• Online: 5.996

Meehsters gesammelte Erfahrungen

Willkommen in Meehsters Welt! Hier ist Platz für Erfahrungen, Erinnerungen, Theorien, Gedanken und Gedankenexperimente aus dem Hause Meehster - und vor Allem für Verrücktheiten ;)

15.07.2009 18:17    |    meehster    |    Kommentare (63)    |   Stichworte: Alltag, Prius, Probefahrt, Test, Toyota

Hallo, liebe Zielgruppe!

Ich habe es geschafft, den Prius III auszuprobieren. Eigentlich wollte ich letzten Freitag schon bei Autohaus Engelbart in Delmenhorst angerufen haben, aber ich habe das in den hiesigen Wirren vergessen. Ein ähnliches Spiel zeigte sich hier am Samstag. Es wurde Montagnachmittag, als ich es endlich schaffte, zum Telefon zu greifen. Glücklicherweise hatte man den Prius für den ganzen Dienstag frei. Zuerst schlug mir der nette Herr am Telefon vor, gleich um 11:00 nach dem Insight-Test den Prius zu probieren, aber das wurde mir dann doch zu eng. Immerhin muß man ja auch noch vom Reinersweg (Autohaus Merten, Honda) zum Hasporter Damm (Autohaus Engelbart) kommen und um 12:15 hatte ich einen Termin in Bremen. Wir wurden uns dann auf 14:00 einig und dann durfte ich den Prius gleich für zwei Stunden mitnehmen :)

 

An dem Dienstag stand ich etwa um dreiviertel 2 bei Engelbart an der Annahme. Die nette Dame führte mich zu dem Verkäufer Kai Becker, der sich auch gleich daran erinnerte, daß ich an dem Morgen den Insight fuhr. Gleich führte er mich hinten durch das Gebäude zu dem Prius. Der Weg war recht lang, doch. Immerhin hatte ich einen guten Tag und konnte auf meine Gehhilfe verzichten :)

 

Herr Becker zeigte mir noch ein paar Änderungen zum Prius II, von dem er durch meine Erzahlungen schon wußte, daß ich den auch schon kenne. Insbesondere wies er auf die Fahrmodi hin, womit ich einstellen kann, ob ich nun elektrisch, besonders sportlich oder normal sparsam fahren möchte. Auch das Schließsystem erklärte er mir noch einmal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als ich in dem Prius Platz nahm, stellte ich Sitz und Spiegel für mich ein und stellte mir dabei die Frage, ob vor mir immer Riesen die Hybridmodelle ausprobieren. Hier hat offenbar vorher jemand deutlich Größeres als ich (1,87m) dringesessen. Nun konnte es aber losgehen :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welcome to Prius. Ja, so kann man es auch sagen :)

Früher war ich mal ziemlich heftig gegen Digitaltachos und gegen Tachos in der Mitte. Schon der Prius II hat mich aber davon überzeugt, daß das eine gute Lösung sein kann. Wie schon beim Vorgänger hat Toyota dies sehr gut hinbekommen. Beim Prius III ist es meiner Meinung nach sogar noch etwas besser gelöst. Schön ist auch die Anzeige dort, was man gerade mit der Lenkradfernbedienung anstellt :) Über die Lenkradfernbedienung lassen sich die wichtigsten Funktionen von Radio und Klimaanlage bedienen, was sehr gut funktioniert.

 

 

 

 

 

Überhaupt läßt sich der Prius gut bedienen. Nur der Wählhebel für die Automatik hat sich gegenüber dem Vorgänger deutlich verschlechtert. Er liegt lange nicht mehr so gut in der Hand und auch die Position war beim Prius II meiner Meinung nach besser. Schade ist auch, daß Toyota es anscheinend nicht hinbekommen hat, das elende Rückwärtsfahrgepiepse abzustellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Piepen in vielen Lebenslagen stört wirklich, auch wenn man z.B. zum Kofferraum gehen und dabei das Radio laufen lassen will. Um das Radio laufen zu haben, muß der Prius als solcher komplett eingeschaltet sein. Hier ist wirklich Nachbesserungsbedarf, etwas in der Art der ACC-Stellung (ältere Toyota und Daihatsu) bzw. Stufe I (meine Mazda) sollte man einbauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ebenfalls nachgebessert werden sollte die Bedienung des Schiebedachs. Um es ganz aufzubekommen, muß man den Open-Knopf drei Mal drücken. Beim ersten Mal bleibt es als Hubdach stehen, beim nächsten Stop ist es halb auf und dann muß man nochmal loslassen und wieder drücken, um es ganz auf zu bekommen.

 

Nun aber zum Fahren selbst. Zunächst habe ich den Prius im Stadtverkehr von Delmenhorst warm gefahren. Sehr komfortabel und kraftvoll geht es durch den Stadtverkehr. In puncto Vibrationen ist der Verbrenner besser vom Rest des Autos abgekoppelt als beim Vorgänger, wo dies auch schon sehr gut war. Akustisch blieb der Motor beim Prius II aber deutlicher im Hintergrund und ich habe die verschiedenen Zustände von Fenstern und Dach ausprobiert. Erklärung für das Mehr an Zurückhaltung mag vielleicht auch sein, daß ich den Prius II damals auf Winterreifen probierte und dieser Prius auf Sommerrädern rollte.

 

Schon im Stadtverkehr kam es mir aber meist vor, als würde sich eine Wolke oder ein Luftkissen zwischen Auto und Straße befinden. Die Gründe, die mich zu dieser Ansicht trieben sind die für mein Gefühl recht unexakte Lenkung mit dem Lankrad, das sich etwa so abgegriffen anfühlte wie das Lederlenkrad in meinem Daihatsu damals nach 200.000 km, das etwas träge Fahrwerk und die gefühlt recht hohe Sitzposition. Da habe ich mich aber im Lauf der Fahrt sehr gut dran gewöhnen können. Als ich auf meiner Fahrt nach Delmenhorst zurückkam, merkte ich davon schon nahezu nichts mehr.

 

Nun sollte es - wie auf meiner typischen Streke üblich - einmal auf die Autobahn gehen. Adelheide rauf, Hude runter. Hier machte der Prius eine sehr gute Figur, kraftvoll und schnell erreichte er das Tempolimit von 100 km/h an dieser Stelle der A28 und als das Tempo freigegeben war, stürmte er gewaltiger nach vorn als es die angegebenen 136 PS vermuten lassen würden - auch deutlich vehementer als meine viel leichteren 128-PS-Mazda. Einmal kurz auf Tempo 170 hoch geht recht zackig, aber die Autobahn ist nicht nur zum Schnellfahren da, auch wenn ichs in meinem Alltag oft mache. Auch langsamer kann man mit dem Prius sicher gut Kilometer fressen. Wie bei fast alle Autos gibt es aber auch beim Prius einen Bereich, den man meiden sollte. Rund um Tempo 130 kommt ein zwar leises, aber für mich ekliges Dröhnen aus dem Gebälk. Dies ist zwar deutlich weniger auffällig als bei vielen anderen Autos, aber mal ehrlich: Wer fährt schon länger als die paar Sekunden des Durchquerens im Bereich 120 bis 140 km/h? Eben. Ich bleibe auch entweder drunter oder fahre mit 150 bis 160 km/h die längeren Strecken - und das kann der Prius beides sehr gut.

 

Etwas unmgewohnt war für mich beim Abfahren, daß ich bremste. OK, "normale" Autos bremsen sich von selbst stärker ab, beim Prius muß man da etwas (nicht viel) nachhelfen - das ist eben der Preis der geringen Fahrwiderstände ;)

 

Diesen mußte ich auch auf der Landstraße beim Zurollen auf die Ortschaft Falkenburg zahlen. Kurz vor dem Ortseingangsschild schaltete sich der Motor ab und ich rollte durch den gesamten Ort rein elektrisch. Das hat echt etwas für sich :)

Beim Rausbeschleunigen aus der Ortschaft (ich hatte wen hinter mir und behindere mehr als ungern) schaltete sich der Verbrenner wieder hör- aber nicht merkbar zu.

 

Danach ging es wieder zum Wiechernstiftgelände, wo ich den Prius noch einmal näher erkundete und ein paar Fotos machte. Die meisten Fotos hier stammen von dort. An dieser Stelle gebe ich erstmal ein paar Kommentare zur Karosserie ab. Das Design ist für mich dabei recht zweitranging. Praktisch muß es sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Heck z.B. ist deutlich unübersichtlicher als beim Vorgänger, kann sich aber in diesem Punkt durchaus mit dem am Morgen gefahrenen Honda Insight und meinen Mazda 323 BG messen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An den Kofferraum ist für Unwissende schwer heranzukommen. An der Heckklappe die richtige Stelle zum Drücken zu ertasten war mir im ersten Anlauf nicht möglich. Ich suchte wieder an der mir gewohnten Stelle neben dem Fahrersitz, doch da war nur die Tankentriegelung. Noch mal an der Heckklappe gesucht und irgendwann wurde ich dann doch fündig. Wenn man es erst mal weiß, ist es auch leicht...

 

Unter der Klappe verbirgt sich ein recht flacher Kofferraum. Immerhin gibt es hier ein Rollo zum Abdecken. Das ist auch nicht mehr überall selbstverständlich.

 

 

 

Mein obligatorischer Platztest im Fond hinter dem für meine 1,87m optimal eingestellten Fahrersitz fiel wie erwartet (und wie beim Prius II) aus: Reichlich Platz :) Das Übereinanderschlagen der Beine ist hier für mich kein Problem :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Fach unter der Mittelkonsole ist als Lagerplatz für Kleinkram auch eine gute Erfindung. Hierfür habe ich dieses Fach auch die ganze Zeit verwendet. Auch z.B. mein Schlüsselbund lag dort.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Feststellbremse im Fahrerfußraum, die man mit dem linken Fuß bedient, dürften Mercedesfahrer kennen. Für viele Andere ists sicher ein Novum. Die Bedienung ist auf Anhieb vielleicht etwas ungewohnt, aber schnell geht das :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Motorraum ging es im Gegensatz zum Rest dieses Autos recht eng zu. Immerhin ist aber nicht alles unter häßlichen Plastikabdeckungen versteckt, wie es bei einigen anderen Herstellern Usus ist. Etwas ist mir unter der Motorhaube aber wirklich aufgefallen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Stange zum Aufstellen ist direkt an der Haube befestigt und nicht wie von mir gewohnt an der Karosserie. Was nun besser ist, darüber kann man sich streiten. Ich beteilige mich an solchen Streitigkeiten aber nicht ;)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis dahin hatte ich mich hier nur kurz mit der Klimaautomatik näher befaßt, die wirklich unauffällig einen guten Dienst verrichtete und einfach zu bedienen war.

 

Das Radio hat allerdings eigentlich einen eigenen Blogartikel verdient.

Bedienungwar relativ einfach, über Drücken des rechten Knopfes kommt man in die Klangeinstellungen - die natürlich jemand, der den Prius vor mir in den Fingern hatte, völlig verpfuscht zurückließ. Ich stellte erst einmal alles auf neutral und widmete mich dem Emfangsteil.

 

Die Trennschärfe kann man guten Gewissens als grandios bezeichnen. Ich weiß z.B. eine Stelle, wo jemand auf 89,9 MHz schwarz sendet (inzwischen wahrscheinlich nicht mehr ;)) und damit in seiner Gegend den Empfang von Energy Bremen (89,8 MHz) empfindlich stört. Für viele Radios war Energy Bremen ger nicht mehr epfangbar. Bis ich das Radio im Prius erlebte, dachte ich, das würde dort mit keinem Radio gehen ;) Aber beide Sender kamen klar und deutlich rein und ich habe wirklich Bauklötze gestaunt.

 

Jetzt wurde ich fies :D Ich habe eine spezielle CD namens "Elektroakustik". Hier sind Stücke drauf, die wirklich die Schwächen von Abspielgeräten aufzeigen können. Das Ergebnis war, daß ich aus dem Staunen nicht herauskam. OK, für ein Orgelkonzert reicht der Tiefgang nicht ganz, aber der Rest war einfach nur noch beeindruckend. Die Kanonen von Tchaikowskis Ouvertüre 1812 zum Beispiel kamen sehr realistisch rüber, auch zusammen mit den leisen Tönen dazwischen.

 

Die Lautstärke reicht auch völlig aus, auch meine extrem leise aufgenommen Stücke wurden mit der entsprechenden Dynamik versehen. OK, selbst mit normalen Aufnahmen kann man keine Disco beschallen, aber wer macht das schon? Eben. Es reicht wirklich für jeden normalen Betrieb und den Tiefgang bemängelt man eigentlich nur, wenn man ihn wirklich für Dinge wie die besagten Orgelkonzerte braucht. Der ist schon auf dem Niveau meines Canton-Subwoofers, den ich in einem Auto habe. Und ich bin hier davon überzeugt worden, daß ich die von mir oft bemängelte fehlende Radiovorbereitung wirklich nicht brauche.

 

In der zweiten Stunde wurde der Prius mehr und mehr zum superkomfortablen Spaßauto und meine Überzeugung mehr und mehr die, daß der Spritverbrauch gerade für Autos wie den Prius absolut zweitrangig ist :D Dies spiegelte sich auch an meiner Fahrweise wider.

 

Als die zwei Stunden sich dem Ende zuneigten und ich wieder zurück nach Delmenhorst fahren wollte, hatte ich leider das Pech, in einen Stau zu geraten. Zwei Stunden vorher bin ich erst mit meinem roten Mazda dort entlanggefahren. Ich dachte nur "Scheiße, eigentlich wollte ich doch noch tanken!"

Aus dem Tanken wurde dann leider nichts mehr, so daß ich bei der Rückgabe 10 € für die Kaffeekasse spendierte. Die Frage, ob ich überhaupt für 10 € Benzin in den Prius hinein bekommen hätte, stellte sich dann auch nicht mehr ;) Am Ende bin ich also knapp 68 km mit einem Durchschnittstempo von 41 km/h gefahren und habe laut Bordcomputer 4,6 l/100 km gebraucht. Vor dem Stau standen da übrigens 4,5, die während des Staus auf 4,8 stiegen.

 

Bei der Übergabe am Schuß nahm ich noch Prospekte mit. In dem Abschlußgespräch mit Herrn Becker sprach ich über einige meiner Eindrücke - auch im Vergelich zum Insight. Auch kam die leidige Konzeptdiskussion kurz auf, als ich Herrn Becker erzählte, daß der Prius meinen roten Mazda vor der Tür wegen der Anhängelast nicht ersetzen kann. Daß der rote Mazda jetzt Saisonkennzeichen bekommen soll und der Zustand desselben verbessert werden soll.

 

Er guckte mich auch mit großen Augen an, als ich von den Zustandsnoten erzählte und der eben gefahrene Prius mit knapp unter 2000 km hinter sich die Note 1 so nicht mehr erreichen könnte. Herr Becker, auch dem Foto der Feststellbremse kann man schon ziemlich deutlich erkennen, warum Zustand 1 so nicht mehr möglich ist: Man sieht, daß der Prius schon mal benutzt wurde. Das Bremspedalgummi und die Verkleidung an der Seite sprechen da eine zu deutliche Sprache.

 

Zurück zum Prius und die Frage, was mir gefallen hat und was nicht.

 

Gefallen haben mir:

Der Komfort des Antriebs

Die Leistungsentfaltung

Das Radio, das es vermochte, mich nicht nur einmal zu verblüffen :)

Die gesamte Bedienung mit Ausnahme des Fahrstufenwählhebels

Der Fahrkomfort auch auf schlechterem Untergrund

Die wirklich komplette Ausstattung

 

Verbesserungswürdig:

Die Lenkung könnte direkter und leichtgängiger sein

Das Lenkrad könnte griffiger sein und sich nicht wie ein 200 tkm altes Daihatsu-Lenkrad anfühlen ;)

Die Übersichtlichkeit nach hinten (Toyota hat mit dem Prius II gezeigt, wie das geht ;))

Der Fahrstufenwählhebel könnte besser in der Hand liegen (Toyota hat mit dem Prius II gezeigt, wie das geht ;))

Das Fahrwerk könnte agiler sein

 

Verbesserungsbedürftig:

Das Piepen muß weitestgehend wegfallen

 

Mein Fazit: Der Prius - in meinem Fall ein Executive in Novaweiß mit dem Schiebedach für insgesamt 29.770 € laut Prospekt - hat mir insgesamt durchaus gefallen. Um hier als Alltagsauto in die Garage zu kommen, müßte das leidige Piepen wirklich weg und er dürfte für mich nicht weiß sein. Ich müßte wissen, wie er in dem Oxygenblau in natura aussieht, das könnte eine durchaus schöne Farbe sein.

Der Prius III hat recht wenige wirkliche Schwächen, eigentlich lassen sich alle wirklichen Schwachpunkte recht leicht ausmerzen. Daß der Prius III sich deutlich vom Prius II unterscheiden würde, ist denke ich normal. Der am Telefon versprochene Quantensprung war es aber meiner Meinung nach nicht.

 

Vielen Dank an Autohaus Engelbart in Delmenhorst für diese Erfahrung :)

 

Fragen und Kommentare sind wie immer gern gesehen :)


15.07.2009 18:34    |    _RGTech

Gibt es eigentlich auch Momente, wo das piepsen hilfreich ist? Ansonsten würde ich den (Piezo?)Pieper direkt abklemmen, da kann ich radikal sein ;)

 

Oder man müsste jemanden aus dem Toyota-Entwicklungszentrum kennen, der weiß, wie man das rauscodiert...


15.07.2009 19:35    |    meehster

Ich glaube, ich auch. Vor einiger Zeit schreib ich dazu mal einen Blogartikel . Interessant ist dabei die mp3 im Anhang, die bei der Rückfährtsfahrt im Prius II mit Parksensor aufgenommen wurde


15.07.2009 20:47    |    mazdakiller

der Prius 3 gefällt mir viel besser als der insight

der prius ist sehr bekannt, und ich finde schon ein lifestyleobjekt

 

deine taktik mit deinem mazda 323 und das großzügige 10€ tanken sind also voll aufgegangen sodass Du noch eine Probefahrt machen konntest:D


15.07.2009 23:09    |    meehster

Mir gefiel der Prius auch besser und er kommt für einen Kauf ernsthaft in Erwägung. Ob nun Lifestyle oder nicht, ist mir dabei relativ egal :)

 

Das mit dem Tanken (normalerweise, hier war es ja aus Zeitgründen eine Spende an die Kaffeekasse) finde ich gehört sich einfach so - unabhängig ob ich nun noch mal probefahren will oder nicht.

 

Mit den Mazda 323 ist es wirklich so, daß der Prius mangels Anhängelast kein vollständiger Ersatz wäre. Aber: Hier stehen drei angemeldete Autos und nur zwei davon sind Mazda 323 ;)


16.07.2009 01:19    |    andyrx

hmm bist mit 1,87 eine recht große Frau;):D

 

ja der Rücksitzraum ist beim Prius recht großzügig bemessen und anders als der Kofferraum Familentauglich;)

 

wenn man sich auf das Prius Konzept einlässt kommt auch der Fahrspass nicht zu kurz,aber man muss sich wirklich umstellen und darf das dann nicht mit einer Drehorgel wie dem Mazda 323F GT vergleichen;)

 

mfg Andy


16.07.2009 03:27    |    spaceglider

Danke für den interessanten Bericht.

 

Zur Beruhigung:

Das Piepsen bei eingelegtem Rückwärtsgang kann im PIII umprogrammiert werden in einen einmaligen Piep beim Einlegen des Rückwärtsgangs.

 

Ist dir irgendwas zu den Laufgeräuschen der 15" Reifen aufgefallen?

Die Federung soll komfortabel sein? Wie etwa im Vergleich zum PII?

Ich bin den PIII mit den 17 Zöllern gefahren, habe noch nie so laute Reifen gehört und die Federung

war im Langsamfahrkomfort genauso bockig wie im PII und bei schneller Fahrt geräuschvoller als im PII,

wenn man z.B. eine üble Querfuge erwischte.

 

Gruß

Holger


16.07.2009 08:29    |    Trackback

Kommentiert auf: Toyota Prius, Hybrid:

 

Neue Toyota-Infos zum Prius III

 

[...] fertig und jeder ist eingeladen, sich dort zu meinen Erfahrungen zu äußern.

 

Die Links:

Ich und der Insight

Ich und der Prius

Viel Spaß damit!

Danke für die interessanten Berichte! Das Meiste kann ich nachvollziehen, [...]

 

Artikel lesen ...


16.07.2009 10:53    |    meehster

@ Andy: Meine 12jährige Tochter ist auch schon etwa 1,70. Mein Opa war schon 2m groß. Die Länge liegt in der Familie. Selbst meine Schwiegermama braucht bei Jeanshosen eine 38er Länge ;)

 

Viel zum Auf-das-Konzept-einlassen gab es meiner Meinung nach nicht. Im Gegensatz zum Honda Insight scheint sich der Prius auf die Person am Lenkrad einzustellen ;)

 

Das mit der "Drehorgel" Mazda 323 GT relativiert sich auch: So ein Mazda kann drehen, er muß es aber nicht. In meinem Alltag schalte ich meist irgendwo zwischen 1500 und 2000/min hoch - wenn ich mir nicht gerade mit dem Gaspedal ein Vorfahrtsschild improvisiere ;) Wenn die Mazdas eine Automatik á la Prius hätten, müßten sie vielleicht auch nicht so drehen...

 

@ spaceglider: Das Mehr an Komfort gegenüber dem Vorgänger scheint zu einem nicht unerheblichen Teil an den kleineren Felgen zu liegen :) Schon der Unterschied zwischen meinen beiden Mazda 323 ist heftig. Einer von den beiden rollt auf den serienmäßigen 185/60R14 und der Andere auf 195/50R15.

Bei den Laufgeräuschen ist mir nichts gravierend aufgefallen - nur, daß diese ziemlich leise waren :)

 

Wenn ich den Prius kaufen sollte, dann auf alle Fälle mit dem Schiebedach, so viel steht fest.


16.07.2009 11:00    |    andyrx

@meehster

 

ich hatte das eher anders gemeint mit der Drehorgel;)

 

wer einfach gerne sportlich fährt und dabei auch Drehzahlen liebt wird sich mit dem Prius Konzept schwertun,denn dafür ist dieser eher nicht gemacht sonder er entwickelt ganz andere Reize die man sich erfahren muss....;)

 

mfg Andy


16.07.2009 11:33    |    meehster

Ach so, so meinst Du das :)

Klar ist: Die beiden Mazda würden hier bleiben und in einen Status ähnlich dem Deiner RX-7 erhoben - und halt für den Hängerbetrieb würde einer der beiden (in dem Fall der rote) noch benutzt werden. Der Panda ist der, der dann in der Familie weitergereicht wird :)


22.07.2009 23:38    |    Trackback

Kommentiert auf: HyundaiGetz:

 

HyundaiGetz fährt Mazda MX-5.

 

[...] ähnlich wie Speed4me: Ich liebe es, gaanz tief unten zu sitzen. Bemerkt habe ich das besonders bei meiner Prius-Probefahrt letzte Woche. Es kam mir zuerst so vor, als würde der Prius nicht auf, sondern über der Straße fahren [...]

 

Artikel lesen ...


24.07.2009 13:29    |    Trackback

Kommentiert auf: Honda:

 

Vergleichstest Insight vs. Prius (english)

 

[...] Erfahrungen mit dem Insight (Zufriedenheit, was stört, ...)?

In meinem Blog habe ich über Insight und Prius geschrieben. Ich hatte beide am selben Tag in den Fingern.

 

Dabei ist mir noch so Einiges aufgefallen, [...]

 

Artikel lesen ...


29.07.2009 23:50    |    Trackback

Kommentiert auf: Toyota News:

 

Toyota kündigt Auris Hybrid an

 

[...] ernstzunehmender Konkurrent für Prius oder Auris-Hybrid.

 

Ich hatte übrigens das Vergnügen, vor ca. 2 Wochen Prius und Insight auszuprobieren (Kommentare in meinem Blog gern gesehen :)) und seitdem will ich den Prius [...]

 

Artikel lesen ...


02.08.2009 16:32    |    Trackback

Kommentiert auf: Ford Mondeo Mk4:

 

Mondeo 1.6/110 PS - zu schwach?

 

[...] Vorgängermodell).

 

Wer Interesse hat, ein anderes Mitglied hat dazu einen schönen Testbericht geschrieben:

http://www.motor-talk.de/.../...und-der-toyota-prius-iii-t2345075.html

[...]

 

Artikel lesen ...


02.08.2009 21:39    |    borstelnator

Mein Bruder hat dieses Bollwerk der Technik letzten Samstag abgeholt und nennt es jetzt sein Eigen. Dieses Gepiepe geht einen wirklich auf den Sack:rolleyes:. Was mich an der Karre aber wirklich ärgert, ist das lautlose fahren!!!! Ich hab live gesehen wie Oma Haidrun aus Kleinlükkebümmel fast vors Auto gerannt ist, da sie ihn nicht gehört hat! Man sollte dort ein Pseudogeräusch entwickeln;). Ansonsten ist der Prius viel zu klein für eine 4köpfige Familie aber das wird Bruderherz noch merken:D:D:D:D

 

cooler Bericht Gruß

Borstel


03.08.2009 16:18    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf VI:

 

Kaufentscheidung: Firmenwagen Golf VI TDI / Scirocco Benziner

 

[...] Kommentare) an, den ein anderes Mitglied hier veröffentlicht hat, vielleicht kommt er ja in Betracht: http://www.motor-talk.de/.../...und-der-toyota-prius-iii-t2345075.html

 

Und wenn ja, dann mache unbedingt mal eine Probefahrt (kost ja nix), das außergewöhnliche Fahrgefühl [...]

 

Artikel lesen ...


03.08.2009 16:27    |    Prius2010driver

@borstelnator:

Das gepiepse beim Rückwärtsfahren kann jeder Toyota-Händler ganz einfach innerhalb von 2 min. in einen einmaligen Pipser umprogrammieren. Außerdem können noch unzählige weitere Einstellungen vom Händler verändert werden (so stehts zumindest im englischsprachigen Handbuch das ich aus dem Internet heruntergeladen hab).

 

@meehster:

Danke für deinen super Bericht!


04.08.2009 03:12    |    meehster

Wenn sich das Piepsen abstellen läßt, ist das doch OK und spricht dafür, die Verhandlungen mit mein Schatzilein zu intensivieren :)

 

Mit der vierköpfigen Familie in einem Prius ist durchaus vorstellbar. Platz hat man dort wirklich genug, wenn nicht alle deutlich über 2m messen. Für mich wäre der Platz ein Argument für den Prius. Immerhin hat er mehr Platz als der Passat, den ich fast gekauft hätte.

 

Das genannte Problem des lautlosen Fahrens - sollte man bei Radfahrern auch ein Geräusch generieren? Für sowas hat man doch Hupe bzw. Klingel ;)

 

@ Prius2010driver: Gern geschehen :)

Ich habe übrigens den Trackback-Link verfolgt und bin immer wieder erstaunt, wie wenig Ahnung manche Leute doch haben von wegen Hybrid sei nur gut für den Stadtverkehr.


04.08.2009 08:59    |    borstelnator

Zitat:

Das genannte Problem des lautlosen Fahrens - sollte man bei Radfahrern auch ein Geräusch generieren? Für sowas hat man doch Hupe bzw. Klingel

Völliger Schwachsinn, ich glaub hier wären einige genervt, wenn mein Bruder jeden Passanten anhupen würde. Ach ja, aufgrund unserer Geschäfte in der Fußgängerzone haben wir eine Erlaubnis dort zu fahren und beim anhupen jedes Menschen hätte er sehr viele Freunde;):D:D:D.

Ich hab es halt mal live gesehen(nicht gehört) wie ein Lexus fast eine Oma umgefahren hat, weil sie dieses Bollwerk der Technik nicht gehört hat!

Platztechnisch ist der Prius für eine 4köpfige Familie mit Kleinkindern zu klein, da ist der Pasat deutlich besser;)!!!


04.08.2009 09:07    |    tobistenzel

@borstelnator:

 

Meinst du, die schwerhörige Oma hätte eine andere Oberklasselimousine gehört? Sonderlich laut sind die bei den Geschwindigkeiten meistens auch nicht...

Rollgeräusche soll es ja auch noch geben...


04.08.2009 09:26    |    borstelnator

Das war keine schwerhörige Oma und nein du hörst im normalen Stadtlärm keine Abrollgeräusche!! Das eingefleischte Hybridianer sich auf den Schlips getreten fühlen, kann ich mir vorstellen, trotzdem ist es ignorant nicht an andere Verkehrsteilnehmer zu denken;). Du kannst dann ja gerne hupen, um Oma noch ein bißchen zu erschrecken!!!


04.08.2009 12:43    |    meehster

borstel, die Abrollgeräusche sind bei einer modernen Luxusklasselimousine bei wenig Gas das Lauteste am Auto. Wenn man die schon nicht hört, dann den Rest vom Auto erst recht nicht. Das ist bei einer S-Klasse, einem 7er BMW oder einem Audi A8 nicht anders - entsprechende Motorisierung vorausgesetzt.

 

Mit mehreren Kleinkindern kann der Laderaum des Prius etwas zu klein werden, das stimmt schon. Sobald die Kinder aber selbst laufen, braucht man keinen Kinderwagen mehr und ab da reicht der Platz locker, sogar ein Passat würde reichen ;)

 

Ach ja, ich rede da nicht vom Kombi, denn den Prius-Kombi gibt es ja (noch) nicht.

@ tobistenzel: Weißt Du, ob der Prius jetzt als Kombi kommt und wenn ja wann? Würde mich ernsthaft interessieren. Der Auris gefällt mir nicht wirklich.


04.08.2009 14:31    |    tobistenzel

@meehster

 

Nö, schon länger nichts mehr gehört. Im Internet gibts keine Infos und die Toyota-Händler wissen von nichts ;)

Ich sehe auch keinen riesigen Unterschied vom Passat zum Prius. Der Kofferraum ist beim Passat 30l größer (beim Prius ist er recht flach, aber mit dem passenden Kinderwagen kein Problem, habe ich mir sagen lassen...) und der Innenraum auch noch ein bisschen.

 

@borstelnator

"""Das war keine schwerhörige Oma und nein du hörst im normalen Stadtlärm keine Abrollgeräusche!!"""

 

Und im Stadtlärm hört man extrem leise Benzinmotoren im (Fast)-Leerlauf? Das dreht sich doch im Kreis...

 

Ich kann mir die gefährliche Situation nicht so recht vorstellen. Wie hat denn das ausgesehen?

 

Über eine größere Straße wird wohl kaum jemand blind und nur nach Gehör gehen. Wenn es um Geschwindigkeiten von 20-50 geht sind die Rollgeräusche wesentlich auffälliger als ein leiser Motor.

 

Bei niedrigeren Geschwindigkeiten ist es ziemlich schwierig, Leute zu überfahren, wenn der Fahrer nicht komplett geistig abwesend ist und sich der Fußgänger richtig blöd anstellt...

 

Dass mir z.B. auf einem Parkplatz irgendwelche Autos vor der Motorhaube stehen und ich losfahren will kommt schon hin und wieder vor. Das ist aber relativ ungefährlich, höchstens etwas nervig...


04.08.2009 15:46    |    Emmet Br0wn

Meehster, ich glaube du hast das richtige Auto für dich gefunden. :)

 

 

Bevor du jetzt zum Händler fährst und den Kaufvertrag für den Prius unterschreibst, noch ein kurzer Gedanke:

 

Der Prius III ist ganz schön teuer für so ein relativ kleines und langsames Auto (0-100 10s, Vmax, Drehzahlniveau bei höherer V etc.).

 

Wie wäre es, wenn du ca. 5T Euro drauflegst und dir nen guten gebrauchten GS450h kaufen würdest? :)

 

Nur mal so ne Idee... :D


04.08.2009 18:49    |    meehster

Emmet, das mit dem Lexus können wir getrost vergessen. mobile.de spuckt genau einen (!) aus, der meine Mindestanforderungen in puncto Ausstattung erfüllt - für 49.900 € und da bin ich nicht einmal sicher, ob die Ausstattung ausreicht, mal ganz abgesehen davon, daß er noch vor der Anmeldung zum Lackierer müßte. Die Farbe geht ja mal gar nicht.

 

Der Preis des Prius ist eigentlich schon der Stein des Anstoßes. Wir haben uns letztes Jahr auf ein Budget von 20.000 € geeinigt - in das der Prius leider nicht ganz hineinpaßt. Wir brauchen eigentlich kein so großes und leistungsstarkes Auto außer zum Anhängerziehen - das kann darf der Prius leider nicht.

 

Entschieden ist deshalben noch gar nichts.


04.08.2009 19:40    |    Prius2010driver

Meehster, der Prius ist zwar nicht billig, aber meiner Meinung nach der mit Abstand preiswerteste Wagen den´s derzeit gibt. Sowohl bei Unterhaltskosten als auch beim mittelfristigen Werterhalt (wegen der laaangen Lieferzeiten) gibts sonst sowas nirgens. Sobald es in der Weltwirtschaft wieder aufwärts geht, wird der Benzinpreis raketenhaft steigen. In ein paar Jahren werden uns dann 2 EUR pro Liter billig vorkommen. Zu dem Thema genügt ein Blick auf die Grafik in folgendem Artikel:

http://www.sueddeutsche.de/wissen/733/482197/text/

 

Die Lücke zwischen Öl-Angebot und Nachfrage kommt viel schneller, als viele vermutlich denken.

 

Und bei den sonstigen Unterhaltskosten ist DAS vielleicht für dich auch noch von Interesse. Außerdem hab ich bei meinem Händler zusammen mit einem ordentlichen Rabatt eine 5-Jahres-Garantie (max. 100.000 km) bekommen.

 

 

PS: Schreib doch noch eine kleine Ergänzung bezüglich des abschaltbaren Rückfahrpiepsens in deinen Testbericht.


05.08.2009 16:48    |    cewe

Hallo zusammen,

also, ich fahre seit über 50 Tsd.KM einen Prius II Exe und bedingt durch Auslandsaufenthalte auch etliche andere Fahrzeuge aller verfügbaren Hersteller......uns ein Prius ist auch nicht allein seligmachend....

 

ABER:

Prius 2, du hast recht : D.I:E:S:E:L geht garnicht ! - sollte nicht nach den Wünschen der LKW/Diesel-Lobby, sondern entsprechend den tatsächlich verträglichen Emissionen (Abgase/Partikel/Schall) beurteilt und besteuert werden - dann gäb´s auch keine Diskussionen um Umweltzonen und Feinstaubverordung.

Nicht umsonst werden im Bussen und LKW´s erfolgreich Benzin-Hybride eingesetzt , wenn´s Bestimmungen/Umstände erfordern - die Mehrkosten sind ob der LKW-Neuanschaffungskosten vernachlässigbar.....

 

Ansonsten an alle blind-argumentierenden Authisten hier :

Wie kann man -ohne VW-Fetischischmus- allein von der Fahrzeugklasse (Größe/Innenraum) und Getriebeart (Hand-Schaltung : Stufenloses Getriebe) einen Polo mit einem Prius vergleichen, vom Fahrgeräusch/Komfort mal ganz abgesehen....

 

Stimmt: beim Prius nerven die Abrollgeräusche - weil der Antrieb zu leise ist ?

oder :

Mit dem Prius II schaffe ich es regelmäßig bis zu 3 km mit bis zu 70 km/h schnell rein elektrisch/emissionsfrei zu fahren ( Klima+Beleuchtung an) - und ein Polo ??

Achja:

echte 4,6 L/100 km im Drittel-Mix - zügig gefahrende Urlaubsreisen mit Gepäck und bis zu 4 Personen, Klimaanlage/Automatik = Prius !

 

Also: spätestens seit den Prius III dürfte sich die Schwachsinns-Diskussion Polo ./. Prius erübrigt ha


06.08.2009 15:26    |    meehster

@ Prius2010Driver: Mir ist das weitgehend klar. Nur muß ich eben noch mein Schatzilein überzeugen.

 

Den Bericht werde ich mit einem Nachtrag zum Piepser versehen.

 

@ cewe: Allein seligmachen ist der Prius sicher nicht. Ich halte ihn für einen gelungenen Kompromiß aus Komfort und Sparsamkeit. Klar: Manche Autos sind vielleicht etwas sparsamer als der Prius, dafür aber nicht einmal annähernd so komfortabel, haben einen rappeligen Dreizylinder-Traktormotor unter der Haube und das Getriebe überzeugt davon, niemals so etwas haben zu wollen. Ich will jetzt keine Lupo- oder Smartnamen nennen ;)


06.08.2009 15:28    |    meehster

Ich habe erfahren: Das Piepsen läßt sich abschalten :)


06.08.2009 22:53    |    cewe

Hallo meehster,

neeeeee, mussonich - has auso die Kern vonne Pudel getrefft !

 

 

Hallo Prius2010driver,

vergiß die piepsenden Rückfahrwarner - schaff Dir lieber ne Rückfahrkamera an.

Obwohl ich den Prius seit gut 3 Jahren fahre und das nervige Gepiepse im Rückfahrmodus anfänglich verflucht habe....

und zwischenzeitl. auch deaktiviert hatte.....

jetzt will ich´s nicht mehr missen !

Hab zu oft nicht dran gedacht - kurz abgelenkt - daß ich den Rückwärtsgang eingelegt hatte und der Prius rollte plötzlich lautlos in die falsche Richtung - nur Notbremsungen konnten grade noch ´nen Crash verhindern.

 

Nun piepst es bei mir wieder !

 

Gruß Cewe


06.08.2009 23:15    |    Prius2010driver

Zitat:

vergiß die piepsenden Rückfahrwarner - schaff Dir lieber ne Rückfahrkamera an.

@cewe: Schon erfolgt. Mein bestellter EXE hat Navi/Rückfahrkamera & Einparkhilfe vorn & Solardach


06.08.2009 23:18    |    meehster

Rückfahrwarner oder -kameras halte ich bei dem Prius für überflüssiger als bei meinem Mazda 323. Beim Prius II war ich bei der Probefahrt über die Übersicht nach hinten regelrecht überrascht, wie gut ich nach hinten rausgucken konnte und wie übersichtlich der ist. Nach vorn sieht man allerdings hüben wie drüben nicht, wo das Ende des Wagens ist.

 

Ansonsten: Wenn ick die Kern vonne Pudel getrefft hab, ich gloob, wir verstehn uns :)


07.08.2009 00:11    |    meehster

Ach ja: Es ist noch nicht raus, ob ich tatsächlich bestellen werde. Wenn, dann den Exe mit dem Schiebedach in dem Blau.


07.08.2009 14:28    |    VOX DEI

Gehört diese Probefahrt eigentlich nicht ins richtige MT-Hybridbereich? Irgendwie Tohuwabohu.:rolleyes:


07.08.2009 14:37    |    meehster

Die Probefahrt gehört zu meinen Erfahrungen, zu meinem Leben und zu meiner Suche nach dem Zukünftigen Autowagen :)


09.08.2009 22:24    |    Trackback

Kommentiert auf: Verkehr & Sicherheit News:

 

Marktbericht Juli: Abwrackprämien-Effekt langsam nachlassend

 

[...] ich dir hier nicht schreiben, dass wäre zu sehr Off-Topic ;)

OK, kannst das ja als Kommentar zu meinem Blogartikel zu meiner Prius-III-Probefahrt schreiben. Da ist es auch egal, wenn es Off-Topic wird ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von ch@cka

Zitat: [...]

 

Artikel lesen ...


12.08.2009 13:16    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf VI:

 

Der neue Golf VI Blue Motion

 

[...] Innenraum, dafür gibts serienmäßig HeadUp-Display, BC und optional ein Solardach.

 

Kurztests HIER und HIER, weitere Infos HIER .

[...]

 

Artikel lesen ...


12.08.2009 14:20    |    ptosis

Obwohl der Golf VI Blue Motion kleiner ist, weniger PS und dann noch einen Diesel hat, stößt er mehr Kohlendioxid aus... wo ist denn da der Fortschritt?


12.08.2009 16:12    |    Trackback

Kommentiert auf: Nanoteilchen's Blog:

 

Was ist los bei Toyota?

 

[...] nicht das Problem von Toyota. Immerhin brauchen sie noch kein Beatmungsgerät :p

 

Als ich vor Kurzem den Prius probierte , konnte ich keine Qualitätsmängel feststellen, wohl aber eben wie HyundaiGetz berichtet an anderen [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Meehster und der Toyota Prius III"

Abo verkauft an: (254)

Coming soon:

Die Servolenkung meines Lamborghini

Nachbars Q

Tempo 200 und Wegfahrsperre

Vorwurf: keine Straftat begangen

§§ 353 und 357 StGB

Der Hybrid vor mir

Spezies 5618

Neugierige

  • anonym
  • C-Max-1988
  • tholb
  • remarque4711
  • Knecht ruprecht 3434
  • Hipp0campus
  • maritirosso
  • HeinrichK
  • atok1951
  • Alsal

Mein Online-Zoo

Komische Leute

  • Devil`s Corsa
  • meehster

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.09.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare