• Online: 4.396

05.04.2021 22:42    |    ElHeineken    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: 1 (GD), Honda, Jazz, Luftfilter, Ölfilter, Ölwechsel, Pollenfilter

Seit Ausbruch des gefährlichen und teilweise sehr lästigen Virus namens COVID-19 änderte sich auch die Auto-Nutzung in der Familie recht fundamental. Anstelle zweier Eltern die ins Büro fahren und Kinder die in Schule und Kindergarten gehen sind je nach Lock-Down-Status wochenlang alle zu Hause. Der Seat wird nur hin und wieder zum Baumarkt gefahren, der Jazz war letztes Jahr immerhin eine Runde im Urlaub in Slowenien aber seither auch nur am Kindergarten und im 500 m entfernten Supermarkt.

 

Garage bereitGarage bereitNeben dem daraus resultierenden hohen Spritverbrauch (der Jazz hängt zwischen 7 und 8 l/100 km) schaffen wir es auch kaum die Kilometerintervalle die für einen jährlichen Service vorgesehen sind einzuhalten - beim Seat waren es in 1,5 Jahren gerade mal 5000 km die zusammen gekommen sind.

 

Der Jazz hat es seit Sommer 2019 von 140.000 auf 153.000 km geschafft aber mehr als zwei Jahre wollen wir ihm auch nicht mit dem selben Öl herum fahren lassen.

 

Niedriger ÖlstandNiedriger ÖlstandDementsprechend wurde noch letzten Samstag 15 l lokal eingekauft - wobei die Preise wieder mal nicht von schlechten Eltern sind - im Internet für 5 €/l im Ersatzteilhandel für 10 €/l und wie viel das beim Händler kostet will ich gar nicht wissen ..

 

Vermutlich durch die Passfahrten in Slowenien (zumindest rede ich mir das mal so ein) ist der Ölverbrauch recht hoch ausgefallen - fast 0,6 l fehlen gegenüber dem letzten Wechsel - müssen wir weiter beobachten.

 

Exakt 3.6 l werden benötigt (inkl. Filter) um den Stand auf die oberste Markierung zu bringen.

 

Links alt, rechts neuLinks alt, rechts neuLuft- und Pollenfilter kamen auch gleich neu - der Farbe nach keine schlechte Idee und der Pollenfilter sah auch nicht viel besser aus.

 

Zusammen mit dem Wechsel von Winter- auf Sommerreifen wurden die Führungen der Bremsbeläge gereinigt, Belag- und Scheibenstärke gemessen sowie geprüft ob die Führungsbolzen noch sauber laufen.

 

 

 

 

Neu eingebautNeu eingebautAlles prima aber vorne links ist der Verschleiß an Scheibe und Belag messbar höher als an der rechten Seite (interessanterweise aber nicht an den Reifen) - wer Ideen hat woran das liegen könnte ist herzlich eingeladen dazu in den Kommentaren zu schreiben.

 

Für den TÜV wird es noch ein paar neue Scheinwerfer benötigen nachdem die originalen nun soweit vergilbt sind dass es wohl nicht mehr reichen wird. Dank großer Stückzahlen gibt es Ersatz bei Drittherstellern schon für ca. 75 Euro pro Seite aber dazu mehr in einem separatem Blogeintrag.

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

06.04.2021 07:28    |    PIPD black

Moinsen

 

Neue Scheinwerfer braucht es nicht. Du kannst deine selbst wieder herrichten. Entweder du kaufst dir ein komplettes Aufbereitungsset oder stellst dir das Zeug selbst zusammen. Es ist kein Hexenwerk. Ob du nach der mechanischen Bearbeitung der Scheinwerfer noch Klarlack aufbringst oder sie immer mal wieder polierst, entscheidest du. Ich hab es mal an meinen Scheinwerfern vom Passat gemacht und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Man muss nur Geduld aufbringen und gründlich arbeiten. Bevor ich den Drittanbieterschrott verbaue, bearbeite ich lieber die OEM-Teile.


06.04.2021 09:46    |    Goify

PIPD, es gibt aber auch Scheinwerfer, die von innen einen komischen Belag bekommen und erblinden. Öffnen ist nur im Backofen möglich und resultiert dann in eine Undichtigkeit.

 

Mein Firmenauto wird auch weit weniger gefahren als veranschlagt, dann wird es wohl eine kleine Rückzahlung vom Leasinggeber geben.

Das Familienauto wurde zeitweise als Baustellenauto missbraucht, sodass es viel stärker genutzt wurde, als üblich. Um dieses kümmere ich mich dann mal die Tage, wenn irgendwann die Sommerreifen drauf kommen. Aber aktuell liegt schon wieder überall Schnee...


06.04.2021 10:43    |    PIPD black

Ich weiß, dass Linsen trüb werden, weil sich von innen ein Beschlag bildet, bei den Kunststoffscheiben der SW kenne ich es nur von außen. Die Linsen lassen sich mit Alkohol und Wattestäbchen reinigen.


06.04.2021 12:22    |    ElHeineken

Vermutlich langweilig aber angesichts von 150 Euro für zwei Scheinwerfer und guten Erfahrungen eines Freundes mit dem Hersteller werden wir die Dinger tauschen :D


06.04.2021 13:11    |    PIPD black

OK. Hoffentlich muss für den Tausch nicht die ganze Front auseinander. Ansonsten dauert so eine Aufbereitung auch nicht länger als der Austausch der SW.


06.04.2021 18:18    |    ElHeineken

Doch, die Front muss weg :D


06.04.2021 18:57    |    Goify

Ist dein Honda vielleicht ein heimlicher Audi? :p


06.04.2021 19:33    |    ElHeineken

Ich will es nicht hoffen :D


09.04.2021 00:46    |    Tete86

Zitat:

PIPD, es gibt aber auch Scheinwerfer, die von innen einen komischen Belag bekommen und erblinden. Öffnen ist nur im Backofen möglich und resultiert dann in eine Undichtigkeit.

Glaub mir, mit Scheinwerfer backen hat @PIPD black Erfahrung :D

 

Die bekommt man danach wieder dicht.

 

@ElHeineken was macht die Dachtnaht am Jazz?

 

Mein Händler meinte, die macht öfters Probleme.


09.04.2021 05:54    |    ElHeineken

Die Dachnaht ist wohl, insbesondere bei den Modellen vor dem Facelift, eine Schwachstelle. Selber hatten wir damit aber nie Probleme.

 

Bei unserem wurde sie vom Händler während eines Wartungstermins (als der Wagen noch Garantie hatte) zusätzlich abgedichtet - eine Art Honda-interne Nachbesserung.


Deine Antwort auf "Honda Jazz - Corona Service"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

ElHeineken ElHeineken

Natur und Technik

Honda

Natur und Technik

Honda NSX

Honda Jazz

Simson S51

Kawasaki W650

Neuigkeiten