• Online: 5.225

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

27.06.2013 23:55    |    nick_rs    |    Kommentare (115)    |   Stichworte: 4G (C7), A6, Audi, C7 (4G), Sonstiges, Technik

Soundaktuator. Was haltet ihr davon?

ntv.dentv.de Hallo liebe Leser,

 

gestern Mittag schien kurz die Sonne und ich musste zum Auto. Lief also gemütlich über den Firmenparkplatz. Bei zurückgehen kam fuhr gerade ein Audi A6 4G den (sehr steilen) Berg auf dem Parkplatz langsam hoch, schön untermalt von sattem Motorgebrabbel. Er fuhr um die Kurve den kurzen Hang in meine Parkplatzreihe rein. GRÖÖÖHHHHHLLLL. Ultratief und sehr satt. "Ein V8? Ich dachte bei uns sind die Firmenwagen nur Diesel?"

Als der A6 vorbei fuhr, sah ich dann, was Tatsache war: "TDI" Stand hinten drauf und mir wurde sofort klar: Das ist der Biturbo mit 313PS und Soundaktuator!

 

Soundaktuator? Was ist das?

 

Seit dem aktuellen A6 hat Audi den 3.0 Biturbo TDI quattro im Programm. Er leistet 313PS und 650Nm. Serienmäßig hat er den Soundaktuator. Hierbei wird der Motor noch stärker gedämmt und in den Auspuff ein Nebenrohr mit einem Lautsprecher gepflanzt. Tolle Idee, den Sparsamen aber sehr sportlichen Diesel auch sportlich klingen zu lassen. Denn eins hat mich immer gestört beim Diesel: Das Nageln!

 

Ich war erst skeptisch gegenüber dem System: "Vorne nageln und hinten V8 oder was?" Aber was Audi da hinbekommen hat ist mal wieder eine Meisterleistung! Stände da nicht TDI hinten drauf, hätte ich meine Hand ins feuer gelegt, dass es ein V8 ist. Vom Nageln nichts zu hören.

 

Was meint ihr? Toll oder nicht? Und warum?

 

 

 


28.06.2013 00:08    |    Christian8P

Schwierig! Ich weiß gar nicht, für was ich jetzt abstimmen soll. Ein Diesel soll wie ein Diesel klingen und mir nichts vormachen, allerdings klingt das schon "geil"! Hmm... Andererseits ist es überflüssiger Kram. Wenn ich V8-Sound möchte, muss ich auch V8 fahren. Ich stimme für.... Geiler Sound. Tolle Idee.

- Auch wenn es überflüssiges Zeug ist.


28.06.2013 00:38    |    Hauptstadt_Omega

Nein, also ich finde, wer meint einen Diesel fahren zu wollen soll auch zu dem furchtbaren Nageln stehen und nicht der Benzin-Fraktion den Sound klauen!

 

Absolutes No-go!


28.06.2013 00:41    |    bronx.1965

In Zeiten, in denen aktuelle Kompaktwagen auf das Format eines Hyundai Getz (oder Kotz?), mithin auf das Format eines Reserve-Reifens, geschrumpft werden, tut solcher Unsinn wohl Not ;)

 

Im Ernst, geiler Klang, schade das man das heute, mit schlechtem Gewissen, von Ökos verfolgt, kaschieren muss :D


28.06.2013 00:47    |    Christian8P

...während alle fröhlich vor ihren Laptops und Smartphones hocken. Wo kommt der Strom denn wohl her?

Dann lasst uns lieber weiter ordentlich Sprit verblasen und uns am Gänsehaut-Sound mancher Motoren erfreuen! - Zugegeben ich habe auch schon besseres als den Soundaktuator gehört, aber für einen "Konservensound" geht das in Ordnung.


28.06.2013 00:51    |    Provaider

Also ich finde das man das Nagel vorne an der Haube schon etwas hört, wenn man sie aufmacht wird es noch deutlicher. Zumindest wenn er kalt ist, warm habe ich noch nicht darauf geachtet.

Es hört sich auf jedenfall besser an als ohne Lautsprecher.


28.06.2013 00:52    |    bronx.1965

Zitat:

Zugegeben ich habe auch schon besseres als den Soundaktuator gehört, aber für einen "Konservensound" geht das in Ordnung.

Right!

 

Aber, ich vermisse den Kat-losen Sound der 70er :rolleyes:


28.06.2013 00:55    |    Christian8P

Ich den "kehligen" Klang der Transaxle-Alfas oder den klassischen Audi 5-Zylinder.


28.06.2013 01:16    |    BirgerS

Toll! Gibts sowas auch für Blender im 1.2er Polo?


28.06.2013 01:19    |    Christian8P

Lass mal etwas Zeit ins Land gehen, dann klingen 3-Zylinder plötzlich wie V8-Motoren...:rolleyes:


28.06.2013 01:54    |    spoce

Typisch Audi - Schein statt Sein.

Lieber gleich richtig machen und nicht synthetisch fälschen.

Audi ist echt nurnoch für Leute die keine Ahnung von Autos haben.


28.06.2013 02:33    |    the_raceface

Klings wie auf der Playstation....


28.06.2013 05:13    |    CaptainFuture01

Da fehlt ne Option in der Abstimmung.....

 

"Soundaktuator?Bleib mir weg mit dem Zeug,das braucht kein Mensch!"

 

Klingt synthetisch....irgendwie nach dem Staubsaugersound der Gran Turismo-Spieleserie....

 

Aber mei,wers nötig hat....Diesel scheint halt doch ned so dolle zu sein,wenn Audi sowas bringen muß.... :D :D

 

@BirgerS

Kommt sicher noch,Audi is ja Teil des VW-Konzerns.

 

 

Greetz

 

Cap


28.06.2013 07:06    |    remanuel

für Voll-Prolls das absolute Muss. Bald klingen dann die Polos wie Ludenschleudern, als ob die nicht genügend sinnvolle Entwicklungsziele hätten. Ein haltbares DSG zum Beispiel....


28.06.2013 07:21    |    nick_rs

Toll! Gibts sowas auch für Blender im 1.2er Polo?

 

Für die gibt es nur die XXL Rohre die dann so aufdringlich klingen wie ein Ferrari. :D Bei Faits auch beliebt :D


28.06.2013 07:30    |    PIPD black

Wat schimpft man denn hier auf Audi.

Hat nicht seit Jahren der Focus ST (oder wie das Zeuch heißt) son Ding auch drin?

Aktuell wird doch in immer mehr Kisten dieser Blödsinn eingebaut. Aktuell überhaupt im VW-Konzern in den GTI und darauf aufbauenden Fahrzeugen.

 

Da darf/will man keine 6 oder 8 Zylinder verbauen, spielt man halt was "vom Band."

Gab es nicht früher auch Kasetten mit diversen Fahrzeuggeräuschen?

 

Vllt. kann man mit der Konservenmusik aus dem Audi auch ein Mississippi-Fluß-Schiff machen.:D


28.06.2013 07:34    |    nick_rs

Der ST und GTI Haben irgendein geändertes Rohr im Motorraum, durch das die Luft snders fließt und besser klingt. Zusätlich wird es nache am Innenraum vorbeigeleitet. Beim Diesel geht sowas (glaube ich) nicht. Das verstärkt warscheinlich nur den Dieselsound.


28.06.2013 08:28    |    flo-95

Meine Chefin fährt so einen A6 3.0 TDI und der hört sich schon nicht schlecht an. Klar, es ist nicht mit einem echten V8 zu vergleichen, aber was soll's?

 

Ich persönlich würde mir aber lieber einen kaufen, der sich wirklich gut anhört und nicht künstlich so gepfuscht wird.


28.06.2013 08:53    |    rallediebuerste

Ist das wirklich Sound vom Lautsprecher, oder nur ein akustischer Trick, die Resonanzen in bestimmten Frequenzen zu verstärken?

 

Wenn da wirklich ein Teil des Sounds vom Lautsprecher kommt, fänd' ich das ja mal ziemlich geil - alleine die Möglichkeit, per Software-Update einen neuen Klang aufs Auto zu spielen.

Heute V8, morgen Zweitakter und übermorgen Eismobil :D ;)


28.06.2013 08:59    |    Goify

Ich stimme spoce in allen Punkten zu. Entweder ein Auto klingt oder es klingt nicht, weil man sparen muss, dann soll eben das Radio gut sein.

 

Meine Autos haben alle einen schönen Klang, nämlich Saugbenziner, der eine in Reihe, der andere in Boxerform. Bei normalem Fahren fast unhörbar, ab 4.000 Touren werden sie giftig.

 

Bei einem Diesel ist das mit dem Klang ein wenig schwierig, zu Kohls Zeiten klangen Diesel noch richtig gut, aber seit sie direkt einspritzen und aufgeladen werden, ist der gute Sound dahin. Da kann man eig. nur noch so lange dämmen, bis man ihn kaum noch hört und stattdessen ein besseres Radio verbauen, meinetwegen mit ausfahrbaren Hochtönern, wie bei Audi. Aber irgendwelche Lautsprecher in den Auspuff zu pflanzen, ist genau so Quatsch, wie die Soundmodule an der Modelleisenbahn. So sehe ich das zumindest.


28.06.2013 09:07    |    NaviCacher

Schwachsinn!

Da wird versucht, an allen Ecken und Enden die Autos leiser zu machen mit Dämmung, Reifen-/Abrollgeräusch, Flüsterasphalt etc, um für die Betroffenen an den Straßen das Leben wieder erträglicher zu machen.

Und dann schraubt man einen Lautsprecher hintendran, der das Ganze wieder ad absurdum führt?

 

Jeder Motoradfahrer, der an seinem Auspuff manipuliert, um einen satten "Sound" (aka "Krach") zu erzeugen, wird von der Rennleitung herausgewunken, und beim Auto ist das legal?

 

Lautsprecher im Auspuff: ich fasse es nicht.

Schwachsinn, absoluter Schwachsinn :rolleyes::confused:


28.06.2013 09:13    |    nick_rs

Er ist ja nicht laut. Nur anders. Und man kann es abschalten. BZW es ist automatisch aus und muss erst aktiviert werden.


28.06.2013 09:14    |    spechti

Ich steh nicht auf Diesel. Weder von Audi noch von sonst irgendwem. Nur mal so vorweg.

 

Möchtegern-Klang mit einem Lautsprecher zu erzeugen ist albern und armselig. Unterster Strich auf der Skala! Absolut lächerlich!

 

Übrigens klingen auch moderne Achtzylinder-Benziner von AMG bis Corvette und wieder zurück ausnahmslos synthetisch und penetrant. Das liegt zum einen Teil an der Art und Weise wie mit tausenden von Simulationen vom Hersteller ein Sound kreiert wird, der tunlichst einem Mainstreamgeschmack entspricht und zum anderen aus der überelektronisierten Kunstwelt unter der Motorhaube. Das ist alles nicht authentisch! Alles nur Konserve!

 

Stellt euch mal neben einen AC-Cobra. Ich meine keine Replik, sondern eine echte. Oder eine Corvette aus den 60ern. Da erscheint so ein Dieselunfug in ganz anderem Licht...:)


28.06.2013 09:27    |    Shibi_

Jetzt mal ehrlich: Jeder dem das nicht gefällt ist einfach nur neidisch weil sein Diesel noch wie ein Diesel klingt oder sein V8 mehr braucht als ein 3.0TDI. ;)

 

So einen habe ich auch erst vor ein paar Tagen gesehen/gehört. Wusste gleich, dass es der 313PS TDI sein muss, ein V8 schied aus, da es weder ein S6 noch ein RS6 war.

Klingt schon ganz nett wenn man es mit dem Nageln eines normalen Diesels vergleicht. Wenn es das System bald auch für weitere Fahrzeuge gibt könnte ich mir wirklich vorstellen wieder einen Diesel zu fahren.

Wobei ich es nicht mag, dass bei Dieseln so schnell die Luft raus ist beim hochdrehen. Das müssen sie auch noch irgendwie bekämpfen. :rolleyes:

 

Zitat:

Jeder Motoradfahrer, der an seinem Auspuff manipuliert, um einen satten "Sound" (aka "Krach") zu erzeugen, wird von der Rennleitung herausgewunken, und beim Auto ist das legal?

Solange es TÜV konform ist passiert dem Motorradfahrer gar nichts. Bei Autos ist es das gleiche, solange es zugelassen ist, ist es erlaubt.

Davon abgesehen ist jedes Motorrad 10 mal lauter als der Lautsprecher. Das ist ein sehr dezentes und unaufdringliches V8 Geräusch. Nicht lauter als jedes normale Auto auch.


28.06.2013 09:29    |    kappa9

Peinlich...


28.06.2013 09:30    |    Goify

Nee andersrum, die TDI-Fahrer sind neidisch auf die Benziner-Fahrer und brauchen deshalb so komisches Spielzeug in der AGA. Ich lebe den Luxus, nicht Diesel fahren zu müssen.


28.06.2013 09:38    |    PIPD black

Heh heh heh.....Diesel-Fahrer brauchen sowas mal gar nicht!!!!

Zumindest nicht die "normalen".

Warum der Hersteller sowas verbaut, weiß ich nicht.

Ist das Kunst Serie oder kann das weg (gelassen werden)?

 

Wird es gegen Aufpreis angeboten, soll es kaufen wer will. Ich schäme mich für den Trecker-Klang meiner Diesel nicht!!!!!


28.06.2013 09:58    |    V8-Junkie

Irgendwie peinlich!

Wenn man einen Trecker fährt sollte man(n) auch dazu stehen.

Im Stand hat der Sound ja noch eine ähnlichkeit zum V8 Klang, aber spätestens beim hochdrehen merkt man den Unterschied zu einem richtigen V8.

Ein V8 muss sich so anhören -> Ford Fairlane


28.06.2013 10:56    |    DeVilbiss

Hätte ich so einen A6 4G Biturbo dann bräuchte ich auch keinen V8 sound.

Da der Soundaktuator aber Serienmäsig schon verbaut ist, warum auch nicht. Nur her damit.


28.06.2013 11:00    |    LeDriver

Was ich davon halt?? Nichts...brauche keinen Pseudoklang aus dem Auspuff.

Bin froh das mein 2,0 TDI CR angenehm leise läuft.


28.06.2013 11:30    |    Kaliko

Das ist das mit Abstand lächerlichste und peinlichste "Errungenschaft" in der automobilen Historie.

 

(Aber natürlich der letzte Schrei für den kurz vor Neureichtum stehenden anfang Vierziger-Aufsteiger, der sich seinen Audi natürlich als Kombi, natürlich in Weiß und natürlich mit silber-schwarzen Bicolor Felgen gekauft hat. ;)

 

Um diesen nicht selbstbestimmten Auftritt abzurunden, trägt er ein weißes T-Shirt von dem neuen Trendfetzenanbieter Hollister und hat im Cupholder eine Dose Red Bull stehen. Am Abend trinkt der begeisterte Soundaktuatorbesitzer dann in der 'trendy Bar' seiner Wahl das neue In-Getränk "Hugo")

 

Ich hoff', ich hab jetzt niemanden beleidigt. :D

 

Aber was für ein Schwachsinn. Ein Lautsprecher im Auspuff ist ungefähr das gleiche, wie wenn man in Italien am Strand liegt und sich unterm Sonnenschirm in einem Solarium bräunt.


28.06.2013 11:31    |    wolfman888

...hui, da reden ja wieder ne Menge "Profis" mit, die vermutlich den Wagen weder gehört geschweige denn (mit)gefahren sind...

 

Noch als kleine Ergänzung: es gibt mittlerweile ein Software-Modul, das den Sound im Modus Dynamic nochmals anhebt, ist gerade der Verkaufsrenner im A6 4G Forum...

 

...und ich geniess diesen synthetischen Klang gerne, jeden Tag :D

 

samt der damit einhergehenden Fahrleistungen...

:p


28.06.2013 11:34    |    Pingback

Kommentiert auf: Schämt ecuh, BiTurbo Fahrer! : Audi A6 4G


28.06.2013 11:42    |    Fordlover1975

Wieder ein unnötiges Teil mehr was kaputt gehen kann / kaputt geht und unnötig Geld kostet. Kann ich beim TÜV wegen eines Defektes dieses Bauteils die Plakette verweigert bekommen? Nur mal so allgemein gedacht und gefragt......... Wenn A6 Avant bitte mit Einstiegsbenziner, ja ich bin Cruiser, nicht Heizer.....


28.06.2013 11:52    |    där kapitän

Ein Diesel ist ein Diesel und ein Benziner ist ein Benziner. Wenn der so klingt, dann klingt er halt so.

Ich halte wenig vom Soundaktuator, der irgendwas vorgaukeln soll, was gar nicht da ist.

Ich habe kein Problem mit Dieselsound, wozu das Ganze?

Diese Soundgeneratoren für den Zigarettenanzünder sind ja schon peinlich und synthetisch. Man hört einfach, dass es ein generierter Sound ist. Ein echtes Motorengeräusch hat Unregelmäßigkeiten und ein weiteres Spektrum als ein Soundgenerator... also für mich braucht's das nicht.

Und sollte ich wider Erwarten doch mal wieder einen eigenen Diesel haben, dann bleibt der so, wie er ist und da baue ich lieber einen Sportauspuff ans Motorrad. Der gut klingt, aber nicht aufdringlich. Krach will ich auch nicht.

 

Olli Schulz würde wohl sagen: "Endlich die passende akustische Untermalung, wenn der selbsternannte Neureiche/Hipster mit seinem ach so sauberen Diesel über den Latte-Macchiato-Strich flanieren will." :D

 

cheerio


28.06.2013 11:58    |    Der Konvertierte

Als Fahrer eines solchen Teils kann ich feststellen: Das was mich an den letzten 10 Jahren als "gezwungener" Dieselfahrer immer genervt hat ist endlich weg: Das Nageln! Die Karre hat Leistung, ist extrem leise und das bei fast Kleinwagenrealverbrauch (bei mir auf Langstrecke unter 8 l.)

Den "V8-Sound" mach in inzwischen nur noch in "Prollphasen" rein, ansonsten bevorzuge ich den "Noisebuster" per Gegenschall bzw. stelle auf "Comfort".

 

Insofern Vorsprung durch Technik - Danke an Eberspächer (nicht Audi ;)) fürs Erfinden.


28.06.2013 12:29    |    Ascender

Hab mal nix von beidem angekreuzt:

 

Ich mag weder das Diesel-Nageln, noch den "künstlichen" Sound. ;)

Halten tue ich davon nix.

 

Ich fahre lieber Benziner mit einem ordentlichen Sound. Da braucht man nicht so zu tun als ob.

Bei deinem 5-Zylinder ist das doch sicher ähnlich, oder Nick?

 

Auf die Spitze hat es ja Renault Sport mit dem neuen Clio 4 R.S. getrieben. Aber ich rege mich darüber nicht mehr auf.

 

Jedem das Seine, woll. Und wenn die Leute heutzutage in Autos rumfahren wollen, die Sportlichkeit nur vorgaukeln und nicht praktizieren, dann ist das deren Sache und wohl auch ziemlich "Mainstream".


28.06.2013 12:35    |    Uranos1

Würde nur bei elektromotorisch angetriebenen Autos in ähnlicher Ausführung Sinn machen, damit man sie als Fussgänger akustisch wahrnimmt.


28.06.2013 12:48    |    nick_rs

Zitat:

Bei deinem 5-Zylinder ist das doch sicher ähnlich, oder Nick?

Habe einen V6 :D:cool: Aber der klingt auch hammer :D Dach auf, Radio aus und ab gehts. So richtig tief :D

 

 

Zitat:

Jedem das Seine, woll. Und wenn die Leute heutzutage in Autos rumfahren wollen, die Sportlichkeit nur vorgaukeln und nicht praktizieren, dann ist das deren Sache und wohl auch ziemlich "Mainstream".

Der BiTurbo gaukelt die Sportlichkeit aber nicht nur vor :D


28.06.2013 13:11    |    Ascender

Das ist es ja:

 

Was ist den sportlich?

 

Über die linke Autobahnspur knallen und Leute wegdrängeln? :rolleyes:

Kennst ja meine Meinung dazu. ;)


Deine Antwort auf "Audi A6 3.0 TDI mit "Soundaktuator". Was haltet ihr davon?"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über diesen Blog

Herzlich Willkommen

...in meinem Blog, den ich versuche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Von Fahrbereichten und Impressionen, über Reihen wie z.B "Spritsparen" oder "Meine möchtegern Sammlung" und Spam- bzw Unterhaltungsblogs bis hin zu Schraubergeschichten und Alltagsberichte über meine vielen Autos findest du hier fast alles. Damit du dich auch zurechtfindest, kannst du über die Stichworte im Blogheader durch die Artikel navigieren.

 

Wenn es dir gefällt, darfst du den Blog gerne abonnieren ;)

 

Viel Spaß! :)

 

 

AB 2014 SIND DIE ARTIKEL AUF GRÖßE L AUSGELEGT

ARTIKEL AUS 2013 SIND AUF GRÖßE M AUSGELEGT

Viel Spaß

Das bin ich

nick_rs nick_rs

Offen unterwegs


 

Blogs, in denen ich außerdem mitwirke

Letzte Gäste

  • anonym
  • TheViperMan
  • Dem-Anton-sein-Benz
  • V8-NL
  • Koersten
  • disco-fieber
  • thomasschmitz
  • volvowandales
  • detten83
  • Neophyte77

Treue Leser (348)