• Online: 5.717

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

15.11.2018 10:34    |    AOLM    |   Stichworte: Druckluft, Druckluftbehälter, erweitern, Sonstiges, Speichervolumen, Zusatzkessel, zusätzliche, Zusatztank

Ich habe einen kleinen Kompressor (8bar, 24 Liter, Ölfrei), der mir für die meisten Anwendungen in der Garage ausreicht.

Für einen Schlagschrauber kann man den allerdings vergessen.

Der Kompressor wird bei Gebrauch oft hinter die Garage rausgeschoben um das Geräuschpegel beim Arbeiten niedrig zu halten.

 

Da mir vor einiger Zeit zwei gebrauchte Druckluftbehälter (wahrscheinlich vom MB Actros) über den Weg gelaufen sind, wollte ich zwei (eigentlich drei) Fliegen mit einer Klappe schlagen:

- mehr Druckluftvolumen, aber nur wenn nötig.

- mehrere Druckluftkupplungen in der Garage verteilen.

- weiterhin niedriger Geräuschpegel

 

Das Ergebnis ist zwar immer noch ein recht kleines Druckluftnetz (gesamt 64 Liter), aber etwas besser als zuvor.

Ich habe in der Zwischenzeit einen 100 Liter Tank angeboten bekommen (ich glaub von MAN), den musste ich aber leider ablehnen. Für das Volumen wird dann definitiv ein größerer Kompressor benötigt.

 

Das sind die besagten Mercedes Druckluftbehälter je 20 Liter

0101

 

Der 24 Liter Kompressor mit einer zusätzlichen Druckluftkupplung direkt am Druckluftbehälter.

Damit ist es möglich entweder durch den Druckminderer voreingestellten Druck in die Anlage zu pumpen (z.B. 6bar für den Schlagschrauber), oder direkt mit weniger Druckabfall.

0202

 

Daten der Druckluftbehälter

0303

0404

 

Als Befestigung, habe ich mich für Schallgedämpfte (mit Gummieinlagen) Rohrschellen mit Stockschrauben entschieden. Hier, ich glaube DN200 und DN280 wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe.

0505

 

Lufteinlass, zugleich Entwässerung vom ersten Behälter

Das Gewinde an den KFZ-Druckluftbehältern ist M22x1,5 d.h. es werden Adapter von Metrisch auf Zoll benötigt.

Ich habe versucht wo es ging den größeren 1/2" Querschnitt zu verbauen.

Beim Kugelhahn ist es 3/8" geworden und am Manometer 1/4".

0606

 

Luftauslass

0707

 

Zusätzlicher Manometer (falls der Kompressor draußen ist)

0808

 

Einlass aus dem ersten in den zweiten Behälter, sowie Auslass zu der Grube und gleichzeitig Entwässerung des zweiten Behälters

0909

 

Eingang der Druckluftleitung in Leerrohr

1010

 

Ausgang der Druckluftleitung in der Grube

1111

1212

 

Damit ist in der Grube außer Licht, auch Strom und Druckluft zusätzlich vorhanden

1313

 

Übrig gebliebene Einzelteile

1414

 

Montagematerialien

1515

 

Wer viel, oder oft Gewinde abdichtet, kann ich Pneumatik- und Hydraulikdichtung empfehlen.

Funktioniert im Prinzip wie Loctite, nur dass es dichtet und nicht klebt. Das nachträgliche Lösen der Verbindung bedarf dann aber trotzdem etwas mehr Kraftaufwand.

Sehr schnell in Handhabung, allerdings hatte ich eine Undichtigkeit am Manometer, k.A. ob das Gewinde nicht ganz ölfrei war.

Man kann natürlich auch ganz normal mit Teflonband das Gewinde abdichten.

1616

 

Leck-Sucher könnte man sich auch sparen, größere Leckagen kann man auch hören, oder wie bei Autoventilen mit Spucke absuchen :).

1717

 

Die gewählte Druckluftleitung

1818

1919

 

Anschlüsse für die Druckluftleitung.

Selbstsichernd und -dichtend, sowie jederzeit in drucklosen Zustand abziehbar.

2020