rivalisierenden Fußballmannschaften bzw. deren Fans.

Eine Antwort wird man hier wahrscheinlich schuldig bleiben.


10.08.2009 16:42    |    exxe

"Ey, was willst du von mir. :mad: Dei Opel is voll scheiße. BMW macht die besten Motor. Yeahhhhh."

 

mach erstma dein Führerschein wenn de in 5 Jahren 18 bist un gut.un falls du doch schon ein hast dan biste wohl nich der hellste...

 

 

Fahre selber auch Opel und hab auch sehr viele freunde mit VW....hab da eig keine probleme mit.gibt auch viele spinenr bei uns die vw fahrn aber will ja nich alle über einen kamm scheren.


10.08.2009 16:54    |    petrimucki

10.08.2009 15:09 | stef9580 stef9580

 

@ nussknacker

 

Ey, was willst du von mir. :mad: Dei Opel is voll scheiße. BMW macht die besten Motor. Yeahhhhh.

 

 

 

 

 

 

Oh lieber Gott gib ihnen Gehirn - oder lieber Moderator mach das Thema zu :rolleyes:


10.08.2009 16:59    |    g-ForceOnlan

ich selber hab auch viele freude die opel fahren und ich bin sehr gut mit denen befreundet! gut ab und zu kommt ein lustiger spruch über vw, dann über opel und zurück, dann lachen alle, dann machts "ploop", "klirrr" "glug" "glug":D:D:D:D:D

 

jedoch hab ich auch schon die bekanndschaft der anderen art gemacht:(, (mach ich ab und zu immernoch in meinem blog (opelspamer:rolleyes:)

ab und zu trifft man solche immernoch bei McDoof oder auf parkplätzen, die sind dann aber meist erst 18 und fahren mit nen 45ps corsa rum :D:D:D:D naja irgendwie muss man seine jungfreulichkeit ja verstecken ;):D

 

mfg günni


10.08.2009 17:05    |    game-junkiez

Oh ha meehsterchen,

 

da haste ja wieder was angerichtet:D:D

 

Viele Grüße

 

g-j:) der meint eine leichte atmosphärische Spannung von Aggression in der Luft zu spüren:D


10.08.2009 17:16    |    meehster

Wenn die Aggression zu viel wird, kann ich rigoros löschen oder dichtmachen :D Noch ist es aber nicht so weit :)

 

Ich finde es übrigens faszinierend, wie der Scherz von stef9580 für bare Münze genommen wird. Dabei ist das durch die drei Grinsesmilies doch so klar erkennbar... Der angesprochene nussknacker hat es als Scherz verstanden :)


10.08.2009 17:19    |    Maddin F.

@petrimucki und exxe:

 

Ich glaub ihr habt den Beitrag von stef9580 etwas falsch aufgefasst ;) .

 

Ich sehe unten drei dicke Smileys ;)

 

Grüße von einem zufriedenen VW Fahrer, der dennoch bald einen Opel fährt ;)


10.08.2009 17:23    |    petrimucki

hmmmmmmm,

 

 

vieleicht sehe ich das Thema zu ernst oder brauch auf meine alten Tage doch noch eine Brille:D

 

Viele Grüße von einem

 

EX Mitsubishi (1 ner)

 

EX Nissan (2 St.)

 

EX Opel (6 St.)

 

und nun MB und Saab Fahrer:)


Deine Antwort auf "Markenfeindschaft"

Abo verkauft an: (254)

Coming soon:

Die Servolenkung meines Lamborghini

Nachbars Q

Tempo 200 und Wegfahrsperre

Vorwurf: keine Straftat begangen

§§ 353 und 357 StGB

Der Hybrid vor mir

Spezies 5618

Neugierige

  • anonym
  • C-Max-1988
  • tholb
  • remarque4711
  • Knecht ruprecht 3434
  • Hipp0campus
  • maritirosso
  • HeinrichK
  • atok1951
  • Alsal

Mein Online-Zoo

Komische Leute

  • Devil`s Corsa
  • meehster

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.09.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare