• Online: 3.662

BMW...aber nicht nur

Verschiedenes aus dem Alltag eines Autofans

28.05.2009 22:13    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: Lebensmittelbrache, Täuschung, Verbraucherschutz

Nabend Leute,

auch wenn es nicht allzu viel mit Autos zu tun hat, wollte ich doch eine Sache mal ansprechen.

Bei der gestrigen Ausgabe von Hart aber Fair mit dem Thema "Wie König Kunde zum Deppen wird" habe ich doch ein wenig schockiert wahrgenommen, in welchem Maße ein Lebensmittel im Supermarkt nicht mehr das sind, nach was sie aussehen.

 

In jungen Jahren überlässt man das Einkaufen doch mal gern den Eltern und so hab ich bis jetzt von der Aussmaßen dieses dreisten Agierens der Lebensmittelproduzenten nicht wirklich viel mitbekommen.

So muss man nach dem Wegfall der gewichtsbezogenen Einheitsregelung (halbes Pfund Butter ist nicht mehr halbes Pfund) immer besser dreimal hinschauen, welche Katze man da im Sack kauft.

 

Verpackungen, die aufgrund ihrer Größe einen komplett anderen Inhalt als den Tatsächlichen simulieren sind da noch das kleinste Übel.

Viel schlimmer finde ich, dass flächendeckend der Inhalt in vielen Prdukten verringert wurde, ohne den Preis entsprechend anzupassen.

Teilweise kommen so versteckte Preiserhöhungen von über 30% zu stande, was mir persönlich schon sehr zu denken gibt.

 

Aber damit nicht genug. Produkte, die aufgrund einer größeren Menge naturgemäß als billiger gelten, sind letztendlich deutlich teuer, als zwei zusammen gleich schwere Schachteln des kleineren Formats.

Beispiel in der Sendung war das mittlerweile schon berüchtigte Beispiel mit der Merci Schokolade.

Die 400g Packung kostet mehr, beinhaltet aber weniger, als zwei kleine Packungen zusammen.

 

Noch geschmackloser finde ich, dass man finanziell schon sehr belasteten Eltern eines Kleinkindes auch noch vier Windeln pro Schachtel klaut, ohne den Preis nach unten zu korrigieren.

 

Bei all diesen Vorfällen, tausenden Verbraucherbeschwerden und etlichen weiteren Beispielen, wie das Aufdrucken eines Einheitspreises (pro 1l oder 1kg) in einer mikroskopisch kleinen Schrift oder das schon oft gekrönte Highlight des Analogkäses.

Komischer Name für etwas, was von Käse soweit entfernt ist, wie General Motors von seiner Blütezeit.

 

Alles in allem gibt mir das schon ziemlich zu denken, zumal viele Bürger nicht über die Möglichkeiten verfügen oder sie nicht wahrnehmen, sich über die Machenschaften der Anbieter zu informieren und mit einmal mehr wachsamen Augen durch die Regalreihen zu schreiten.

Dass diese Täuschungsversuche bei der Befriedigung eines Überlebenstriebes (Essen, Trinken) so massiv sind, zeigt mir einmal mehr die Skrupellosigkeit und Ausblendung jeglicher Humanität, die heutzutage ein fader Beigeschmack der Gewinnmaximierung sind.

 

Denn wo wird der Mensch denn noch respektvoll und vernünftig behandelt?

Die Beispiele dafür könnte ich glaube ich in einer Textzeile unterbringen.

Schade eigentlich.

 

 

Grüße

René


28.05.2009 22:39    |    Trennschleifer31746

Sicherlich ist das ärgerlich. Aber wer sich halt nicht die mühe machen will Preise und Gewichte zu vergleichen. Meistens stehts ja sogar mit dabei was 1kg oder 1l kostet. Und auf der Verpackung steht sicherlich drauf was drin ist!

Aber sehen wir es doch mal positiv (mal von den Windeln abgesehen). Den meisten deutschen würde es gut tun statt täglich 100 gramm schoki nur noch 80 gramm in sich reinzufuttern ; )


28.05.2009 22:47    |    BMW-Fan91

So gesehen natürlich richtig;)

 

Aber das andere ist ja der Punkt. Oftmals steht auf der Verpackung noch gar nicht mal alles drauf, und wenn doch dann ungenau.

Beispiel bei Hart aber Fair war Jogurette und das allgemeine Problem mit den Nährwertangaben und Zuckeranteilen.

 

Grüße


29.05.2009 08:28    |    mz4

Gestern stand ja mal wieder groß in der Zeitung:

Inflation bei 0%...

Das ich nicht lache...

wir haten in den letzten 10Jahre nie weniger als 3% eher >4%....

 

@Kilopreis

Der Kilopreis oder Literpreis ist vorgeschrieben und muss soviel ich weiß bei jedem Produkt ausgezeichnet sein.

 

Ohne akribisches vergleichen brauchst du heute nicht mehr einkaufen gehen...

 

achso noch so ein Beispiel..

Denkt mal 10-15Jahre zurück..

Wie sahen da die Chipsverpackungen aus und was haben Sie gekostet...

komisch ist das die heute fast doppelt so teuer sind und dann haben die inzwischen Kinder "Kaufladen" format angenommen...

 

Man wird doch immer nur verarscht...

egal bei was.

 

Man muss immer aufpassen und schön brav vergleichen und auch konsequent auf gewisse Dinge verzichten.

Wenn man nicht "verzichten" kann machen die Lebensmittelkonzerne munter weiter.

 

Traurig aber wahr :D


29.05.2009 08:39    |    DerMatze

wo ist das problem?

wenn ich die angaben mit früher vergleiche leben wir doch gerade im paradies. wer zu faul ist etwas zu rechnen ist doch selbst schuld.

und wer ne packung chips platt macht braucht doch eigentlich bei den nährwertangaben eh nicht mehr rechnen... da ist dann eh alles zu spät.


29.05.2009 08:45    |    mz4

es ist schon dreist gewinne auf dem rücken der verbraucher durchzuschummeln..

das mit den chips ist mir nur so eingefallen weil ich vor ein paar tagen lust auf weche hatte *g*

 

wer isst schon ne tüte chips und ne tafel schoki auf einmal...

mit reichen eine Tafel >70% ~6Monate *g*

 

man muss vergleichen und mit kindern gleich 3x..

ohne das kannst es vergessen...


29.05.2009 09:11    |    DerMatze

klar möchte ich auch nicht bestreiten. habe es selber auch nicht so dicke.

aber viele die jetzt jammern haben sich vorher auch nie um Preis/100g, nährwerte etc. gekümmert und spielen jetzt auf einmal die empörten. man muss nur an der kasse im supermarkt beobachten was da so auf dem band landet ... bei 90% stimmt entweder die ernährung (extrem viel zucker, viel fett,...) nicht oder es wird aus prinzip zu den teureren Produkten gegriffen.

 

Und zu deinem Beispiel: kenne viele die kein Problem haben eine ganze packung chips und eine tafel schokolade an einem abend zu vernichten. war früher für mich auch kein problem bis ich mich umorientiert habe - inzwischen ignoriere ich das ständig zunehmende angebot an chips, schokolade, plätzchen etc. fast vollständig (von studentenfutter und max. 2 tafeln schokolade im monat mal abgesehen).


29.05.2009 14:25    |    BMW-Fan91

Das Problem mit den kleineren Verpackungen zum gleichen Preis ist aber immer noch ziemlich daneben.

Ich meine, jahrelang haben sich die Leute an gewisse Maße gewöhnt und nun werden sie pro Frischkäseschachtel um 25g betrogen.

Das problematische ist ja, dass man eben nicht immer ausweichen kann. Wenn der leckere Markenkäse z.B in der Familie gerne gegessen wird, und ein grausig schmeckendes Biligprodukt nicht in Frage kommt, trifft einen eine Preiserhöhung bei einem wöchentlich gekauften Produkt über das Jahr gesehen schon. Zumal ja der Käse nicht das einzige Produkt ist, welches sich verteuert.

 

Grüße


02.06.2009 01:01    |    124er-Power

Erstmal vielen Dank, dass du dieses Thema gepostet hast.

 

Hab ich auch schonmal irgendwo im TV gesehen.

 

Eine wahre unverschämtheit ist das. Aber der Verbraucher lässt das ja mit sich machen.

Wir müssten alle mal auf die Straßen und vors Kanzleramt gehen und Protestieren!

Die Regierung hat schließlich das Gesetz mit den Mengenangaben gekippt.

Also 1 L Milch und 1/4 Pfund Butter!

 

Die Deutschen müssen mehr wie die Franzosen werden! Tut was für euer Recht!

Kein Wunder, dass die Regierung und die Konzerne mit uns machen was sie wollen!

 

Armes Deutschland kann ich immer nur wieder wiederhohlen!

 

 

Achja: Ist euch mal aufgefallen, dass immer in den Ferienzeiten die Spritpreise angehoben werden? Mit welcher Begründung bitte? Erhöhte Nachfrage? Naja! Das ist nur wieder so eine Masche um uns Autofahrer abzuzocken! Ich tinke in den Ferienzeiten prinzipiel niemals voll!

 

Wir müssen endlich mal der Ölindustrie unsere Macht verständlich machen. Tankt alle weniger!

 

Echt alles zum kotzen.


Deine Antwort auf "Wie König Kunde über den Tisch gezogen wird"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.06.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautoren

BMW-Fan91 BMW-Fan91


 

An alle Neulinge und Wiederholungstäter

Willkommen im Blog und viel Spass beim Lesen;)

Blogleser (44)

Coming soon...

Mal dies mal das:)

Besucher

  • anonym
  • opelschleicher
  • Neophyte77
  • accelerator127
  • Serdal85
  • jepatelSynack
  • pto84
  • gg69
  • designogruen
  • JEWUWA