• Online: 5.888

06.12.2019 22:13    |    ElHeineken    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: Elektrik, Honda, Kassette, NA1, NSX, Radio

Auch wenn die Zeit von Kassetten im Auto seit vielen Jahren vorbei sind so gehört zu einem 90er Youngtimer eigentlich auch ein passendes Mixtape, oder? :D

 

Leider hat das dazugehörige Kassettenlaufwerk nach etwas mehr als 20 Jahren angefangen nicht mehr so zu funktionieren wie es sollte. Es wurde übrigens bis zur Einstellung des NSX 2005 unverändert ausgeliefert.

 

Dazu muss man sagen, dass es sich um ein Laufwerk mit Titelsprung, Titel-Wiederholung und Titel-Anspielen handelt. Man wollte damals wohl der Funktion einer CD so weit wie möglich nahe kommen.

 

In der Praxis führte jedes Zurückspulen zu einem Auto-Reverse. Ob das Zurückspulen manuell ausgelöst oder Teil eines der Automatikfunktionen war spielte dabei keine Rolle.

 

Das Problem hat mich eine Weile beschäftigt bis es mir klar wurde wo der Fehler zu finden war: Sobald sich das Band nicht mehr bewegt geht das Laufwerk davon aus, dass die Kassette ihr Ende erreicht hat und wechselt auf die andere Seite.

 

Klimasteuergerät schon rausKlimasteuergerät schon rausDazu genügt schon ein Problem mit der Mechanik, beliebt sind hier vor allem Gummiteile .. Da das Radio des NSX nur ein einziges Gummiteil enthält (den Antriebsriemen) war wohl dieser nicht mehr so frisch wie er sein sollte.

 

Nach dem Entfernen der Mittelkonsole und des Klimasteuergeräts kann das Radio an seinen vier Befestigungsschrauben (zwei unten, zwei oben) gelöst und nach dem Abstecken der Kabel problemlos entnommen werden.

 

 

Radio offenRadio offenAls nächstes öffnen wir die obere Abdeckung des Radios. Zwei Schraube oben und zwei Schrauben an der Rückseite lösen genügt dafür.

 

Bitte daran denken, dass die Metallplatte vorn in die Kunststofffront eingehakt ist. Also erst hinten anheben und zum Schluss vorne aushaken.

 

Die Kassetteneinheit ist mit vier Schrauben im Gehäuse befestigt. Die vorderen zwei halten noch zusätzlich ein Metallplättchen das der Kassettenführung dient.

 

Kassetteneinheit entferntKassetteneinheit entferntNach dem Entfernen der Schrauben kann die ganze Einheit ganz einfach nach oben herausgezogen werden.

 

Nun kümmern wir uns um den Riemen im unteren Stockwerk der Kassetteneinheit. Perfekter Ersatz wäre ein Kantriemen mit einen Durchmesser von 130 mm und eine Dicke von 1,2-1,5 mm.

 

Basis dafür war die Länge des alten Riemens abzüglich 5-10 % Dehnung. Erhältlich und bestellt bei CSI Elektronik wenn auch leider nur mit 1 mm Höhe (was aber kein Problem darstellt).

 

Unterseite KassettenlaufwerkUnterseite KassettenlaufwerkUm den Riemen zu tauschen muss der Boden des Laufwerks geöffnet werden. Dazu einfach die zwei Schrauben lösen, die Platte leicht anheben und einige Millimeter in Richtung des Flachbandkabels schieben.

 

So löst sie sich aus den Rastpunkten am unteren Rand des Gehäuses und kann anschließen vom Flexkabel weg herausgezogen werden.

 

Das Auffädeln des neuen Riemens kann etwas nervig sein da er an keiner Stelle verdreht sein darf was leider fast automatisch passiert.

 

Neuer Riemen, neues GlückNeuer Riemen, neues GlückEs sollte nicht allzu lange dauern das zu beheben. Außerdem ist die Sache ist relativ stabil wenn mal alles aufgefädelt ist (was den Frustfaktor unten hält).

 

Nachdem alles wieder zusammengesetzt und einbaut ist sind wir schnell wieder auf der Straße (OK, im Frühjahr) und können weiterhin stilecht Kassetten hören, sogar inklusive Titelsprung :D

 

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

06.12.2019 22:35    |    Dynamix

Abgefahren! Ich habe die Zeit ja auch noch erlebt aber CD Funktionen mit Kassetten kannte ich auch nicht.


06.12.2019 22:39    |    Goify

Nannte sich in Deutschland APSS: Automatisches Pausensuchsystem und hatten damals alle besseren Stereoanlagen. Dass es dies im Auto gab, wusste ich nicht.

Mit dem Riemen hattest du Glück, denn manchmal verwandeln sich alte Riemen in Teer und bis das alles gereinigt ist, vergehen Stunden.


06.12.2019 22:43    |    Dynamix

Ich hatte immer nur den Oldschool Kram. Auto Reverse oder ein integrierter Equalizer waren das höchste der Gefühle.

 

Gut, ich hatte mein erstes eigenes CD Deck mit 6 oder so, da waren Kassetten eh schnell out. Wobei ich mir Ende der 90er noch einen schlanken Walkman von Panasonic gegönnt habe. Der hat zwar aufgrund der schlanken Bauform nur eine Batterie geschluckt (und war entsprechend auch schnell leer) aber das Ding war damals todschick und nicht gerade billig.


06.12.2019 23:03    |    ElHeineken

Das Deck im NSX hat zwar mächtig Features (man beachte im Video wie er den Vierspurtonkopf während der schnellen Titelsuche leicht vom Band anhebt) aber der Klang ist nicht mit einem echten Tapedeck vergleichbar.

Selbst mit Metallband hört man kaum einen Unterschied zwischen Dolby an und Dolby aus (was das reine Hintergrundrauschen angeht), vor allem da das Radio in Kombination mit den Bose Aktivlautsprechern ziemlich hohes Grundrauschen hat. Es wird empfohlen den Motor beim Radio hören laufen zu lassen, dann fällt es nicht auf :D


07.12.2019 17:46    |    ToledoDriver82

Kassette im Auto, find ich cool :D gerade wenn es original ab Werk so war, in 3 von 5 unserer Autos ist ein Radio mit Kassette, natürlich nicht so ein Hightech Teil ;) wir haben noch gut 100 Kassetten aus 4 Jahrzehnten, da läuft schon mal die ein oder andere und dieser "nicht perfekte Sound" gehört dazu.

Find ich gut das der Fehler so einfach zu beheben war und das du es drin lässt.


07.12.2019 18:02    |    ElHeineken

Da über den CD-Wechsler-Anschluss ein AUX-IN nachgerüstete und der wiederum mit einem Bluetooth-Adapter ausgestattet ist haben wir ja alles notwendige an Bord. Da kann man sich dann auch den Luxus eine Kassetendecks leisten :D


07.12.2019 18:04    |    ToledoDriver82

So sieht es aus ;) ein originales Radio bzw ein Radio aus der Zeit des Autos, gehört für mich mittlerweile dazu, einfach weil es optisch auch einfach zum Auto passt.


09.12.2019 08:41    |    Tobner

Cool, dass die Operation am Deck gelungen ist. Mein Onkel hatte seinerzeit in seiner "Home-HiFi" Anlage auch ein Kasettendeck, was diese ganzen Features konnte. Das konnte auch die Kasetten in Spul-Geschwindigkeit kopieren. Heißes Teil :D

 

Ich hatte bisher 2 Kasettenradios im Trabant, beide sind mehr oder minder kaputt. Beim einen ist der Bindfaden gerissen, welcher die Radiofrequenz ändert. Das Radio ist leider an der Wand zerschellt, weil mir nach einer Stunde gefummelt der Geduldsfaden gerissen ist. Beim zweiter leiert die Kasette. Da ist wahrscheinlich auch der Riemen ausgeleiert und rutscht sporadisch. Aber woher das Ersatzteile nehmen?!

 

Danke für den Tipp mit CSI :)


09.12.2019 09:25    |    ElHeineken

Freut mich geholfen zu haben. Die 5-10 % Dehnung haben gut gepasst.

 

Alternativen (andere Größen) gibt es auch bei der Firma Elbatech: http://elbatech.de/index.php?k=34


09.12.2019 11:22    |    the_WarLord

Das Gamma vom Golf 3/Passat 35i konnte übrigens auch Titelsprung. ;)


10.12.2019 15:22    |    atiz

Den Titel-Sprung beherrschte das Sharp-Autoradio, im Honda Accord meines Vaters, bereits im Jahr 1982!

https://www.radiomuseum.org/r/sharp_rg_7550h.html


10.12.2019 15:26    |    Goify

Sogar die RFT-Anlage (ja genau, aus der DDR) von 1984, hatte das auch. Das ist ein ziemlich simples System, allerdings ist es weniger gut für die Tonköpfe und das Magnetband.


10.12.2019 15:59    |    ElHeineken

Wo wir gerade dabei sind, das letzte Auto dass mit einem Kassettenspieler ausgeliefert wurde war ein Lexus SC 430 in 2010 :D


10.12.2019 16:01    |    Goify

Und im Handschuhfach war angeblich noch ein 8-Track-Deck. :D


20.12.2019 09:49    |    Quautiputzli

Diese Mehrfachbelegung der Tasten gibt es in meinem Legend auch, aber die Funktionen sind bei mir nicht so schön im Display eingeblendet. Für Titelsuchlauf wird die SEEK-Taste benutzt, die ansonsten für Radiosuchlauf ist.

Die Funktion des Titel anspielens gibt es beim Legend nicht, und kannte ich auch nocht nicht.

 

Was macht denn die Funktion "PROG"?


20.12.2019 10:12    |    ElHeineken

PROG scheint wirklich nur für den CD-Wechsler zu sein. Wenn man drauf drückt passiert nix :D


20.12.2019 10:24    |    Dynamix

Vielleicht steht es für Prog Rock :D


20.12.2019 10:34    |    ElHeineken

Nein, denn die Anzeige METAL bleibt ja eingeblendet :D


23.12.2019 10:09    |    Quautiputzli

Ich hab gesehen, bei mir steht auf einer Taste "PROG/PLAY" aber mit der wird einfach die Abspielrichtung der Kassette geändert. In der Anleitung steht auch nichts extra dazu. Im CD Betrieb ist diese gar nicht aktiv.


23.12.2019 10:11    |    Dynamix

@ElHeineken Gibt ja auch Prog-Metal :D


23.12.2019 10:34    |    ElHeineken

Wusste ich's doch :D


23.12.2019 10:36    |    ElHeineken

@Quautiputzli Beim klassischen CD-Player wird nach dem Drücken der Taste über die Titeldirektwahl eine Abspielreihenfolge für Titel eingegeben. Muss mal im Handbuch nachlesen.


23.12.2019 10:41    |    ElHeineken

Habe nachgesehen: Mit PROG wird im Kassettenbetrieb die Seite gewechselt und beim CD-Wechsler die CD ausgewählt.


23.12.2019 12:05    |    Quautiputzli

Zum CD Spieler steht bei mir nichts in der Anleitung. Bei mir ist diese Taste im CD-Player-Modus auch nicht aktiv, daher gehe ich davon aus, das meiner keine Titeldirektwahl kann.

Die CD wird bei mir mit den "Radiostationstasten" angewählt. Da leuchten dann nur 6 anstatt alllen 8.

Im Kassettenbetrieb Seite wechseln, wie bei dir.


Deine Antwort auf "Honda NSX - Radio Kassette Riementausch"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

ElHeineken ElHeineken

Natur und Technik

Honda

Natur und Technik

Honda NSX

Honda Jazz

Simson S51

Kawasaki W650

Neuigkeiten