• Online: 5.214

Meehsters gesammelte Erfahrungen

Willkommen in Meehsters Welt! Hier ist Platz für Erfahrungen, Erinnerungen, Theorien, Gedanken und Gedankenexperimente aus dem Hause Meehster - und vor Allem für Verrücktheiten ;)

10.07.2010 22:34    |    meehster    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: Gewinn, Lotto

Hallo, liebe Zielgruppe!

 

Ja, ich habe im Lotto gewonnen :)

 

Die Geschichte dazu: Ich spiele selten Lotto. Manchmal aber bekomme ich ein Gefühl, daß ich dieses Mal spielen sollte. Letzte Woche Dienstag war es - das erste Mal seit ich in Friesland wohne - mal wieder so weit: Eine innere Stimme sagte mir, ich solle am Freitag zur Lottoannahmestelle gehen und für Samstag einen Schein ausfüllen.

 

Ich bin also am Freitag hingefahren, habe dort rückwärts eingeparkt. Das ist eigentlich völlig unsinnig an einer kaum befahrenen Straße mit schrägen Parkbuchten, aber ich höre auf meinen Bauch.

 

Aus den Tippscheinen suche ich mir normalerweise einen raus, dessen Nummer mit der 7 endet. Meine innere Stimme sagte mir aber dieses Mal, ich solle einfach den erstbesten aus der Mitte raus nehmen. Der hatte dann keine 7, sondern eine 0.

 

Ich füllte wie immer die 12 Felder dieses Scheins aus und ließ mich dabei von meinem Gefühl etwas leiten. Nur das letzte Feld ist starr besetzt, dafür habe ich feste Zahlen.

 

lotto-1lotto-1Ich gab den Schein dann ab, zahlte die 17,55 € für eine einmalige Teilnahme und gut.

 

Am Samstagabend stellte ich beim Blick auf die gezogenen Zahlen fest: Ich habe tatsächlich etwas gewonnen. Und nicht nur einmal :)

 

Am Dienstag stiefelte ich dann wieder zur Lottoannahmestelle und holte meine drei (!) Gewinne ab :)

 

Insgesamt waren es dieses Mal nur 24,30 €, aber immerhin. Meine positive Bilanz erhöht sich weiter :)

 

Meine Gesamtlottobilanz ist inklusive Einsätze übrigens etwa 2000 € im Plus. Bisher habe ich jedes Mal etwas gewonnen. Bei drei Richtigen ist es oft weniger als der Einsatz, aber oft hatte ich mehr als einmal drei Richtige auf einem Schein. Drei mit Zusatzzahl, vier oder vier mit Zusatzzahl kamen auch schon Mal vor. Mein höchster Einzelgewinn waren 4 richtige Endziffern beim Spiel 77. Das gab 700 € :)


10.07.2010 22:45    |    Arnimon

Party? ;)


10.07.2010 22:55    |    meehster

Wir haben den Lottogewinn schon komplett verplempert ;)


10.07.2010 22:55    |    _RGTech

Wenn ich so lese, was uns noch alles an Beiträgen erwartet, darf man gespannt sein - ich denke die 24,30 wurden wohl umgehend in Aklohol angelegt, wo sonst kriegt man 40% ne ;)

 

 

Zitat:

Coming soon:

 

Der Pimmel

Die Pizzeria ohne Pizza

Der Stehimbiß mit Sitzplätzen

Die Servolenkung meines Lamborghini

Nachbars Q


10.07.2010 22:58    |    Ori23

Bei der Frequenz deiner Gewinne würde sich eine "Lottocard" schon fast lohnen, wenns die bei euch gibt ;) Dann bekommst du deinen Gewinn automatisch aufs Konto überwiesen. Es sei denn sowas gibts bei euch in Niedersachsen nich.

 

Glückwunsch

 

Ori


10.07.2010 23:01    |    breakerxvii

Ich denke, das meine Lottoerfolgschancen sich in Grenzen halten... vor allem da ich nicht spiele. Andererseits, würden sie sich wohl nicht weiter drastisch erhöhen, wenn ich dies änder ;)


10.07.2010 23:03    |    meehster

@ _RGTech: Die ersten drei der Coming-soon-Atikel sind schon geschrieben und warten auf ihre Veröffentlichung :)

 

Alkohol haben wir davon keinen geholt. Es gab eher was zum Grillen :)

 

@ Ori: Danke :)

So oft gewinne ich nicht. Das ist seit über einem Jahr das erste Mal, daß ich gespielt habe. Ich glaub, so eine Karte lohnt da nicht ;)


10.07.2010 23:05    |    M0tti

:D glückwunsch^^

meine mutter hatte mal 5 richtige.... das war dann ein gewinn von 500€ :/

 

dennoch glückwunsch :D immerhin hast du die kosten für den schein wieder raus ;)


10.07.2010 23:10    |    Faltenbalg30327

17,55€ bezahlt ..... 24,30€ rausbekommen, macht also unglaubliche 6,65€ Gewinn!! :D

 

Ich kann Lotto nichts abgewinnen, die 17€ stecke ich lieber in Sprit und bin mir sicher das ich dafür eine Gegenleistung bekomme. ;)


10.07.2010 23:14    |    Duftbaumdeuter712

Ich hab neulich 8,90 gewonnen und es gleich in einen neuen schein investiert ... kein gewinn ... :-/

 

Habe ich jetzt gewonnen, verloren oder plus/minus null gemacht ?!


10.07.2010 23:21    |    _RGTech

Wenn du DAS nicht ausrechnen kannst... dann spiel lieber weiter :D


10.07.2010 23:39    |    Turboschlumpf5791

Hatte mal 200 Euro in nem Bayernlos. Einen Teil hab ich ausgegeben für Frauen, Alkohol und Parties. Den Rest hab ich einfach verprasst :D


10.07.2010 23:44    |    Duftbaumdeuter712

Zitat:

Wenn du DAS nicht ausrechnen kannst... dann spiel lieber weiter

Ja die Frage ist ob die 8,90 schon im Eigenkapital waren oder doch nur auf der Durchreise :D


11.07.2010 00:51    |    Faltenbalg8373

Mein Tipp- schreib ein Buch und halte Seminare wie man im Lotto abräumt, das bringt langfristig mehr als selbst zu spielen und es gibt genug doofe die dafür Geld ausgeben:D

 

Momentan bist du im Plus aber das kann sich schnell ändern...

 

Deine Wahrscheinlichkeit auf einen Sechser im Lotto von 13.983.816 (also knapp 1:14 Millionen) oder 0,0001%. Im Vergleich dazu, soll die Wahrscheinlichkeit bei dem Absturz eines Flugzeuges zu sterben bei 1:3.000.000 liegen.

 

Die Wahrscheinlichkeit dass man einen 3er bekommt liegt bei unglaublichen 1,76%.

 

http://de.wikipedia.org/w/index.php?...


11.07.2010 01:45    |    meehster

Ich habe das selbst mal nachgerechnet: je etwas über 11% für Spiel 77, Super 6 und Glücksspirale, daß man etwas gewinnt. Die Wahrscheinlichkeit für sechs Richtige liegt bei 1/1.165.318 (einmal von knapp 1,2 Milionen) für eine Ziehung. Selbst für sechs Richtige plus Superzahl ist die Wahscheinlichkeit immer noch höher als von Dir angegeben, nämlich gut 1:12 Millionen.

 

Und da ich immer nur dann spiele, wenn ich das gewisse Gefühl habe, habe ich auf 100% der abgegebenen Scheine einen Gewinn gehabt. Davon nur ein Mal keine mindestens drei Richtigen im Lotto, das war der Schein mit den 4 richtigen Endziffern und 700 € im Spiel 77.

 

Übrigens: Um ins Minus zu rutschen, müßte ich über ein Jahr spielen, ohne auch nur ein Mal etwas zu gewinnen. Ein Jahr spielen sind bekanntlich je 104 Chancen bei Spiel 77, Super 6 und Glücksspirale sowie 1248 Chancen beim Lotto selbst.


11.07.2010 02:00    |    Turboschlumpf9328

Also ich spiele überhaupt kein Lotto, da es meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld ist. Man spielt Wochenlang hintereinander aber kriegt am ende höchstens mal den Einsatz wieder rein.

Das ganze Geld, was vom Lotto kommt bringt sowieso kein Glück, wie mein Vater mal die Erfahrung machen konnte. Innerhalb von 3 Monaten zweimal 5 richtige gehabt (Anfang / Mitte der 90er, war jeweils knapp unter 7000 DM), Paar Sachen gekauft /erneuert (z.B. Fernsehgeräte, Einrichtung) aber das erstaunliche war, dass alle gekauften Sachen nach spätestens 2 Jahren wieder im Schrott landeten, da die Sachen schnell kaputt gingen. Von da an stand für uns fest: Kein Lotto mehr!

 

Naja, für viele ist der kleine Lottogewinn eines der kleinen Freuden im Leben :D

 

MfG


11.07.2010 02:50    |    WOB

Dann haste dich verrechnet, die Chance beim 6 aus 49 auf 6 Richtige plus Superzahl liegt bei rund

1: 140 000 000, da es eben 13.983.816 Kombinationsmöglichkeiten gibt, plus die zehn Superzahlen.

 

MfG


11.07.2010 03:01    |    meehster

Geteilt durch 12, weil es 12 Felder auf einem Schein sind.


11.07.2010 03:08    |    WOB

...sorry, stimmt!

Ralfo hat ja geschrieben " Deine Wahrscheinlichkeit auf einen Sechser im Lotto von 13.983.816..."

 

Das hast du natürlich richtig korrigiert da du den kompletten Schein spielst.

 

MfG


11.07.2010 03:18    |    M0tti

Zitat:

Hatte mal 200 Euro in nem Bayernlos. Einen Teil hab ich ausgegeben für Frauen, Alkohol und Parties. Den Rest hab ich einfach verprasst :D

Nach Frauen war noch was übrig? :D


11.07.2010 09:31    |    xc90er

Hmmm, Lotto ist ja eigentlich eine Steuer für Leute, die schlecht in Mathe sind :D :p

 

Interessant ist, dass auch Freunde von mir stets behaupten, insgesamt im Plus zu sein..... da spricht die Wahrscheinlichkeitsrechnung allerdings gänzlich dagegen. Lotto ist statistisch gesehen ein Verlustgeschäft - kann ja auch nicht anders sein, denn es wollen ja viele Leute ihr Geld damit verdienen (und zwar ganz bequem, ohne das Risiko der Spieler :) )

 

Aber, auch wenn ich Zweifel an Deiner Rechnung habe, es ist ok. Andere Leute werden durch Kupferarmbänder oder Magneteinlagen in den Schuhen glücklich. Ist wissenschaftlich auch völliger Humbug, aber wer heilt, hat recht :D

 

Gruß

xc90er


11.07.2010 10:19    |    MadMax63

Wir hatten auch schon 2 Fünfer in unsrem damals noch recht kurzem Leben, allerdings war das noch zu DM-Zeiten. Beide Male in kurzer Folge mit einem Teilsystemschein mit 12 Zahlen. War dann natürlich auch immer eine ganze Reihen von anderen Gewinnen (3er, 4er) mit dem Systemschein dabei.

Genau genommen hatten wir bei einem der Scheine sogar 6 Richtige - die Kombination war in dieser Zahlenreihenfolge aber leider beim gewählten Teilsystem nicht abgedeckt :-(

 

Gruß,

M.


11.07.2010 10:42    |    Fensterheber15352

Ich hab jeden Tag 'nen Dreier. Halt nicht im Lotto sondern in der Garage :D Mein höchster Lottogewinn waren vor ein paar Monaten mal EUR 700 im Spiel 77. Ab auch 20-60 EUR habe ich schon öfter gewonnen. Habe einen Dauerauftrag und bin einfach zu faul, den zu stornieren. Insgesamt liege ich (noch) knapp im Plus.

 

Da ich etwas sehr mathematisches studiert habe, ist es fast schon eine Schande, daß ich spiele, denn den "großen Wurf" zu schaffen ist mehr als unwahrscheinlich. Aber: ich bin ein Glückskind und so ein bisschen Träumen darf doch wohl erlaubt sein. Schließlich kostet es ja nicht viel.

 

@xc90er: Lotto ist eigentlich eine Umverteilung von unten nach oben, denn mit den Einnahmen werden u.a. Kulturveranstaltungen gefördert, die i.d.R. eher von der Mittel- bis Oberschicht besucht werden, oder auch für Ankäufe von Kunst.


11.07.2010 10:51    |    H1B

Zitat:

Die ersten drei der Coming-soon-Atikel sind schon geschrieben und warten auf ihre Veröffentlichung :)

Bitte kurze Nachricht wenn die rauskommen, die will ich aber auf keinen Fall verpassen :D

 

...und Glückwunsch zum Reichtum...;)


11.07.2010 11:14    |    Blackmen

Ich empfehle das homöopathische eine Kästchen pro Woche...!

 

Kostet nicht die Welt, beruhigt ungemein und alles ist möglich... ;)


11.07.2010 11:41    |    Spurverbreiterung17353

Jeder Lottospieler kann sich sogar als Wohltäter empfinden, da die jeweilige Landeslottogesellschaft 23% der Einnahmen wieder für gemeinnützige Zwecke im Bundesland ausgeben muß, dazu kommen noch 16,7% Lotteriesteuer für die Länder.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Lotto#Verwendung_der_Einnahmen

 

 

Ich bin leider nicht so sozial eingestellt, da meinen relativ erheblichen Zwangsbeitrag zum Gemeinwohl bereits das Finanzamt erhält. :rolleyes:


11.07.2010 12:42    |    Sp3kul4tiuS

ich spiele im Internet kostenlos "lotto" Privat

seid 2004 etwa 2010x ein Feld gespielt.... nie Glück gehabt ;)

Aber kostet ja nichts


12.07.2010 07:47    |    xc90er

Zitat:

Ich hab jeden Tag 'nen Dreier. Halt nicht im Lotto sondern in der Garage.

Ich habe gerade mal nachgeschaut, welches Auto Du fährst - nicht, dass ich Dich missverstehe :D :p ;)

 

Zitat:

Jeder Lottospieler kann sich sogar als Wohltäter empfinden.

Na ja, dann doch lieber direkt spenden. Bei guten Organisationen werden dann 80% nützlich verwendet. ;)

 

Gruß

xc90er


13.07.2010 16:35    |    hmk73

Wenn ich kein Lotto spiele (meist 2 Kästchen), dann würde ich das Geld für andere "sinnlose" Sachen ausgeben. Das ist Geld, was ich nicht unbedingt brauche - quasi über habe.

Der eine haut sich nen Sixpack Bier in die Birne, der andere kauft sich eine DVD, welche er nach 2x ansehen in die Tonne kloppt.

 

Man muß nicht immer alles nach einem Sinn hinterfragen. So hat man halt 2x die Wochen, die Chance, vom "großen" Geld zu träumen - auch wenn dann nur Euro 2,50 rauskommen.


18.07.2010 16:49    |    Turboschlumpf13057

Zitat: "Ich spiele selten Lotto. Manchmal aber bekomme ich ein Gefühl, daß ich dieses Mal spielen sollte. "

 

Kommt mir sehr bekannt vor...;)

 

Ich spiele vielleicht 3-4 mal pro Jahr (ganzer Schein/normales System), wenn besagtes Gefühl aufkommt; und kein Scherz ich habe zu 99% mindestens 3 Richtige oder einen Treffer bei Super6 oder Spiel77.

 

Bisheriger "Highscore" 5 Richtige (3483 Euro), da ich allerdings nie die Zahlen vergleiche, sondern das Ergebnis erst bei Abgabe des Scheins an meiner Stammtanke erfahre, war es für mich eine extrem positive Überraschung, als es hieß "Zentralgewinn"...:eek::)

 

Als ich daraufhin die Zahlen checkte, stellte ich fest, dass ich mit der 6. Zahl nur knapp daneben lag (42 statt 43), dann wären es 643k Euronen gewesen... ...und es hätte was rotes aus Maranello gegeben...:D

 

Die gewinnbringende Zahlenkombination war allerdings nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern ein Ergebnis des "Quicktipps"... Seitdem darf (wenn ich denn tippe) der Zufallsgenerator die Hälfte meines Scheins ausfüllen...


19.07.2010 02:46    |    meehster

:)

 

Bei 643 k€ würde es bei mir noch nichts rotes aus Maranello geben. Eher etwas aus Modena ;)

 

Das mit dem Quicktipp probiere ich vielleicht beim übernächsten Mal auch mal aus. Habe ich bisher drauf verzichtet. Beim nächsten Mal Lottospielen habe ich mir schon vorgenommen, mich beim Ausfüllen intensiver auf die Leere in meinem Kopf zu konzentrieren. Das klappt bei Kelly Bundy ja auch immer ;)


15.02.2021 17:02    |    Premyaak

Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist


Deine Antwort auf "Meehsterchen hat im Lotto gewonnen!!! :)"

Abo verkauft an: (165)

Coming soon:

Die Servolenkung meines Lamborghini

Nachbars Q

Tempo 200 und Wegfahrsperre

Vorwurf: keine Straftat begangen

§§ 353 und 357 StGB

Der Hybrid vor mir

Spezies 5618

Neugierige

  • anonym
  • gonzo214
  • VAGborchi
  • klausgolf
  • Hellhound1979
  • HighTechnologist
  • ttru74
  • JakobK
  • wimmkin
  • Knecht ruprecht 3434

Mein Online-Zoo

Komische Leute

  • Devil`s Corsa
  • meehster

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.09.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare