• Online: 1.100

BMW...aber nicht nur

Verschiedenes aus dem Alltag eines Autofans

15.05.2009 16:41    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (36)    |   Stichworte: Kaufempfehlung, Sommerreifen

Da unser 530d mittlerweile unter einer kleinen Profilschwäche leidet, hat mein Vater sich entschieden, ihm neue Schlappen für den Sommer zu verpassen.

 

Beim :) hat er ein paar Angebote bezüglich folgender Dimension bekommen: 245/45 R17, Geschwindigkeitsindex: W oder Y, außerdem sollten es Runflat sein.

 

Hier nun die zur Auswahl stehenden Reifen im Überblick:

- Bridgestone Potenza RE050

- Dunlop SP 01

- Continental Sport Contact 2

 

Habt ihr Erfahrungen mit diesen Reifen gemacht bzw. könnt ihr mir sagen, ob irgendeiner der drei negativ aus dem Rahmen fällt?

Ich hab schon nach Tests in der Motorpresse gesucht, bin aber so gut wie nicht fündig geworden.

 

 

Grüße

René


15.05.2009 16:55    |    Ritter_Chill

der Sport contact ist ein super reifen, leise, laufruhig, geringer verbrauch, aber im verschleiß doch sehr hoch, zumidnest höher als andere


15.05.2009 16:57    |    sm666

Michelin Pilot PS2


15.05.2009 17:03    |    w.master

Hallo, die von Dir genannten Reifen sind alle drei nicht die schlechtesten. Zur Orientierung kann ich Dir z.B. die unten stehenden Links empfehlen. Auch wenn in den Tests teilweise 16Zöller getestet worden sind, ist dies ja schonmal ein Anhaltspunkt für die Kaufentscheidung. Andernfalls einfach mal die Google-Suchmaschine anschmeißen:

 

http://www.testberichte.de/.../151873.html

 

http://www.test.de/.../?sid=5mfj55ikdgtd1rv12p4duo45

 

http://www.adac.de/.../tab.asp?ComponentID=242488&SourcePageID=243132

 

http://www.reifentest.com/

 

Gruß, Uwe


15.05.2009 17:13    |    BMW-Fan91

@w.master

Danke dir für die Links:)


15.05.2009 17:17    |    Multimeter47054

Vom Dunlop würde ich dir abraten. Die Sommerreifen von denen haben einen Verschleiß, dagegen ist jeder Conti ein Dauerläufer (und so extrem ist der Verschleiß bei Conti auch wieder nicht). Außerdem ist der Sport 01 bei Regen nicht der Beste. Da sind die anderen zwei und auch der Michelin besser.

 

Gehe ich recht in der Annahme, dass RFT Pflicht ist?

 

Gruß

 

Simon


15.05.2009 17:20    |    BMW-Fan91

Genau. Unser 5er hat noch nie in seinem Leben ein Reserverad geschweige denn ein Reifenpannenset gesehen;)

Deshalb müsste RFT schon sein.


15.05.2009 18:01    |    mz4

Hi,

 

also in diesem Falle mit RFT möchte ich dir nur folgende Reifen ans Herz legen.

ich meine Ihr habt immerhin die qual der Wahl zwischen sieben Reifen!

 

Bridgestone RE050

Goodyear Eagle NTC5

Goodyear Eagle NTC5 Asymetrisch

Pirelli P ZERO

Michelin Primacy ZP

Dulop SP 01

Conti

 

ja was soll man dazu sagen..

1. wenn Ihr sportlich unterwegs seit bleibt nur der Pirelli P ZERO übrig...

2. wenn Ihr viele lange Strecken fahrt (&viele KM) den Michelin

3. der beste allrounder ist der Bridgestone...

 

Conti Dunlop und Goodyear würde ich streichen...da:

goodyear zu hohen verschleiß hat

conti zu laut und zu hart ist

dunlop nie die beste Wahl auf einem BMW ist. (anfällig für Sägezahnbildung)

 

achso den RE050 allerdings in der A version hatte ich 90TKM auf meinem Z4 3.0i als Runflat!

ein geiler Reifen! (läuft leider jeder Suprrille hinterher mir machte es aber nix aus)

der Pirelli soll noch besser sein.

Der Michelin PS2 gibts leider als Runflat glaube ich nicht in eurer Dimension wobei ich den Pirelli vorziehen würde.

Der klebt an der Straße in jeder Situation.

 

generelle nicht gerade unwichtig ist das Reifen auf BMWs (eigentlich nur mit Sportfahrwerk oder noch tiefer) eine durchgehende Reifenflanke haben! also innen und außen ein nicht unterbrochenes Profil wie der Pirelli! dadurch hast du ne bessere Lenkpräzision aber der eigentliche Grund ist KEINE Sägezahnbildung :D

ein Reifen wird anfällig für Sägezahnbildung je kleiner die zusammenhängenden Profilblöcke sind.

ganz krassen Negativbeispiel der neue Falken 912 ZIXE....

 

Hoffe dir geholfen zu haben.


15.05.2009 18:10    |    Achsmanschette15383

Wenn es RFT sein MÜSSEN, dann sucht euch nen Händler, der die auch entsprechend montieren kann.

 

Durch die versteiften Flanken und die höhere Spannung am Felgenhorn kann es zu Beschädigungen des Reifens im Bereich des Felgensitzes kommen, wenn man die RFT mit ner "normalen" Maschine montiert - die ist nämlich durch den massiveren "Fuß" (welcher den Reifen über die Felge zieht) nicht für die Montage von RFT geeignet. Bei RFT entstehen beim Aufziehen auf die Felge - aus genannten Gründen - höhere Kräfte, die dazu führen dass die Gummistruktur am Felgensitz reißt. Fatal daran ist, dass man diese Schäden nicht sieht.

 

Bitte erst informieren, dann montieren (lassen).

 

Back to Topic

Hab die letzten Jahre SEHR gute Erfahrungen mit Uniroyal ("the rain tyre") gemacht. Bei Regen mindestens so gut wie (laufrichtungsgebunden) Bridgestone, kaum Laufgeräusche und ansprechende Verschleißwerte. Bei Regen sehr gute Verdrängungswerte (subjektiv).

Ob Uniroyal allerdings RFT anbietet, weß ich nicht.

Mein Benz bekommt jedenfalls nur noch LRG-Reifen.


15.05.2009 18:59    |    andyrx

Hallo

 

ich fahre den Conti in 235/45r17 auf meinem Audi 2,5TDI Avant und das ist ein sehr geschmeidiger Reifen der samtig abrollt und guten Grip hat,auch der Verschleiss ist in Ordnung da er auch nicht zu Sägezahnbildung neigt;)

 

am Conti stört mich nur seine extrem langweilige Optik die halt keinerlei sportlichen Touch hat....diese Längsrillen sehen halt einfach nach nix aus,aber am Reifen selbst gibt es nichts auszusetzen und ich fahre jetzt den zweiten Satz...;)

 

 

schaue auch mal ins Reifen Forum auf Motortalk;)

 

mfg Andy


Bild

15.05.2009 19:15    |    mz4

argh..

 

@orca68

die reifen welche ich aufgezählt habe gibt es in der angefragten Dimension als RFT...

uniroyal macht gar nix für solche "nischen" :D

 

@andyrx

sorry aber das Reifendsign ist mal sowas von schnuppe...

wenn ich auf der Nordschleife unterwegs bin juckt mich kein Reifendesign..

genauso wenig auf der AB oder auf der Landstraße...

und zu den spasties die vor der Eisdile "ala" ey schau mal mein krass fettes profil an voll gut weisch.... gehören glaube ich keine sicherheitsbewussten menschen ;)

das einzige was zählt ist fährst du durch die kurve oder hängst du in der kurve an einem baum...

dann doch lieber sicher mit einem reifen der am besten ein slick mit längsrillen ist als ein "klötzchen oder V"profil was es "frau" einfach macht das lenkrad zu drehen aber in sachen haftung nur mittelmaß ist...

du fährst ein fronttriebler... das bmw fahrwerk ist vom sturz etwas anders ;) und der conti ist laut und hart hat keinen gescheiten grip in den kurven.. (den SC2 hatte ich bis letzten herbst drauf..)

 

:D

 

der conti sc3 ist in der theorie gut (vom profil) aber hat 2 nachteile:

1. zu teuer bessere leistung gibts mit dem hankook S1 evo

2. und leider nicht in RFT auf dem Auto...


15.05.2009 19:29    |    Multimeter47054

Wobei, den Hankook kannste auf einem Audi vergessen. Der bekommt Sägezähne, dass du dich mit Mitfahrern gar nicht mehr traust, schneller als 130 zu fahren, so laut ist der. (Hab ihn zur Zeit drauf).

 

Den SC2 habe ich momentan auf'm Ford drauf und muss sagen, dass er sich ganz angenehm fährt. Er ist weder zu laut, noch neigt das Fahrwerk zum Stuckern und Poltern wie es mit den Hankook-Winterreifen und den alten Michelin-Sommerreifen der Fall war. Des Weiteren ist er ein richtiger Dynamiker unter den Reifen.

 

Des Weiteren gefällt mir persönlich dieses "technische" Profildesign am Conti ganz gut, hat ein bisschen was von einem Rennreifen.

 

Gruß

 

Simon


15.05.2009 19:34    |    mz4

sag ich doch :D

der SC3, HAnkook S1 und der Pirellio P ZERO (ohne rosso oder nero) sind vom Profil her Reifen die gerne schnell durch die Kurven wollen..

Das der Hankook V12 und S1 Sägezahnbildung bekommt ist aber eigentlich technisch nicht möglich durch die durchgängigen Schultern...

stimmt denn die Spur/Sturz?


15.05.2009 19:46    |    Multimeter47054

Der Audi hat von Werk her Sportfahrwerk, welches standardmäßig einen nicht korrigierbaren negativen Sturz und ist ein richtige Diva was die Reifenwahl angeht. Reifen, die auf vielen Autos super laufen, machen beim vielen tiefergelegten A6 oftmals Zicken:(

 

Beim Hankook ist es auch nicht direkt ein Sägezahn, sonder eher ein Wellenprofil an der Flanke, wie bei defekten Stoßdämpfern. Diese sind aber in Ordnung, zumal die Winterreifen (Dunlop) nicht dieses Problem haben. Aber ich habe gesehen, dass sehr viele A4 und A6 mit Sport- bzw. S-Line-Fahrwerk auf auf Conti SC3 rollen. Daher denke ich, dass dieser Reifen weniger Probleme macht.

Ich habe auch gesehen, dass der SC3 an stelle einen minimalen Einschnitt im Profil hat, wo beim Hankook die "Welle" ihren Höhepunkt erreicht. Da der Hankook optisch eine Mischung aus SC2 und 3 ist, denke ich mal, dass dieser Einschnitt beim SC3 bewusst dort ist, um genau diese Problematik zu verhindern.

Ich denke mal, dass dies auch ein Grund ist, warum man beim :) in dieser Dimension meistens den SC3 angeboten bekommt.

 

Gruß

 

Simon


15.05.2009 20:22    |    Spurverbreiterung30089

Ich kann dir eine kurze Einschätzung aus dem Audi Lager geben:

 

Der Conti CSC 2 war auf unserem A6 4.2 drauf und bei Nässe, sowie im Verschleiß alles andere als prickelnd.

 

Aktuell hab ich auf dem TTS den Conti CSC 3 (255/35/19) drauf - aber nach gerade mal 1700 km kann ich da wenig aussagekräftiges sagen.

 

Dunlop waren auf dem Vorgänger S3 drauf, und die waren wie Radiergummi - sprich der Verschleiß war extrem, wie swallerius schon schrieb. Darüber hinaus ist in einer langsamen Kurve (innerrorts) ein Teil der Flanke aufgebrochen (wahrscheinlich Produktionsfehler) - daher kommt mir kein Dunlop mehr ins Haus.

 

Prinzipiell habe ich als Nachfolger den Pirelli Pzero ins Auge gefasst - vielleicht hilft dir das ja weiter (sofern es den als Runflat gibt).

 

 

mfg


15.05.2009 21:45    |    andyrx

mein Lieblingsreifen ist nach wie vor der Dunlop SP 9000 den ich ehemals auf einem meiner vorherigen Audis das erste mal drauf hatte und heute auch auf meinen Mazda RX-7 fahre;)

 

hab gerade am Dienstag neue SP 9000 255/40r17 auf das Cabrio montiert und neben der schönen Profiloptik ist das ein geschmeidiger und ausgewogener Reifen mit exellenter Drainage und Grip bei Nässe....;)

 

mfg Andy


Bild

15.05.2009 22:46    |    Multimeter47054

Den Reifen hatte ich auch schon auf dem Audi und zwar als "Erstlreifen" und dann nochmal nachgekauft. Jedesmal auf der Hinterachse Sägezahn ohne Ende. Jedoch waren die Fahreigenschaften so gut, dass ich es erst nach dem zweiten Mal hab sein lassen können.

 

Gruß

 

Simon


16.05.2009 09:56    |    mz4

jungens bleibt bitte beim Thema!

hier geht es um eine einzige Reifenbreite unter der Voraussetzung der RunFlat Technologie!

alles andere diskutiert doch bitte im Reifenforum unter "mein Lieblingsreifen"

 

Danke!


16.05.2009 12:19    |    Turboschlumpf5791

Hatte bisher nur Ärger mit Dunlop, Michelin und Hankook dagegen TOP.

Michelin unerreicht. Obwohl ich gehört habe, dass die neueste Generation Dunlop gut sein soll, aber mir ist das Wurscht ich will die Dinger nit ^^

 

(Habe allerdings 225/45 R17) der Hankook wird etwas laut mit der Zeit, ist aber nicht schlimm da er neu kaum zu hören ist.


16.05.2009 12:52    |    V64Motion

Hallo,

 

hab zwar nen Dreier aber seit 4 Wochen auch Michelin Primacy RFT in 225/45 R17; leise, spurstabil, komfortabel - zum Verschleiss kann ich noch nix sagen, denke aber dass der hält (war bei Michelin immer so), im Vgl. zu den Bridgestone RFTs (erste Generation) die ich letzten Sommer noch hatte eine andere Welt.

Gestern im Regen war er auch sehr gut, war aber nirgends Aquaplaninggefahr, ganz sicher kann ich das also nicht beurteilen.

 

Gruß

 

Nicco


16.05.2009 18:28    |    BMW-Fan91

Danke an dieser Stelle für eure Meinungen zum Thema:)

Ich denke, dass der Bridgestone sich als ein guter Allrounder empfehlen wird. Viele von euch genannte Reifen gibt es dagegen glaube ich gar nicht als RFT.

Ach ja: Der Angebotspreis für alle drei oben genannten Reifen liegt zwischen 1000€ und 1050€ inklusive Montage, Wuchten und Mwst.

 

Ist das aus eurer Sicht vertretbar?

 

Grüße


17.05.2009 10:59    |    mz4

Hi,

 

also das kommt ganz drauf an..

nimm die www.reifendirekt.de Preise als Verhandlungsgrundlage!

jeder Reifenhändler kann die Preise größtenteils mit gehen... (macht er auch)

 

zur Montage ist das immer so eine Sache...

meiner Verlangt 18EUR pro Reifen für die Montage und "normal" Wuchten (auf spezieller RFT Maschine).. (elektronisches Wuchten am Fahrzeug gegen Aufpreis)

"neue" Ventile wenn gewünscht oder Stickstofffüllung extra...

 

also ich Ordne meinen Reifenhändler als einer der teuersten ein.. es gibt welche die machen es für 7-10EUR... (z.B. reifendirekt/DeltiCom Kooperationspartner)

 

die Reifen welche ich dir oben genannt habe gibt es in deiner Dimension als Runflat.

ich würde auch sagen der Bridgestone oder der Michelin ist die beste Wahl..

versuche von dem Bridgestone auf jedenfall die "*" Version zu bekommen!

kann dein Reifenhändler besorgen und das * steht auch auf der Reifenflanke nicht das er dich veralbern will ;)

 

Gruß


17.05.2009 15:16    |    BMW-Fan91

Was hat es denn mit dem "*" auf sich?

Ich kenn bei dem Bridgestone jedenfalls nur die Unterscheidung zwischen symmetrischem und asymetrischem Profil.

 

Grüße


17.05.2009 22:27    |    Batterietester47803

Hallo!

 

Ich kann dir den Bridgestone Potenza RE 050 A empfehlen, fahre ihn in 245/45 R17 rundum. Super Grip, nach fast 30000 Km vorne noch 6,5 mm, hinten 5,5 mm drauf. Keine Beschädigungen oder Sägezahnbildung. Super Grip in allen Lebenslagen, sehr präzises Einlenkverhalten, Fahrzeug liegt auch bei 250 Kmh wie ein Brett.

Das mit den Spurrillen kann ich nicht nachvollziehen, habe ich überhaupt nicht.

 

Von Dunlop rate ich aufgrund Auffälligkeiten in Sachen Verarbeitungsqualität (bis hin zu Reifenplatzern) ab.

Der Goodyear Eagle NCT 5 (Asymmetrisch) ist alternativ aber auch ein super Reifen. Diese beiden Hersteller sind sowieso die Vorreiter in Sachen RunFlat Technology, deswegen würde ich mich auch zwischen Bridgestone und Goodyear entscheiden.

 

Grüße

Peter


18.05.2009 10:48    |    mz4

Das * ist wie ich schon erklärt habe eine Gummimischung die für BMW entwickelt wurde.

also BMW (*) legt z.B. mehr wert auf Sportlichkeit...

Mercedes (M0) mehr wert auf Komfort...

:D

 

der RE050A würde ich auch IMMER dem RE050 vorziehen! aber in seiner Dimension gibt es den RE050A glaube ich nicht in Runflat...

 

Gruß


18.05.2009 21:49    |    BMW-Fan91

Danke erstmal;)

 

Noch ne kleine Sache am Rande: Die Hersteller profilieren sich ja mit den asymmetrischen Profilen, die angeblich querdynamisch in neue Dimensionen vorstoßen.

Aber liegen hier wirklich Welten zwischen oder kann man beruhigt auf das symmetrische Profil zurückgreifen?

 

Grüße


19.05.2009 09:18    |    mz4

Hast du schon mal nem Formel1 oder Rennwagen mit "V" Profil gesehen ;)

 

ok ganz so einfach ist es nicht..

Asymetrische Profile haben viele Vorteile was Grip, Lautstärke über die gesamte Zeit, Kurvenführung usw... angeht..

leider etwas Spurrillenemofindlich gegenüber den Symmetrischen.

Aber ich glaube nicht das ein schwerer "5er" sorry aber es ist eben keine Rennmaschine :) da sooo gefahren wird...

ist immerhin Komfort orientiert *G*

 

Gruß


19.05.2009 12:09    |    BMW-Fan91

Klar, der 530d hat eine Rennstrecke noch nicht einmal aus der Nähe gesehen.

Der Reifen sollte auf langen Autobahnetappen keinen Stress machen, leise und mit viel Grip zu bewegen sein und vor plötzlichem Regen nicht kapitulieren.

 

Ich denke mal, dass der asymmetrische Reifen die Vorteile in einem Geschwindigkeitsbereich auspielt, der im Alltag nicht so häufig erreicht wird.

 

Grüße


20.05.2009 06:41    |    Kurvenräuber6769

Bridgestone RE 050A

 

RFT ist keine Pflicht, ihr musst dann halt ein Pannenset mitführen


21.05.2009 13:56    |    BMW-Fan91

Pannenset ist eher moralisch Pflicht. Wir hatten da schon so ein Erlebnis, wo wir glücklich waren, den RFT zu haben.

Deswegen gibts auch kein Pannenset.


21.05.2009 14:06    |    Multimeter47054

Pannenset ist eh Mist. Man kann nach Gebrauch den Reifen nicht mehr flicken lassen und wenn das Loch bzw. der Riss größer ist, kann man zusehen, wie das Zeug wieder aus dem Reifen rauskommt ohne ihn abzudichten.

 

Gruß

 

Simon


27.05.2009 23:18    |    Spiralschlauch47711

Wie siht es mit Vredestein aus die Optik ist meiner meinung die beste die es gibt


28.05.2009 09:26    |    BMW-Fan91

Die Vredesteinoptik find ich auch genial, aber soweit ich weiß gibt es den Reifen nicht als RFT.


28.05.2009 09:45    |    mz4

vredestein ist ein Entschuldigung! "DRECKSREIFEN"...

was hat die Optik an einem Reifen zu suchen?

 

Sicherheit oder Showcar...


28.05.2009 23:28    |    BMW-Fan91

Meines Wissens nach hat ein Sommerreifenmodell von Vredestein sehr gut in einem Reifentest abgeschnitten, unter allen Bedingungen.

Ich kann mich nicht mehr an den Herausgeber erinnern, aber es war schon ein seriöser Test.

 

Grüße


29.05.2009 00:09    |    Multimeter47054

Kannst ja hier mal nach Testergebnissen suchen: www.reifenpresse.de

 

Gruß

 

Simon


29.05.2009 12:15    |    PS-Schnecke6631

Hi,

 

ich fahre zwar die 245er in 18 Zoll, aber eins ist gewiss, die momentanen NCT5 RFT kommen auf keinen Fall mehr drauf. Die Laufleistung ist ganz ok, aber die Laufgeräusche sind mit zunehmendem Alter fast unerträglich. Meine Entscheidung ist zu Gunsten der Hankook Ventus S1 Evo ausgefallen. Ich probier die einfach mal aus, laut Tests sind die nicht schlecht.

 

 

 

Jürgen


Deine Antwort auf "Neue Reifen für den 5er - Eure Empfehlung?"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.06.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautoren

BMW-Fan91 BMW-Fan91


 

An alle Neulinge und Wiederholungstäter

Willkommen im Blog und viel Spass beim Lesen;)

Blogleser (44)

Coming soon...

Mal dies mal das:)

Besucher

  • anonym
  • Neophyte77
  • accelerator127
  • Serdal85
  • jepatelSynack
  • pto84
  • gg69
  • designogruen
  • JEWUWA
  • Max-Speed