• Online: 3.088

14.05.2021 10:47    |    ElHeineken    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: 1 (GD), Austausch, Elektrik, Honda, Jazz, Scheinwerfer

Für den anstehenden TÜV des Jazz waren zwingend zwei neue Scheinwerfer nötig. Unter dem jahrelange Parken in der Sonne hatte die Kunststoff-Abdeckungen sichtbar gelitten und wären höchstwarscheinlich Grund für ein Durchfallen gewesen.

 

Trübe LinseTrübe LinseTrotz vehementem Protest und Hinweisen pro-Aufpolierens haben wir uns doch für zwei neuen Scheinwerfer entschieden. Hauptsächlich um dem eigentlichen Problem (der Alterung des Kunststoffes) einen sicheren Riegel vorzuschieben.

 

Der Tausch der Scheinwerfer gestaltet sich recht unspektakulär. Zuerst wird die Niveauregulierung auf 0 (neutral) eingestellt und die Lichtgrenze der Scheinwerfer an der Wand gegenüber des Autos (z. B. mit Klebeband) markiert, sonst wird nach dem Tausch ein Einstellgerät für die Scheinwerder benötigt.

 

Um an die Leuchten zu kommen wird die Stoßstange im oberen Bereich gelöst. Das erlaubt sie nach vorne weg zu klappen und alle Schrauben zu erreichen.

 

Besagte SchraubeBesagte SchraubeClip unter der MotorhaubeClip unter der MotorhaubeEs werden die Clips unter der Motorhaubenlippe und in den Radkästen (das letzte Drittel in Richtung Tür kann bleiben) entfernt, zusätzlich jeweils eine Schraube zwischen Kotflügel und Stoßstange.

 

 

Die Befestigungsclips lösen sich übrigens weit besser wenn man sie vorher mit WD40 einsprüht - ein echt guter Tipp aus dem Youtube-Kanal eines amerikanischen Schraubers. Nach dem Aushaken der Stoßstange kann sie etwa fünf Zentimeter nach vorne geklappt werden.

 

Eine der unteren SchraubenEine der unteren SchraubenSo kommt man recht problemlos an die zwei Schrauben heran die den Scheinwerfer am unteren Rand mit der Karosserie verbinden.

 

Das entsprechende Blechteil wird dann einfach vom alten auf den neuen Scheinwerfer übertragen.

 

Sind die Scheinwerfer ausgebaut muss neben dem Blech auch die Niveauregulierung vom alten auf den neuen Scheinwerfer versetzt werden.

 

 

Mit entferntem StopfenMit entferntem StopfenDie Ersatzscheinwerfer besitzen an dieser Stelle einen Blindstopfen der entfernt werden muss - eine Aktion die etwas Kraft erfordert.

 

Am alten Scheinwerfer wird hinten am Einstellmotor ein passendes Sechskantbit aufgesetzt und so gedreht, dass die Einstellstange soweit wie möglich ausgefahren ist.

 

Man kann den Motor nun durch Drehen entriegeln und die Metallkugel mit ein bisschen Glück aus der Halterung im Scheinwerfer ausfädeln (wenn das nicht klappt hilft nur kräftiges Herausziehen).

 

Ein deutlicher UnterschiedEin deutlicher UnterschiedAnschließend wird der Motor in den neuen Scheinwerfern eingesetzt - aufpassen die Metallkugel am Ende der Einstellstange sauber einzufädeln.

 

Nun den Metallbügel vom alten auf den neuen Scheinwerfer übetragen und das Ergebnis kann eingebaut werden.

 

Zur Einstellung der Scheinwerfer wird der Spritzschutz in den Radkasten soweit herunter geklappt (eventuell noch ein paar zusätzliche Clips lösen), so dass man von hinten an den Einstellmotor des Scheinwerfers kommt.

 

Kann sich sehen lassenKann sich sehen lassenMit dem passenden Sechskant-Bit in der Hand wird so lange am Motor gedreht bis die Lichtgrenze wieder dort ist wo sie mit den alten Scheinwerfern war. Testweise noch einmal die Niveauregulierung auf Maximum und zurück einstellen sowie (wenn nötig) die Neutraleinstellung am Motor korrigieren - fertig.

 

Den TÜV hat der Wagen bestanden (bis auf den Hinweis einer defekten Kennzeichenleuchte) und bisher keine Vorkommnisse mit den neuen Funzeln. Hoffen wir mal, dass es lange so bleibt :D

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

14.05.2021 10:53    |    ToledoDriver82

Gleich versiegeln bringt wohl eher nichts bei neuen oder, sonst könnte man ja so die Dauer etwas verlängern...auch wenn es wohl ne weile dauert bis die wieder hinüber sind.


14.05.2021 10:57    |    ElHeineken

Wäre eine Idee wert, würde es jetzt aber erst mal so lassen, denke ich. Man geht eventuell das Risiko ein dass die Versiegelung mit dem Kunststoff reagiert, aber vielleicht auch nur so eine Macke von mir :D


14.05.2021 10:59    |    Goify

Wachs drauf kann zumindest nicht schaden. Ob es was bringt, weiß ich allerdings auch nicht.

 

Am besten nur noch nachts aus der Garage holen und tagsüber dunkel und trocken lagern. :D


14.05.2021 10:59    |    ToledoDriver82

Theoretisch ist sie ja dafür gedacht ;) aber versteh dich schon.


14.05.2021 11:01    |    ElHeineken

Zitat:

@Goify schrieb am 14. Mai 2021 um 10:59:32 Uhr:

Wachs drauf kann zumindest nicht schaden. Ob es was bringt, weiß ich allerdings auch nicht.

 

Am besten nur noch nachts aus der Garage holen und tagsüber dunkel und trocken lagern. :D

Das würde definitv helfen :p


23.05.2021 01:46    |    _RGTech

Zitat:

@Goify schrieb am 14. Mai 2021 um 10:59:32 Uhr:

Am besten nur noch nachts aus der Garage holen und tagsüber dunkel und trocken lagern. :D

Du hast soeben das Prinzip der Klappscheinwerfer erklärt :D


23.05.2021 07:29    |    ElHeineken

Zitat:

@_RGTech schrieb am 23. Mai 2021 um 01:46:25 Uhr:

Zitat:

@Goify schrieb am 14. Mai 2021 um 10:59:32 Uhr:

Am besten nur noch nachts aus der Garage holen und tagsüber dunkel und trocken lagern. :D

Du hast soeben das Prinzip der Klappscheinwerfer erklärt :D

Kooorrekt :D


Deine Antwort auf "Honda Jazz - Glänzende Augen"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

ElHeineken ElHeineken

Natur und Technik

Honda

Natur und Technik

Honda NSX

Honda Jazz

Simson S51

Kawasaki W650

Neuigkeiten