• Online: 833

Meehsters gesammelte Erfahrungen

Willkommen in Meehsters Welt! Hier ist Platz für Erfahrungen, Erinnerungen, Theorien, Gedanken und Gedankenexperimente aus dem Hause Meehster - und vor Allem für Verrücktheiten ;)

19.09.2008 18:17    |    meehster    |    Kommentare (103)    |   Stichworte: alles Mögliche, Alltag, Praxis, Technik

Moin Moin!

 

_RGTech hat mich drauf gebracht: Von den Autos wird man oft angepiept. Sei es Parksensor, Gurtwarner, der Tank ist so leer, daß man nur noch 100 km fahren kann und was weiß ich nicht noch alles. Mir fällt gerade der Toyota Prius als Negativbeispiel ein, da piept es schon, wenn nur der Rückwärtsgang eingelegt ist. Ich hänge mal eine mp3 von (wenn ich mich richtig erinnere) esperanda an, der seinen Prius mit Parksensoren beim Rückwärtsfahren durch eine enge Einfahrt aufgenommen hat.

 

Ich für meinen Teil bin froh, daß es bei mir überhaupt nur piept, wenn ich vergessen habe, das Licht auszumachen - was zumindest bei den hier gezeigten Klappis nicht ganz einfach ist ;) Bei vergessenem Licht darf es aber meiner Meinung nach ruhig piepen, sonst will ich das nicht.

 

Aber wie seht Ihr das? Darf es piepen? Soll es piepen? Und vor allem: Wenn ja, wobei?

Prius Ringtones.mp3 (868 mal heruntergeladen)

19.09.2008 19:15    |    Olli the Driver

Ein Auto ohne Parksensoren möchte ich heute nicht mehr fahren. Gut, in einem Fiat Panda I braucht man so was nicht unbedingt, aber in aktuellen Mittelklasselimousinen ist so ein Ding für mich unverzichtbar. Der Gurtwarner nervt nicht weil ich mich immer anschnalle.


19.09.2008 19:27    |    Batterietester31465

ja, das ist ein sehr nerviges Gepiepe. bin auch froh, daß bei mir nur das Lichtvergessen piept. - piep piep. :)


19.09.2008 19:40    |    double-p_OPC

ach das kommt vom Auto? Ich dachte, dass ist eine der 10 Stimmen in meinem Kopf

 

 

:D


19.09.2008 19:46    |    meehster

Nee, ist ein Prius, bei dem Rückwärtsgang drin war (PIIIIEP!) und die Parksensoren Enge registrierten (PIIIIIIIIEP)


19.09.2008 19:49    |    Fensterheber10225

Meehster(chen) hat eh nen vogel, was macht da das bisschen piepsen aus ?

*wegrenne*


19.09.2008 19:51    |    meehster

Harry, ich krieg Dich noch. Notfalls bewerf ich Dich mit Danjan :p


19.09.2008 19:55    |    Batterietester31465

Bei Harry scheints schon etwas länger zu piepen. ;)


19.09.2008 21:14    |    ladafahrer

Hier darf es piepen:

Die Wegfahrsperre bepiept mich zur Begrüßung drei mal und will dann mit einem Entsperrimpuls gefüttert werden. Zum Dank für die Frühstückswellen gibt es nochmals zwei (leisere) Piepser. Den "Hallo-Piep" gibt es aber nur, wenn man die Tür öffnet und ins Auto steigt. In der Tür ist ein Schalter, sodaß das Auto "weiß, ob jemand drin ist".

Sitzt man darin, muß man nach Ablauf einer Zeitspanne erneut freigeben und bekommt zwei Dankespiepse.

 

Hier soll es piepen:

In der OnBordKontrolle sind 10 verschiedene Piepsgründe möglich:

Sicherheitsgurte

Bremsbelagsverschleiß

4 Anzeiger für nichtgeschlossene Türen

Ölstand kritisch

Kühlmittelstand

Waschflüssigkeit

Außenbeleuchtung

 

Was piepst nicht:

Motorsteuerung bei kleinem (Dauerleuchte) oder ernsterem (blinkend) Fehler. Da würde ich mir vllt eine Art Piepsalphabet wie beim Rechner wünschen

 

Bei Ausfall einer Fahrtrichtungsanzeigerleuchte verdoppelt sich die Blinkgeberfrequenz.


19.09.2008 21:15    |    _RGTech

Stimmt, meine Parkpiepser sind auch meistens unnütz am Piepen... ist gefährlich, wenn man sich dran gewöhnt hat :) (und vor den 1700€ Golf-4-Schaden ham die mich ja auch nicht bewahrt, da ich zu schnell in die zu enge Lücke wollte ;)).

 

An der S-Bahn piepen die wegen dem Gebüsch immer, daheim (ebenfalls wegen Grünzeug) auch meistens, aber da ich mich hier erfolgreich optisch orientiere, höre ich nicht drauf und fahre bis zum Randstein. Das ist da Maß genug. Im Geschäft aber, wo ein Parkhaus von 1972 steht (nur rechte Winkel), sind die sehr nützlich - ich muss beim Rückwärtsparken bis zum ersten Piepen, sonst bleibt der Außenspiegel am Pfeiler kleben. Aber genaugenommen würde mir da auch die optische Anzeige reichen. Wenn ich weiß, dass es eng wird, schau ich auch hin.

 

 

Und mein Statement zum Rest der Pieperei sagte ich ja bereits - Licht-An und Parkbremse sind genug, für alles andere gibt es gut sichtbare Warnlampen :)


20.09.2008 08:46    |    Dr Seltsam

Was bei mir piepst/piepen kann:

 

- Licht noch an

 

fertig :D

 

Mehr hat son altes Auto nich zum piepen, deswegen pfeifts mich auch an ( haha, Wortwitz :D ) wenn ich den Mondeo von meinem Vater inne Garage fahr. Für die 2 M mit 5 KM/h schnall ich mich nich an und sofort bing-bing-bing. ARGH, schnell rein den Kasten, Zündschlüssel raus, abschliessen und ganz schnell weglaufen :D


20.09.2008 09:21    |    Himeno

mmh bei mir piept nur die wegfahrsperre und alarmanlage und höchstens öldruckwarner ^^

 

parksensoren brauch ich net wozu hab ich ne kamera

 

die prius mp3 klingt nach nen alten space invader automaten ^^


20.09.2008 09:36    |    hades86

@Seltsam

Das kannst du beim Mondeo abstellen, indem du einfach mal kurz auf die Entriegelung vom Gurtschloss drückst.


20.09.2008 14:24    |    Rostlöser27853

Zum Teil geht mir das Gepiepse auch auf die Nerven. Vor allem, wenn ich ein kurzes Stück mit dem Auto fahr, eine Straße weiter oder so, lohnt es sich nicht wirklich, sich anzuschnallen und in manchem Autos fängts dann extremst nervig an zu piepen (Micra). Im E61er BMW ists wenigstens ein angenehmer Gong.

Von Einparkhilfen bin ich geteilter Meinung an großen Autos sinnvoll, keine Frage, fahr manchmal einen Polo mit PDC und da ists schon überflüssig.


21.09.2008 11:04    |    ladafahrer

Von Einparkhilfen hab ich keine Ahnung, zumal ich auch beruflich im Straßenverkehr unterwegs bin. Da ist das Einparkverhalten vllt schon bei Vorabbeschau der Parklücke ein anderes.

Aber mich würde mal interessieren, wie diejeigen von Euch, die hörbare Warnsignale als störend empfinden, z.B. die Funktionsfähigkeit der Leuchtmittel überprüfen. So wie in der StVO vorgeschrieben durch Rundgang um das Fahrzeug vor Fahrtantritt? Eher nicht :D

 

Und daß man während der Fahrt, gerade im zeitgemäßen Berufsverkehr, alle aufleuchtenden Bordsignale zeitnah wahrnimmt, kann ich mir nach eigener Erfahrung auch nicht vorstellen.

 

Nach gestriger zweckgebundener Testfahrt weiß ich aber: Mein Auto hat ein "Piepsalphabet". Ist mir nur nie aufgefallen, was für einen emotional "einvernehmlichen Klang" spricht.


21.09.2008 11:29    |    meehster

Rundgang ums Fahrzeug alle paar Tage. Beim Einparken ist meist auch eindeutig sichtbar, welche Lampen funktionieren und welche nicht. Für durchgebrannte Bremsleuchten habe ich eine Kontrolleuchte :)


21.09.2008 12:01    |    Dr Seltsam

Hierbei will ich auch gleich am Werbung für den kostenlosen Lichttest machen den jetzt im Oktober wieder der TÜV und Meisterwerkstätten anbieten :)


21.09.2008 12:40    |    Rostlöser27853

Wenn der Wagen zufällig im Oktober hin muss, oder Zeit ist, wird er gemacht.


21.09.2008 12:46    |    meehster

Mein roter Mazda muß im November zur HU, das wird schon passen :)


21.09.2008 15:06    |    HyundaiGetz

Bei mir piepst es, wenn ich das Licht anlasse und nicht angeschnallt bin. Sonst nichts. In meinem Auto brauch ich keine Einparkhilfe, aber ich mag das Piepen der Einparkhilfe, und find es nicht störend: Wenn mein nächstes Auto größer wird, soll es auch eine haben :D


21.09.2008 15:08    |    Rostlöser27853

Wenn Einparkhilfe, dann Rückfahrkamera, alles andere ist doch Käse... ;)


21.09.2008 16:11    |    XC70D5

Ich finde, es sollte nur piepsen, wenn anstößiges Liedgut im Radio läuft oder garstig Wort genannt wird. Und wenn der Fahrer einen Herzstillstand hat, darf es meinetwegen auch noch piepsen.

 

 

Gruß

 

Martin 


21.09.2008 16:46    |    Rostlöser27853

Wobei es dann auch schon fast zu spät sein könnte. ;)

 

Gruß

Mirco


21.09.2008 16:56    |    meehster

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

Ich finde, es sollte nur piepsen, wenn anstößiges Liedgut im Radio läuft oder garstig Wort genannt wird.

Da schließe ich mich an. Bei dem, was heutzutage teilweise als "Musik" bezeichnet wird, wäre ein Piepen sicher angenehmer ;)


21.09.2008 18:28    |    Dr Seltsam

Deswegen bleibt bei mir das Commercial Radio auch permanent aus und ich verlass mich auf das was aus meinem MP3-Player kommt, auch wenn da sicher einige Sachen dabei sind die nich so freundlich sind :D

 

Kleines Beispiel und mal sehen wer den Song errät: "Peeling the skin von his eyes"

 

Frohes Raten :D


22.09.2008 16:06    |    voodoo2150

Ich glaube eigentlich, dass vor allem Deutsche Autos verhältnissmäßig wenig piepen. Ein piepen beim einlegen des Rückwärtsganges finde ich z.B. sehr überflüssig. Ebenso ein piepen wenn der Tank leer ist.

 

Auch bei einer Einparkhilfe finde ich eine optische Anzeige sinnvoller, weil einen das Piepsen schonmal verwirren kann.


23.09.2008 21:38    |    troja_falls

bei mir piepst nur der ölwarnsummer.

das licht hat kein piepsen.

motor-steuergerät hab ich nicht => vergaser.

anzeigenleuchten hab ich nur für öl, batterie und temperatur.

 

wie soll ich sagen, man gewöhnt sich an alles.

nur ans peipsen nicht :)


24.09.2008 10:29    |    Multimeter12223

Vor ein paar Tagen hat mich mein Auto morgens auf dem Weg zur Arbeit mit einem "BING!" geweckt. Es war aber nix kaputt und der Sprit auch nicht schon wieder alle (obwohl der Tank definitiv zu klein ist!) - es war nur einfach *****-kalt! Mein Auto definiert dies ab 4 Grad oder drunter. Ich persönlich würde die Schwelle ja auf 10 Grad einstellen, weil mir das schon viel zu kalt ist, aber ...


24.09.2008 11:55    |    Rostlöser27853

Wenn ein Auto bei Licht an nicht piept, ist es ziemlich schei*e. Entweder, wenn das Licht eingeschaltet ist und der Wagen ausgeschaltet ist, piepts, dann macht mans aus, oder das Licht geht einfach aus.

Nicht-piepen hat unser Hyundai Galloper, es kam schon öfter vor, dass der mal ein paar Stunden mit Standlicht rumstand, weil ich immer mit Licht fahr und das Ding nicht piept, wenn man ihn ausmacht.


24.09.2008 12:24    |    XC70D5

Besonders nervig finde ich das Piepen japanischer Autos, wenn man den Zündschlüssel stecken lässt :(

 

 

Gruß

 

Martin


24.09.2008 12:32    |    Rostlöser27853

Kannst du ein Beispielfahrzeug nennen? Kenn das eher von amerikanischen Fahrzeugen (Pontiac GrandAm/Chrysler Sebring).


24.09.2008 12:41    |    XC70D5

Alle Toyotas z.B. :D

 

 

Gruß

 

Martin 


24.09.2008 12:45    |    Rostlöser27853

Oh ha, Toyota bin ich bis jetzt noch gar keinen gefahren... :eek:


24.09.2008 12:46    |    kamikaze schumi

Kia macht das auch :D


24.09.2008 12:49    |    meehster

Ich bis jetzt "nur" den Prius. Aber ich habe 5 1/2 Jahre einen "halben Toyota" besessen, nämlich einen Daihatsu. Da war es so, wie es sein soll und jetzt bei den beiden Mazdas ist: Piepen nur wenn Zündung aus und Licht an und Tür auf.

 

OK, irgendwie ist das in unserem Fiat Panda noch besser gelöst: Zündung aus -> alles aus :)


24.09.2008 12:51    |    Rostlöser27853

Panda = gutes Auto!

Die Lösung des Mazda gefällt mir auch.


24.09.2008 12:54    |    meehster

Panda = automobiles Existenzminimum mit ein paar genial einfachen und pfiffigen Detaillösungen, mehr nicht - aber auch nicht weniger :)


24.09.2008 12:57    |    Rostlöser27853

Ja, aber genau solche Details machen einem das Leben einfacher. Theoretisch kann unser Micra das auch, mit dem Licht immer angeschaltet lassen, nur meint unser Werkstattmeister, dass das nicht ginge. Bei einem 3 Monate älteren Modell geht es aber komischerweise...


24.09.2008 16:15    |    tino27

Ich mus da immer an das rückwärts Ausparken eines Golf 5 im Winter denken. Aus einer torlosen Garage.

 

Auto anmachen: "piiiepp" -> wegen Frost

Rückwärtsgang rein -> "piep"

Sofort gefolgt von "piep,piep,piep" -> die Einparkhilfe erkennt die seitlichen Wände als Hindernis.

 

Auto endlich raus - rüber zum Haus fahren, dabei 10 oder 20km/h überschritten -> "piep,piep" weil nicht angegurtet

Am Haus angekommen - aussteigen und schnell was einladen -> "piep" wegen Licht noch an.

 

Ich geb zu, die letzten beiden kann ich noch verstehen, aber insgesamt mit den anderen bin ich froh, dass kein Service anstand und der Tank noch voll war.


24.09.2008 16:20    |    Dr Seltsam

Der Golf piept wenn die Werkstattintervalle überschritten werden? Schei... die Wand an, dass is ja lästig, wär meiner ja nur am piepen :D :D


Deine Antwort auf "Bei Euch piepts wohl!"

Abo verkauft an: (161)

Coming soon:

Die Servolenkung meines Lamborghini

Nachbars Q

Tempo 200 und Wegfahrsperre

Vorwurf: keine Straftat begangen

§§ 353 und 357 StGB

Der Hybrid vor mir

Spezies 5618

Neugierige

  • anonym
  • schleich-kaefer
  • cjowTC
  • Otorva
  • Brot-Herr
  • Crossbones
  • TheGhost1987
  • ipae
  • sony15ab
  • Janjas44

Mein Online-Zoo

Komische Leute

  • Devil`s Corsa
  • meehster

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.09.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare