• Online: 3.452

BMW...aber nicht nur

Verschiedenes aus dem Alltag eines Autofans

26.04.2009 22:56    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: Formel 1, Motorsport, Rennen

Ferrari fährt hinterherFerrari fährt hinterher

Eigentlich war der Grand Prix von Bahrain ja ein Rennen, das man als interessant und unterhaltsambezeichnen kann.

Schon das Qualifying brachte eine recht verblüffende Startaufstellung zu Tage und im Rennen konnte sich mal wieder Jenson Button auf seinem Brawn GP durchsetzten.

Laut Niki Lauda sei er einfach ein perfektes Rennen gefahren, welches auf dem sensationellen Überholmanöver direkt nach dem Start basierte.

 

Aus deutscher Hinsicht freut es mich, dass Vettel mal wieder ein hervorragendes Rennen gefahren ist, in dem ohne ein paar Problemchen bremsender Art im Feld vielleicht sogar noch der Sieg drin gewesen wäre.

Was mir aber langsam Sorgen macht ist die Performance und das anscheinende Rennpech von BMW-Sauber sowie seinen Fahrern.

Unglücklich nach dem Start kollidiert, war das Ruder nicht mehr herumzureißen, sodass lediglich Platz 18 und 19 zu schaffen waren.

 

Ich hoffe nicht, dass dieser Zustand lange anhält, denn als BMW-Fan stehe ich natürlich auch hinter dem BMW-F1 Team;)

 

Aber anscheinend heißt das Motto der Formel 1 2009 "Verkehrte Welt", so wie die kleinen Teams den großen im Moment um die Ohren fahren.

 

Bleibt abzuwarten, wie sich die Lage nach einigen Detailveränderungen der Teams zum ersten GP in Europa verändert.

An Spannung wird es wohl nicht mangeln.

 

 

Grüße

René


27.04.2009 17:29    |    Fensterheber3828

Hallo,

 

also ich finde auch erschreckend, was BMW derzeitig in der Formel 1 fabriziert.

Habe ich mich zu Beginn der Saison noch auf Spekulationen "BMW habe die Performance, um den Titel zu fahren" hinreißen lassen, ist die Enttäuschung nunmehr umso größer.

 

Die Frage ist natürlich, wie lange oder wie oft BMW -Synonym sportlicher Autos- sich derartige Ergebnisse/Pleiten im Motorsport erlauben kann. Wenn sich nicht schnell etwas ändert, hat imho BMW in Sachen Motorsport einen guten Ruf zu verlieren. Das wäre insbesondere fürs Image natürlich ein Schlag ins Gesicht. Zumal BMW derzeitig im Motorsport generell wohl nicht sonderlich erfolgreich ist. Und wer sich Sportlichkeit im Automobilbau derartig auf die Fahne geschieben hat, sollte im Motorsport nicht derartig hinterherhinken.

 

BMW ist ja so sportlich, dass sie es offensichtlich nicht für nötig erachten, ein Pendant zum Audi R 8 zu konstruieren. (Stichwort M1) Schade, schade - aber ein anderes Thema.

 

Ich hoffe, BMW kann im nächsten Rennen in Europa endlich wieder eine bessere Performance zeigen und vorne mitfahren. Denn nach Michael Schumachers Abschied, fehlt mir so'n bißchen der Reiz, Formel 1 zu schauen. Aber als BMW-Fan habe ich natürlich die Motivation, dies weiterhin zu tun.


29.04.2009 18:37    |    BMW-Fan91

Enttäuschend find ich die Performance auch, aber ich würde nicht sagen, dass das Problem dabei liegt, dass BMW als Konstrukteur sportlicher Autos einen Ruf in der Serienproduktion zu verlieren hat.

Ich würde mal im Sport bleiben und generell gerne wissen, warum die drei ehemaligen Top Teams Ferrari, Mercedes und BMW so nachgelassen haben.

Die Fahrer sind ja die selben geblieben, deshlab wundert mich das umso mehr.

 

Das BMW ein Gegenstück zum R8 fehlt finde ich auch schade, aber Serie und Formel 1 haben dann ja doch nicht soviel miteinander zu tun.

 

Grüße


Deine Antwort auf "Grand Prix von Bahrain - Schlimmer gehts nimmer, zumindest für BMW"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.06.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautoren

BMW-Fan91 BMW-Fan91


 

An alle Neulinge und Wiederholungstäter

Willkommen im Blog und viel Spass beim Lesen;)

Blogleser (44)

Coming soon...

Mal dies mal das:)

Besucher

  • anonym
  • opelschleicher
  • Neophyte77
  • accelerator127
  • Serdal85
  • jepatelSynack
  • pto84
  • gg69
  • designogruen
  • JEWUWA